weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

2.066 Beiträge, Schlüsselwörter: Anti-islamismus, Großdemonstration

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

21.06.2007 um 22:00
"was gegen" ist schon sone schwammige Formulierung, dass man am Ende jeden Kritiker mit
so einer seltsamen "Definition" mundtot macht.

Ist jemand der "was gegen Juden
hat", ein Rassist ?


Ist Dir der Unterschied zwischen einer Religion und einer
Person bekannt ?

Den Islam als Religion und einen Juden als Person gegenüber zu
stellen, ist doch wohl "etwas" unglücklich.


melden
Anzeige
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

21.06.2007 um 22:43
Was ich nicht verstehe ist,
warum dann damit Argumentiert wird das für Jede Moschee inDeutschland ne Kirche in der Türkei gebaut werden müßte

Das finde ich sehrpolemisch und DUmm.

Ich mein es wird damit begründet das es eine Missetat ist dases keine Kirchen in der Türkei angeblich gibt,
Aber gleichzeitig will man diesenMissestand in Deutschland dulden,


Leute ihr ruft zur Integration auf aber seiddann nicht so fair die Leute so zu Akzeptieren mit dem Wunsch nach ner Moschee.

Esstärkt nicht gerade das Nachbarschaftsverhältnis. und dient nur als Zeiche ndafür dasegal wie sehr man sich anstrengt und Integriert alles für die Katz ist.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

21.06.2007 um 22:45
b166er :

Das ginge gar nicht - leider :
Was meinst du wieviele Moscheen eshier gibt offiziele und inoffiziele;)
____________________________________________________

Den Islam als Religionund einen Juden als Person gegenüber zu
stellen, ist doch wohl "etwas"unglücklich.

Hab ich doch gar nicht


melden
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

21.06.2007 um 22:54
Die Moscheen müssen offizell werden damit die Gemeinden
transparenterwerden.
Predigten müssen auf Deutsch gehalten werden.

Wir könenn dann endlichvon diesem Fluch der Hetzprediger befreit werden wenn die Leute net mehr notgedrungen indiesen Hinterhöfen beten müssen.


Es ist doch erbärmlich und auch beschämendunter welchen Umständen Moslems in einigen Teilen in Deutschland ihre Gotteshäuserhaben......

Ich mein es sind Gotteshäuser, sollten diese nocht schon bisschenNiveau haben und ausgeschmückt sein?


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

21.06.2007 um 23:06

Leute ihr ruft zur Integration auf aber seid dann nicht so fair die Leute so zuAkzeptieren mit dem Wunsch nach ner Moschee.


?? Wer hat denn gesagt, dass Ihrkeine Moscheen haben sollt ?


melden
prinzessin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 00:23
naja es wird schon oft von einigen usern geäußert das es hier genug moscheen gibt undgegenargumentiert wird, dass es ja verboten ist in der türkei kirchen zu bauen. vielesehen aber nicht das die moscheen hier in deutschland meistens so überfüllt sind, das dieleute schon fast schoss auf schoss beten müssen und in der türkei zum beispiel vielekirchen kaum besucht werden.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 00:27
Wer hat denn gesagt, dass es genug Moscheen gibt ?


melden
prinzessin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 00:43
es wurde schon von so vielen usern in sooo vielen threads geäußert, das ich dir da leiderkeine namen nennen kann jeara


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 00:45
Aha.


melden
prinzessin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 00:46
wie kann ich dein aha verstehen jeara?


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 00:49
Das bedeutet, dass ich Deine Antwort zur Kenntnis genommen habe.


melden
prinzessin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 00:51
und wenn ich da eine wertung reinlese ist es wieder eine paranoia von mir, ich verstehe;)


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 01:14
Falls Du eine Wertung reinliest, lasse sie mich wissen. ;)


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 01:26
Oh nein ich werde islamisiert?
*OberlippeNachSchnauzerBetast*

Neee, was ist dendas für ein Schmonses. Eher muss ich feststellen, dass ich mit Angelas Agenda "Wirwollen, dass christliche Werte in der EU-Verfassung stärker zu Geltung kommen." Problemehabe, als dass ich sagen könnte ich würde in irgendeiner Weise islamisiert.
Und wergeht da demonstrieren?
Ich auf jeden Fall nicht, ich demonstriere nur für Dinge dieauch Sinn machen, wie die Ausrottung von Bier mittels Trinken oder für eine Freiflug Zoneüber der Sahara.



Friede mit euch allen


melden
fener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 10:29
„Wir sind Teil dieses Landes“

Der Neubau sei kein Machtsymbol, sondern Ausdruckder Präsenz in Deutschland.

Ungewöhnlich deutlich hat sich dieTürkisch-Islamische Union, Ditib, zur Debatte um den Moscheebau in Ehrenfeld geäußert undnoch einmal die Kritik des Schriftstellers Ralph Giordano zurückgewiesen: „Weder dieMoschee noch die Muslime, noch der Islam sind das Problem. Das Problem ist die Zuspitzungder Debatte durch wichtige Persönlichkeiten der Öffentlichkeit, die vor einerterritorialen wie ideellen Ausbreitung des Islam warnen und dabei die muslimischen Bürgerin dieser Diskussion vollkommen vergessen.

“ Kritiker würden die „Realitätverkennen“ und nicht mehr differenzieren. Die Bezeichnungen „Muslim“ und „Islamist“würden gleichgesetzt, so dass der durchschnittliche Muslim sich vor sich selbst zufürchten begonnen hat und seine Eigenwahrnehmung in Frage stellt“. Giordano, aber auchKardinal Meisner ließen mit ihren Äußerungen „ein Zerrbild von der Ditib und den Muslimenentstehen“. Während sich „Autoritätspersonen und Intellektuelle“ streiten, nehme „derdurchschnittliche Bürger den durchschnittlichen Muslim nicht als potenzielle Gefahrwahr“. „Die türkisch-islamische Community“ sei Teil dieses Landes, erfülle wie jederBürger ihre Pflichten, habe aber auch Rechte. „Integration ist ein wechselseitigerProzess“. Wer sich für die Arbeit der Ditib interessiere, wisse, dass sich der Verein mitden Problemen der Migranten auseinandersetze und um Integration bemühe.

Die Ditibhabe sich ausdrücklich zur Unterdrückung der Frau, zu Ehrenmorden, dem Religionswechseloder zur „Restriktion von Religionsfreiheit“ positioniert und „Unrecht stets mitunmissverständlichen, klaren Worten zur Sprache gebracht“.

Man halte an denEntwürfen für den Neubau fest.
„Es stimmt, dass der Islam durch den Bau derDitib-Moschee in Deutschland sichtbar werden und das traditionelle Bild in den deutschenStädten ändern wird.“ Das sei eine Bereicherung und ein Beitrag zur Integrationderjenigen, „die ihre Heimat in Deutschland wissen“. Die Moschee sei kein Machtsymbol,sondern „ein Zeichen für die Präsenz von Muslimen in dieser Gesellschaft“.(fra)

http://www.ksta.de/html/artikel/1179819871307.shtml


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 10:59
Demonstration ? Wolle Flagge kaufe ?


( Mal ein bißchen die Stimmung auflocker ) :D


melden
speckbert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 11:46
Cooles Video^^


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 11:48
>Aber gleichzeitig will man diesen Missestand in Deutschland dulden,<

Wenndie betreffende Gemeinde ihre Moschee selbst finanziert, und nicht von der DITIBfinanzieren lässt, habe ich kein Problem


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 11:50
Der Neubau sei kein Machtsymbol, sondern Ausdruck der Präsenz in Deutschland.

Ungewöhnlich deutlich hat sich die Türkisch-Islamische Union, Ditib, zur Debatteum den Moscheebau in Ehrenfeld geäußert und noch einmal die Kritik des SchriftstellersRalph Giordano zurückgewiesen: „Weder die Moschee noch die Muslime, noch der Islam sinddas Problem. Das Problem ist die Zuspitzung der Debatte durch wichtige Persönlichkeitender Öffentlichkeit, die vor einer territorialen wie ideellen Ausbreitung des Islam warnenund dabei die muslimischen Bürger in dieser Diskussion vollkommen vergessen.

“Kritiker würden die „Realität verkennen“ und nicht mehr differenzieren. Die Bezeichnungen„Muslim“ und „Islamist“ würden gleichgesetzt, so dass der durchschnittliche Muslim sichvor sich selbst zu fürchten begonnen hat und seine Eigenwahrnehmung in Frage stellt“.Giordano, aber auch Kardinal Meisner ließen mit ihren Äußerungen „ein Zerrbild von derDitib und den Muslimen entstehen“. Während sich „Autoritätspersonen und Intellektuelle“streiten, nehme „der durchschnittliche Bürger den durchschnittlichen Muslim nicht alspotenzielle Gefahr wahr“. „Die türkisch-islamische Community“ sei Teil dieses Landes,erfülle wie jeder Bürger ihre Pflichten, habe aber auch Rechte. „Integration ist einwechselseitiger Prozess“. Wer sich für die Arbeit der Ditib interessiere, wisse, dasssich der Verein mit den Problemen der Migranten auseinandersetze und um Integrationbemühe.

Die Ditib habe sich ausdrücklich zur Unterdrückung der Frau, zuEhrenmorden, dem Religionswechsel oder zur „Restriktion von Religionsfreiheit“positioniert und „Unrecht stets mit unmissverständlichen, klaren Worten zur Sprachegebracht“.

Man halte an den Entwürfen für den Neubau fest.
„Es stimmt, dassder Islam durch den Bau der Ditib-Moschee in Deutschland sichtbar werden und dastraditionelle Bild in den deutschen Städten ändern wird.“ Das sei eine Bereicherung undein Beitrag zur Integration derjenigen, „die ihre Heimat in Deutschland wissen“. DieMoschee sei kein Machtsymbol, sondern „ein Zeichen für die Präsenz von Muslimen in dieserGesellschaft“. (fra)>>>>

so ein verlogener Haufen.
In der Türkeidürfen faktisch keine Kirchen gebaut werden, und die staatliche türkische OrganisatonDITIB will hier in Deutschland einen Prachtbau aufziehen.


melden
Anzeige
sehit1915
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 12:10
hahahah herbe geiles Video ^^


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden