Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wege mit Gott zu sprechen

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Gott + 5 weitere

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:31
@Cricetus

Wo habe ich denn verallgemeinert? In meiner Aussage oben ging explizit das Gegenteil hervor:
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:D.h. ich interpretiere evtl. "Göttlichkeit" anders als ein Christ, der z.B. Homosexualität ablehnt, weil dies "Gottes Wille" sei!
Erst genauer lesen, dann schreiben. Ein Christ =! Alle Christen oder Theisten. Aber das mit der Homosexualität war nur ein Beispiel. Man könnte noch zig anderer aufzählen, aber dazu bedarf es eines individuellen Gespräches unter dem Motto "Was versteht Theist XY unter Göttlichkeit"? ;)
Zitat von CricetusCricetus schrieb:Oder der gläubige Mensch gesteht sich selbst ein, dass es Dinge über Gott gibt, die er weiß, weil dieser sich in diesen Dingen offenbart hat und andere eben nicht.
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass jeder was anderes darunter versteht bzw. es definiert, auch wenn alle vorgeben, unter "Göttlichkeit" dasselbe zu meinen. ^^
Zitat von CricetusCricetus schrieb:Hätte Gott sich in allen Dingen offenbart wären Fähigkeiten wie Allmacht oder Allwissenheit nicht mehr möglich
Ja, aber Dinge wie Allmacht oder Allwissenheit fallen, wenn man die Logik berücksichtigt. Wenn nicht, verfallen wir wieder in einen Idealismus. ;)


1x zitiertmelden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:34
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Ja, aber Dinge wie Allmacht oder Allwissenheit fallen, wenn man die Logik berücksichtigt.
Das stimmt natürlich auch. Allerdings könnte dort dann wieder eingewendet werden, dass man eben nicht genug über Gott weiß, als dass man etwas derartiges über ihn sagen könnte. Das einzige was wir über ihn wissen ist, wie Menschen vor mehr als 2000 Jahren über ihn dachten :D. Die Quellenlage ist gelinde gesagt beschissen.

@james1983
Nur so ganz nebenbei: Das halten von kleinen Jungen zum eigenen Vergnügen ist eine Tradition aus der Antike, der sich vor allem die Römer und Griechen zugewendet haben ;).


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:35
Ich rede einfach mit ihm, wie mit einem Menschen.
Ich suche keine Zeichen und ich will auch keine Hilfe von ihm (da gibt es ganz andere Menschen auf der Welt, die wirklich Hilfe brauchen, meiner Ansicht nach).
Ich will nur mit ihm reden, weil ich die eine Sache mit niemandem besprechen kann.
Welche Beziehung ich zu Gott habe? Ich weiss, dass es ihn gibt und er immer da ist, ich bin ihm sehr dankbar. Das genügt mir. Mit der Kirche und dem Christentum hab ich übrigends nichts am Hut, im Gegenteil.


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:40
@Cricetus

Korrekt. :D

Aber andererseits: Wenn man nicht genug über Gott weiß, warum dann überhaupt an ihn glauben? Es könnte doch eine Fehlinterpretation des Gehirnes sein oder gar Außerirdische, die nur so taten, als ob. ^^


1x zitiertmelden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:41
gutes denken..gutes sprechen..gutes schreiben..gutes handeln sind erstmal wege um gott auf dich aufmerksam zu machen
selbst hier im forum kannst du mit ihm reden
wenn er merkt das es dir wirklich wichtig ist wird er dir rückmeldungen geben
direkt sprechen wird er wohl nicht mit dir aber im zeichen geben ist er ziemlich kreativ
bei mir ist es schon oft vorgekommen das er durch kinder zu mir redet
oftmals wenn ich probleme hatte die mich stark bewegt haben
haben kinder mir zeichen gegeben die sich eindeutig auf meine probleme bezogen haben
und wo ich gemerkt habe gott denkt an mich
durch kinder kann gott wohl besonders gut zu uns sprechen vielleicht weil sie oft noch nicht belastet sind
Kindermund tut wahrheit kund
beten tu ich auch aber auf eine ganz andere art ...ich höre zum beispiel musik die meine seele berührt und mich zum nachdenken anregt..dabei klage ich misstände an die mich bewegen und hoffe das gott sie erhört..manchmal klappt es
hauptsätzlich bete ich so um kraft zu schöpfen
wenn gott will kann er selbst deine gedanken lesen..ob er es immer tut kann ich dir nicht sagen
aber er kann es


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:42
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Wenn man nicht genug über Gott weiß, warum dann überhaupt an ihn glauben?
Man könnte annehmen, dass zum Beispiel einige der Berichte der Wirklichkeit entsprechen, dass einige der Wunder wirklich passiert sind oder (da wäre ich dann janz vorsichtig) dass die Bibel verbalinspiriert ist^^.


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:44
@Cricetus

Damit würde man dann aber in einen Glauben verfallen, der erneut nicht belegbar ist. Wunder sind ja nicht reproduzierbar. ^^

Niemand weiß, was ja dort wirklich gesichtet wurde. Damit fällt eine persönliche Bewertung ja leider weg. Also einen rationalen Glaubensgrund erkenne ich da auch nicht. ^^


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:47
@Cricetus
da hast du recht *g* vor allem die in modernen filmen als so männlich dargestellten spartaner mussten ja gerade zu dazu gezwungen werden kinder mit Frauen zu zeugen weil sie viel mehr auf schwänze standen

ok jetzt drifte ich ab aber auch die bibel wie wir sie heute kennen ist auch nur zusammenzensiertes buch der Römer um aus einer sehr anarchistischen grundidee wieder eine kriche zu zimmern gegen die genau diese Kultur eigentlich revoltiert hatte *g*


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:48
@Mr.Dextar
Ich habe ja auch nie behauptet, dass es einen solchen gibt.
Gottesbeweise wurden ja auch genug erbracht, da muss ich mich nicht auch an einem versuchen :D, vor allem wenn dieser wahrscheinlich katastrophal nach hinten losgehen würde und dann zusätzlich nicht einmal meine Meinung widerspiegeln würde :D.


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:49
@Cricetus

Ich weiß, obgleich Du bei deinem Schreibstil echt schwer zu klassifizieren bist. :D Man bekommt das Gefühl, Du arbeitest nur mit Fakten und wendest sie gegen jeden an, egal ob Atheist oder Theist. Aber das finde ich gut. ;)


1x zitiertmelden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 12:50
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Du arbeitest nur mit Fakten
Eine andere Vorgehensweise wäre in meinen Augen auch irgendwie grundfalsch :D.

Aber danke für das Kompliment ;).


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 14:32
Wege mit Gott zu sprechen?

Ich spreche regelmäßig mit Gott und zwar auf verschiedene Weg:

Möglichkeit Nr1: Murmeln
z.B. wenn was nicht funktioniert kommen so unverständliche Sätze wie
"murrr Mein Gott, was soll die Scheiße"

Möglichkeit Nr2: Schreien
z.B. wenn was nicht so funktioniert wie ich es will
"Uaah Herr Gott, so eine Scheiße"

Möglichkeit Nr3: Fluchen
z.B. wenn mich was ankotzt
"Herr Gott Sakrament noch ä mol, so eine verfluchte Scheiße"

Diese Metoden der Komunikation mit Gott sind genauso ineffektiv wie das Händefalten und Aufsagen eines veralteten Reimes. Aber diese an Gott gerichteten Aussagen befreien den Körper wärend der Aussprache von vielen überschüssigen Negativen Energien.

Oft spreche ich aber auch zu Gott, wenn niemand anderes an meiner Meinung zu einem Thema interessiert ist. Gott hört mir immer zu, egal was ich für einen Quark rede.
Beispielsweise nach dem übermäßigem Verzehr von Ostereiern, wenn ich auf em Pott sitze und es mir das Loch zerreißt. Da hätte ich die möglichkeit meine Frau zu rufen um es ihr mitzuteilen was ich für Qualen durchstehe. Sie würde mir mit sicherheit den Vogel zeigen.
Anders isses mit Gott.
Wenn ich zu Ihm spreche: "mein Gütiger Gott, hilf mir, mein Arschloch explodiert!", dann wird er mich niemals auslachen oder beschimpfen, er hört zu und schweigt.

Ich hoffe Ihr versteht was ich euch hiermit mitteilen möchte, Ihr müsst bisschen zwischen den Zeilen Lesen. Die Bibelfesten Christen unter euch werden darin ja sicherlich geübt sein!

Nichts für ungut, Ich gönne jedem seinen Glauben, auch wenn er noch so Banal ist...
Gruß PS


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 17:53
Hey,

als Kind habe ich ab und an gebetet. Also ganz klassisch vor dem Schlafen gehen. Ich habe leise mit mir selbst gesprochen. Ich bin eigtl. nicht besonders christlich erzogen oder so. Es ging bei meinen Wünschen meist um irgendwelche materiellen Dinge.
Mein SNES habe ich dann auch tatsächlich bekommen.

Vor einem Jahr hätte ich echt gut ein wenig Hilfe von "da Oben" gebrauchen können. Irgendwie wurde es dann aber nichts und ich dachte mir ok, wenn du gebetet hast, dann war es immer nur für dich selbst und ich dachte mir, ich sollte vorher etwas zurück geben... . Echt schwer zu erklären.
Ich bin dann im Juli 2011 den Jakobsweg gepilgert 800km durch Spanien. Ich habe Gott nirgends gesehen oder gespührt. Also keine von den Ereignissen erlebt, die andere Pilger schildern.
Trotzdem gab es sehr schöne Momente. Man läuft sich auch irgendwie high, aber das nun alls Gottes Anwesentheit zu bezeichnen... Ich weiß nicht.

Naja man sagt jeder Pilger hat drei Wünsche frei. Ich habe mir 3x das selbe gewünscht und das ein oder andere mahl dafür gebetet... .
Natürlich ist es nicht in erfüllung gegangen!

Wenn es einen Gott gibt gehe ich im am Arsch vorbei :) !


Askar


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 19:48
also ich hab ein paar praktiken , die ich anwende um gott eine fläche zu geben , in die er was schreiben kann .
es grenzt zwar an wahnsinn - aber deshalb nennt man es auch glauben - manche halten es für verrückt sowas zu tun - ist es auch - aber denoch hab ich die erfahrung gemacht , das je verschwommener die dinge sind , desto wahrer können sie im endeffekt sein - auch wenn das ein widerspruch ist .

meine kleinen rituale sind

ich zappe am fernseher hin und her und stell dabei fragen - und manchmal scheint es so als bekäme ich wirklcih eine antwort - allerdings gibts nur einen fall wo ich mir ziemlich sicher bin , dass das gott war - und da fragte ich ihn nach meiner komischen situation und was das alles soll - und da sagte bernd das brot (^^) - er sagte - "erstmal qualen" - was iwie so richtig geil auf den punkt ist - zum einen sagt mir das , dass gott über mein schicksal bescheid weiss - und zum zweiten , das wörtchen "erstmal" - was impliziert , dass es auch irgednwann bessser wird - mehr als das - es heisst ich arbeite auf etwas hin - so als wären qualen der erste schritt in eine grössere welt
ich hab dann versucht das nochmal in der gleichen sendung zu hören - er sagt das gar nicht - also war es ein merkwürdiger verhörer

dann schlag ich manchmal ein buch voller weisheiten , wie das tao te king auf und zeig mit dem finger wahllos irgendwo hin auf eine seite die ich wahllos aufmache - und da krieg ich manchmal eine gute antwort
leider sind diese heiligen bücher sehr kryptisch geschrieben , so dass es mehr eine richtlinie ist als eine wirkliché hilfe - die muse es zu entziffern oder ordentlich darüber nachzudenken ergibt sich wegen doch einem restzweifel nicht
aber denoch es hilft

dann sagen mir manchmal die wolken etwas - das ist so 3-4 mal in meinem leben passiert - einmal sah ich über den ganzen horizont eine riesengrosse krähe eingetauch in orangenes licht der untergehenden sonne - das war schön - leider weiss ich nicht was das bedeuten sollte
dann sah ich einmal mich selber in den wolken mit einem joint im mund - da kann ich ungefähr erahnen was es bedeuitet - aber das möchte ich für mich behalten - aber ich bin damals auf einer wiese gesessen auf dem laaerberg und hab da meinen letzten richtigen joint geraucht

ich bin generel ein sehr auf botschaften und symbole achtender mensch - wenn ich meine medikamente nicht nehm dann kann das auch ganz schön überhand nehmen - ich hör dann nicht mehr was leute reden sondern nur noch die botschaften in ihren worten - irgendwo zwischen wahnsinn , dunklen kräften und neugier - das kann manchmal ganz schön nerven - ganz schlimm ist es wenn ich gras rauche - dann drifte ich total ab - drum nehm ich das elende zeug nimmer

komischerweise halt ich nicht viel von träumen - ich freu mich wenn ich mal nen schönen traum hab - aber deute da nichts hinein - träume sind schäume wie man so schön sagt - halt ich nicht für viel mehr , als verarbeitungsprozesse im hirn - das hab ich schon oft für mich festgestellt

ja das sind meine kleinen rituale
hat hier jemand ähnliche kleine tricks um gott sprechen zu lassen ?
oder wie halt im ersten thread beschrieben - wie macht ihr das ? um dem herrngott vater näher zu sein und mit ihm zu interagieren ?


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 20:06
@Dr.Manhattan / @Thread
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:wie sprecht ihr mit gott ?
oder wo sucht ihr nach seinen botschaften ?

denkt ihr er sagt euch gezielt dinge auf aktuele probleme - oder sucht ihr eher allgemein nach seinen weisheiten - ob jetzt in heiligen schriften - oder in der natur

welche beziehung habt ihr zu gott und welche wege habt ihr gefunden ihn zu spüren und mit ihm zu interagieren - und wenns nur einseitig ist ?

mich würden eure ganz persönlichen praktiken interessieren



Nach meiner Überzeugung ist Gott keine Person und auch kein personartiges Wesen, schon allein daher ist es ziemlich schwierig, über ihn zu sprechen, ihn auszudrücken.
Ich glaube, Gott ist die Gesamtheit allen Bewußtseins, die Quelle der Kraft, durch die erschaffen wird, oder die Kraft selbst. Fokussiertes Bewußtsein erschafft, egal ob das individuelle Wesen, das diesen Anteil des Bewußtseins mit dem Begriff "ich" bezeichnet, sich dessen bewußt ist.
Kontakt zu Gott nimmt man in der Regel auf, wenn man irgendwas will, z.B. Antworten, Geschenke, Erlebnisse, was auch immer. Meinen Wunsch an Gott zu übermitteln heißt für mich, mein Bewußtsein so stark anzuheben, wie ich es schaffe (durch bestimmte Meditation) und dabei fest auf das zu fokussieren, was ich will. Gott ist der stille nicht-urteilende Beobachter in meinem Kopf, es ist ihm sozusagen egal, auf was ich fokussiere; was auch immer es ist, er verwirklicht es - wenn ich ihn lasse, d.h., wenn ich meinem Verstand verbieten kann, dazwischenzuquatschen und zu sagen, daß das nicht möglich sei.
Die Art und Weise/ Umstände/ Bedingungen, wie etwas verwirklicht wird, auf das ich fokussiere, kann ich nicht bestimmen, sollte man auch nicht versuchen, da man dadurch nur die Möglichkeit einengt und begrenzt, daß es verwirklicht wird.
Ich habe lange Zeit auf Wahrheit fokussiert. Mein Hintergedanke dabei war, daß die Wahrheit über viele Dinge, die hinter dem Sichtbaren stecken, für alle Menschen sichtbar herauskommen sollte, das wollte ich gern. Was aber tatsächlich geschah war, daß nur mein eigenes persönliches Talent, Wahrheit zu erkennen und Dinge zu durchschauen, zunahm.
Gott ist kein anderes Wesen als man selbst, sondern es ist die allmächtige und allwisssende Instanz in jedem, die man ansprechen und kontaktieren kann, die aber nicht in e-mails antwortet, sondern in Mitteilungen, die ebenso privat sind wie die Frage. Dein Beispiel mit Bernd dem Brot finde ich super; jeder, der zu der Zeit dieses Programm geschaut hat, hat die Worte gehört, aber nur für Dich waren sie Anwort, und gerade deshalb ist der Kontakt zu Gott so privat, und für andere nicht nachvollziehbar. Niemand außer Dir selbst kann in diesem Moment den Wert einer solchen Antwort ermessen oder das Geschehnis als Antwort für Dich erkennen. Daran erkennst Du aber auch, daß die Antwort nicht in den Worten Bernd des Brots liegt, sondern allein in Deiner momentanen Fähigkeit, zu verstehen.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 22:27
@LuciaFackel

interessante ansicht
mich erinnert das an "das gesetz der anziehung" - kennst du aber sicher
ich weiß aber nicht ob mir das gefällt *grübel* . es hat sowas von - gott ist ein system , dass wir nach lust und laune benutzen können - so als wäre er ein programm dass man aufrufen kann - ich seh ihn lieber als einen freigeist , der ein wenig unnahbar ist - so ähnlich wie die kirche ihn sieht nur net so vermenschlicht . ich will von ihm behütet werden - ich will mich darauf verlassen , dass er einen masterplan hat - aber gut das schliesst deine aussage ja net aus . ;)

ja aber sonst geb ich dir recht - so oder so ähnlich seh ich das auch
subjektivität ist die antwort - ich sag immer gern der mensch ist wie ein blatt im wind - und der wind ist ein kosmischer - schicksalhafter - und eben göttlicher wind - und jeden trägt dieser wind woanders hin - daher werden zwei leute in den himmel sehen und jeder sieht etwas anderes - zumindest wenn man es auf übersinnliches herabbricht - und was ist übersinnlicher als gott =)


melden

Wege mit Gott zu sprechen

30.04.2011 um 23:53
Ich schreibe jetzt mal ohne die vorherigen Beiträge zu lesen.

Ich habe meinen eigenen Gott an den ich glaube und mit dem ich interagieren kann.
Wie ich mit ihm kommunizieren kann? Er hört mich immer, er kennt meine Gedanken, kann also quasi meine Gedanken lesen, egal ob ich den Satz ausspreche oder ihn mir einfach nur denke.
Er weiß alles über, kann mich aber nicht kontrollieren. Er kann mir nur helfen. Ich muss nicht zu ihm beten da er immer bei mir ist und quasi "nur" bei mir ist. Es ist mein eigener Gott, der nur für mich da ist.

Ich sehe das so: Jeder Mensch hat einen eigenen Gott, der einem hilft, der einen beschützt und einen das ganze Leben lang begleitet.


melden

Wege mit Gott zu sprechen

01.05.2011 um 11:44
Verstehe nicht ganz wozu man iwelchen "Rituale" für ein Gespräch nötig sein sollten?

man sagt was man zu sagen hat, ende!


1x zitiertmelden

Wege mit Gott zu sprechen

01.05.2011 um 19:24
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb:Verstehe nicht ganz wozu man iwelchen "Rituale" für ein Gespräch nötig sein sollten?
Ich denke, dass es bei diesen Ritualen vor allem um die für religiöse Gruppen wichtige Zusammengehörigkeit geht. Wenn alle zusammen irgendwelche Lieder singen und das jeden Sonntag hat man neben dem gemeinsamen Glauben eben auch noch andere verbindende Elemente.


melden

Wege mit Gott zu sprechen

01.05.2011 um 19:28
@Cricetus

Sry. aber was bringt das wenn man Sonntags Morgen zusammen singt und nachmittags seine Frau und Kinder das Leben zu Hölle macht?

Für mich ist das nichts weiter als Heuchelei, damit die anderen Heuchler sehen wie fromm man ist ^^


1x zitiertmelden