weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erwachen der Seele

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Seele, Magie, Befreien, Versiegelt
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

21.07.2011 um 23:04
Was verstehst du darunter, hast du lust und zeit und muße das auszudiskutieren?@sinyu


melden
Anzeige
sinyu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

21.07.2011 um 23:05
@Moku

grad ist schlecht, montag wäre besser, bin leider übers we weg ^^


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

21.07.2011 um 23:06
ok


melden
zongo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

21.07.2011 um 23:18
@sinyu

Nur der Vollständigkeit halber: Der von Dir zitierte Henri Bergson war Philosoph - ich weiß nicht, ob er sich zu einem Filter im Gehirn geäußert hat, aber wenn er das tat, hat er damit mit Sicherheit etwas anderes aussagen wollen, als wenn er Neurobiologe gewesen wäre.

Ist aber für den Thread eigentlich auch unerheblich. ;)


melden
sinyu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

21.07.2011 um 23:20
der filter heißt ja au net so wie dieser kerl... der hat nen lateinischen eigennamen, frag mich net.... sonst bibliothek->biologie->sinnesorgane wirds auf jedenfall aufgelistet, da hbab ichs her und net von nem philosophen xD


melden

Erwachen der Seele

22.07.2011 um 03:55
@orbiphlanx
orbiphlanx schrieb:Da wiederspreche ich dir. Das ist nicht einfach in einem drinnen der dir sagt Bank überfallen ist schlecht. Das macht dein glaubensmuster in dir. Z.b findest du es nicht schlecht eine Bank zu betreiben die viele Menschen in die Schuldenfalle lockt und Zinsen draufhaut bis die Korken fliegen.
Mit dem individuellen Glaubensmuster hast du vollkommen recht. Aber jeder Mensch entscheidet täglich, was für ihn richtig und was falsch ist. Wenn jemand inkarniert folgt er letztendlich seine eigene Programmierung, wie er zu sein hat oder zu sein wünscht. Daraus resultiert sein Leben. Ich sollte vielleicht sagen, dass es für mich falsch wäre eine Bank zu überfallen; allerdings nicht falsch, wenn ich vielleicht als Beispiel mit einem Kredit mit hohen Zinsen Arbeitsplätze erhalte, ein Haus mit einer Hyphothek belaste, weil ich falsche Entscheidungen getroffen habe, die dazu führten. Man muss also abwägen und das Ganze sehen. Nicht nur ein Teil. Letztendlich folgen wir unseren eigenen Weg, der bereits geplant und uns dahin führt, wo wir hin sollen. Das ist der Wunsch meiner Vollseele, welche die Rolle als "Kai" so geplant hat. Wir haben einen ubewußten Zugang zu dem Wissen über die Überseele; vergleichbar mit einem Wollkneuel (Mensch) in dem eine Nadel steckt ( Nadelkopf Vollseele und Stange Überseele). Wenn wir keine Verbindung hätten, würden wir wahnsinnig werden, ja verrückt werden. Wie leben in einer Vielfalt von Glaubensmuster. Deshalb ist diese Welt bunt und auf ihre Weise schön. Leben wir unser Leben so wir wir können mit all unseren Fehlentscheidungen und Liebe zu anderen. das macht uns aus - das macht uns zu Menschen.


melden

Erwachen der Seele

22.07.2011 um 12:13
sinyu schrieb:Selbstverleugnung klingt gut. Das mache ich auf jedenfall. nur verleugne ich meine irdische erscheinung. Ich sag mir immer, wenn man als beobachter die Menschheit betrachtet muss man sie richtig widerlich finden. darum schäme ich mich ein mensch zu sein. Anders ists mit der seele... ich versuche meiner seele näher zu kommen. neutraler zu werden.
Außerdem hat das nichts mit meiner kindheit zu tun. ab einen gewissen alter, grad der intelligenz und mit viel selbstkontrolle beherrscht men seine gefühle und seinen körper. Mein fleisch (körper) und meine gedanken/ meine erlebnisse kenn ich sehr gut ist also keine selbsterkenntnis nötig. Nur die seel ist mir nicht klar. ich bin schon ziemlich weit doch ich habe das gefühl das noch sehr sehr viel in mir ist, an das ich einfach nicht dran komm.
Wenn Du Deine irdische Erscheinung leugnest, leugnest Du das was IST, du leugnest das hier und jetzt wo Du einen Körper hast und Dich mit und über diesen hier austauschst usw.

Du aktzeptierst dann nicht den IST Zustand, konstruierst Sollblasen, die mit dem hier und jetzt nicht in Einklang stehen.

Der Beobachter ist zugleich auch immer das Beobachtete, diese 2 Aspekte sind untrennbar miteinander verknüpft.

Was Denken ist, Gedanken usw. und ob es noch was anderes gibt, Intuition usw., das sind durchaus auch schon kniffelige Dinge und wer darüber Selbstkenntnis hat, der hat auch keine offenen Fragen mehr bezüglich einer Seele, bzw. eines echten unverfäschten Selbst hinter dem Ego.

Wenn da was ist wo Du nicht rankommst dann hat das keiner vor Dir weggesperrt, keiner als Du selber. Und das ist auch die Selbstverleugnung von welcher ich rede, Du kommst genau an das nicht ran, was Du in dem Falle dann auch irgendwann weggesperrt hast.

Fast alle tun dies irgendwann, und wenn, dann bereits im Kindesalter und das hört dazu,
man kann sein Ich nur überwinden wenn man es auch ersteinmal schön ausgebaut hat. :D

Du brauchst dem natürlich nicht folgen, aber es ist keine dieser gängigen Sci Fi Geschichten sondern hat durchaus reale, nachprüfbare, also erfahrbare Komponenten.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 14:19
hmmm
Erwachen der Seele...

Seelenanteile....

@sinyu
Ausgezeichnetes Thema !!

Eine Definition;

"Seelenanteile - Segmente der Seele. Können durch traumatische Situationen verloren gehen. Mit verlorenen S. gehen immer auch Potentiale der Persönlichkeit des Menschen. Die Seele erleidet einen Mangel an Entwicklungsfähigkei und drückt eine Unvollständigkeit symptomsprachlich aus, sie seelomatisiert. Ethnomed. Arbeit beinhaltet die Rückholung von Seeleanteilen (etc), ggf. auch eine Aufstellung der Seele, wenn vorhandene Seelenanteile dissonant sind.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 14:40
Seelenanteile; Das, was jeder Mensch zur Entfaltung und zur Entwicklung seines irdischen Daseins braucht, es muss Potentiell vorhanden sein damit es durch freude und muße, durch die richtige lebensführung in das eigene Wesen integriert und ausgelebt werden kann.
Ich denke gewissen seelenanteile waren schon da, waren schon im Kleinkindalter potentiell in der Form vorhanden, das man sie nur noch hervorzuheben bräuchte.
Aber die Gesellschaft und das Staatssystem, die Allgemeine (falsche) Erziehung, haben diese Seelenanteile verkümmern lasse.
Anderseits, denke ich , kann es auch möglich sein , mit fehlenden seelenanteilen geboren zu werden, aber zeitlebens kann man sie erkennen und integrieren.

Politiker und all dieses gesöchs, sie haben große Arbeit geleistet.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 14:58
Schlussfolgerung;

Seelenanteile= All das, was dem Eigenwesen, der Persönlichkeit und der Seele des Menschen naturgemäß eigen ist.

Seelenanteile werde zurückgedrängt durch;

-Unangemessene Erziehung
-Traumatische Erlebnisse
-unangemessenes umfeld , umgebung
-eigenes karma, dsa abgearbeitet werden will

Werden zurückgeholt durch;
Hilfe von Schamanen und heilern und dergleichen.

und wichtig, eher das wichtigste;
Durch den pfad der selbsterkenntnis ;
-Erkennen seiner eigenen Wesenseigenschaften und grundenergien, seeletyp.
-Erkennen seiner größten Ängste und freuden.
-Erkennen und auflösen seiner hemmungen und blockaden.
-Erkennen welche wünsche und träume man hat.
-Zu wissen welcher pfad der eigene Pfad ist, die Berufung.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 19:09
@Moku
es gibt keine Berufung, jeder erschafft sich seine Realität wie er witzig ist.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 19:56
@orbiphlanx
Natürlich hat jeder mensch seine berufung.
Aber nicht so, wie du dass hier verstanden hast.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 19:59
Berufung gefunden zu haben heißt;
-Zu wissen wo man hingehört.
-zu wissen wo das eigene potential steckt, um es zu entfalten.
-zu wissen welch(e) pfad(e) der eigene ist.
-Tue das, was du am liebsten tust, und du musst nie wieder arbeiten- integration.


melden

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 22:11
So, So
Bei mir habe ich immer den Eindruck, daß das was ich denke und wissen will verboten ist.

Ich meine damit einen Willen zu besitzen , der losgelöst von Allem, mir sagen müßte, wer ich bin, woher ich komme, und wohin meine Reise geht.

Das kann bedeuten das dieser Wille unabhängig von allem Sein sich durchsetzen wird.
Kein Kreislauf, kein bestimmtes oder unbestimmtes Wissen mir in irgendeiner Form diese Freiheit des Willens ohnmächtig macht. Kein Filter, keine Erkenntnis nötig ist.

Ich gehe davon aus, daß ich schon immer bin, und immer derselbe bin, von Ewigkeit an.
Einen Glauben besitzte, der Magie absolut nicht nötig hat, und losgelöst von allen angeblichen Wahrheiten und Gesetzen. Denn wenn ich doch schon ewig bin, denn aus dem Nichts kann ich nicht kommen, dann müßte doch selbst ich allmächtig und allwissend sein.

Nun keine Angst vor falschem Wahn, aber auch keine Angst vor keiner Selbstbestimmung.

Also, man erzählt hier das alles wie ein Traum ist, und plötzlich ist man wieder bei der Wissenschaft.

Seltsam nech.
Für mich heißt das, das ich unendlich jemand anders sein kann, und trotzdem weiß wer ich bin und nicht jemand andéres. Das mir nichts verloren gegangen ist, sondern keine Angst haben brauch mich zu vergessen und trotzdem jeder und alles sein kann, ohne Plan und Bestimmung.

Wenn jetzt gesagt wird das wär mein Ego, warum will dann jeder wissen, wer er ist, wenn man das Ego (Persönlichkeit) doch ist, sonst wäre man ja nicht sich selber und das möchte doch keiner.

Also ich möchte zwar auch das All-Sein-Eins erfahren, aber ich will trotzdem mich identifizieren können. Das ist für mich ein Dualismus der höher ist, als die All-Sein-Eins Erfahrung, da diese bleibt Sie statisch tot ist.

Ja und jetzt sehe ich im Fernsehen die an Hunger leidenden Somalia Kinder, die gewiß andere Sorgen haben, als sich über solche Dinge Gedanken zu machen. Haben die sich das so ausgesucht?
War ihr Wille und Glauben nicht stark genug?
Ich persönlich lehne Reinkarnation strengstens ab. Da bin ich wieder beim Willen, der sollte so stark sein und da sind wir auch herausgefordert, solchen Seelen soetwas zu ersparen, indem wir Verantwortung übernehmen.

Ich glaube, daß es zwar einen göttlichen Plan gibt, dieser aber die Zukunft offen läßt und jede Seele, die ja schon ewig lebt, der Verantwortung der anderen Seelen überläßt. Keiner wird geboren, weil er sich das so ausgesucht hat, oder es so bestimmt ist. Alles andere wäre ein Plan, eines toten, aber nicht lebendigen Gottes, der uns befähigt hat immmer wieder Neues zu denken und zu kreiren, wenn wir uns nicht im Glauben begrenzen und uns den Willen nehmen lassen.

Ja das alles ist wohl ein Mysterium, aber alles was den Glauben, die Freiheit und den Willen begrenzt ist für mich ein rotes Tuch.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 22:15
Endlich!!!
@dakarnoir

Tachschen mein freund


melden

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 22:34
Hallo Moku,

ich frag mich ja schon länger warum ich hier bin und meine Seele angeblich schläft.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 22:36
Also ich denk die seele schläft nie.
was dem schlaf verfallen kann ist die aufmerksamkeit, der eigene geist, wenn man zu nachlässig oder zu träge wird auf seinem wege.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 22:42
Was die sache mit dem karma betrifft, mit der reinkarnation, da weiss ich nichts genaues, denn dann müsste man ja die kosmischen zusammenhänge mit all seinen verwobenheiten genau kennen.
Aber auch hier; kausalität.


melden

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 22:53
Das Universum, oder die Materie könnten schon lediglich ein bewußter Gedanke sein, denn nach neusten methaphysichen Erkenntnissen existiert gar keine Materie.

Fällt das Universum irgendwann zusammen, könnte es einen neuen Gedanken geben losgelöst von der bisherigen Kausalität?


melden
Anzeige
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erwachen der Seele

01.08.2011 um 23:10
Das Universum, oder die Materie könnten schon lediglich ein bewußter Gedanke sein, denn nach neusten methaphysichen Erkenntnissen existiert gar keine Materie.



Ist doch wie die welle und das meer.
Wenn die welle sich aus dem meer erhebt , dann scheint sie von ihm getrennt zu sein, aber wenn sie wieder ins meer stürzt, dann ist sie wieder eins mit dem meer.

War sie nicht ebennoch individuell?
Ja individuell und doch dasselbe, eins und verschieden zugleich.

Ich glaube die höchste form der kausalität ist ; durch gedankenkraft oder wunsch sich seine realität zu erschaffen.
Und das ist bestimmt auch in den höheren existenzsspähren möglich.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden