weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Mensch, Erziehung, Ansichten

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 17:55
eins der natuerlichsten dinge der welt macht einen zum guten menschen: der kontakt zur natur!
ich rede nicht nur von nem spaziergang durch den park, sondern meine die reine identifikation mit der natur und der wildnis. dass das in der heutigen welt nicht mehr machbar ist, ist wiederrum auch klar. aber die natur ist die "natuerlichste" sache der welt und wenn man sich dessen bewusst ist und eine beziehung dazu hat, dann ist manu automatisch "gut".
also, wenn man die natur respektiert und wir uns bewusst sind, dass wir nur ein kleiner teil vom ganzen sind, dann glaube ich, dass man auf dem richtigen weg zu einem universellen bewusstsein ist.


melden
Anzeige

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 17:58
transformanu
aus der Beobachtung der Natur kann sich aber auch der Sozialdarwinismus entwickeln, das Recht des Stärkeren. Zu einem guten Menschen macht einen das nicht.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 18:00
Logik

Das ist ein Mittel
Ein wunderbares Mittel aber man kann es genauso gut dazu benutzen um alle Mittmesnchen in die Pfannne zu hauen...

Vertrauen

Na ja Vertrauen macht einen nicht gut.
entweder ist es gerechtfertigt dann ist es nuetzlich
oder nicht dann ist es naiv
Zuverlaessigkeit also jemand zu sein bei dem Vertraune gerechtfertigt ist halte ich fuer vile wichtiger als selbst grundlos zu vertrauen


Ehre

Ich habe die erfahrung gemacht dass diese wort immer dann auftaucht wenn jemand etwas total unmoralische rechtfertigen wil
Ehrenmorde , das ehrenwort von Herrn Kohl mit dem er

Respekt

Achtung vor anderen ja dass ist tatsaechlich wichtig...

Interesse

Auch das ist wichtig, wenn einen das Schicksal der Mitmenschen schlicht und einfach nicht ineressiert. Ist das mit dem Gut sein nicht so einfach

Treue

Wuerde ich wie oben zu Verlaesslichkeit dazu Zaehlen

Anstand

Beachtung geselschaftlicher Normen also aehm
Ich denke die sollte man durchaus auch hinterfragen
wenn jemad zB Nackt durch die Gegend rennt macht ihen das schlecht oder nicht eher die die meinen das ist nicht anstaendig?

Sympathie

Sicher ein erstrebens wertes ziel aber man kann nicht die ganze Welt lieben...
realistischer wuerde ich Empathie sagen.
Also zB Mitgefuehl. Sich in die Notlagen anderer Hineinzuversetzen und Situationen auch a`us deren Perspektive zu betrachen, ist der Grundpfeiler aller Moral die nicht einfach nur vom Leithammel uebernommen ist...

Im Grunde genommen also der alte kinderreim'
Was du nicht willst was man dir tu das fueg auch keinem anderen zu.
Vielleicht noch ergenzt mit.
Hilf wenn du gleubst das du in der Lage des anderen selbst gerne Hilfe haette.
Aber schon mit dem ersten kommt ja kaum einer zurrecht


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 18:14
transformanu
aus der Beobachtung der Natur kann sich aber auch der Sozialdarwinismus entwickeln, das Recht des Stärkeren. Zu einem guten Menschen macht einen das nicht.
--------------------------------------

du sollst die natur ja auch nicht stumpf beobachten, du sollst sie fuehlen!
ich setze einfach mal vorraus, dass ein mensch, der nicht voellig von seinen mitmenschen und seiner umgebung verpestet worden ist, seinen gesunden menschenverstand benutzt und einsieht, dass man die natur mit sorgfalt behandeln muss, weil die menschheit auf die natur angewiesen ist.

aber man muss schon in irgendeiner form einen direkten kontakt zur natur pflegen, sonst wird man sich nicht bewusst, womit man es zu tun hat. wenn man sich aber erstmal bewusst wird, dass wir gegenueber der natur, den tieren toleranz an den tag legen muessen, dann kann man das wohl auch auf andere dinge uebertragen.

sozialdarwinismus hat nichts mit dem kontakt zur natur zu tun, dieser gedanke entspringt, wie du es formuliert hast, lediglich aus einer beobachtung.... eine typisch menschliche denkweise, die darauf aus ist, macht ausueben zu wollen.
also erst den geist von den herkoemmlichen denkweisen befreien und dann sich der natur widmen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 18:19
Das geeignete Mittel zum guten Menschen ist die ständige Arbeit an sich selbst. Das beinhaltet eine gewisse Fähigkeit zur Selbstkritik, wie oben erwähnt die ständige Arbeit an sich selbst und ein Ziel.
Es ist ja nicht gesagt, daß ein jeder unter einem guten Menschen exakt das Gleiche versteht.


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 18:55
@Topic

Um diese frage beantworten zu können, müßte man, so denke ich, vorab definieren;
Was ist ein "guter mensch" ?

Sicher ist, dass diese definition in verschiedenen zeitaltern und kulturen sehr verschieden ausfiel.

Auch noch heute ist dies sehr von der jeweiligen kultur, religion etc. abhängig.
Selbst innerhalb einer kultur, religion, philosophie, etc. gibt es immer wieder beträchtliche auffassungsunterschiede was als "gut" zu gelten hat.

So ist in christlichen, islamischen o.ä. religionen z.b einer ein guter mensch, wenn er auf befehl in den krieg zieht um seinen staat oder religion zu verteidigen.
Wenn er dabei andere, wenn auch unschuldige kaltschneuzig abmurkst, ist er trotzdem oder gerade deswegen ein "guter mensch".


Ich denke jeder staat, jedes land, jede gemeinde, jede familie, letztendlich jeder einzelne, hat im detail unterschiedliche meinungen, wie ein idealer "guter mensch" definiert ist.

Oder ?


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 21:51
al-mekka schrieb:Durch ein anderes Thread kamen einige dazu, dass die Religion kein gutes Mittel ist, ein guter Mensch zu werden, daher wollte ich diesen Thread öffnen
Es ist wohl für viele Menschen eher schwierig trotz gewisser Religionsausübung ein guter Mensch zu sein. Mit Mensch ist hier der erwachsene, mündige Bürger gemeint, welcher im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte selbst zu entscheiden vermag, ob er sich als "gut" -> hier beispielsweise hilfreich und gut, menschenfreundlich, offen und freien Geistes, oder ob er sich als verschlagen und böse ->hier beispielsweise verleumderisch tätig, sich der üblen Nachrede bedienend, der Allgemeinheit präsentiert.

Wenn zum Beispiel schon das Hauptwerk einer Religion sich der Doppelzüngigkeit bedient, wie kann man dem Anhänger dieser Religion verübeln, wenn er sich ebenfalls verschlagen und "nicht so nett" zeigt?

Religion im allgemeinen ist vielleicht kein Allheilmittel, um sich selbst sicher zu sein, ein guter Mensch zu werden, zu bleiben und als solcher auch wahrgenommen zu werden.

Wer nur Zitate aus heiligen Büchern zum Besten gibt, selbst aber nicht danach handelt, ist scheinheilig.


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 22:18
Es gibt nicht „DAS MITTEL“ zum guten Menschen.

Ein Mensch muss dies selbst wollen und anstreben. Dazu helfen Vorbilder, die man in der Vergangenheit, leider in der Gegenwart weniger finden kann, wenn man sie bei sogenannten Personen des öffentlichen Lebens sucht.

Sie sind aber zu finden, wenn man sie an den richtigen Orten sucht.
Ich habe viele freundliche, hilfsbereite und aufopfernde Menschen unter Christen gefunden. Sie haben ein Vorbild = JESUS CHRISTUS.

Wobei Jesus einmal auf eine Frage an ihn sagte:

Matthäus 19

16: Und siehe, einer trat zu ihm und sprach: Guter Meister, was soll ich Gutes tun, dass ich das ewige Leben möge haben?

17: Er aber sprach zu ihm: Was heißest du mich gut?

Niemand ist gut denn der einige Gott.

Willst du aber zum Leben eingehen, so halte die Gebote.


Gut im Sinne Jesus können wir also wohl nie sein.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 22:35
"Das geeignete Mittel zum guten Menschen"

ist Liebe, Gerechtigkeit !


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 22:45
"Müsste man sich nicht zunächst darauf einigen, was "gut" ist?"

Meiner Ansicht nach ist ein guter Mensch ein sozialer Mensch. Damit meine ich nicht Mitläufer und Partytiger, sondern Leute, die aufrichtig das Wohl der Gesellschaft zum Ziel haben oder sich schlechtestenfalls neutral verhalten.


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 23:07
wecandoit schrieb:Es ist wohl für viele Menschen eher schwierig trotz gewisser Religionsausübung ein guter Mensch zu sein.
rs46652,1221512872,muttertheresa

Widerum ist es durchaus möglich, Kraft aus der Religion zu schöpfen, um Gutes zu tun.

Religion kann ein Katalysator sein - dem einen gelingt trotz oder mit Religion Gutes, dem anderen gerät sein Leben aus den Fugen.

Ein gutes Beispiel ist Mutter Theresa.

Ein schlechtes Beispiel Osama bin Laden.


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 23:22
-Atheismus (man muss nicht wegen Rel. streiten)

-ich würde sagen das kann man nicht so einfach verallgemeinern. Es gibt da immer so ein Mitteldings.

- Am besten beides... aber man braucht sowas nicht unbedingt. Ich bin als kleines Kind sehr oft alleine gewesen, Der Fernseher war das Einzigste was ich hatte. Soziales Umfeld war schrecklich.. hatte kaum jemanden... trotzdem bin ich ein guter Mensch geworden weil ich niemals vergesse wie ich es dumm fand dass sich ein paar Menschen streiten, nicht ein bisschen nachgeben wollen und dafür Menschen sterben.

Wann bin ich eig. ein guter Mensch? Wenn ich soz. bin und auf Familienfeiern gehe? wenn ich in die Kirche gehe? Wenn ich für die alte Frau im Bus platz mache?


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 23:23
yoyo>>> die aufrichtig das Wohl der Gesellschaft zum Ziel haben oder sich schlechtestenfalls neutral verhalten.<<<<

Diese beschreibung trifft genau auf Wacandoit und Backchris


melden
killercash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 23:27
das geeignete Mittel zum gut Menschen ist den Ego auf dem Weg Gottes zu erziehen z.B. hat man den Propheten Muhammed Sav. gefragt wer ist der Stärkste Menschen? Er sagte:" Der stärkste ist derjenige, der im Augenblick seiner Wut, seine Agression besiegt!" oder man hat in gefragt wer der schlauste Mensch ist? Da meinte er:"Der schlauste Mensch ist derjenige der sein Ego unter seinen Füssen nimmt und nicht sein Ego ihn!! Also man kann nicht von einem Lehrer behaupten das er schlau sei wenn er gleichzeitig Pädophil ist also seine Triebe nicht unter Kontrolle hat so als Beispiel nebenbei.

Naja aufjedenfall war ich früher auch nicht der beste Mensch war auch im Gefängnis und so wegen meiner Unwissenheit und obwohl ich eigentlich in einer muslimischen Familie geboren bin konnte ich bis vor 2 Jahren nicht mal die Glaubensbekenntnis (das muss jeder Moslem kennen sonst ist er keiner) habe das im nachhinein im Knast von einem Freund da gelernt.Draußen bist du immer mit deinem Ego und weltlichen sachen beschäftigt aber im Gefängnis kann du dich mit sowas nicht beschäftigen und kommst automatisch zum nachdenken und lesen.je mehr ich mich in die islamische lehre vertieft desto mehr beeindruckte mich das vorbildhafte verhalten der muslime wie der osmanen oder die Sahabe (freunde des Propheten) und da merkte ich immer mehr in was für einer Lage ich früher ich doch gewesen war. naja ich habe jetzt aufejdenfall gelernt das wenn man für die Menschen lebt um bei der Gesellschaft gut anzukommen und Anerkunng zu haben man eigentlich umsonst lebt da die Menschen sowieso vergesslich und meist undankbar sind.Aber wenn man jene tat nur für den einen und einzigen Gott macht und nur für sein wohlwollen lebt wo es keine entäuschung oder sonstiges gibt. wer kann glücklicher als dieser mensch sein. mit islam, gebet etc ist es überall wie in einem palast, aber ohne islam,gebet etc. ist jeder palast ein gefängnis.


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 23:32
"naja ich habe jetzt aufejdenfall gelernt das wenn man für die Menschen lebt um bei der Gesellschaft gut anzukommen und Anerkunng zu haben man eigentlich umsonst lebt da die Menschen sowieso vergesslich und meist undankbar sind."

Kommt auf die Kreise an, in denen man verkehrt. Offensichtlich waren es bei dir die falschen, wenn du im Knast gelandet bist.


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

15.09.2008 um 23:35
ganz einfach "Tu was du willst aber schade keinem !"


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

16.09.2008 um 00:01
"Tu was Du willst, aber schade keinem " ist schon richtig, aber es ist erst die Hälfte weil damit allein ist noch niemandem geholfen...ausser sich selbst.

Die Erkenntnis, dass unser Tun Auswirkungen auf unser Umfeld hat. Dazu bedarf es keiner Religion. Die Erkenntnis permament im Bewusstsein haben. Denn diese Erkenntnis, bringt eine weitere Erkenntnis mit sich, nähmlich die, dass es sich lohnt unsere Mitmenschen so zu behandlen wie man selbst behandelt werden will. Was dazu führt sich in das Gegenüber hineinzufühlen.
Der Mensch lebt leider nicht so. Er geht immer von sich aus. Denkt seine Moralvorstellungen und Ansichten haben für alle zu gellten. Tolleranz hört dann auf wenns gegen die eigenen Vorstellungen verstösst und nicht erst dann wenn jemand darunter leidet .. im Gegenteil, man zwingt anderen sein Denken auf, was dazu führt dass derjenige darunter zu leiden hat... aber kann es nicht ab haben wenn man die eigenen Ansichten kritisiert.


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

16.09.2008 um 00:03
um bei der Gesellschaft gut anzukommen und Anerkunng zu haben
---
Falscher Ansatz, weil auch hier wieder nur das Ego im Vordergrund steht. Wie Du gesagt hast, man wird dann entäuscht- Aber wenn mans aus Prinzip macht, ohne etwas zu erwarten.. dann ist man auf dem richtigen Weg


melden

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

16.09.2008 um 00:08
Und ich mein damit nicht nur Menschen sondern auch Gott/Alah. Es muss zu einem Wesenszug werden, ohne davor noch nachdenken zu müssen es für Gott oder einen Menschen zu machen. Weil dann ist es erst wirklich frei.


melden
Anzeige
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das geeignete Mittel zum guten Menschen

16.09.2008 um 00:11
"Das geeignete Mittel zum guten Menschen"

Dem Propheten sav. folgen...

Darin sind sich alle muslimischen Gelehrten einig ;)
Selbst jene die vom Westen geschätzt werden.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hebräisch lernen?94 Beiträge
Anzeigen ausblenden