weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottes Altare

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Ägypten, Moses, Altar, Mischkan, Auszug Aus Ägypten, Stiftshütte
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

01.07.2012 um 18:47
@Keysibuna
Nennst du diesen Dämon immernoch "Herr" ??
Hm..?
Ps.
Was wollen Asiaten eigentlich von der Bibel,
verstehe ich nicht. Habt ihr keine eigenen Götter?


melden
Anzeige
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

01.07.2012 um 18:51
@Drakon

Hab das Gefühl das Thema etwas an dir vorbei geht, kann das sein??


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

01.07.2012 um 19:05
kann schon sein...kann es sein das meine worte an dir vorbeigehen..
du sprichst von "Gottes" Altaren und wie die aussehen sollten..ich sagte das so ein Altar
Für den "Gott" der Bibel Opferrinnen haben sollte um das Blut auffangen zu können.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

01.07.2012 um 19:08
@Drakon

Sry. Aber wo sind die zusammenhänge?? Bekommst du da etwas Sinnvolles zusammen??


melden

Gottes Altare

01.07.2012 um 20:18
Hare Krishna

Lieber@Keysibuna


Gott der gebratene Tiere, ihren Geruch geniest, muss hinterfragt werden.

Denn was ist das für ein Gott der auffordert zu töten, für ihn Wesen, deren Körper zu töten die weniger sind als Menschen.

Ist dieser Gott ein Fleischesser.
Im Hinduismus werden Tiere nur zu Göttern Kali geopfert , sie ist eine Halbgöttin eine der man Blut opfret . Gott = Bhagavan kann man kein Blut oder Tiere oder Menschen opfern wo bei diese getötet werden.

Die sumerischen Tontafeln berichten von einem außerirdischen Volk den Anunaki die die vom Himmel kamen (Elohim ) und die sich wie Gott selbst von den Menschen verehren ließen. Diese wurden mit aller Wahrscheinlichkeit als Gottes Söhne in der Bibel verstanden, sie liebten Gold Edelsteine Geschmeide Tuch u.s.w. Rituale . Sie ließen riesige Tempel bauen nach ganz bestimmten vorgaben.

Sie zeigten Einbildung, Stolz, Brutalität, Streit, Hass allem was ihnen in den weg kam gegenüber.
Sie waren die erzürnten Götter die mit Donner und Getöse (Maschinen) den Menschen das tägliche leben schwer machten. Vieles was in der Bibel - beschrieben steht findet man auch anders in den sumerischen tafeln beschrieben.
Es kann auf jedenfalls nicht Gott sein der solche opfer annimmt, was soll er damit ihm gehört alles, absolut alles, das einzige was Gott meisten fehlt ist die hingebungsvolle dienend liebe seiner winzigen Fraktale den Seelen also in den verkörperten Menschen z.b.

Es ist erstaunlich das das nicht von gläubigen der Christen hinterfragt wird im Hinduismus wird alles was mit Gott nur im geringsten zu tun hat hinterfragt ihre Schriften fordern gerade dazu auf.

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

01.07.2012 um 20:28
@bhaktaulrich

Opfer ist eine Bestechungsversuch der Menschen die übernatürliche Wesen für sich zu gewinnen.
bhaktaulrich schrieb:das einzige was Gott meisten fehlt ist die hingebungsvolle dienend liebe
Jop, diese Abhängigkeit nimmt ihnen die Göttlichkeit :}


melden

Gottes Altare

02.07.2012 um 09:56
Hare Krishna

@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Opfer ist eine Bestechungsversuch der Menschen die übernatürliche Wesen für sich zu gewinnen.
Siehst du, du weißt nicht was opfern bedeutet. Das Wort Über - Natürliche - Wesen sagt das schon sehr schön aus . Geopfert wird zum Wesen das natürlich über der Natur steht. Was das auch immer für andre sein mag - für mich ist das Krishna - Radha-Krishna - Rama .

Wenn wir die immateriellen individuellen ewigen bewusstes Sein wissenden aus dem Urquell - Ursprung in ein Universum gesprungen sind. Dann haben wir uns für mindesten 311 Billion Jahre entschlossen egozentrisch selbst wie Gott zu sein, so wie ER/SIE/ES zu leben.Im Universum gibt es einen Faktor der Zeit heißt. Diese Zeit ist hierarchisch in bewusste Zeit Ebenen = Bewusstseins ebenen aufgeteilt, Es gibt 14 davon im Universum, diese sind dann wieder in Dimensionen unterteilt - diese in Galaxien ( in jeder Bewusstseinsebene Milliarden), diese in Sonnensystem (Billionen) und diese in Planeten (ebenfalls in Billion zahl).

Aber die Zeit = Bewegung - beherrscht sie alle.wenn wir also z.b. auf Erden geboren werden -haben wir nur eine für diesen Planten und dieses Sonnensystem und dieser Galaxie und dieser Bewusstseinsebene geltende Zeitspanne. Die Körper, der lebenden Wesen, sind genau diesen Zeitspannen angepasst.
Wenn geopfert wird, dann opfert man von dieser individuellen bestimmtem eigenen Zeit zu andren. Man kann das egozentrisch, also ich bezogen machen, aber auch selbst - los, also für den anderen, ohne etwas als Gegenleistung zu erwarten.Die Eltern = älteren Seelen machen das mit den neugeborenen Seelen, also ihren Kindern z.b. Das ist opfern.

Wenn man dann Gott gläubig - Gott bewusst - Gott geweiht geworden ist opfert man seine Zeit zu Gott und dem Göttlichen.Wenn man sich von Gott abwendet opfert man seine zeit exzentrisch dem eigenen Ich_Ego. Das Wissen das notwendig ist um Gott die eigene zugeteilte Zeit zu opfern, stammt aus verschiedenen Quellen - Religionen - Glaubens Richtungen - Wissenschaften - Gesellschaftsordnungen - deren Praktiken - wie Meditation - beten - hören - lesen - studieren in Schulen Gymnasium, Universitäten oder Kirchen, Tempeln, Moscheen, Synagogen oder im eignen zu hause. Dann dem Meister (es gibt viele arten von Meister), denn er/sie ist es immer der die gebrauchte (geopferte) Zeit mit einem Examen absegnet.

Heutzutage ist das immer noch so, aber die Menschen gehen auch mehr und mehr davon ab und meinen sie können sich selbst absegnen sie brauchen keinen Meister.

Die Ungläubigen so wie viel gläubige - opfern ihre Zeit dem Mammon - Geld = materiellen künstlichen Glanz - dem Zeit vergnügen (Pflicht = Arbeit - oder freies eigens vergnügen, also genießen) das von ganz Ausgebufften Scheinheiligen für sie manipuliert wird. Nur merken sie es nicht gleich. Darum opfern sie weiter hin ihre individuelle voraus bestimmte Zeit, die eigentlich zur Selbst = Seele - Findung und Realisation und Gott gewidmet = geopfert werden sollte.

Dieses opfern also Zeit intensiv für irgend etwas abzusetzen ist opfern denn von der Zeit haben wir - in den Menschenkörpern alle nicht genug zur Verfügung. Darauf baut sich die ganze Badulje der Scheinheiligen der Illumination, der Illuminati. Sie opfern extrem ihre zur Verfügung stehenden Zeit nur für sich umfassend also global über Generationen indem sie ihr sogenannten geheimen Informationen der Manipulation (Psychologie, Philosophie, Mystik, Religion) nur ihren eignen nachkommen vererben - weiter geben opfern.

Zeit - Opfern ist sehr vieles und wie wir überall sehen können, nicht nur zu Gott spezifisch bestimmt :-)
Keysibuna schrieb:Jop, diese Abhängigkeit nimmt ihnen die Göttlichkeit :}
Je schneller die Zeit, also je mehr Zeit man intensiv opfert = vergeht, um so abhängiger werden wir alle, nur die einen von Gott und die anderen von manipulativen Wesen und ihren materiellen Verstrickungen - nur wählt man dann auch selbst und trägt die Konsequenz auch selbst.
Warum - na, weil wir das individuelle immaterielle ewige - bewusste - glückselige "Sein" = Seele sind - die sich nun selbst betrügt, indem sie sich in vielen verschiedenen zur Verfügung stehenden Körperformen hier im Universum verkörpert = Identifizieren - leider sind alle diese Formen hier im Universum nicht ewig. Alles unterliegt der Zeit Zeit heißt im Sanskrit Kala, Kala ist Gott.

Der "Begriff" Gott ist kein Name, sondern ein Titel. Dieser Titel enthält unendliche immaterielle Energien Kräfte Ausstrahlung und Funktionen, jede "Funktion" hat einen Namen und ist nicht verschieden von allen andren Funktionen. Also gibt es unendlich viele Namen und Formen dieses Titels Gott.

Wem soll man sonst seine Zeit opfern da Gott gleich überall ist und gleich zeitig nicht überall ist.
Der Name Krishna = der Allesanziehenden ist die erste Personifikation - des Ursprungs - er ist der Ursprung genau so wie alle seine winzigen Fraktale , nur ist Er alles Umfassend alles Durchdringend u.s.w. während die Fraktale nur umfassend sind. UM das heraus zu finden muss man diesem seine zur Verfügung stehende Zeit opfern.

Wie wir sehen, wird das sehr intensiv, manchmal, oder gar nicht gemacht. Das bestimmen die verkörperten Fraktale, Seelen Gottes selbst.


Bhakta Ulrich


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

02.07.2012 um 10:06
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Siehst du, du weißt nicht was opfern bedeutet.
Jop, und das ganze blumige Beschreibung ist auch nichts anders aussagen als das was ich sage, man versucht zu Bestechen, sei es sein eigene "Vorstellung", womit man sich selbst manipuliert.

Suggestion und Placebo :}

Allein die Gedanke "ich opfere das oder dies" lässt dich einbilden das du was "gutes" getan haben willst :}

Wer was mit solchen Hintegedanken tut so tut er was scheinheiliges :}

bhaktaulrich schrieb:Der "Begriff" Gott ist kein Name, sondern ein Titel.
So so nur ein Titel ja?
bhaktaulrich schrieb:
das einzige was Gott meisten fehlt ist die hingebungsvolle dienend liebe
Und diese "Titel" braucht nur liebende Liebe? Wofür??


melden

Gottes Altare

02.07.2012 um 10:54
Hare Krishna

@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Und diese "Titel" braucht nur liebende Liebe? Wofür??
Na, du weist es nicht.

Weil dieser Gott, mit allen seinen Personifizierten immateriellen Funktionen Namen und Formen seine winzigen Fraktale, die freiwillig von Ihm zwischenzeitlich ins Universum gesprungen sind,bei sich im immateriellen "vermisst", sie sind wie Er/SIE/ES ewig - bewusst wissend - glückselig und transzendente = immaterielle Form habend, doch wollen sie im Universum das ER/SIE /ES selbst - Er - Durch - Ein - Über - leben.

Wir wissen selbst wie das weh tut, wenn jemand von uns geht, den man sehr lieb hat.

Bhakta Ulrich


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:01
@bhaktaulrich

Das was diese "Titel" in Wirklichkeit braucht ist es die menschlichen Fantasien in denen sie
bhaktaulrich schrieb:Er - Durch - Ein - Über - leben.
können.

Und da ich sehe das viele diese "Opfer" bringen, muss man sich keine Sorgen darüber machen :}


melden

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:01
Hare Krishna

@Keysibuna
Keysibuna schrieb:llein die Gedanke "ich opfere das oder dies" lässt dich einbilden das du was "gutes" getan haben willst :}

Wer was mit solchen Hintegedanken tut so tut er was scheinheiliges :}
Ja genau und so was tun Gott geweihte nicht sie erwarten nichts als Gegenleistung, sondern opfern ihre irdische Zeit und sich selbst nur für den Ursprung selbst - also keine hinter Gedanken.

Welche hattest du als du ?als du dieses an mich schriebst :-)

Wenn "du" etwas gutes getan hast, willst du mir doch nicht Einbilden das du Gefühlslos Emotions - los bist - denn so etwas muss auch erst erlernt werden.

Bhakta Ulrich


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:07
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Ja genau und so was tun Gott geweihte nicht sie erwarten nichts als Gegenleistung, sondern opfern ihre irdische Zeit und sich selbst nur für den Ursprung selbst - also keine hinter Gedanken.
Das entspricht nicht die Wahrheit, du erwartest doch Anerkennung für deine Opfer, sonst würdest du nicht nach "besseren Dimensionen" streben. Denn das ist dein Ziel.
bhaktaulrich schrieb:Wenn "du" etwas gutes getan hast, willst du mir doch nicht Einbilden das du Gefühlslos Emotions - los bist - denn so etwas muss auch erst erlernt werden.
Einzige Unterschied ist das ich dafür nichts erwarte, ich tat es weil ich es wollte. Ich tue das nicht für andere Augen, Ohren geschweige für "Titeln".


melden

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:11
Hare Krishna

@Keysibuna

So sollten zwei der neun multiplen Intelligenzen bei voller reife gelebt werden.

Wikipedia: Theorie_der_multiplen_Intelligenzen

"Interpersonale Intelligenz" (auch Soziale Intelligenz nach David Wechsler)
Als interpersonale Intelligenz wurde die Fähigkeit bezeichnet, auch unausgesprochene Motive, Gefühle und Absichten anderer Menschen nachempfindend zu verstehen (vergleichbar mit Empathie) und deren Stimmungen und Emotionen zu beeinflussen. Diese Fähigkeit ist eine wesentliche Voraussetzung für den erfolgreichen Umgang mit anderen Menschen. Gardner sieht diese Fähigkeiten bei politischen oder religiösen Führern, bei geschickten Eltern, Lehrern sowie bei anderen beratenden oder heilenden Berufen besonders stark ausgeprägt. Berühmte Persönlichkeiten: Mahatma Gandhi, Mutter Teresa, Nelson Mandela und Martin Luther King.
Intrapersonelle Intelligenz

Die "Intrapersonelle Intelligenz" schließlich ist die Fähigkeit, die eigenen Gefühle, Stimmungen, Schwächen, Antriebe und Motive zu verstehen und zu beeinflussen. Diese Personen haben nach Gardner ein zutreffendes mentales Modell ihrer Persönlichkeit, das ihnen hilft, in verschiedenen Situationen die eigenen Verhaltensweisen zu antizipieren. Diese interne, auf Selbsterkenntnis beruhende, wie Gardner sie nennt, „central intelligence agency“, verhilft Menschen zu richtigen Entscheidungen.

Die Interpersonale und Intrapersonale Intelligenz sind die Grundbausteine der Theorie der Emotionalen Intelligenz, wie sie von John D. Mayer und Peter Salovey entwickelt und später von Daniel Goleman popularisiert wurde.

Da sich hinein versetzen in sich selbst und anderen - das Aus - wickeln, nicht das Ein - oder ent wickeln der Materie sollte geübt werden -den wir kamen bereits eingewickelt zur Welt.

Bhakta Ulrich


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:14
@bhaktaulrich

Es geht dort weiter;
Kritik [Bearbeiten]

Gardeners Theorie weißt starke konzeptionelle Schwächen auf und konnte auch empirisch bisher nicht erfolgreich überprüft werden.[5] Innerhalb der akademischen Intelligenzforschung werden multiple Intelligenzen daher nicht mehr ernsthaft thematisiert.[6]
Es wird zunächst kritisiert, dass Gardeners Theorie wenig Neues eingeführt habe. Die meisten seiner „Intelligenzen“ wurden bereits als Primärfaktoren bei Thurston (1938)[7] diskutiert oder sind Teil der verbreiteten und empirisch besser belegten hierarchischen Intelligenzmodelle.[8]
Entgegen Gardners Behauptungen konnte zudem wiederholt nachgewiesen werden, dass sowohl verschiedene Primärfaktoren der Intelligenz hochkorreliert sind[9] als auch der auf diese Weise ermittelte Generalfaktor „g“ der Intelligenz sehr gute Voraussagen in vielen Lebensbereichen wie Schul- oder Berufserfolg und Einkommen erlaubt[10] und die Hinzunahme der Primärfaktoren keine signifikant verbesserte prädiktive Validität zur Folge hat.[11]
Infolgedessen wird Gardner vorgeworfen, einen Großteil der Intelligenzforschung der letzten hundert Jahre einfach zu ignorieren.[12] Darüber hinaus gibt es bis heute keinen validen, auf der Theorie multipler Intelligenzen aufbauenden Intelligenztest, dessen Voraussagen auch nur annähernd die Qualität „klassischer“ Intelligenztests erreicht.[13]
Gardner selbst gab bereits am Anfang seiner Veröffentlichungen 1982 zu, dass viele Annahmen spekulativ seien und einer empirischen Überprüfung noch bedürfen (Gardener 1982, S.56).[14] Jedoch hat weder er noch auf ihm aufbauende Forscher diese empirische Überprüfung bislang überzeugend nachgeholt.
Gleiche Quelle wie oben :}


melden

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:17
Hare Krishna
Keysibuna schrieb:Das entspricht nicht die Wahrheit, du erwartest doch Anerkennung für deine Opfer, sonst würdest du nicht nach "besseren Dimensionen" streben. Denn das ist dein Ziel.
Nein erwarte ich nicht den ich weiß was Dimension 7.Himmel Hölle oder sonst was hier im Universum bedeutet - nämlich Fort - Setzung auch dieses wäre mir egal -da ich den Namen des Ursprung kenne und laufend trainiere ihn nicht zu vergessen. :_)
Keysibuna schrieb:Einzige Unterschied ist das ich dafür nichts erwarte, ich tat es weil ich es wollte. Ich tue das nicht für andere Augen, Ohren geschweige für "Titeln".
Du weist aber,das das hier auch von andren Augen - titeln (menschliche Namen ) im Sinne gehört - gelesen wird, also ist dir das bewusst.



Bhakta Ulrich


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:21
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Du weist aber,das das hier auch von andren Augen - titeln (menschliche Namen ) im Sinne gehört - gelesen wird, also ist dir das bewusst.
das zeigt mir auch deine Wahren Gründe für dein "Frömmigkeit" :}

Wenn ich mit jemanden schreibe so ist dieser für mich relevant ^.^


melden

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:23
Hare Krishna

@Keysibuna

Da haben wir den Salat, dieser Man hat Jahre - Jahrzehnte dafür gebraucht um diese Theorie zur erarbeiten andre konnten das nicht einmal im ganzen Leben selbst wenn sie Universitäts- Professoren sind. Offenbar spielt Neid und Missgunst bei solchen Kritiken mit.

Bahkat Ulrich


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:26
@bhaktaulrich

Ach wie süß, komisch das man dann sofort Neid und Missgunst daran schuld sein soll :}

Nur deswegen lassen sich Behauptungen sich nicht bestätigen :}

Sry. Aber wir driften ab ins OT!!


melden

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:26
Hare Krishna

Auch hier lieber Freund :-)

Denn ich die Seele bin nicht besser als du die Seele wohl kann mir Ulrich mein geistige menschliches verkörpertes ich ego das einbilden aber "den" kontrolliere jetzt ich und nicht umgekehrt.

Bhakta Ulrich


melden
Anzeige

Gottes Altare

02.07.2012 um 11:27
Hae Krishna

ja wir driften ab.:-)


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden