weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es ist nicht zu spät

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Hoffnung
Freakazoid
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 08:30
Ich sehe die Dunkelheit der Menschheit und sie wird leider immer stärker.
Doch überall auf der Erde entstehen kleine Lichter der Hoffnung. Ein neues Denken, ja eine neue Idee verbreitet sich.

Die Kulturen der Menschheit sind alt. Selbst die jüngsten unter ihnen erkranken am Alter.

Unsere Jugend ist so Ziellos wie nie und so selbstzerstörerisch wie noch nie.

Wir haben kein gemeinsames Ziel.

Religionen geben keine befriedigenden Antworten mehr und das Alternativbild der Wissenschaft ist kalt und ohne Sinn.

Der Zweifel macht sich breit.
Sein wir ehrlich. Wie viele Gläubige sind es wirklich noch oder sind ohne jeden Zweifel?

Im Christentum und wie im Islam, die nun einmal die meisten Anhänger der Welt haben, gibt es eine überragende Mehrheit, die sich keinen Meter mehr um ihre Glaubensätze kümmern.

Sie mögen das freie Denken einschränken, aber sie gaben den Menschen einen Sinn und was noch wichtiger als dies ist, ein Ziel.

Wir haben nun allerdings die Chance, unser Ziel selbst zu bestimmen und selbst sagen zu können warum wir es wollen.

Dies ist eine Chance und es ist eben nicht zu spät. Solange noch Menschen auf der Erde sind, so lange ist noch Hoffnung für uns.

Lasst uns ein Utopia aufbauen und den Traum der Realität neu erschaffen.
Wir sind die Götter der Welt und wir sind es die sie zu einem Paradies oder einer Hölle machen. Nichts andere kann uns aufhalten, da wir die wahren Schöpfer sind.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 08:32
hm, und wer wird das bezahlen? ;)


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 09:16
Ich sehe ein Licht, Nein ich sehe eine Sonne, Nein ich sehe noch was viel helleres!

ein Licht das die Welt noch nie gesehn hat, etwas, was in allen heiligen Büchern und Schriften prophezeit worden ist, wo Moses sogar Gott 3 mal drum bat, jene Person sein zu dürfen, was ihm jedoch verwährt worden ist.

Die große Prophezeihung erfüllt sich nun, in 10 Jahren werden wir neben der Ankunft von Jesus, den Herrscher der Welt sehen, jenes Licht sehen, das die Menschen wieder lebendig macht, das Goldene Zeitalter einleutet, wenn man so will das Paradies auf Erden errichtet.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 09:24
So schön das auch klingen mag, aber es wird letztendlich auf das gleiche Szenario hinauslaufen, wie wir es aktuell erleben.

Der eine wird dem anderen nichts gönnen und seine eigene Glaubensrichtung als besser darstellen, als die des Anderen.

Das einzige mögliche Utopia, was funktionieren könnte, wäre ein Utopia ohne Menschen, aber wollen wir das?

Wieso ein Utopia erschaffen, wenn wir unsere jetzige Welt weiterhin beeinflussen können? Flüchten wir nicht vor den Problemen, die wir haben. Wäre es nicht sinnvoller anzupacken und diese Probleme beheben zu wollen? Jeder einzelne von uns kann etwas dazu beitragen, dass aus unserer Welt ein lebenswerter und wunderschöner Ort wird.

*blubb*


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 09:55
Sicher wäre es sinnvoller wenn man die Probleme zu beheben versucht, aber das ist so mühsam und fordert jeden einzelnen von uns.

Deshalb ist es einfacher, auf einen wundersamen Erlösung vom Gott bzw. Jesu zu warten^^

Die Religionen und die Gesellschaften haben ihre Utopia bereits deshalb ist es nicht nötig einen weiteren zu erschaffen sondern die Realität zu erkennen.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 12:15
Das eigentliche Problem sind die Schwarzmaler, Emos, Esoteriker, die alles viel schlechter reden als es ist.


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 12:23
Freakazoid schrieb:Wir sind die Götter der Welt und wir sind es die sie zu einem Paradies oder einer Hölle machen. Nichts andere kann uns aufhalten, da wir die wahren Schöpfer sind.
Genau. Die Götter waren einstmals Menschen, Herrscher, welche in den Himmel erhoben wurden.
So wurden die religionen daraus, um das Gute zu bewahren, was sich oftmals als schlecht erwies, da man oft zu sehr bewahren will, und die Zeichen der Zeit übersieht. und was dem Menschen nützen sollte, kann ihn schliesslich innerlich umbringen. indem er alle seine Kompetenzen einer Unsichtbarkeit überlässt.


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:11
Keysibuna schrieb:Sicher wäre es sinnvoller wenn man die Probleme zu beheben versucht, aber das ist so mühsam und fordert jeden einzelnen von uns.

Deshalb ist es einfacher, auf einen wundersamen Erlösung vom Gott bzw. Jesu zu warten^^
Stimmt. Im Kopf ist es einfach, faul rumsitzen und warten und sich ausmalen was wird.
Aber aufstehn und etwas tun... hä? Was ist das? Ich hab ja Füße! Ich hab Hände! Ich kann Dinge beeinflussen, ja, jetzt in echt, ganz wirklich, nicht nur im Kopf.
nurunalanur schrieb:Ich sehe ein Licht, Nein ich sehe eine Sonne, Nein ich sehe noch was viel helleres!
Eine Supernova die alles verbrennt. :P


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:32
@Freakazoid

Wie stellst du dir das vor? Was sollen wir deiner Meinung nach machen? Ne Selbsthilfegruppe eröffnen und Weltverbesserungsideen in die Tat umsetzen?


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:34
@Moire
Hey das find ich gut! Warum nicht?


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:35
Freakazoid schrieb:Unsere Jugend ist so Ziellos wie nie und so selbstzerstörerisch wie noch nie.
Finde ich nicht. Alle haben ein Ziel. Aber nicht alle haben das gleiche Ziel. Wäre ja auch langweilig!

Einige haben heute das Ziel, John Lennons Geburtstag zu feiern.

@Freakazoid
Feier mit! :)

http://www.youtube.com/


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:36
@Sockenzombie

Wenn ihr der Meinung seid, genügens "Mitglieder" zu finden und Locations und Mittel zur Umsetzung, bin ich die letzte, die nicht mit dabei ist. Aber ich bezweifle das ehrlich gesagt sehr... Die Menschen sind bequem. So lange es ihnen noch halbwegs gut geht, sind die Idealisten in der Minderzahl.


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:37
Freakazoid schrieb:Lasst uns ein Utopia aufbauen und den Traum der Realität neu erschaffen.
Wir sind die Götter der Welt und wir sind es die sie zu einem Paradies oder einer Hölle machen. Nichts andere kann uns aufhalten, da wir die wahren Schöpfer sind.
Größenwahn hat schon immer große Umwälzungen bewirkt. Im schlimmsten Fall und im besten Fall.


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:39
@Moire
Hm, ja das stimmt schon, aber irgendjemand muss mal damit anfangen. Ich find die Idee echt gut.
Man könnte ja einen Ideen-Thread oder so anlegen was man alles machen könnte.


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:41
@Sockenzombie

Wir haben schon damit angefangen - im Kleinen. Aber das bewegt nichts - nur im Kleinen. ;)

So ein Ideenthread würde nur in Streiterei enden. Alle haben eine andere Vorstellung von einer besseren Welt.


melden

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 13:46
Solange unstillbare Gier und Selbstsucht im Menschen ist kannste dein Utopia vergessen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es ist nicht zu spät

09.10.2010 um 16:28
natürlich ist es nicht zu spät !
wofür denn ?
dass wir alle stööörben ! ?
das tun wir sowieso.
oder ist die quintessenz des threads,
dass wir uns alle angesichts der unausweichlichen, tödlichen situation
besser gleich den strick nehmen ?
der eröffnungsthread stellt eine vielzahl unhaltbarer prämissen ins feld, welche die positiven aspekte des lebens völlig ausser acht lassen

buddel


melden

Es ist nicht zu spät

10.10.2010 um 12:38
@Freakazoid
"Die Kulturen der Menschheit sind alt. Selbst die jüngsten unter ihnen erkranken am Alter.

Unsere Jugend ist so Ziellos wie nie und so selbstzerstörerisch wie noch nie. "

Die Jugend ist die jüngste Kultur und dementsprechend noch nicht am Alter erkrankt.
Es fällt zwar schwer, weil wirklich viel Selbstzerstörerisches am Werk ist wie Alkohol/Drogen, Konsumverhalten etc.,
aber trotzdem glaube ich dass eine gute Strömung im Gang ist, eine die gesellschaftskritisch ist Religionen hinterfragt und sich auf menschenfreundliche Rechte beruft, wie Ethik oder Logik.


melden

Es ist nicht zu spät

10.10.2010 um 19:55
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Wir haben nun allerdings die Chance, unser Ziel selbst zu bestimmen und selbst sagen zu können warum wir es wollen.

Dies ist eine Chance und es ist eben nicht zu spät. Solange noch Menschen auf der Erde sind, so lange ist noch Hoffnung für uns.

Lasst uns ein Utopia aufbauen und den Traum der Realität neu erschaffen.
Wir sind die Götter der Welt und wir sind es die sie zu einem Paradies oder einer Hölle machen. Nichts andere kann uns aufhalten, da wir die wahren Schöpfer sind.
Hast Du eine Vorstellung davon, was für eine gründliche Gehrinwäsche nötig ist, damit wir wieder sehen können, was wir wirklich wollen und was uns wirklich glücklich macht, uneingefärbt von der Gesellschaftsordnung wie wir sie kennen und all den Limitierungen unserer Möglichkeiten, an die wir gewöhnt sind?
Eine Abschaffung falscher Wert- und Moralvorstellungen, die Auflösung aller Ängste, die uns motivieren, die Bereitschaft jedes einzelnen, sich der größeren Kraft, die in uns wirkt, hinzugeben und zu unterwerfen, ...
Man wirft Sekten immer vor, daß sie Gehirnwäsche betreiben, aber genau das ist nötig, damit wir eine Welt schaffen, die nicht an denselben Krankheiten zugrunde gehen muß wie unsere uns bekannte Welt.
Wir würden uns selbst nun mal mitnehmen, mit all unseren Überzeugungen, Ängsten, Erfahrungen, das kann man nicht einfach ausradieren und bei null anfangen, mit einem weißen Blatt Papier.


melden
Anzeige

Es ist nicht zu spät

10.10.2010 um 20:01
Hare Krishna

Liebe Leser.

Es ist eigentlich überhaupt nicht kompliziert.

Wir kennen die Geschichte von der hässlichen unscheinbaren Larve die zum wunderschönen Schmettreling wird nach dem sie sich entpuppt hat.

Die larve ist der Menschliche Körper, darinnen ist der unfertige sich zutr vollendung formende Schmetterling Die Göttliche Seele du selbst.

Denn jede Seele ist das fragmentarisch Ebenbild Gottes. Allerdings kann das Ebenbild nicht der ganze Gott sein sondern immer Ebenbild aus der gleichen kvalitet. eben nur nicht Allesumfassend.

Wenn jeder Mensch nur an sich als Mensch glaubt und weiss das es nichts anderes gibt als Mensch, ist es so als wenn er sich von allen anderen Ideen - Vorstellungen, die nicht die Doktrin des Altags passen selbst abschneidet.

Als wenn er/sie die Doktrin derer die nichts mit Gott am Hut haben wirklich frönt, selbst wenn er/sie wie ein Okse und Esel jeden Tag schwer arbeiten muss, selbst wenn er im Studium wie ein junger unverständiger Hund behandelt wird, selbst wenn er dann endlich fertig ,von firma zu firma läuft und wie ein Hund abgewiesen wird, wie alte Menschen die anstelle ihren Lebensabend mit Gott verbringen sollten in Altersheimen und Pflegeanstalten ohne Gott eigepfercht, ihre letzten Stunden verbringen. Wie alle kleinen Kinder die in kindergärten, ihrer Herzensliebe, Vater - Mutter viele stunden am Tag abgeschnitten sind.Die dann herzen wie Stein entwickeln können. Wie sollen dann diese Seeln im Menschen das Licht - sich selbst und Gott sehen - wieder kennen lernen.

Gott sei Dank gibt es wirkliche Lichtblicke.

Der einfachste Weg ist der, heraus zufinden wer man in wirkllichkeit ist, hat man es gefunden im inneren von sich selbst, dann muss man es pflegen, das Göttliche dei Seele, Gott selbst ist in jedem körper als Oberseele und die Seele ist immer Gottes Liebender Diener. Da ist des Selbst seine ewige Natur.

In dieser unsrer Zeit ist der Nahme Gottes das wichtigste, denn der Nahme Gottes ist nicht verschieden von Gott, er ist Gott, Ein jeder, egal wie alt und welchen Geschlechts oder Hautfarbe und Alter kan diesen Nahmen Gottes aussperchen. So gleich wird ein jeder von Ozeanen von Synden befreit, wenn er nur einmal den Nahmen Gottes ohne auch nur im geringsten an gegenleistung zu denken, nur den Nahem, das ist alles . Es bedarf keiner Religion oder Organisation, Partei oder sonst was, um den Nahmen Gottes ausszusprechen.

Alle Religionen haben Nahmen Gottes, so nimt man sich diesen Nahmen der einem am meisten zusagt und anzieht, spricht in laut, leise, flüster,dehmütig lieblich, oder wie es jedem persönhlich am besten liegt. aus und hørt in sich hinein, koncentriert sich um die Herzgegend und ist für eine ganz kleine Weile still und hört - lauscht in sich hinein. Es wird geantwortet man soll sich dann nicht wundern wenn man anfängt zu weinen oder das Herz schlägt schneller, die Atmung wird schwer, oder man lacht, steht auf, tanzt, dei Haare am Körper stehen aufrecht , man schwitzt wie in einem Backofen, oder ist einfach baff. Dann ist es ein Zeichen das Gott gehört hat das man seinen Nahmen ohne versehung ausgesprochen hat.
Dann freut er sich so wie der Vater oder die Mutter die ihr klein Kind vom Kindergarten abholt und es an sich presst weil es ihm zum trotz das er/sie es so lange verlassen hat immer noch innig hingebungsvoll liebt hat, wie am, Anfang. Das Kind beschludigt nicht seinen Vater oder seiner Mutter der Unliebe.

So wichtig ist es Heute, hier und jetzt, darum ist es nie zu späht mit Gott im inneren in seinem Körper kontakt aufzunehmen.

Wie gesagt ist der Nahme Gott und Gott ist der Nahme, da kann es gar keinen Unterschied geben den wo Gott her kommt da gibt es keinen Unterschied oder Gegensatz - Dualitet. Wie kann dan sein Nahme nicht er selber sein?

Ich habe ein paar Nahmen Gottes hier: Krishna = der Allesanziehende. Vibho Pritha = der Almächtige Vater. Vishnu = der Allesdurchdringende. Caitanya Mahabraphu der Goldene Barmherzige = der Goldene Avatar.Es gibt unzählige autorisierte Nahmen, und alle sind sie nicht von Gott verschieden sie alle sind und haben eine Göttliche wirkung auf die Seele im Körper. Egal ob gläubiger - Ateist - Halbgott - Dämon oder andere Lebewesen ,die die nicht den Nahmen aussprechen können denen kan man den Nahme forsagen oder singen. Aber nicht gegen ihren freien Willen.

ES ist NIE zu späht.

Hari BOl
Liebe Grüsse
Bhakta Ulrich


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden