weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1 Tag mit dem Kopftuch

870 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion Islam Kopftuch Frau
Michi7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 06:48
@Pika
Pika schrieb:Weil die Eltern für die Kinder verantwortlich sind, und nicht ich! Wenn sie alt genug sind sollen sie ihre Religion selbst entscheiden wenn sie wollen. Ich bin nicht das Haupt des Landes, dass sich darum kümmert, wie die Eltern ihr Kinder erziehen wollen.
sie können sich aber nicht mehr wirklich für ne religion entscheiden, wenn ihnen ihre eltern alles vorgekaut haben und sie an eine religion gekettet haben.

beschneidung ist kindesmisshandlung und sollte nicht legitimiert werden, nur weil es ne religionsfreiheit gibt. genau so ist religiöse erziehung eine geistige misshandlung wenn man seinem kind etwas von einer strafe im jenseits eintrichtert.


melden
Anzeige

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 06:53
@Michi7
Michi7 schrieb:sie können sich aber nicht mehr wirklich für ne religion entscheiden, wenn ihnen ihre eltern alles vorgekaut haben und sie an eine religion gekettet haben.
Wenn die Kinder sich nicht die Mühe geben, später selbst zu entscheiden, auf welche Religion sie vertrauen wollen..who cares? Erziehung wird immer Dinge beeinhalten, die fragwürdig und auch blöd sein könnten. Da ist die Religion nicht mehr bedeutender als der andere Mist. Es ist eben Teil der Erziehung und fertig. Ich sehe da kein Problem mit. Ich wurde auch streng christlich, hinduistisch, buddhistisch, was weiß ich erzogen und habe mich selbstständig aufklären lassen und bin jetzt stolzer Agnostiker. Wenn die Kinder das nicht machen..dann interessiert sie die Religion womöglich gar nicht.
Michi7 schrieb:beschneidung ist kindesmisshandlung und sollte nicht legitimiert werden, nur weil es ne religionsfreiheit gibt.
Damit gehe ich konform. :Y:
Michi7 schrieb:genau so ist religiöse erziehung eine geistige misshandlung wenn man seinem kind etwas von einer strafe im jenseits eintrichtert.
Als ob das die einzige Lüge in der Erziehung ist, die den Kindern eingetrichtert wird. :troll:


melden
Michi7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 07:02
@Pika
Pika schrieb:Wenn die Kinder sich nicht die Mühe geben, später selbst zu entscheiden, auf welche Religion sie vertrauen wollen..who cares? Erziehung wird immer Dinge beeinhalten, die fragwürdig und auch blöd sein könnten. Da ist die Religion nicht mehr bedeutender als der andere Mist. Es ist eben Teil der Erziehung und fertig. Ich sehe da kein Problem mit. Ich wurde auch streng christlich, hinduistisch, buddhistisch, was weiß ich erzogen und habe mich selbstständig aufklären lassen und bin jetzt stolzer Agnostiker. Wenn die Kinder das nicht machen..dann interessiert sie die Religion womöglich gar nicht.
die kinder können später sich die mühe geben die religion ihrer eltern zu hinterfragen aber sie wurden dermaßen beeinflusst, dass es für einige kinder nicht mehr die möglichkeit gibt, die religion ihrer eltern zu verlassen, weil ihnen halt immer gesagt wurde, sie würden ewig brennen.
Pika schrieb:Als ob das die einzige Lüge in der Erziehung ist, die den Kindern eingetrichtert wird.
kennst du eine lüge die einem kind mehr schaden zufügt als die vorstellung einer ewigen hölle wo sie für ewig brennen werden, wenn sie nicht an den gott ihrer eltern glauben wollen?


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 07:05
@Michi7
Michi7 schrieb:kennst du eine lüge die einem kind mehr schaden zufügt als die vorstellung einer ewigen hölle wo sie für ewig brennen werden, wenn sie nicht an den gott ihrer eltern glauben wollen?
Ja, kenne ich. "Alles wird gut." ist wohl die weit verbreiteste.
Michi7 schrieb: aber sie wurden dermaßen beeinflusst, dass es für einige kinder nicht mehr die möglichkeit gibt, die religion ihrer eltern zu verlassen, weil ihnen halt immer gesagt wurde, sie würden ewig brennen.
Wie stark jemand beeinflusst wird, hängt nicht immer davon ab, von wem und wie stark sie beeinflusst werden, sondern auch, wie stark sie sich beeinflussen lassen. Nicht jedes Kind lässt sich so einfach beeinflussen, wie du das jetzt einfach schreibst. Und auf Dauer sowieso nicht. Ich finde du übertreibst da ein bisschen.


melden
Michi7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 07:09
@Pika eben nicht, in einem islamischen staat werden die meisten menschen immer muslime bleiben, weil eltern ihre kinder islamisch erziehen.

"Alles wird gut." finde ich nicht schlimmer als "Du wirst ewig in feuer brennen, wenn du nicht an meinen gott glaubst"


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 07:11
@Michi7
Michi7 schrieb:in einem islamischen staat werden die meisten menschen immer muslime bleiben, weil eltern ihre kinder islamisch erziehen.
Öhm nein. In einem islamischen Staat, in der die Regierung genauso rückständig ist wie sie scheint, wird es sicher nicht an den Eltern liegen, dass sie islamangehörig sind. ;)
Michi7 schrieb:"Alles wird gut." finde ich nicht schlimmer als "Du wirst ewig in feuer brennen, wenn du nicht an meinen gott glaubst"
Ansichtssache. Und welch normal denkender Gläubiger erzieht seine Kinder mit solchen Worten? Sowas sagen nur übertrieben orthodoxe Eltern/Gläubige, die keinen anderen Weg finden, ihr Kind an ihre Religion zu finden. Und da spielt es auch keine Rolle, ob man moslem oder christ ist. ;)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 08:52
@Pika
Pika schrieb:Nicht jedes Kind lässt sich so einfach beeinflussen, wie du das jetzt einfach schreibst. Und auf Dauer sowieso nicht. Ich finde du übertreibst da ein bisschen.
Das zeigt doch schon ganz deutlich, daß Du keine eigenen Kinder hast und von daher gar nicht wissen kannst, in wie weit Kinder beeinflußbar sind. Und man braucht in diese Richtung auch gar nicht weiter mit Dir diskutieren, da Du Dir kein Urteil darüber bilden kannst, wenn Du Ab und An mal mit Kindern zu tun hast, oder sie Beobachtet hast.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 08:56
@Micha007
Bitte was? Ich hab seit Jahren genug mit Kindern zu tun und hab schon genug in Heimen und Kindergärten gearbeitet. Was wirst du denn jetzt so voreingenommen? Wenn man deine Sachen hier liest, kann ich auch schreiben, dass du ein Islamhasser bist und nur versucht die Muslimen schlecht zu reden. Sonst gehts dir gut?

Keine Bange, mit so einem oberflächlichen, voreingenommen Islamophob (blödes Wort^^) schreibe ich bestimmt nicht weiter! Fass dir an deine eigene Nase, bevor du hier so einen Mist schreibst. ;)


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:06
Ich glaube der Diskussion würde es besser tun, keine betitelten Menschen zu beschreiben sondern von Mensch zu Mensch, über Menschen zu diskutieren.

Also wenn Menschen halb nakt auf irgendwelchen Paraden durch die Stadt ziehen dürfen, sollte man auch so tolerant sein und Menschen mit Kopftuch tolerieren.

Wenn man angestauten Hass in sich trägt, sollte man schauen woraus er wirklich entspringt. Anstatt ihn auf andere zu projezieren die grade vom Feinbild her "IN" sind.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:06
Ups, ich hab da Personen vertauscht. :D

@Micha007
Alles nach voreingenommen hat keine Relevanz, weil du nicht der andere User bist. Nichts für ungut.^^


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:10
Mit Kopftüchern habe ich kein Problem, das verdecken der Augen geht aber meiner Meinung nach zu weit.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:11
@Pika
Pika schrieb:Ups, ich hab da Personen vertauscht.
OK, verziehen.
Ist mir aber auch aufgefallen, als ich gelesen habe:"... Wenn man deine Sachen hier liest, ...!, wußte ich schon, daß ich nicht gemeint sein konnte, da ich bisher in diesem Thread noch kein Beitrag schrieb.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:16
Tuch auf dem Kopf - Dorf im Kopf...


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:17
@Pika schrieb:
Pika schrieb:Bitte was? Ich hab seit Jahren genug mit Kindern zu tun und hab schon genug in Heimen und Kindergärten gearbeitet. Was wirst du denn jetzt so voreingenommen? Wenn man deine Sachen hier liest, kann ich auch schreiben, dass du ein Islamhasser bist und nur versucht
Glücklicherweise hat man im Westen Europas und wohl auch darüberhinaus solche "Erziehungsmethoden" abgeschafft?
Aber Vorsicht, auch hier ist oft die Staatsgewalt doppelzüngig, denn wie sollte eine solche Behandlung von Schutzbefohlenen noch möglich sein, wenn man nicht mit mindestens zweierlei Maß mäße?
Da wo Hilfe benötigt wird, eben bei den schwachen Kindern oder unterdrückten Frauen geht man noch zu zögerlich vor, evtl weil diese sich selbst gar nicht äußern können /dürfen?
Bei den unbequemeren Urteil bildenden, nimmt man staatliche Mittel ebenfalls nicht zur Hilfe, sondern zur Unterdrückung derselben. Das kann nicht gut gehen. Junge Menschen sind aber wenn sie gesund sind immer kritisch dem Alten gegenüber. So sieht man die alten Kräfte z.B. ohne Zögern, wie etwa bei der Occupy- Bewegung, ohne Gnade diese gewaltlose freie Äußerung abschneiden...Immerhin, evtl. wegen der eignen Gesetzeslage ohne Leib und Leben gefährdende Gewalt, das ist schon ein Vorteil und war dann, bei den Demonstrationen gegen den Stuttgarter Tunnelbau eben doch nicht so....
Nicht gegen friedliche Meinungsäußernde sollte man also mit Gewalt zu Felde ziehen, da es sich um keine Gegengewalt handeln kann, sondern gegen die, die Schwache unterdrücken.
Hier ist es wichtig gegen die Gewalt, die eben besonders im islamischen Bereich immer noch gegen Frauen und Kinder betrieben wird entschieden zu handeln um die Glaubwürdigkeit nicht zu verspielen..
Egal ob da, wo Schülerinnen verschleppt werden, oder da, wo man angeblich nicht wegen verschlossener Türen davon wissen will. Denn es kann nur eine Lüge beinhalten, wenn Frauen sich "freiwillig" solcher Gewalt angeblich unterwerfen wollen...Das nennt man auch Gehirnwäsche und dagegen steht die Genfer Konvention. kinder können nicht mal sagen, sie haben das so gewählt, außer durch Befehl der ihnen seitens der Erziehenden eingebläut wurde. Niemand kann sagen, er wüßte, wisse dieses nicht...


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:34
@Pika
Pika schrieb:Es geht nicht darum, was wir dürfen und nicht dürfen, sondern, dass wir jedem die Möglichkeit geben, seine Religion auszuführen wie er vermag.
Wenn der muslimische Ehemann sagt, daß seine Frau ein Kopftuch zu tragen hat, wenn sie aus dem Haus geht, dann hat sie das zu machen ohne Murren und Widerrede.
Das hat aber mit - jedem die Möglichkeit geben, seine Religion auszuführen wie er vermag - nicht das Geringste zu tun, denn der Frau wird ja eben NICHT die Möglichkeit gegeben sich frei zu entscheiden, sondern MUSS tun was Ihr Ehemenn von ihr verlangt.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:36
@Micha007
Das ist wiederrum ein Familienproblem.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:44
@Pika
Ist aber dann schon bezeichnend, daß sich dieses "Familienproblem" rund 95% aller Muslime teilen.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:47
@Micha007
95%? :D Bisschen hochgegriffen, findest du nicht? Zeig mir mal mindestens eine Quelle, die das belegt.

Wenn das stimmt sind ja viel zu wenige muslimische Frauen ohne Kopftuch unterwegs. Sowas sagen nur die Männer, die streng altmodisch mit der südländischen Norm aufgewachsen sind. Das ist doch nichts müslimhaftiges.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 09:48
Wenn ihr mal vor einer Morschee wartet, seht ihr wie viele wirklich ein Kopftuch tragen. Drinnen müssen sie ja, aber draußen nicht.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 10:01
@Pika
Wenn ihr mal vor einer Morschee wartet, seht ihr wie viele wirklich ein Kopftuch tragen. Drinnen müssen sie ja, aber draußen nicht.
Da aber auch nur, weil muslimische Frauen endlich aufgewacht sind und sich gegen diesen Schwachsinn zur wehr setzen. Vor nicht mal 15 Jahren hätte sich das keine muslimische Frau gegenüber ihrem Mann getraut.

Aber wahrscheinlichbist Du deshalb im glauben, das die Zahl zu hochgegriffen wäre, weil Du nur Moscheen hier in Deutschland, Istanbul, Alanya, Antalya, Izmir und den anderen Tourismushochburgen siehst und siehst deshalb nicht die Moscheen innerhalb der Türkei, dem Iran, Irak, Afghanistan und anderen muslimischen Staaten.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden