Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Theistische Manifest

Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 19:47
Bhakta schrieb:Aber du kannst es auch anders probieren - setze dich jeden Tag hin - meditieren 20 min und frage dich ob es sowas wie Gott gibt - beobachte die Natur, kindlich, mit offenem Herz und frei von Vorurteilen - vielleicht klappt es, vielleicht nicht - das ist es was das Begreifen, des teilweise Unbegreiflichen so schwer macht - es ist immer freiwillig und ganz individuell - doch der Zustand der Verbundenheit/Erkenntnis ist immer der selbe - nämlich die Liebe, das Bewusstsein von Zweiheit in Einheit.
Oder ich bemerke, was neurologisch in meinem Gehirn passiert und stelle fest, dass die Evolution ziemlich gut funtkioniert. Und schwupps kann ich mit der gleichen Begeisterung diese Phänomene erleben ohne dabei auf Gott zu kommen.


Das folgende Geschwurbel kommentiere ich mal nicht weiter. Es bleibt folgendes Problem:
Jeder erlebt das, was du Gott nennst anders und dementsprechend bekommt auch jeder dadurch eine andere Vorstellung von Moral, die Gott gut heißt. Dadurch sind wir wieder an dem Punkt, an dem wir heute sind: Mein Gott meint dies und dein Gott meint irgendwas anderes, also führen wir Krieg.
Wenn du eine solche Instanz für notwendig hältst, um moralische Entscheidungen der Menschen gutzuheißen oder auch nicht, muss diese moralische Instanz notwendigerweise alle Menschen auf die genau gleiche Art udn Weise begegnen und zu ihnen sprechen. Da dies, wie du selbst schreibst, nicht der Fall ist, sind wir an dem gleichen Punkt, den du kritisierst: Jeder macht sich seine eigene Moral und wir streiten darum, was die beste ist. Die einen argumentieren mit irgendwelchen heiligen Büchern und die anderen eben mit "Logik" oder Erscheinungen. Und wieder andere mit Humanismus oder ähnlichen philosophischen Ideen.


melden
Anzeige

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 19:55
@Bhakta

Na dann sind wir uns wenigstens in dem Punkt einig. ;)

Vielleicht solltest Du dem Menschen einfach mehr zutrauen anstatt darauf zu hoffen, dass ihn irgendeine höhere Macht retten soll. Das kann er auch alleine, wenn er will.


melden

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:01
Cricetus schrieb:Oder ich bemerke, was neurologisch in meinem Gehirn passiert und stelle fest, dass die Evolution ziemlich gut funtkioniert. Und schwupps kann ich mit der gleichen Begeisterung diese Phänomene erleben ohne dabei auf Gott zu kommen.
Ist auch ok - wie gesagt, es ist immer freiwillig und kann nicht durch Zwang erlebt werden - deshalb fühlen auch zu Recht soviele Menschen eine Abneigung geben Missionare.
Cricetus schrieb:Jeder erlebt das, was du Gott nennst anders und dementsprechend bekommt auch jeder dadurch eine andere Vorstellung von Moral, die Gott gut heißt
Und da kommen die NTE´s die wissenschaftlich sehr gut erforscht sind ins Spiel und die lehren uns, das es eben nicht die, oder die,oder halt irgendeine Ethik gibt, die maßgebend für den Menschen ist.
Aber dabei immer noch die individuelle Erfahrung erhalten lassen.
(Bitte bevor wir hier über NTE`s anfangen zu diskutieren, können wir einen neuen Thread starten. Obwohl hier die Forschung sehr eindeutig ist, auch wenn sie nicht sehr anerkannt ist. Dafür bitte am besten die von mir geposteten Links studieren, damit wir von der gleichen Grundlage ausgehen.)
Cricetus schrieb:Wenn du eine solche Instanz für notwendig hältst, um moralische Entscheidungen der Menschen gutzuheißen oder auch nicht, muss diese moralische Instanz notwendigerweise alle Menschen auf die genau gleiche Art udn Weise begegnen und zu ihnen sprechen.
Es geht sich nicht darum menschliche Taten durch eine höhere Instanz gutzuheissen, sondern den menschlichen Taten einen Rahmen zu geben, an dem sie sich messen können.

Das du mein Geschriebenes als Geschwurbel ab tust, kann ich nachvollziehen, finde es eher schade, weil es nicht zur Diskussionskultur beitragt, aber ich bin dir deswegen nicht sauer.
Mr.Dextar schrieb:Vielleicht solltest Du dem Menschen einfach mehr zutrauen anstatt darauf zu hoffen, dass ihn irgendeine höhere Macht retten soll. Das kann er auch alleine, wenn er will.
Das tue ich! Ich halte viel von dem menschlichen Verstand und seiner Empathie.
Rettung erwarte ich nicht von einer höhreren Macht, der Mensch ist für sich selbst verantwortlich...jederzeit!


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:05
Bhakta schrieb:Und da kommen die NTE´s die wissenschaftlich sehr gut erforscht sind ins Spiel und die lehren uns, das es eben nicht die, oder die,oder halt irgendeine Ethik gibt, die maßgebend für den Menschen ist.
Aber dabei immer noch die individuelle Erfahrung erhalten lassen.
(Bitte bevor wir hier über NTE`s anfangen zu diskutieren, können wir einen neuen Thread starten. Obwohl hier die Forschung sehr eindeutig ist, auch wenn sie nicht sehr anerkannt ist. Dafür bitte am besten die von mir geposteten Links studieren, damit wir von der gleichen Grundlage ausgehen.)
ROFL.
Bhakta schrieb:Es geht sich nicht darum menschliche Taten durch eine höhere Instanz gutzuheissen, sondern den menschlichen Taten einen Rahmen zu geben, an dem sie sich messen können.
Und wie soll das geschehen ohne eine für alle Menschen gleichermaßen erfahrbare Instanz?


melden

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:13
Cricetus schrieb:ROFL
Ja, sehr rofl...ist viel zu lesen. Du kannst dich ja auf Dr. Raymond Moody, der das schon seit 1975 erforscht beschränken und dich dann weiter vorkämpfen.

Es ist doch ein üblicher Anspruch hier möglichst wissenschaftlich zu sein und wenn das heisst sich Wissen anzueignen, sollte man dafür bereit sein. Ich bezweifle nämlich, das du schon längst alle Beobachtungen und Indizien der NTE-Forscher kennst und wiederlegt hast und das sag ich nur, weil hier doch oft gern höher gepokert wird, als man eigentlich Geld im Stack hat.
Wenn das nicht auf dich zutrifft, sehe diese Aussage einfach als nichtig an. :)
Cricetus schrieb:Und wie soll das geschehen ohne eine für alle Menschen gleichermaßen erfahrbare Instanz?
Wenn diese Instanz allgegenwärtig ist, weil sie unter anderem die Schnittstelle zwischen spiritueller und materieller Realität ist, dann muss man lernen Kontakt aufzunehmen, wenn man es so ausdrücken will. Da gibts es ja verschiedenste Wege rundum den Globus zu finden.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:15
Wieso bist du denn so überzeugt, dass Atheisten solch abgrundtief-verachtungswürdige Unmenschen sind, die kein Anrecht auf Selbstachtung und Würde haben, @Bhakta?


melden

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:15
@Pascoli

Zeig mir bitte die Stelle an dem ich genau das gesagt habe!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:15
@Pascoli
Daran sollte man als Atheist gewohnt sein das viele Theisten so denken.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:27
@Bhakta
Bhakta schrieb:Zeig mir bitte die Stelle an dem ich genau das gesagt habe!
[/B]
Bhakta schrieb:So wie jede Spaltung zwei Hälften erzeugt, erzeugt der "spaltende Geist" (das Bewusstsein, das zu Kriegen, Gewalt und Ausbeutungen führt) zwei gegensätzliche, sich bekämpfende Seiten: Atheismus und Monotheismus. Atheismus umfasst das breite Spektrum von Materialismus bis Monismus.
Dazu hast du auch noch geschrieben, dass es schon seit Vorchristlichen Zeiten so wäre!

Monotheisten sind auch Theisten und die haben in allen Epochen der Geschichte Menschen verfolgt, ihrer Länder und Güter beraubt, Unrkunden gefälscht, Erbschleicherei betrieben, ganze Völker versklavt....

und Gräueltaten begangen, dass sich alle Götter für ihre Anhänger in Erdlöcher verkriechen müssten, wenn SIE auch nur einen kleinen Funken von Anstand haben.

Dem entgegenhalten mag man, dass kommunistische Atheisten den armen Theisten auch ihre Tempel weggenommen haben, aber vielleicht sollte man in diese Rechnung auch mal einfügen,

dass diese Tempel mit dem blutigen Gold viele Völker und durch Erbschleicherei, Enteignung, Aberkennung der Zurechnungsfähigkeit und Sklavenhalterei errichtet wurden!


melden

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:33
Dein Argument ist ungültig.

Die Aussage ist, dass das spaltende Bewusstsein Kriege, Gewalt usw. erzeugt UND zwei sich bekämpfende Seiten.

Darüberhinaus hast du kein von mir direkt stammendes Zitat angebracht und das macht deine Aussage nochmals unverwertbar.

Wo aber steht folgendes in einem Satz von mir?
Pascoli schrieb: abgrundtief-verachtungswürdige Unmenschen sind, die kein Anrecht auf Selbstachtung und Würde haben


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:34
@Bhakta
Die Aussage ist, dass das spaltende Bewusstsein Kriege, Gewalt usw. erzeugt UND zwei sich bekämpfende Seiten.
Wen du schon zwei seiten machen willst dan nihm die Atheistische gegen die Theistische.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:34
@Bhakta

Das spaltende Bewusstsein hab nur ihr Theisten


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:35
Bhakta schrieb:Ja, sehr rofl...ist viel zu lesen. Du kannst dich ja auf Dr. Raymond Moody, der das schon seit 1975 erforscht beschränken und dich dann weiter vorkämpfen.
Das ist alles auch anders erklärbar, als mit einem Leben nach dem Tod ;). Aber selbst wenn man annehmen würde, dass es ein solches gibt, folgt daraus nicht zwingend, dass es auch einen Gott gibt.
Bhakta schrieb:Ich bezweifle nämlich, das du schon längst alle Beobachtungen und Indizien der NTE-Forscher kennst und wiederlegt hast und das sag ich nur, weil hier doch oft gern höher gepokert wird, als man eigentlich Geld im Stack hat.
Ich habe mich vor 1 1/2 Jahren ziemlich ausgiebig damit beschäftigt und war auch ein paar mal kurz davor das alles zu glauben. Aber es gab zu jeder coolen Story leider auch immer eine wissenschaftliche Erklärung ;).
Für einen wissenschaftlichen Beweis, sollte es ihn denn geben, müssen wir wohl oder übel bis 2012 warten, weil dann die erste Studie endet, die sich wirklich anmaßen darf wissenschaftlich zustande gekommen zu sein und nach objektiven Beweisen sucht.
Bhakta schrieb:Wenn diese Instanz allgegenwärtig ist, weil sie unter anderem die Schnittstelle zwischen spiritueller und materieller Realität ist, dann muss man lernen Kontakt aufzunehmen, wenn man es so ausdrücken will. Da gibts es ja verschiedenste Wege rundum den Globus zu finden.
Die Methoden führen aber allesamt zu verschiedenen Wahrnehmungen und zu einem dadurch nicht eindeutigen Bild dieser Instanz. Das heißt aber auch, dass diese Instanz, sollte es sie denn geben, nicht wirklich als universalmoralische Instanz taugt :D.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:35
@Pascoli
DU meinst Bhakta oder? ^^


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:37
@interrobang
ja natürlich, hab den Fehler gleich korrigiert. Tschuldige!


melden

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:37
Cricetus schrieb:Für einen wissenschaftlichen Beweis, sollte es ihn denn geben, müssen wir wohl oder übel bis 2012 warten, weil dann die erste Studie endet, die sich wirklich anmaßen darf wissenschaftlich zustande gekommen zu sein und nach objektiven Beweisen sucht.
Die erste Studie? Wohl kaum - aber warten wir mal ab ;)
Cricetus schrieb:Die Methoden führen aber allesamt zu verschiedenen Wahrnehmungen und zu einem dadurch nicht eindeutigen Bild dieser Instanz. Das heißt aber auch, dass diese Instanz, sollte es sie denn geben, nicht wirklich als universalmoralische Instanz taugt :D .
Falsch - die Beziehung ist individuel, aber Instanz dieselbe - was aber natürlich nicht empirisch beweisbar ist...also brauchen wir das Pferd nicht über die Alm zu jagen.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:46
@Bhakta

Du Spaltest in deiner ignoranten Ideologie hier auch noch Atheisten und Monotheisten von den Theisten ab.

Ja wie denn Bhakta, gibt es jetzt noch eine neue Spaltung, die du selber befürwortest?


melden

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:51
Du Spaltest in deiner ignoranten Ideologie hier auch noch Atheisten und und Atheisten von den Theisten ab.

Ja wie denn Bhakta, gibt es jetzt noch eine neue Spaltung, die du selber befürwortest?
Diffenzieren, ist nicht spalten. Aber das kannst du auch anders sehen und dann sind wir beim "Gehirn im Tank" und alles ist relativ und die Diskussion wäre vorbei ;)

Also hör doch auf mit dem Geplänkel, nachdem deine letzte Unterstellung ja schon derbst in die Hose gegangen ist, solltest du dir was Neues überlegen....oder einfach aufhören zu trollen.

Der Begriff Troll wird in der Netzkultur für eine Person verwendet, die mit ihren Beiträgen in Diskussionen oder Foren unter Umständen stark provoziert. Mutmaßliches Ziel des Trolls ist das Stören der ursprünglich an einem Sachthema orientierten Kommunikation und das Erlangen von Aufmerksamkeit.
Wikipedia: Troll_%28Netzkultur%29


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:55
Ok ich tu mir das jetzt mal an, ich les den ganzen Text, mal sehen wie lang ich brauch :D Danach meld ich mich nochmal.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

05.09.2011 um 20:56
Bhakta schrieb:Die erste Studie? Wohl kaum - aber warten wir mal ab ;)
Welche hättest du denn sonst zu bieten?
Die Moody Bücher erzählen einfach nur subjektiv erlebtes und alle anderen beschriebenen Phänomene lassen sich durch andere Phänomene erklären. Aber wie du selbst gesagt hast: Off-Topic.
Bhakta schrieb:Falsch - die Beziehung ist individuel, aber Instanz dieselbe - was aber natürlich nicht empirisch beweisbar ist...also brauchen wir das Pferd nicht über die Alm zu jagen.
Du schwurbelst wieder rum. Was ist ist an ein subjektiv verschiedenen Instanzen besser als an verschiedenen Moralbüchern?
Was ist der Unterschied zwischen einem Buch von Kant oder Hegel zu Bibel oder Koran?


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt