weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1 Tag mit dem Kopftuch

870 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion Islam Kopftuch Frau

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 10:51
@Serpens
Ok das wusste ich jetzt nicht. Wunder mich halt nur warum des öfteren das Thema Vergewaltigung auf einmal aufkommt insbesondere wenn man über Kopftuch redet.


melden
Anzeige

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 10:52
@Helion

Nein, es ging mir wirklich nur um die dort getätigten Aussagen. Weder wollte ich Pro noch Contra zum Thema Kopftuch etwas schreiben. Dennoch stolperte ich über Pikas Aussage, was aber aufgeklärt wurde.

Manchmal wird dann halt auf diese seltsame Art und Weise argumentiert und da rollert es mir dann doch die Fußnägel rauf.


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 10:53
Pika schrieb:Und welchen Hass sollte ich in dieser Diskussion eliminieren versuchen, wenn nicht den gegen Moslems?
Ja genau. Aber den bekommst nicht raus indem du die Menschen die diesem Hass unterliegen, als Niveaulos oder was weis ich betitelst. Sondern dann bestärkt man sie nurnoch in ihrem denken.
Mehr wollte ich garnicht sagen mit dem Post


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 10:54
@Polymorph
Ja aber das ist doch unlogisch weil ich selber kein Moslem bin. Er kann mich gerne hassen, ist mir wurscht. Aber wieso wird er wegen einem Nichtmoslem noch hasswütiger auf Moslems? Das versteh ich bei dir jetzt nicht. :D


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 10:56
@Pika
Weil du als Mensch die andere Seite repräsentierst in dem Momment. Ob du nun Moslem bist oder nicht. Ersteinmal Wurscht.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

03.07.2014 um 10:57
@Polymorph
Achso..okay. So hab ich das nicht bedacht.^^


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 08:45
@Pika schrieb:
Pika schrieb:Das ist wiederrum ein Familienproblem.
Nein es ist ein Allgemeines, denn in diesen Familien wachsen Kinder heran..die erleben diese Unterdrückung als etwas vollkommen Normales. Sie sehen, daß der Mann immer noch tun kann was er
will und daß Frauen immer noch zwangsverheiratet werden und getötet. Auch im Jahr des/r Herren 2014.
Hier darf es keinerlei Kompromisse mehr geben.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 08:46
@kore
Es ist immernoch ein Familienproblem. Diese Probleme sind im intern und müssen bei eben durch Familientherapie oder sowas geregelt werden.

Außerdem lese ich in deinem Beitrag kein Argument, warum das kein Familienproblem sein sollte. ;)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 08:49
Pika schrieb:Es ist immernoch ein Familienproblem. Diese Probleme sind im intern und müssen bei eben durch Familientherapie oder sowas geregelt werden.
Nein ist es nicht und zu therapieren ist da auch nichts, da dieses gegen das Recht verstößt und zwar schon lange. Hier ist das Recht aufgerufen zu beenden was sonst noch "ewig" dauern darf


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 08:50
@kore
Okay. Mir fehlt noch die Begründung warum das kein Familienproblem sein sollte. Immer noch. :D


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 08:54
Unterdrückung der muslimischen Frauen in Deutschland

BuchTest.com 08 November 2008
Von Marie Hofer

Serap Cileli: "Eure Ehre - unser Leid. Ich kämpfe gegen Zwangsehe und Ehrenmord, blanvalet", 2008, 240 Seiten, ISBN-13: 978-3764503017, 14.95 Euro

Als die türkisch-stämmige Autorin Serap Cileli 2002 mit ihrem Buch „Wir sind eure Töchter, nicht eure Ehre“ an die Öffentlichkeit ging, eröffnete sie den Blick in die Abgründe des gescheiterten Multikulti-Traumes. Mittlerweile mit zahlreichen Ehrungen, wie dem Bundesverdienstkreuz, gewürdigt, steht ihre Arbeit im Zeichen des Kampfes für die Frauen.

In ihrem neuen Buch „Eure Ehre – unser Leid“ klärt sie den Leser über die Facetten des Lebens muslimisch-türkischer Frauen auf. Sie erzählt mit eindringlicher Authentizität von ihrem eigenen Leben und vom Leiden ihrer Schützlinge, für deren Freiheit sich die Autorin einsetzt. Dabei verdeutlicht sie ihre Schilderungen mit Studien der Bundesregierung, Zeitungsartikeln und sogar mit dem Koran selbst.

„Ein Leben auf dem Abstellgleis“

Serap Cileli dokumentiert die zahlreichen Grund- und Menschenrechtsverletzungen im Nahmen der Ehre und im Namen Allahs, welche mitten in Deutschland in mitten unserer ach so toleranten Gesellschaft begangen werden. Wenn man einer verschleierten Frau auf der Straße begegnet, ahnen die wenigsten, wie sich ihr alltägliches Leben gestaltet. Die allermeisten wissen nicht, was sich hinter der Multikulti-Fassade abspielt, sie schauen nicht hin. Doch das Leben einer muslimischen Frau ist von dem Begriff Ehre durchzogen, der Ehre der Familie, der Männer. Im Namen genau dieser Ehre wird verprügelt, vergewaltigt und gemordet. „In der Ehe bekomme man nun einmal mehr Schläge als Brot“, damit leben viele von unseren Nachbarinnen. Die Peinigungen reichen sogar soweit, dass die Opfer sich schuldig fühlen und sich später sogar selbst dieses System einverleiben. Mütter vertuschen die Vergewaltigungen ihrer minderjährigen Töchter, „aber dass sie die Tochter auffordern, ihrem Leben ein Ende zu setzen bzw. einem Ehrenmord zustimmen, um die Ehre wiederherzustellen, scheint eine schizophrene Besonderheit der muslimischen Gesellschaft zu sein.“

Integration

Bildung wird innerhalb der türkischen Migrantenfamilien kaum gefördert, dies führt unter anderem dazu, dass fast 15 Prozent der Sonderschüler türkischer Herkunft sind. Um die eigenen Kinder traditionell zu erziehen, werden sie teilweise bei Verwandten in der Türkei groß und kommen dann mit 16 Jahren wieder zurück nach Deutschland. Oft werden aber auch in Deutschland aufgewachsene Kinder mit Männern und Frauen aus Anatolien verheiratet, die kaum eine Schulbildung haben und kein Wort Deutsch sprechen. „Dadurch beginnt die Geschichte der Migration mit jeder Generation quasi von vorne.“

Was die Autorin auch feststellen musste, ist, dass selbst Familien, welche als gut integriert gelten können, in ihre traditionellen Muster zurückfallen, wenn es um die Ehre der Familie geht und die Tochter plötzlich selber entscheiden möchte, wen sie heiratet.

Konvertitinnen

Seit den 60er Jahren haben sich viele Migranten in Deutschland angesiedelt, die aus einer islamischen Gesellschaftsordnung kommen. Seit dem gibt es immer mehr Ehen zwischen Muslimen und deutschstämmigen Nicht-Muslimen. Dies bleibt in der Regel aber nicht so, da viele, zumeist Frauen zum Islam übertreten. Einige dieser Geschichten begegneten auch der Autorin bei ihrer zehn Jahre langen Aktivität. Unverständnis und Fassungslosigkeit spricht aus Serap Cilelis Worten, sie sieht darin den totalen Verrat an den Frauenrechten, der Emanzipation und der westlichen Gesellschaft. „Wo bleibt die schwesterliche Solidarität der westlichen Frauenrechtsorganisationen“, fragt sie und zeigt auch hier einen erhöhten Aufklärungsbedarf auf.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:00
Das ist keine Begründung. Du kopierst einfach einen Bericht und dann sogar unverschämt ohne Quelle anzugeben.

Wenn jetzt Christen auch so handeln ist das ein Familienproblem..aber bei Müslis ist das was religiöses? Naja..jedem seine Meinung und Augenbinde. ;)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:04
@Pika
ich glaube Du liest nicht richtig, vom Verständnis reden wir mal nicht.... es ist aus dem hier genau zuvor bezeichneten Buch eine Einführung der Autorin, welche benannt wird. Sei also mal nicht so unverschämt...hier


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:08
@kore
Wenn hier jemand unverschämt ist, dann bist du das. Das was im Artikel steht kann man auch auf im allgemeinen auf südländische Familien interpretieren. Weniger am Islam liegt dieses Denken der Ehre, sondern an der Kultur. Oder wieso sind christliche Türken genauso altmodisch denkend wie die muslimischen..? Hiermit ist die Diskussion beendet. Such dir jemand anderen für deine Islam-Propaganda. ;)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:08
Pika schrieb:Wenn jetzt Christen auch so handeln ist das ein Familienproblem..aber bei Müslis ist das was religiöses? Naja..jedem seine Meinung und Augenbinde. ;)
Ach ja ? Dann nenne mir bitte mal die christliche Familie die innerhalb der letzten Jahre ihre Töchter zwangsverheirateten und sie wegen Weigerung versuchten zu töten...oder drangsalierten damit ich sie anzeigen darf. Das gilt im Übrigen hierzulande für jeden Rechtsbruch auch im christlichen Sinne.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:13
@Pika
Du scheinst zu ignorieren daß die Autorin genau für das Buch das Bundesverdienstkreuz erhalten hat . Das ist schon eine gewisse Unverschämtheit von einer Seite her, die überhaupt sonst wenig Fundiertes vorzubringen hat, außer, daß Du anscheinend die Unterdrückermethoden nicht anzweifeln willst..Weshalb Du unbelehrbar wie Du bist, diese Diskussion vorschnell abbrichst, wird Dir das etwa anempfohlen?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:49
@kore
Tja - @Pika ist so in ihrem Glauben verbohrt, daß sich nicht mal eine Fürsprecherin mit ihrem Buch, das gegen diese brutalen "Familienprobleme" spricht, in ihr Herz lassen kann.
Traurig, das Menschen denen geholfen werden soll, ihre Helfer auch noch verspotten.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:50
Also ich bin ja kein Moslem und ich habe auch nicht das Buch schlecht gesprochen..aber okay. Macht ruhig weiter mit eurer Kinderkacke. ;)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:52
@Pika
Pika schrieb:Macht ruhig weiter mit eurer Kinderkacke. ;)
Dein Avatar spricht Gegenteiliges.


melden
Anzeige

1 Tag mit dem Kopftuch

04.07.2014 um 09:54
@Micha007
Oberflächlich und voreingenommen..so kennt man deine Beiträge hier im Thread. ;) Lern mal erstmal Moslems kennen bevor du hier Propaganda machst. Und nun spiel ich mal den Klugen von uns beiden und hör auf. ciao ;)


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden