Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Zukunft, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:38
Link: www.nzz.ch (extern)

Zitat:

"Das 21. Jahrhundert werde aber das Jahrhundert des Glaubens sein, sagt er mit einem messianistischen Unterton. In spätestens 20 Jahren werde Jesus Christus auferstehen und sich wieder im Umkreis einer kleinen christlichen Gemeinde befinden. Da diese Gemeinde ihren Ursprung im Islam habe, werde sie zuletzt auch Christus zum Islam bekehren können. So werde das «Zeitalter des Friedens, der Bruderschaft und des Glücks anbrechen», in dem es nur eine Religion gebe, den Islam,..."

Quelle:
http://www.nzz.ch/nachrichten/international/adnan_oktars_kampf_gegen_den_darwinismus_1.525467.html


Was haltet ihr davon? Ist eurer Meinung nach das 21. Jahrhundert das Jahrhundert des Glaubens?


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:39
"In spätestens 20 Jahren werde Jesus Christus auferstehen"
Schonwieder?


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:40
Der scheint alle 20 Jahre auferstehen zu wollen kommt dann irgendwie aber doch nicht.


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:46
Im Text wird darauf hingewiesen es gäbe bald nur noch eine einzige Religion. Dasscheint der Wunsch aller Religionen zu sein. Ob sie sich zu einer Super-Religionzusammenfügen können, liegt an deren jeweiligen Gläubigen, die derzeit noch einen anderenEindruck hinterlassen. Ob Jesus alle zusammenschweissen kann, falls er wieder erscheint,ist in meinen Augen zumindest fraglich.


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:47
.."Das scheint der Wunsch aller Religionen zu sein"
Wie kommst du denn auf sowas?


1x zitiertmelden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:48
Zitat von sicariussicarius schrieb:.."Das scheint der Wunsch aller Religionen zu sein"
Wie kommst du denn aufsowas?
Alle Religionen haben den Wunsch, es gäbe nur sie allein. Hast dudas noch nie bemerkt?


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:51
Buddhismus? Judentum? (gibt noch mehr Beispiele)


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:54
http://www.epd.de/hessen/hessen_index_50775.html



Vielleicht verstehst du nicht recht, was ich meine. Hier zurVerdeutlichung:
Steinacker kritisierte bei der Tagung zugleich die weitverbreitete Ansicht, gemeinsamer Kern aller Kirchen- und Religionslehren sei die Moral.In Wirklichkeit gehe es allen Religionen nicht in erster Linie um moralische Regeln,sondern um die Wahrheit ihrer Heilslehre, erklärte er. (900/7.7.07)



melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:56
Das war eine Antwort darauf: "Alle Religionen haben den Wunsch, es gäbe nur sie allein.Hast du das noch nie bemerkt?"
Das ist falsch.

+natürlich hält man die Religiondie man sich -aussucht- für die 'richtige'...sonst würde man sie ja nicht praktizieren.


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:58
Jesus as wird alle religionen im ISLAM vereinen das steht schon fest er wird das falschekreuz zerschlagen und die irrgeführten den rechten weg weisen


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:59
Was ist falsch? Bitte erkläre das mal genauer.


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 10:59
oje -.-


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 11:03
Judentum, Christentum und Islam sind verschiedene Varianten einer monotheistischenReligion, warum sollte sich Jesus zum Islam bekehren lassen? Ein Jude, welcher eineweitere Weltreligion auslöste geht zum Islam über...

Ein Problem ist wohl auch,die Evolutionstheorie funktioniert, sie ist logisch und Anpassungen an die Umwelt wurdenbei einigen Arten nachgewiesen. Dieser Adnan Oktar wird wohl eher weitere Menschen in dieVerdummung jagen und den Terror fördern. Anstatt Religionen wissenschaftlich zu fundierenund einen Dialog zwischen ihnen einzuleiten wird an alten Dogmen festgehalten.
Btw,auch wenn alle Juden und Christen zum Islam übertreten sollten, dann gibt es immernochHindus, Buddhisten und so einige andere...

An der Stelle würde ich mal empfehlenfolgende wiki-artikel zulesen:

Wikipedia: Harbi
Wikipedia: Dschihad
und
Wikipedia: Dar al-Harb
wo gezeigt wird, dass es zum Glück"Dar al-Aman" gibt.


1x zitiertmelden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 11:03
http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::199248&hxmain_category=::pjsub::opinio::/politik___gesellschaft/deutschland/debatte

Um jeden Preis mitreden, aber ahnungslos:


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 11:05
Zitat von m31m31 schrieb:auch wenn alle Juden und Christen zum Islam übertreten sollten, dann gibt esimmernoch Hindus, Buddhisten und so einige andere...
die dannebenfalls im Islam ihr Heil finden nach Aussage des "Messias" Oktar.


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 11:06
Welche Religionen möchten denn die einzige sein?
Christentum...Islam....uhm..das warsdann so ziemlich.


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 11:07
+n


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 11:24
Erst in 20 Jahren? Maaaaan und so lange lässt er uns weiterhin versauern. Danke Jesus!


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 11:27
Er wird weder in 20 noch in 200 Jahren auferstehen. Bisher ist noch keine zu Staubzerfallene Leiche lebendig geworden, und wird auch in Zukunft nicht.

Und wenn esso wäre, gäbe es einen Weltkrieg, wenn ich die Islamisten hier lese.
In dem ich abergegen Jésus und alle Heuchler kämpfen würde.


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 15:52
@Türkhooligan
Ob ein Hooligan qualifiziert ist darüber zu disputieren, na ich weiß janicht ;)


melden

21. Jahrhundert ->Jahrhundert des Glaubens

10.07.2007 um 16:02
"Alle Religionen haben den Wunsch, es gäbe nur sie allein. Hast du das noch niebemerkt?"


Da ist schon was dran. Zumindest bei den montheistischen sehe ichdas ähnlich. Womit sich mal die Frage stellen würde, warum der Monotheismus eigentlichimmer als zivilisatorischer Fortschritt angesehen wird.

Wo sind denn da wirklicheVorteile zum Polytheimus? Das Rivalitätsprinzip ist zwischen den Einzelgöttern dermontheistischen Religionen, bezeichnend Christentum und Islam, doch weit stärker als z.B.innerhalb der griechisch-römisch oder nordischen Götter. Anhänger Lokis sind nicht gegenThorgläubige vorgegangen und Tempel der Athene wurden nicht von Priestern des Apollongeschändet.


melden