weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der jüngste Tag

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Apokalypse
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

05.05.2003 um 14:28
der jüngte trag lässt sich nicht verhindern, eventuell herauszögern
das is nur ne frage der zeit...
des ergebnis is am ende das selbe!


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 15:17
@sway
Ich rede hier vom endgültigem Ende auf jedem Planeten,jedes Sternensystems von allem zu Armageddon der nicht weit enfernt ist habe ich mir erlaubt eine Ansprache von Scheick Nazim zu kopieren und hier zu veröffentlichen damit ihr einen kleinen Einblick davon habt,das der Mahdi der im verborgenem wartet um den 3.Weltkrieg beenden wird erscheinen wird und auch das Kommen Jesus.Viel Spass beim lesen.


Khalîfatu’Llâh
Sohbet von Sheikh Nâzim Efendi. *


Muhammad al-Mahdî, der Friede sei auf ihm, ist ein Nachkomme des heiligen Propheten Sayyidinâ Muhammad œ in der vierzigsten Generation durch seine Tochter Fâ†ima al-Zahra und ihre Söhne Sayyid Hasan und Sayyid Husain, möge Allâh mit ihnen zufrieden sein. So ist er also Sayyid Hasanî und Husainî. Seine Eltern leben in der Nähe von Jiddah.

Geboren wurde er zwischen 1930 und 1940 im Wadi Fatima, einem grünen Tal auf dem Weg zwischen Jiddah und Medina. Als er aufwuchs, begann ein wundersamer Eindruck von ihm auszugehen. Ein besonderes Licht strahlte von ihm aus. Und die Blicke von Leuten begannen auf ihn zu fallen, da sein Wachstum wundersam war. Er hat einen aschefarbenen Flecken wie einen Stern auf seiner rechten Wange, und seine Arme reichen bis zu den Knien.

Auf Befehl des Propheten œ wurde er durch die Heiligen – Nuqaba, Nujaba, Budala, Autad und Ahyar, deren Imâm Shahabuddîn ist – von den Menschen weggeführt und an einen Ort hinter dem Berge Qâf gebracht. Dann wurde ihm befohlen, in der menschenleeren Region von Ruba Qali, einer Wüste zwischen Saudi Arabien und dem Jemen, zu bleiben. Niemand kann dort hingehen, denn dort ist Treibsand. Er lebt jetzt nicht mit gewöhnlichen Leuten zusammen, denn er hat solch gewaltige Kräfte, daß die Menschen nicht fähig wären, ihn anzusehen.

Er lebt mit Seinen 99 Kalifen, hochspirituellen, machtvollen Menschen, in jener Wüste. Dort gibt es eine gewaltige Höhle. Ihr Eingang mißt vierzig Meter. In jener Höhle ist das „Gewölbe der Glückseligkeit“, welches von Engeln erbaut wurde. Niemand kann sich dieser Höhle nähern, weil sie von Jinnen beschützt wird, die Elektrizität aussenden, mit der sie jemanden töten und fortschleudern können. Mahdî, der Friede sei auf ihm, und seine Kalifen sind dort. Sie harren dort aus in Erwartung des heiligen Befehls Allâhs des Allmächtigen, zu erscheinen. Sayyidinâ Mahdî, der Friede sei auf ihm, ist zu diesem Zeitpunkt die höchste spirituelle Person auf der Erde, und alle Heiligen stehen unter seinem Befehl.

Wenn er erscheint, wird er sagen: „Allâhu akbar, Allâhu akbar, Allâhu akbar ...“, dreimal wird er dies in Damaskus sagen, und dies wird vom Osten bis zum Westen gehört werden. Und der Erzengel Gabriel, der Friede sei auf ihm, wird ausrufen: „Der Kalif Allâhs! Allâhs des Allmächtigen Kalif ist gerade erschienen! Schließt euch seinen Streitern an!“ Alles wird klar sein. Sayyidinâ Mahdîs Erscheinen wird mit solch einer Kraft begleitet sein, daß alle Technologie aufhören wird ...

Jeder Mann in seiner Armee wird eine Armee wert sein. Zwölftausend Soldaten aus fünf Kontinenten des Westens (die allein den Heiligen bekannt sind), werden kommen. Sie sind ständig in Kontakt mit göttlichen Kräften, welches ein Zeichen wahren Glaubens ist. Sie sind standfest, , sie wenden niemals und unter keinen Umständen ihr Gesicht vom Antlitz Allâhs des Allmächtigen ab. Armeen zerrinnen zu Staub unter ihrem Blick. Sie sind Nachkommen Sayyidinâ ‘Alîs, möge Allâh mit ihm zufrieden sein. Wenn Sayyidinâ Mahdî sagt: „Allâhu akbar!“, werden sie am Südtor von Damaskus, von Amman, bereit sein.

Sayyidinâ Mahdî kommt als ein Retter vor ‘Îsâ æ, um Armageddon, den Dritten Weltkrieg, mit göttlicher Kraft zu stoppen, denn nichts und niemand außer göttlicher Kraft kann ihn beenden. Kein Land wird in diesem Krieg neutral bleiben.

Alle Bomben werden unter der Kontrolle von Jinnen sein, und die Jinnen stehen unter dem Befehl Sayyidinâ Mahdîs, der Friede sei auf ihm. So wird nichts dem Zufall überlassen sein; es wird nur geschehen, insoweit Allâh es will. Alles ist schon vorbereitet. Es gibt eine Gruppe von Heiligen, den fünf Polen (Qutubs), die alles gemäß dem Willen Allâhs überwachen. Nichts auf der Erde geschieht aus Gelegenheit oder durch Zufall. Und nichts geschieht ohne einen Grund ...

Armageddon ist ein Krieg zwischen dem Osten und dem Westen, und es steht geschrieben, daß der Westen gewinnen wird und der Osten verschwindet. Dieser größte aller Kriege findet zwischen den Gläubigen, Nachfolgern Jesu Christi, den Leuten statt, die sich auf den Erlöser vorbereitet haben, und den Nachfolgern des Anti-Christen, den Ungläubigen, die den Vergnügungen des Lebens hinterherlaufen und ihren materialistischen Gedanken nachfolgen, die den Freuden nachjagen, nach denen ihr Ego verlangt, und jede Freiheit wollen.

Sie sind Leute, die ständig in Kontakt mit dem Teufel kommen, unter seinen Befehl geraten und das Königreich Shai†âns unterstützen. Sie werden mit dem Anti-Christen sein, da sie in sich böse sind. Die Teufel werden sie zur Quelle des Bösen und der Teufel bringen: dem Anti-Christen.

Jetzt folgt die Menschheit satanischen Lehren und unterstützt damit das Königreich der Teufel auf Erden, und das ist der Grund, warum ein Sturm von Feuer als eine Strafe kommen wird, der von Osten bis Wesen, von Norden bis Süden bläst. Die Unterstützer der Teufel werden sterben, aber die Unterstützer der Erlöser Sayyidinâ Mahdî und Sayyidinâ ‘Îsâ werden gerettet werden.

Es wird keinen Schutz geben für grausame Menschen, die anderen schaden, oder ungehorsame Menschen, die verbotene Dinge tun. Deshalb muß jeder versuchen, sein Ego davor zu bewahren, schlechte Dinge zu tun und schlechte Absichten zu hegen ... Es gibt keinen Schutz für Ungläubige; nichts und niemand kann sie beschützen. Und es ist immer die Gefahr, daß göttliche Rache sie erreicht, selbst unter der Erde oder in den Lüften ... Deshalb ist der Glaube der erste Schutz.

Falscher Glaube ist ebenso gefährlich. Für jene Leute wird es so sein, als hätten sie einen Schild mit Löchern um sich, so daß Göttliche Rachepfeile sie treffen können. Deshalb ist ein anderer Schutz, in rechter Weise zu glauben.

Für einige Leute wird ihr guter Charakter ein Schutz sein: Leute mit guten Absichten, die mitleidsvoll, hilfsbereit und gerecht sind und anderen gegenüber Respekt haben und sie lieben. Und ein anderer Schutz ist es, Almosen zu geben und zu beten und Sajda (Niederwerfung) zu machen. Allâh der Allmächtige verspricht, gute Diener zu schützen. Jeder muß danach fragen, wie er ein Guter sein kann.

Jetzt ist alles gemischt: Wahrheit und Unwahrheit, Gutes und Schlechtigkeit, Reinheit und Schmutz. Bis der Letzte Weltkrieg kommt, werden die Zeiten schlechter und schlechter werden. Wenn Jesus, der Friede sei mit ihm, kommt, wird er alles an seinen rechten Ort setzen, und niemand wird Einwände haben können ... Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der Wahrheit sein.

In den letzten Tagen werden so viele Menschen getötet werden. Es werden vierzigmal mehr Frauen als Männer zurückbleiben. Das ist, weil Männer meistens grausam sind. So viele von ihnen werden sterben, und die meisten der Frauen werden bleiben. Und in diesem Krieg werden sechs von sieben Leute sterben und nur einer übrigbleiben ... Jenen Frauen, die keinen Ehemann mehr haben werden, wird Allâh Leute von hinter dem Berge Qâf schicken, so daß in jener Zeit niemand allein bleiben wird. Wenn Sayyidinâ Mahdî, der Friede sei auf ihm, kommt, wird er so viele Leute aus unbekannten Welten um diese Erde mit sich bringen: Nuqaba, Nujaba, Budala, Autad und Ahyar ...

Die Welt wird nach diesem Krieg leer sein ... überall wird es für die Gläubigen offen sein. Entsprechend ihrem Schicksal (Kismet), das auf der Verwahrten Tafel (Lauh al-Mahfû|) aufgeschrieben steht, wird Mahdî æ jedem seinen Platz zeigen ...

Nach diesem großen Krieg werden die Menschen wie Kerzen sein, die auf das Streichholz warten. Sayyidinâ Mahdî wird die Saat des Glaubens in ihren Herzen keimen lassen und die Herzen der Gläubigen öffnen, die diesen Krieg überlebt haben. Gewöhnliche Leute werden mit dem Mantel des Geheiligtseins bekleidet sein, und ihnen werden wundersame Kräfte zuwachsen und Lichter von Allâh dem Allmächtigen gewährt werden. Heilige werden Liebesquellen sein ... Die Menschen werden Allâh vollkommene Diener sein, indem sie ihr Leben auf Gebet und Dhikr bauen und in Meeren der Liebe schwimmen ...Überall wird man die Liebe des Herrn finden ... die Geschöpfe werden jene göttliche Liebe von dir entgegennehmen. Wir sind dafür geschaffen worden. Die Vollkommenheit der Schöpfung wird in jenen Tagen erscheinen ...

Niemand wird an Essen oder Trinken interessiert sein. Und wenn jemand nach etwas zu Essen fragt, würde natürliche Nahrung von lichter Qualität von den Himmeln kommen. Jeder wird seinen Teil nehmen, und Dhikr würde diesen verbrennen, so daß man Toiletten nicht mehr wird benutzen müssen ... Möge Allâh uns jene Tage erreichen lassen ...

Bi hurmati l-Habîb, al-fâ†iha


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 15:27
@h-7-25
bist du islamist?


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 16:43
das hat nichts mit islam zu tun .Sheikh Nâzim Efendi ist nicht anerkannt im islam sollte er mal nach saudi gehn würden sie ihn erschiessen er ist einfach eine sekte die denn namen des islam misbraucht.
der soll irgendwo in kreta oder cypern leben mit seine sekten jungern
der hat nix mit islam zu tun und hat schon 2x denn weltuntergang vorgesagt und nichts ist geschen in manchen islamischen ländern ist er sogar als krimineler regiestriert.der ist so wie bei denn jehovas bei denn christen.
einfach nur sekte


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 16:46
Man kann es ja (womöglich) erkennen wann es soweit ist:
Jesus wird zurückkommen und den jüngsten Tag einleiten.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 16:49
na dann frag ich mich nur wie wir jesus erkennen wollen - wir sind ja leider so engstirnig und würden ihn wahrscheinlich als irren abstempeln....

.*.


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 16:53
@algiz

Er soll klar erkennbar sein, aber ich gebe dir da schon recht; die meisten würden ihn und die die ihm glauben als irre abstempeln!


melden

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 19:47
Aus dem jahre 1930

Am zwölften Juli des Jahres zweitausenddrei
lief folgender Funkspruch rund um die Erde:
daß ein engeschwader der Luftpolizei
die gesamte Menschheit ausrotten werde.
Die Weltregierung, so wurde erklärt, stelle fest,
daß der Plan, endgültig Frieden zu stiften,
sich gar nicht anders verwirklichen läßt,
als alle Beteiligten zu vergiften.

Zu fliehen, wurde erklärt, habe keinen Zweck,
nicht eine Seele dürfe am Leben bleiben.
Das neue Giftgas krieche in jedes Versteck,
man habe nicht einmal nötig, sich selbst zu entleiben.

Am dreizehnten Juli flogen von Boston eintausend
mit Gas und Bazillen beladene Flugzeuge fort
und vollbrachten, rund um den Globus sausend,
den von der Weltregierung befohlenen Mord.

Die Menschen krochen winselnd unter die Betten.
Sie stürzten in ihre Keller und in den Wald.
Das Gift hing gelb wie Wolken über den Städten.
Millionen Leichen lagen auf dem Asphalt.

Jeder dachte, er könne dem Tod entgehn,
keiner entging dem Tod und die Welt wurde leer.
Das Gift war überall, es schlich wie auf Zehn.
Es lief die Wüsten entlang, und es schwamm übers Meer.

Die Menschen lagen gebündelt wie faulende Garben.
Andere hingen wie Puppen zum Fenster heraus.
Die Tiere im Zoo schrien schrecklich, bevor sie starben.
Und langsam löschten die großen Hochöfen aus.

Dampfer schwankten im Meer, beladen mit Toten.
Und weder Weinen noch Lachen war mehr auf der Welt.
Die Flugzeuge irrten mit tausend toten Piloten,
unter dem Himmel und sanken brennend ins Feld.


Jetzt hatte die Menschheit endlich erreicht, was sie wollte.
Zwar war die ode nicht ausgesprochen human.
Die Erde war aber endlich still und zufrieden und rollte
völlig beruhigt ihre bekannte elliptische Bahn.


melden
mahdi786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

09.05.2003 um 23:38
@ H-7-25

Na Na Na
Die geschichte stimmt nicht so ganz was shaik hazim efindi da schreibt
er stiefet nur verwirrung er ist auf denn weg der irrenden.
einst sagte Mohamed s.a.s. wir akzeptieren nichts neues in usere sache.
die geschichte wird nicht im heiligen Quran erwännt.und das suspekte daran ist sogar das Imam Mahdi der 13 der reinen ist und nicht der 40ste wie oben geschrieben steht.
der 1 Imam ist ALI
der 2 Imam ist Hassan bruder von Hussain
der 3 Hussain Fürst der Märtyrer kämpfte im kerbala gegen die unter drücker sein leztes wort war laahilla illalah und gelang direckt in paradies mit 72 andren Märtyerer und er sagte ganz klar Hajatt minna zilla das heit auf deutsch niemal ünter drückung er ist ein held des islam duch im lebt erst heute der islam.
der 4 Imam hiess auch ALi sohn von Hussain
der 5 Imam Bakir
der6 Imam Sadik
der7 Imam Kathim
der8 Imam Ali Ridah
der9 Imam Taki
der10 Imam Naqi
der11 Imam AL Askari
der12 Ist Imam Mahdi und er lebt im vorborgenen damit ist gemeint das er erscheinen und ist erschienen .er wird gegen denn dajjal (antichrist kämpfen)
mit einen anderen namen.STEHT ALLES NICHT IM QURAN sondern so wies im Quran so wird es geschehn und nicht anders
Ali war der wirkliche auserwählter Imam nach Mohamad .s.a.s
nemlich die stellen wo mohamad s.a.s offenbart hat das Ali (sein schwieger sohn)der nachfolger ist wurde verbrannt was er aufgeschrieben nach seinen ableben.damit nicht Ali als wirklichen nachfolger anerkannt wird.
deswgen kamms auch zur einer spaltug shia und suniten.
friede mit euch allen


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

10.05.2003 um 05:25
H-7-25

Es ist wie es ist, selbsternannte Wltverbesserer sind mir echt nicht geheuer.

Oft ist der gute Grund Vorawand für brutale Gewalt, gemäß dem Prinzip
"Gott will es, ich tue es", "ich handle in Gottes Auftrag", so wird der Wohltäter zu Richter und Henker in einem.

Macht sollte auf der Erde allen gehören demokratisch, nicht einem oder wenigen.

Jetzt folgt die Menschheit satanischen Lehren und unterstützt damit das Königreich der Teufel auf Erden,
(Das ist Blödsinn, denn das würde den Koran und die Gläubigen mit einbeziehen, sie gehören auch zur Menschheit)
und das ist der Grund, warum ein Sturm von Feuer als eine Strafe kommen wird, der von Osten bis Wesen, von Norden bis Süden bläst.
(Das ist Blödsinn, weil so ein Vernichtungssturm die in Bunkern überlebvenden Herrschenden, als Verbrecher bezichneten, überleben lassen würde) .
Die Unterstützer der Teufel werden sterben, aber die Unterstützer der Erlöser Sayyidinâ Mahdî und Sayyidinâ ?Îsâ werden gerettet werden.
(Wie sollte das von statten gehen, Warum sollte man sich für den nachbarn die Hölle wünschen, wenn man dann selbst, ob dieser Verwünschung zum Bösen wird, und dadurch dem Tod anheim fällt?)
Es wird keinen Schutz geben für grausame Menschen, die anderen schaden,
(Wer sich rettet und anderen übles will schadet anderen),
oder ungehorsame Menschen, (wer will sich anmaßen Gottes Unergründlichkeit zu Richten)
die verbotene Dinge tun.
(na ja was wird nicht alles so Verboten, in Singapur darf man nicht Kaugummis in die Botanik spucken, ist das schon den Tod wert)
Deshalb muß jeder versuchen, sein Ego davor zu bewahren, schlechte Dinge zu tun und schlechte Absichten zu hegen
( Ein Weltverbesserer, der auf die Vernichtung der Bösen hoft, ist per se schon n Verbrecher und ein Böser, den er vergisst Gnade, Barmherzigkeit, Güte, Reue, Demut, Bescheidenheit, und vor allem Verständnis,Verstand)
Es gibt keinen Schutz für Ungläubige;
(Doch die Engel)
nichts und niemand kann sie beschützen.
(Doch der glaube an Jesus)
Und es ist immer die Gefahr, daß göttliche Rache sie erreicht, selbst unter der Erde oder in den Lüften ... (Rache, aber auch Gnade)
Deshalb ist der Glaube der erste Schutz. (Aber nicht unbedingt nötig, denn Unwissenheit schützt vor Gott vor Strafe, in der Justiz der Menschen nicht)
Falscher Glaube ist ebenso gefährlich. (Gott entscheidet das)
Für jene Leute wird es so sein, als hätten sie einen Schild mit Löchern um sich,so daß Göttliche Rachepfeile sie treffen können.
(Wer auf die Gnade hofft, braucht kein Schild, es sei denn er steht dem Teufel gegenüber)

Deshalb ist ein anderer Schutz, in rechter Weise zu glauben. (das stimmt endlich und einzig, obwohl, in rechter Weise zu glauben, rechtes Denken, rechter Glaube, ist das nicht Nazi Ggedanke und Faschismus, Rassismus pur?, Wie kann so etwas was Gutes sein?)


20 Sura T.H.
1 T.H. Wir offenbarten dir nicht den Koran, um dich zu quälen.
2 Nur eine Ermahnung für die Gottesfürchtigen.


Der Koran gibt einen Rat einen Vorschlag für die Gottesfürchtigen.

Eine Bleohnung für die Guten, keine Strafe für die Bösen.

Das regelt sich im "Jenseits nicht im Diesseits"


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

10.05.2003 um 09:43
Keine Panik, Leute. Bleibt cool. Sterben wir hald alle, wen interessierts??


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 09:46
Salam(Frieden)
Ich wollte nur einen Einblick verschaffen in den grossen Krieg der kommen wird ,es brauch kein vohersagen und Prophezeiungen um zu erkennen das dieser Krieg eintreffen wird.Wenn man sich die Rede von einigen mächtigen Männern anhört"...dieses Jahrzehnt wird ein Jahrzehnt der Kriege..."
"...Präventivkriege werden jetzt gehäuft...."
Ich bin kein Anhänger des Ordens von Scheikh Nazim und habe auch nicht gesagt ,ihr müsst ünbegingt darauf hören was er sagt,nein jeder kann aus seinen schwer zu verstehenden Anreden nutzen ziehen.Ob er den Islam missbraucht kann ich nicht beurteilen den ich bin mir sicher dass Armageddon eintreten wird.Es steht nicht im Quran aber man sollte dann zu der zweiten Quelle des ISlam greifen,der Sunna und wenn ihr die am Anfang gestellten Hadithe liesst wird von einem grossen Krieg zwischen zwei Grossen gesprochen,und ich interpretiere daraus Armageddon.Dann passt das auch mit den daruffolgenden Hadithen wie z.b Es wird dann mehr Männer als Frauen geben...etc
Aber denkt von mir nicht ,dass ich im Zentrum der Stadt mit einem Schild vor der Brust worauf steht "Die Welt geht unter" auf mich aufmerksam machen will ich kann euch nur sagen es wird eintreten aber wann es eintretet das weiss allein Allah,das kann MOrgen sein oder auch tausenden von Jahren.Die Hauptsache ist für spätere Leben nach dem Tod vorgesorgt zu haben.

Wasalam


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 12:36
H-7-25@

Und wie soll genau dieser großer Krieg aussehen b.z.w verlaufen ?

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
flash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 13:15
Alles Schwarzmaler hier im forum die in ihrem reaellen leben nichts gebacken bekommen von der gesellschafft abgestoßen sind und jeden tag unter der bettdecke über ihr beschissenes leben das Sie haben heulen......aber das muss ja nicht sein wir haben ja zum glück mio. von foren wo sich solche sozial abgestoßene individuen irgendwelchen Prepubertären teenies einem vom Weltuntergang erzählen; mit sätzen wie das Armagedon wird kommen ob morgen oder in 1000 jahren " was isn das für ne aussage?! H-7-25 verschliess dich wieder in dein zimmer und liess irgendwelche weltverschwörungsromane.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 13:54
was soll der scheiss, Flash?
hast du ne ahnung, wann das armageddon dann kommt?
mir ist es scheissegal, wann, kommen wird es mit sicherheit, das ist mal klar...


melden
flash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 14:13
Ich verstehe eure Definition vom Armagedon nicht, leute euer persöhnliches Armagedon könnte ein autounfall sein dann bringts dir auch nichts mehr auf nen alles zerstörenden tag zu warten....


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 14:53
da geb ich dir recht h725

irgend was wird passieren es sind schon viele anzeichen geschen selbst bei einigen muslimischen piren in indien .
das irgend etwas passieren wird.
es geschehn viel ungerechtikeiten und manche regierungen werden von teufel beeinflust.
inshallah


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 19:35
Flash@

Ach bis ja ein ganz toler. Der der anhungslos rumgeht. Echt arm nicht zu wissen was abläuft.

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 21:28
armageddon heiss tnicht nur, das alles zerstört wird, es ist das ultimative ende, das ende aller tage
es ist egal, wann ich sterbe, am jüngsten tag stehe ich wieder auf und werde gerichtet werden und zwar von jesus und der entscheidet, ob ich die neue ära miterlebe, die er aufbaut und beginnt...
das und noch viel mehr ist das armageddon/der jüngste tag
liess mal die bibel und den koran oder nen paar andere bücher

ich kann die die offenbarung empfehlen!


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der jüngste Tag

12.05.2003 um 23:00
Arm ist eure paranoide haltung zu eurem bedauernswrtem leben jesus wird kommen und uns hinrichten?!?!? dieser satz bringt mich nicht mehr als zum schmunzeln....
euch ist nur ein guter psychater zu empfehlen sonst garnichts


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden