Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Schwarze Stein der Kaaba

270 Beiträge, Schlüsselwörter: Meteorit, Kaaba, Schwarzer Stein

Der Schwarze Stein der Kaaba

30.07.2010 um 16:25
vegi schrieb:hört sich an als ob jesus nach christlicher auslegung ein riesiges tentakelmonster wär
Naja aus den Splittern des Kreuzes hätte man die spanische Armada zwei mal bauen können. Aber das liegt an der Idee, dass Gegenstände, die mit der original Reliquie in Berührung kommen auch zur Reliquie werden und somit verehrt werden durften.


melden
Anzeige
vegi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

30.07.2010 um 16:37
kamm da keiner auf die idee sich so ein spielter in sich einzuführen?


melden

Der Schwarze Stein der Kaaba

30.07.2010 um 16:41
hm wie war das noch mit dem heiligen Dildo http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/art17,433874


melden
Sigalit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

30.07.2010 um 16:52
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Warum nicht? Die Quelle Kitab al-Asnam‎ stammt aus dem 8.jhd, kann ja auch sein, dass er die Steine verwechselt hat, oder der schwarze Stein der Kaaba aus mehreren Stücken zusammengesetzt wurde,
Vielleicht kommst du wieder, wenn du mal keine Vermutung hast.
Spöckenkieke schrieb: wie Wikipedia berichtet. Irgend einen Grund muss es doch haben, dass die Umfassung an ein weibliches Geschlechtsteil erinnert.
Mich erinnern auch eine ganze Menge dinge an irgendwelche sachen. ob es dann der realität entspricht, ist eine andere Frage. und wie auf der vorigen seite bereits erklärt, stammt die einfassung aus einer späteren zeit. genauer sogar aus der Zeit von Yazid ibn Muawiya als der Stein durch Angriffe seiner Armee zerbrach. Genauer gesagt im Jahre 63 nach der Hidschra. Also ca. 50 Jahre nach dem Ableben Mohammeds.


melden

Der Schwarze Stein der Kaaba

30.07.2010 um 16:58
Sigalit schrieb:Vielleicht kommst du wieder, wenn du mal keine Vermutung hast.
Was stört dich an Vermutungen, darf man nur noch denken, was das Esteblishment erlaubt?


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

30.07.2010 um 19:08
@Sigalit

Du solltest dem Islam beitreten, Yedidi :)


melden
Sigalit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 03:32
@Fidaii

Warum sollte ich? Was springt dabei für mich raus?


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 09:21
@Sigalit

Das Paradies... inschaAllah :)


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 12:48
@Sigalit

Allah ist so unlogisch und albern, dass man ihn ohne ein tolles Geschenk gar nicht glauben würde.
@Fidaii


melden

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 17:38
herzbetont schrieb:dass man ihn ohne ein tolles Geschenk gar nicht glauben würde.
Für die andere seite gibt es auch Geschenke @herzbetont

Die sind aber weniger Toll

Logisch oder??? @herzbetont


melden

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 17:43
Naja im Paradies von 99 Weiber belästigt werden, da kann ich mir was besseres vorstellen. Was will ich denn mit denen Haare machen?


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 18:07
muadhibnnadiri schrieb:Für die andere seite gibt es auch Geschenke @herzbetont

Die sind aber weniger Toll

Logisch oder???
Wenn es keine realen Gründe gibt an einen bestimmten Schöpfer zu glauben, dann muss man den Glauben mit solchen armen Mitteln ankurbeln.

Ohne paradiesische Belohnung und Höllendrohungen würde der Glaube an Allah nicht stattfinden. Das ist mir schon klar.

@muadhibnnadiri


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 18:10
Ich hab jetzt auch mal versucht eine Interpretation darauf zu machen.

Wenn man sich den Stein quer denkt (90° nach Rechts gedreht) , dann ergeben die Zeichen eine
frühsteinzeitliche Bilderschrift. Frau = Vulva - Mann = Penis


melden

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 18:27
wie jetzt, ich meine ich kenn mich mit Frauen nicht sonderlich aus, aber ich dachte das Teil sitzt senkrecht.


melden

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 18:46
herzbetont schrieb:Ohne paradiesische Belohnung und Höllendrohungen würde
Würde ,hätte, könnte

Alles nur Wunschvorstellungen ;)

@herzbetont


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

31.07.2010 um 20:43
herzbetont schrieb:Wenn es keine realen Gründe gibt an einen bestimmten Schöpfer zu glauben, dann muss man den Glauben mit solchen armen Mitteln ankurbeln.
@herzbetont

Es gibt genügend Gründe, einen bestimmten Schöpfer zu erkennen. Alleine schon die kosmische Ordnung, der auch Du dich beugen musst, zeugt davon, dass es einen Schöpfer gibt.

Es gibt viel mehr keine realen Gründe anzunehmen, dass es keinen Schöpfer gäbe bzw. zu glauben, alles wäre zufällig enstanden. Und überhaupt, wie ist dann der Zufall entstanden? Auch aus dem Zufall? :)


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

01.08.2010 um 04:18
Fidaii schrieb:Es gibt genügend Gründe, einen bestimmten Schöpfer zu erkennen. Alleine schon die kosmische Ordnung, der auch Du dich beugen musst, zeugt davon, dass es einen Schöpfer gibt.
Das ist kein objektives Argument. Wie schliesst man denn von der kosmischen Ordnung ausgerechnet auf einen "einzigen" unzufälligen Schöpfer, der im Chaos der Galaxienhaufen beispielsweise den Genuss von Schweinematerie auf einem winzigen Krümmelplaneten untersagt?
Fidaii schrieb:Es gibt viel mehr keine realen Gründe anzunehmen, dass es keinen Schöpfer gäbe bzw. zu glauben, alles wäre zufällig enstanden. Und überhaupt, wie ist dann der Zufall entstanden? Auch aus dem Zufall?
Die Handlungen und die Existenz deines Schöpfers sind gleichermassen als zufällig einzustufen, sofern sie keiner höheren Instanz unterliegen.

@Fidaii


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

01.08.2010 um 09:42
@herzbetont

Dass es einen Schöpfer gibt, eine Instanz, welche diese Ordnung erschuf und erhält ist eine logische Schlussfolgerung. Ich erkenne da kein Chaos in der Galaxie, sondern sehe da ein geordnetes System, aber nicht nur dort.

Das Argument des Zufalls ist nicht haltbar. Denn wäre es ein Zufall, könnte man wohl keine Ordnung erkennen. Jede Ordnung hat jemanden, der sie zuvor errichtete. Das ist doch rationales Denken. Aber scheinbar hört es da bei vielen Atheisten etc. auf, wenn es darum geht, rational zu denken und logische Schlussfolgerungen zu ziehen. :)

Was den Verzehr von Schweinefleisch angeht:
Ich ess zwar auch kein Schweinefleisch und überhaupt an sich nicht viel und relativ selten mal Fleisch, aber ich wunder mich auch oft über das Essverhalten einiger Muslime und Juden. Sie essen kein Schweinefleisch, weil es ihnen als unrein gilt, stopfen sich aber mit sonstigen ungesunden und unreinem Mist die Bäuche, wohingegen Schweinefleisch im Vergleich dazu wahrscheinlich noch gesund ist. Allerdings sehe ich hinter dem Schweinefleischverbot auch noch einen anderen Sinn, der nicht gleich im direkten Wortsinn des Verbotes zu erkennen ist.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

01.08.2010 um 11:38
Dann erkläre mir doch mal den "anderen" Sinn, der sich hinter dem Schweinefleischverbot verbirgt. Das würde mich nämlich mal sehr interessieren !

@Fidaii


melden
Anzeige
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schwarze Stein der Kaaba

01.08.2010 um 12:05
@Fabiano

In den Schriften wird das Äußere, die materielle Welt, das Diesseits, u.a. auch als "das Fleisch" bezeichnet bzw. mit dem Fleisch in Zusammenhang gebracht. Darum heisst es z.B.: "Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach!". Und die schlechten Angelegenheiten des Fleisches, also des Diesseits, welche die Seele verderben, wenn sie sich davon nährt, kann man auch als Schweinefleisch bezeichnen.

Es gibt den Spruch: "Man ist, was man isst", - und das stimmt auch! Denn wovon sich die Seele nährt, das wird sie selbst werden. Nährt sich die Seele vom Fleisch, wird sie sich dem Fleisch anpassen und gleichmachen. Nährt sich die Seele aber vom Geist, wird sie sich dem Geist gleichmachen.

Ich denke, dass man den Verzicht auf die Speisen des Königs und die fleischlose Ernährung aus dem 1. Kapitel im Buch Daniel in der Bibel auch in diesem Licht sehen muss. Daniel und seine Freunde tranken auch keinen Wein, welchen man auch als Symbol des Diesseits sehen kann, der die Seele trunken und abhängig macht.

Gott weiß am Besten, was damit gemeint ist. Aber diese Auslegungen kenne ich und sie ergeben einen echten Sinn, entsprechen daher auch der (bzw. einer) Wahrheit und sind meiner Meinung deshalb auch nicht abzulehnen. Man kann jedoch auch meist viele Wahrheiten aus den Schriften ableiten, es gibt nicht immer nur eine Deutung, die allein der Wahrheit entspricht.


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge
Anzeigen ausblenden