Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

83 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Judas, Kreuzigung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.01.2009 um 17:09
@SoundTrack
ja schon klar dein vergleich...

ich wollt dir noch vor augen führen...das du nicht so rechnen kannst...ein auto ist tot

und ja evtl passt ja deine rechung...wenn im jahre 2060 (hausnummer 5) aufgrund geringer ressis damit begonnen wird menschenleichen zu recyclen...kriegst einen 10er für ejde leiche...^^


1x zitiertmelden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.01.2009 um 17:32
@SoundTrack
daran ist aber nicht gott schuld sondern das system...

____

vor paar jahrzenten hat man auch noch bettler und hausierer zuhause bei sich aus "menschenliebe" unterschlupf gewährt...heut gibts das nimma


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.01.2009 um 17:43
ich dneke es gab gar keine silberlinge mehr zu der zeit...


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.01.2009 um 17:59
@25h.nox
ja eh die hatten schon längst den euro :D
______

silberlinge waren damals noch gängig!


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

14.01.2009 um 14:46
@0ne2seven
Zitat von 0ne2seven0ne2seven schrieb:ich wollt dir noch vor augen führen...das du nicht so rechnen kannst...ein auto ist tot
Ob das Auto so tot ist wie du Zitierst das Glaube ich nicht :)

Für mich und dich mag es zwar ein Gebrauchsgegenstand sein, aber für viele Menschen besitzen die Autos sogar Charakter und Persönlichkeit dazu fällt mir nichts mehr ein !


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

15.01.2009 um 07:57
@SoundTrack
, aber für viele Menschen besitzen die Autos sogar Charakter und Persönlichkeit

ja eine beziehung zum auto haben is schon ok...
aber Charakter und persönlichkeit geben...zeugt von einem Gefühlskomplex..
diese Personen haben meist geringen bis garkeinen bezug zu anderen Menschen oder nur stark beschränkt eben...die "lieben" lieber sachen die ich als "tot" bezeichne...is doch crank ?!!!


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

15.01.2009 um 17:13
Wenn der Satan in Judas gefahren ist, müsste Judas eigentlich der erste sein der die Gnade Gottes empfängt da er als Marionette benutzt wurde. In der Bibel steht aber er bekomme eine Strafe (wer damit gemeint ist? ) und diese Strafe hat Judas nie bekommen. Selbstmord ist keine Strafe.


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

16.01.2009 um 11:42
"Wenn der Satan in Judas gefahren ist, müsste Judas eigentlich der erste sein der die Gnade Gottes empfängt da er als Marionette benutzt wurde"


Den Satan gibt es nicht.

Er hat sich selber zur Marionette gemacht und DAS konnte man vorher mit Leichtigkeit absehen.


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

16.01.2009 um 21:28
@light23

"Was haltet ihr davon?"

deine äuserung wäre dir logische erklärung laut der kirche
da auch sie ja der meinung ist das jesus tod gott gewollt war

das sie ihn aber nicht als heiligen ansieht

beweist zusätzlich das die kirche vom wahren glauben so weit entfernt ist wie ein stein der sonne am grunde der tiefsee


jesus seine worte und sein leben waren der sinn

nicht die feige ermordung


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

19.07.2009 um 21:47
Judas wahr der Mensch der das Erfühlte wozu Jesus gekommen ist,Jesus wusste von Anfang an das er Veraten wird,er hat doch gesagt bevor Judas in Veriet das er das tuen soll die anderen Jünger haben es nicht mitbekommen(das passt voll zu den neuendeckten Judas evangelien).


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

19.07.2009 um 22:29
3 mal der gleiche Thread....


1x zitiertmelden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

19.07.2009 um 22:37
Zitat von angelo01angelo01 schrieb:3 mal der gleiche Thread....
@angelo01

Irgendwie muss ja der Judenhass weiter aufgebaut werden.


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

19.07.2009 um 22:38
judenhass.....Quatsch...glaub nicht das es daran liegt


1x zitiertmelden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

19.07.2009 um 22:40
Was geht den hier ???
Drei Judas Threads auf Seite 1 ???


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

19.07.2009 um 22:47
Zitat von angelo01angelo01 schrieb:judenhass.....Quatsch...glaub nicht das es daran liegt
@angelo01

Die negativ interpretierte Tat des Juden Judas, wird gleich drei Mal nach vorn gebracht, das ist doch schon sehr durchsichtig.


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

21.07.2009 um 00:12
Jesus war auch Jude..... ebenso wie Simon Petrus....und auch Judas.... also wo soll hier eine Negativbewertung einer Rasse stattfinden


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.06.2010 um 14:55
@light23

Ohne Judas, kein Christentum!
Judas wurde für diese Opfer auserwählt!
Judas, ein Zelot, ist der einzige, die "Schriftgelehrten" ohne weiteres so einen Verrat trauen würden, wie uns die Überlieferung zeigt, ist der Auserwählter.
Die 30 Silberstücke, ob diese Zahl wirklich stimmt weiß keiner, ist auch nicht so wichtig, sicher ist dass Judas für diesen Verrat eine, Belohnung fordert, sonst hätte man ihm kein Glauben geschenkt.
Das berühmte "Bissen", den der Judas erhält ist nicht weiter als Startschuss!
Judas muss die "Schriftgelehrten" dazu drängen damit sie am vereinbarten Ort zum vereinbarten Zeit erscheinen. Die Eile soll dafür sorgen dass die "Schriftgelehrten" keine große Vorbereitungen treffen, oder sich die Sache anders überlegen können.
Die schläfrigen Jünger, die Jesus mehrmals aufwecken muss, haben in mir den Verdacht erweckt, dass sie bei der Mahl mit Betäubungsmitteln, ruhig gestellt wurden, damit sie bei der Verhaftung keine oder sehr wenig Gegenwehr leisteten.
Jesus war offensichtlich sehr überrascht als Judas mit den "Schriftgelehrten" auftaucht. Eigentlich sollte Judas nicht an diesem Ort erscheinen, aber da stand der Judas, und Jesus beführtet dass Judas was unüberlegtes tut, wie z.B. ein Rettungsaktion..
Nein, das wollte Judas nicht, er wollte sich nur von Jesus verabschieden, das tat er mit einem Kuss, genau diese Liebesbeweis wird dann das Zeichen des Verrats.
Es gab keine Handgemenge, wie es überliefert wird, es verliert auch keiner ein Ohr, der wieder, durch ein Wunder an seiner ursprünglichen Ort angebracht wird.
Die schläfrigen Jünger fliehen alle samt, als die "Schriftgelehrten" mit der Tempelwache auftauchen.
Nur der Judas, der "Verräter", ist am Ort und Stelle und verabschiedet sich von Jesus mit einem Kuss.
Alle fliehenden, einer sogar Jesus mehrmals verleumdet werden später Heilig!
Und Judas?
Ich kann da nur sagen: "Scheiß Job!"

In diesem Sinne, bis denne!


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.06.2010 um 16:25
Wenn Gott allwissend ist, dann ist die Welt ohnehin
nur seine Theaterkulisse und das Schicksal der Menschheit so etwas wie ein Drama
in mehreren Akten, bei dem wir als Aktuere nicht genau wissen ob wir sind oder nur glauben zu sein. gg
Wahrscheinlich macht sich der Liebe Gott genau daraus seinen Spaß :D

Und schlussfolgernd hatte der arme Judas ja auch keine andere Wahl, da er als Marionette
der Allwissenheit Gottes sich nur so bewegte, wie Marionetten sich bewegen.


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.06.2010 um 18:05
Und wenn Gott nicht so ist, wie DU ihn definierst, dann gibt es ihn schlichtweg einfach nicht. So einfach ist das. Und fertig ist die Laube :D

@Bellmondo


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.06.2010 um 18:19
@Keysibuna


Du hast soviel Unsinn auf einmal geschrieben, daß mir glatt die Lust an einer Richtigstellung vergangen ist ....


melden

Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

13.06.2010 um 18:19
@Fabiano
Ich definiere Gott ja nicht,
im Gegensatz zu euch Christen und anderen Gotteskennern.
Die Definition die ich mir erlaube ist nichts anderes, als das Bild welches ihr euch von eurem Gott gemalt habt. Nur traue ich mich dieses Bild umzudrehen, damit es nicht auf ewig kopfüber
an der Wand hängt.


melden