Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 01:15
Es gibt noch viele Beispiele, nur habe ich jetzt hier nicht die Zeit, die alle aufzuführen.

Ein sehr gutes Beispiel ist auch Bayern: Die Staatsregierung behauptet, besonders katholisch zu sein und gibt gleichzeitig damit an, sehr viel Geld in Verkehrsinfrastrukturprojekte zu stecken.

Das passt aber nicht zusammen: ENTWEDER ich bin Christ und glaube an das baldige Weltende (kurz nach 30 n. *g*) ODER ich baue die Strassen aus!

→ Auch hier sieht man, dass die an ihren eigenen Glauben nicht glauben! ;)


melden
Anzeige

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 01:18
@Momjul
Momjul schrieb:Ich selber bin ja kein Christ, deshalb argumentiere ich auch selber nicht so.
Dann hast du wahrscheinlich ein verkehrtes Bild von christlicher Nächstenliebe. Außerdem habe ich soetwas in einer Kirche auch noch nie erlebt das ein andere den Platz von mir hätte haben wollen.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 01:20
Das sagt doch niemand, dass jemand deinen Platz haben will. Ein rechter Christ müsste ihn aus Höflichkeit von sich aus anbieten!


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 01:30
@Momjul
Momjul schrieb:Das sagt doch niemand, dass jemand deinen Platz haben will. Ein rechter Christ müsste ihn aus Höflichkeit von sich aus anbieten!
Deine Denkweise finde ich schon lustig. Warum setzt derjenige sich dann nicht hinter mich?

Es gibt wichtigere Sachen wo ein Christ seine Nächstenliebe zeigen kann. Zb.wenn man über seinen Glauben redet und der Gesprächspartner Interesse zeigt , das man ihn zu einem Gottesdienst einladet.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 01:56
Das ist nicht meine Denkweise, das ist die, die Christen haben sollten, wenn sie ihre eigene Ideologie ernst nähmen.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:03
Momjul schrieb:Das passt aber nicht zusammen: ENTWEDER ich bin Christ und glaube an das baldige Weltende
Seit wann hast Du die Deutngshoheit, was ein Christ zu glauben hat oder wie die Schrift zu interpretieren ist?


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:07
Darum geht es nicht.
Die Christen treffen Aussagen und ich kann sie als Atheist daran messen.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:09
Momjul schrieb:Wenn man sich - nach christlichem Glauben - selber zurücknimmt zugunsten seines Nächsten, hat man davon angeblich im Leben nach dem Tode Vorteile!

Man erkennt hier, dass Christen ihrer eigenen Lehre nicht vertrauen.
@Etta hat sicher recht, wenn sie Dir schreibt, dass Du ein verkehrtes Bild hast vom Christentum. Obiges Zitat ist ein weiteres Deiner Müsterchen. Schon mal grundlegend, wenn jemand mit diesem Hintergedanken versucht "Gutes" zu tun, dann wird es schwerlich klappen. Eine gute Tat zeichnet isch unter anderem dadurch aus, dass sie selbstlos ist.

Ist immer wieder lustig wie Leute, die selber nicht glauben, meinen genau zu wissen, was ein Christ zu tun, zu lassen oder zu glauben hat.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:10
@Momjul

Definiere mir "die Christen" erstmal. Wer denn? Kathliken? Lutheraner? Methodisten? Freie Evangelikale?


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:10
Man kann zuhören, was ein Christ sagt.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:11
Jeder Christ glaubt an die Erlösung durch den wiederauferstandenen Jesus "Christus" und an das baldige Weltende und damit an das heranbrechende Reich Gottes.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:12
@Momjul

Und dan schliesst Du von den Aussagen des einen auf alle anderen? Fuktioniert das bei Atheisten auch? Wenn einer also sagt, es spielt überhaupt keine Rolle was man tut, da es letztlich keine wirklichen Konsequenzen hat (tu was Du wollst), dann ist das massgebend für Atheisten, die für sich ein altruistisches Konzept bevorzugen?

Du siehst, Deine Argumentation hinkt.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:13
Daher sind - würde man an diese Weltanschauung glauben - alle Autobahnmassnahmen und alle Versuche, sich in Konkurrenzsituationen Vorteile zu verschaffen, völlig unnötig!

Daran, dass die Christen sich aber (fast alle) nicht dementsprechend verhalten, erkenne ich, dass sie auch nicht wirklich und tief glauben, sondern nur Rituale mitmachen.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:14
Momjul schrieb:und an das baldige Weltende und damit an das heranbrechende Reich Gottes.
Zwei mal falsch. Wohl glaubt jeder Christ an die Erlösung durch Jesus Christus, aber Deine anderen beiden Aussagen sind einfach nur falsch. Vielleicht solltest erst mal etwas gründlicher recherchieren, bevor Du Dich zu weit auf die Äste hinaus wagst.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:14
Also himmlische oder göttliche Konsequenzen haben wir nicht zu befürchten.

Wenn ich meine Oma umgebracht hätte (hypothetisch also), dann hätte ich "nur" die Entdeckung durch die irdische Polizei fürchten müssen. Aber ich habe es ja nicht gemacht! ;)


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:15
@Momjul

Du ziehst Rückschlüsse, obwohl Du von nicht korrekten Prämissen ausgehst. Was also denkst Du ist statistisch gesehen das wahrscheinlichste Ergebnis Deiner eigenen Überlegungen zum Thema?


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:16
@Momjul
Momjul schrieb:Jeder Christ glaubt an die Erlösung durch den wiederauferstandenen Jesus "Christus" und an das baldige Weltende und damit an das heranbrechende Reich Gottes.
es ist doch schön ein Ziel vor den Augen zu haben.
Momjul schrieb:Daran, dass die Christen sich aber (fast alle) nicht dementsprechend verhalten, erkenne ich, dass sie auch nicht wirklich und tief glauben, sondern nur Rituale mitmachen.
Nicht jeder Christ muß auch glauben. Außerdem ernt man immer wieder in den Gottessdienste.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:16
Bei den griechischen Sophisten wurde ja diese Überwachungsfunktion von Religion herausgestrichen, z. B. bei Protagoras, Gorgias oder Antiphon.


melden

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:17
Jesus hat seine Wiederkehr und das Weltende angekündigt. Es sind nicht meine Rückschlüsse.


melden
Anzeige

Gotteslästerungsparagraph § 166 StGB

16.02.2015 um 02:19
Statistik? Wahrscheinlichkeit?

Also man kann sicher sein, dass die Welt nicht durch religiöse Vorkommnisse untergeht. Sie könnte es z. B. durch einen Atomschlag.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden