weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 15:32
Hallo Zusammen ,

Wie beschütz man die Psyche vor negativen Suggestionen ob die Wörter nun geschrieben oder gesprochen werden.

Man ist doch sehr beinflussbar ,Manipulierbar , und auch Hypnotisierbar !


Welchen Schutz haben wir ??


melden
Anzeige

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 15:34
Immer positiv denken!


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 15:58
Wenn du nicht hypnotisiert werden willst, kannst du auch nicht hypnotisiert werden.
Vorausgesetzt du meinst die Art von Hypnose, die ich meine - falls du Werbung meinst, ist ein leichter hypnoseähnlicher Zustand schon möglich, aber wenn du ja schon weißt, dass die Werbung damit arbeitet, ist das leicht zu verhindern.


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 16:04
@Lichtstrahl

Immer zweimal über das nachdenken was man Dir erzählt oder verspricht, nicht zu Naiv durchs Leben laufen.

Hypnotisieren kann Dich gegen deinen Willen niemand, denn dein Unterbwusstsein muss dazu aufnahmefähig sein.

Wenn Du mit negativer Suggestion allerdings Dinge meinst die Dir eingeredet werden, wie "Du bist fett" oder "Du bist hässlich!" dann hilft nur ein gutes Selbstwertgefühl und die Gedanken die Dir sagen: "Du bist toll so wie Du bist, völlig egal was andere von Dir halten. Du findest Dich toll, also bist du es auch!"


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 16:19
@Lichtstrahl
Teilweise hilft es nur, sich dem Einfluss zu entziehen. Also, sehr genau überlegen, welche Filma man sich im TV und Kino wirklich ansehen will, und in einem Forum wie Allmy entscheiden, ob man sich auf jede Diskussion und Streiterei einlassen will, ebenso gilt das für Gespräche und Personen im RealLife.
Versuche, herauszufinden, in welchen Situationen Du wirklich Du selbst bist und Deinen Motivationen folgst, und wann Du abgelenkt wirst.

Dabei sollst Du Dich nicht in einen Elfenbeinturm verkriechen und Dich isolieren, sondern bewußt werden, Dir Deiner Gefühle und Empfindungen in allen Situationen bewußt sein und herausfinden, wann Du agierst und wann Du reagierst.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 16:31
@Lichtstrahl

Es gibt kein "Schutzschild de Seele" und das Unterbewußtsein ist IMMER Empfangsbereit. Aber wenn Dir bewußt ist, was "ab geht", kannst Du Dich abgrenzen.


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 16:33
Ich erlaube mir mal, Texte, die ich früher schon mal gepostet habe, hierher zu kopieren. Ist ja nicht nötig, alles nochmal zu schreiben...
Ich möchte nochmal auf unsere Schöpfungsmacht eingehen. Der Mechanismus des Realität-Erschaffens ist offenbar zu simpel, als daß er einfach verstanden werden könnte.
Ich will hier keine ungeheuerlichen Behauptungen aufstellen, nur Möglichkeiten vor Augen führen, die Ihr vielleicht noch nicht bedacht habt.
Im vorigen Jahr gab es einen Bestseller, „Der Schwarm“. Mindestens mehrere zehntausend Menschen haben darin von einem verheerenden Tsunami gelesen, sie alle hatten also innerhalb weniger Monate die selbe „Vision“ in ihrem Bewußtsein, haben sich die Szenerie phantasievoll ausgemalt und vorgestellt, und beim lesen auch bestimmt intensiv mitgefühlt. Daß es am 27.12.04 dann tatsächlich einen Tsunami gab, ist hier wohl bekannt. Ich weiß, daß es physische Auslöser gab, da wird ja wild spekuliert, ob das Seebeben natürlich war oder durch eine Nuklearexplosion oder einen Meteoriteneinschlag ausgelöst wurde. Irgendeinen physischen Auslöser gab es natürlich, aber ohne die Vision des Tsunamis im Massenbewußtsein wäre dieser Auslöser vielleicht nicht „angezogen“ worden, oder die Auswirkungen wären viel geringer gewesen.
Nun bedenkt bitte, wie es sich auf den Erfolg der Pläne derer, die die Welt beherrschen und die Menschheit kontrollieren wollen, auswirkt, daß in Deutschland und wer weiß wo überall alle Schulkinder Bücher wie „Schöne neue Welt“ und „1984“ lesen! Ich sag Euch, die „Mächtigen“ wissen im Gegensatz zu Euch genau, wie man Realität erschafft, und sie setzen Euch nach Belieben dazu ein. Dazu ist nur die Beherrschung der Medien nötig.
Also legt nun alle eine Vision nach Eurer paradiesischen Vorstellung in Euer Bewußtsein, malt Euch das Paradies auf Erden aus, fühlt Euch darin glücklich, und vergeßt es nicht wieder, haltet Euren Fokus drauf.

Die Macht der Küken
Versuchsaufbau: ein Zufallsgenerator entscheidet darüber, ob eine Huhn-Attrappe auf einer Schiene nach rechts oder links in einen Gang fährt. Bei der Auswertung einer großen Zahl von Fahrten stellt man wie zu erwarten fest, daß die Rechts/ Links-Entscheidungen sich ungefähr die Waage halten.
Nun stellt man in einem der Gänge Käfige mit Küken auf, die die ausgestopfte Mutterfigur sehen können. Bei der Auswertung dieser Fahrten stellt man fest, daß das Huhn deutlich häufiger in den Küken-Gang gefahren ist!
Tatsache!
Diskussion: Wendezeit – Entscheidet Euch JETZT

und
Manipulation durch Programmierung, eine Form der Mind-Control-Technik
Unter Programmierung kann u.a. eine vorgegebene Verbindung eines Wortes oder Symboles mit bestimmten Assoziationen verstanden werden. Ein Beispiel dafür hatten wir in diesem Thread schon, nämlich „Guru“. Ich möchte aber ein krasseres Beispiel verwenden, bei dem auch die vorgegebene Verbindung mit bestimmten Emotionen deutlich wird: das „Hakenkreuz“! Fragt Euch selbst, bevor Ihr weiterlest, was Ihr im ersten Moment gedacht und gefühlt habt. Ich mutmaße mal: Nazi-Deutschland, Holocaust, 2.Weltkrieg; Zorn, Haß, Schuld, Ablehnung...
Habt Ihr auch bedacht, daß dieses indoeuropäische Symbol („Swastika“, keine Rune!) schon tausende Jahre existierte und mit einem völlig unpolitischen Sinn gefüllt war? Sie stellt das Sonnenrad dar, das je nach Drehrichtung auflösend oder verdichtend ( = manifestierend) wirkt. Wenn wir jetzt davon ausgehen, daß Symbole tatsächlich Wirkung auf uns haben, so wie z.B. das Pentagramm Schutz bieten soll, (was spätestens seit Emotos Wasserglas-Beschriftungen und Wasserkristall-Fotografien nicht mehr so abwegig scheint,) dann ist uns durch die neue veränderte Besetzung dieses Symbols und die Programmierung des Volkes darauf ein wertvolles und mächtiges Kraft- und Heilsymbol verlorengegangen!
Und verlorengegangen ist es in der Tat, denn wie Jafrael mir mitteilte, war die Besetzung mit negativen Energien eines Kultortes, den die Nazis von den Germanen übernommen hatten, für sensitive Menschen spürbar! (Danke, Jafrael!)
Programmierung liegt auch vor, wenn Reaktionen auf Situationen vorgegeben werden.
In dem japanischen Zeichentrickfilm „Prinzessin Mononoke“ gibt es eine Szene, in der die Bewohner eines Dorfes einen Dämon besiegt und tödlich verletzt haben. Als Konsument amerikanischer Filme habe ich beim ersten Ansehen erwartet, daß die Menschen nun in Jubel ausbrechen und vielleicht den sterbenden Dämon sogar noch in irgendeiner Weise demütigen oder schänden würden. Stattdessen verneigte sich die Seherin des Dorfes ehrfurchtsvoll vor dem sterbenden Ungeheuer und versprach ihm alle üblichen geheiligten Bestattungszeremonien ihres Volkes und einen Grabhügel, und bat ihn, das Dorf mit seinem Haß zu verschonen. Das war für mich aufgrund meiner Programmierung zumindest unerwartet.
Worauf ich hinaus will ist, daß Programmierung auch dadurch stattfindet, indem bestimmte Verhaltensmuster als Reaktion auf Situationen immer wieder vorgeführt werden, in unserer Kultur insbesondere durch Filme.
Die aggressive „Lösung“ von Konflikten ist ein tag-tägliches Beispiel dafür. Filme und Nachrichtenmagazine präsentieren uns unsere alltägliche Umwelt als gefährliches Pflaster, auf dem man besser niemandem traut, schließlich finden im TV deutlich mehr Gewalttaten aller Art statt, als je ein Mensch in real erleben würde. GEWALT IST NICHT NORMAL, und sollte auch NIE so bewertet werden!!!
Eine unterrschwellige Botschaft sprang mich auch in dem Film „Matrix (1)“ an, nämlich, daß es sich nicht lohne, aus der Illusion zu erwachen – die Welt, in die hinein man erwacht, ist eine Trümmerlandschaft, und man ist vom Augenblick des Erwachens an ein Gejagter, der sich in trostloser Umgebung für den Rest seines Lebens verstecken muß.
Laßt uns einmal annehmen, daß es hier in unserer Realität tatsächlich Außerirdische gibt, die uns besuchen können, und laßt sie uns einteilen in „positive“, die hier sind, um uns zu helfen, und „negative“, die hier sind, um uns auszubeuten, nämlich die Reptiloiden, mit denen gewisse Regierungen einen Pakt geschlossen haben. Und sehen wir uns nun die Kinofilme an, die es über ETs gibt. Da wäre der Film „E.T.“, der zu einer Zeit gedreht wurde, als die US-Regierung plante, ihre Kontakte zu den neg. ETs offiziell zu machen – dieser Film stellt reptiloide Außerirdische als liebenswert und harmlos dar! „Independence Day“ wurde zu einer Zeit gebracht, als dieselbe Regierung Angst hatte, daß die positiven Außerirdischen sich den Menschen vorstellen würden – das durfte auf keinen Fall anders als bedrohlich aufgefaßt werden, da sie dem Volk Wahrheiten bringen würden, die dem aktuellen Herrschaftssystem den Todesstoß versetzen würden! Eine Landung von Außerirdischen mußte daher den Menschen als Invasion präsentiert werden, damit im Fall einer tatsächlichen Kontaktaufnahme niemand die Ruhe bewahrt, die Situation unvoreingenommen zu betrachten.
“Last Samurai“ kam ins Kino, als die Japaner nach den Anschlägen vom 11.9.2001 einen wunderbaren Zusatz ihrer Verfassung abschafften, der ihnen den Krieg verbot. In dem amerikanischen Film durften sie „sich“ als stolze Krieger erleben, das macht Lust...
Das Bewußtsein der Öffentlichkeit wird je nach Bedarf auf bestimmte Themen gelenkt und auch gleich mit einer vorgefertigten Meinung dazu versorgt, so daß wir meistens willig denen in die Hände spielen, die „in unserem Namen“ dann Gesetze verfassen oder Entscheidungen treffen, die bei neutraler Betrachtung oft nicht in unserem Interesse sind.
Was wissen wir z.B. wirklich über Putins Motive, den Yukos-Konzernchef zu inhaftieren? In den Medien wird uns nur eine Seite dieses Falls präsentiert, nämlich ein Verstoß gegen Menschenrechte und die Unterbindung von Demokratie.
DNA-Karteien und sonstige biometrische Daten werden uns als Mittel zu unserem Schutz vorgestellt, aber die totale Überwachung, die dadurch einen weiteren Schritt in die Realität rückt, wird totgeschwiegen oder abgestritten.
Von Kriegsberichterstattung ohne Opferbilder will ich gar nicht erst anfangen...
Es bleibt uns nur der eine Weg, nämlich das Selbstdenken, die Loslösung von vorgegebenen Urteilen. Man muß auch überhaupt nicht immer zu allem eine Meinung haben, denn oft genug mangelt es uns an Informationen, die die Bildung einer solchen möglich machen.
Seit tricktechnisch brillanten Filmen wie „Der Herr der Ringe“ sollte man sich auch mal fragen, ob wir beim Ansehen von TV-Bildern überhaupt unseren Augen noch trauen dürfen.
Diskussion: Wendezeit – Entscheidet Euch JETZT 25.06.2005


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 16:36
Meditieren.


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 16:37
Mir fällt da gerade noch ein Buchtitel ein, ich hab das gute Stück auch schon im Regal stehen, aber noch nicht gelesen:
"Der Geist hat keine Firewall - Neues Bewußtsein trifft Mind Control"
von Grazyna Fosar und Franz Bludorf, Lotos Verlag, ISBN 978-3-7787-8217-0 http://www.fosar-bludorf.com/firewall.htm


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 17:21
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Der Geist hat keine Firewall - Neues Bewußtsein trifft Mind Contro
o das Buch hört sich interessant an:) vielen dank für die Info :)von denen beiden Grazyna Fosar und Franz Bludorf habe ich auch ein Buch das heisst Verneztzte Intelligenz :)


@LuciaFackel
@RaideR.
@BlackPearl
@Lilitu
@CthulhusPrison

Danke euch für die info:)

Ich habe das allgemein gemeint nicht auf mich bezogen :)

Ich beobachte doch sehr oft wenn sich Menschen Unterhalten wie oft sie im Gespräch ein Machtkampf ausgeübt wird .. es gibt einen der dominiert und jemanden der passiv ist und dann auch welche die gleich stark sind und ihre Meinung vertreten bis einer nach gibt,

Dann was Filme betrifft o ja die hauen sehr ins Unterbewusstsein rein besonders die Gewalt Filme oder Horror ..man nimmt das alles mit ins Unterbewusstsein und diese Gefühle auch ..

Ihr werdet lachen ich habe mit meinen alter paranormal activity angeschaut , und ich konnte eine woche lang nicht gut schlafen das hat z.b in meine Psyche was bewirkt .

und ich denke das es so viele sachen gibt wo wir gezielt Manipuliert werden.

Hier ja genauso wenn einer nur seine lehre vertritt lässt der nix anderes zu , und versucht andere user zu überzeugen , jemand der schwach ist in seiner Meinung kippt halt um , und zack man ist manipuliert!


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 17:46
@Lichtstrahl
Lichtstrahl schrieb: Ich beobachte doch sehr oft wenn sich Menschen Unterhalten wie oft sie im Gespräch ein Machtkampf ausgeübt wird .. es gibt einen der dominiert und jemanden der passiv ist und dann auch welche die gleich stark sind und ihre Meinung vertreten bis einer nach gibt,
ja, ich beobachte das leider auch sehr oft. aber es ist ein negativer kreislauf. solange du aus zwang (druck) etc. ein gespräch führst etc. kommt keine schöpferische energie zustande. im gegenteil, man verliert energie und wird letztendlich, wenn dieser zustand lange und intensiv genug anhält , krank. ich denke, man darf solche gespräche (die auf einen machtkampf) basieren nicht führen. schöpferische kräfte und die entfaltung der seele kommen nur bei kooperativen energien zustande. oder anders ausgedrückt: wenn man freiwillig aus liebe heraus etwas tut. ich persönlich denke, machtkämpfe kommen aus einer unzufriedenheit heraus. also die leute, die ich kenne, welche machtkämpfe etc. ausführen, die sind genauso zu ihren partnern und/oder haustieren.

aber da kann man wohl von außen nichts machen. seltsam ist für mich, wie unzufrieden und unglücklich manch wohlhabender ist. also eigentlich menschen, von denen man meinen sollte, dass sie glücklich und erfüllt etc. sind, sind auch oft depressiv und absolut unerfüllt. reichtum schützt wohl nicht vor derlei gefühlen.


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

02.03.2012 um 17:50
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb: Was wissen wir z.B. wirklich über Putins Motive, den Yukos-Konzernchef zu inhaftieren? In den Medien wird uns nur eine Seite dieses Falls präsentiert, nämlich ein Verstoß gegen Menschenrechte und die Unterbindung von Demokratie.
Ja, im westlichen TV ist dieses Thema nahezu irreführend dargestellt worden. Aber wenn du dir mal die russischen Medien diesbezüglich heranziehst, wird das Bild klar. Der Chodorkovski hat einiges auf den Buckel. Im Westen hätte er sich dafür mindestens dieselbe Strafe eingefangen. Den Machthabern im Westen gehts definitiv nicht um Wahrheit, Demokratie und das Wohlwollen irgendeines Volkes. Ich glaube darüber sind wir uns hoffentlich alle einig.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

03.03.2012 um 11:48
Hey, die beste Möglichkeit sich vor unerwünschten Einflüssen zu schützen ist, das man den eigenen Weg kennt, idell, real, spirtuell und sich von diesem nicht abbringen läßt, weil man vor allem das Ziel kennt, das man erreichen will. Man muß sich Ziele setzen, viele kleine welche dann zum Ergebnis führen. Alles was davon abbringt, verhindert das erreichen eigener Ziele. Allerdings sollte man beim Erreichen eigener Ziele versuchen, selbst auch nicht manipulativ sein. :)


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

03.03.2012 um 12:05
Psychotherapie


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

03.03.2012 um 12:07
the wall


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

03.03.2012 um 13:00
@Lichtstrahl
Wir haben nicht auf alles, was wir tun und denken Einfluss. Jeder flucht man und jeder denkt mal negativ, es gehört zum Leben. Wir können aber darauf achten, dass unsere Sicht von uns selbst und der Welt nicht allzu negativ ist, denn die Welt ist ein Spiegel des Egos. Wenn ich negativ denke, erscheint mir die Welt auch negativ, weil ich letztendlich meine gesamte Welt bin.


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

03.03.2012 um 13:12
tVmKc6O hoerhut-620x380


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

05.03.2012 um 07:32
Irgendwie sehr schwierig dieses Thema, vorallem wenn man dort soweit geht wie @LuciaFackel.
Man könnte dann ja eigentlich schon sagen, das alles von Geburt an programmiert wird. Und in gewissem Maße trifft dies ja auch zu. Schließlich kopiert man auch das Laufen, Sprechen, Essen. Es gibt beinahe nichts was von Anfang an dort ist. Schwer dort eine Grenze zu ziehen. Aber um sich letzten endes vor Manipulation schützen zu können muss man erstmal eine klare Definition von sich selbst haben, was wie ich denke, einige Lebenszeit und auch bewusstes auseinandersetzen mit sich selbst bedeutet. Wenn ich über etwas garkeine Klare Meinung habe ist es natürlich nicht unbedingt schwer mir eine plausible zu liefern. Vielleicht entstand so auch die ein oder andere Religion.


melden

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

05.03.2012 um 08:45
@Lichtstrahl

Ich kann Dir das Buch von Dion Fortune,Selbstverteidigung mit Psi nur ans Herz legen :)


melden
Anzeige
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie schützt man sich psychisch vor negativen Einflüssen?

05.03.2012 um 08:54
aus meiner erfahrung benutze ich 2. moeglichkeiten ... die erste ist ingnorieren .. die zweite ist herausfordern bzw. kampf dabei bis zum letzten gehen ...


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden