weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott
Zar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 11:55
Vielleicht haben die Menschen einen Fehler gemacht, als sie Gott erschufen.


melden
Anzeige

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 11:57
@Zar

das trifft ganz sicher auf die Götter zu, die die Weltreligionen sich erdacht haben und anbeten, hat aber mit dem "GOTT-AN-SICH" nicht das Geringste zu tun...


melden
Zar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 12:04
@poet

Ja, ich weiß, was Du mir sagen willst, eigentlich hast Du ja Recht.


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 12:16
Warum Fehler? Das Program läuft doch. Man stelle sich das Experiment mal so vor.

Es werden 1 Mio. verschiedene Lebensformen in einem Biotop freigelassen.
Man möchte herausfinden welche Art sich durchsetzen kann.
Es gibt keinen Anlass das Experiment abzubrechen oder zu stören.
Das Ende ist wohl die Zerstörung des Biotop durch die vorherrschende Art und damit die
unumgängliche Selbstvernichtung.

Wahrscheinlich sitzen irgendwo weit über uns ein paar Individuen im weißen Kittel und warten gespannt auf das Ergebnis.

Die Versuchsreihe beinhaltet übrigens nicht nur unser Sonnensystem. Ich glaube mit unserer KI hat keiner da oben gerechnet ;)


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 12:19
Pajero schrieb:Ich glaube mit unserer KI hat keiner da oben gerechnet
Doch, doch. Das Experiment endet verlässlichen Berichten zufolge im Jahre 123456 n.X.


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 12:21
@Pajero

who, the f..., is KI?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 13:17
@poet
und von welchen dieser vielen götter bist du der prophet?


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 13:46
@interrobang

Es gibt nichts mehr zu prophezeihen, nur noch zu verzeihen, fang mal bei dir an damit, dann hast du einen ersten großen Schritt getan... :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 13:50
@poet
okay... ich verzeihe dir das du an einen Gott glaubst... Gut so?


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 13:51
@interrobang

hehe, Ironie und Satire sind mein Feld, du alter Usupator... hihi


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 14:48
@a-n-n-a

Du kannst unmöglich wissen, ob Gott einen Fehler gemacht hat.

Begründung:

Jeder Fehler ist das Ergebnis eines Vergleiches, der vom sogenannten Verstand vorgenommen wird. Ohne Vergleiche würden wir etwas Bestimmtes niemals als fehlerhaft oder als einen Fehler bezeichnen können.

Zustandekommen von Fehlern

Wir unterscheiden zwischen aktuellen Sinneserfahrungen, Erinnerungen und Vorstellungen, wobei Vorstellungen stets das Ergebnis von veränderten Erinnerungen ist. Das heißt: Wenn sich jemand etwas vorstellen möchte, dann benutzt er bestehende Erinnerungen, verändert diese, und erhält auf diese Weise etwas Neues, was es vorher noch nicht gab, nämlich eine Vorstellung bzw. einen Glauben, dass etwas so oder so sein könnte. Sämtliche Vorstellungen entstehen auf diese Weise aus Erinnerungen.

Erinnerungen wiederum sind "aufbewahrte" Sinneserfahrungen. Dazu gehören auch unsere vereinbarten, jeweils geltenden Moral- und Wertvorstellungen.

Um nun etwas als "einen Fehler" zu bezeichnen, vergleiche ich entweder eine aktuelle Sinneserfahrung oder eine selbst erschaffene Vorstellung mit meinen jeweils geltenden Moral- und Wertvorstellungen. Immer dann, wenn es zu einer nicht akzeptierten Abweichung kommt, werde ich das Ergebnis dieses Vergleiches als etwas Fehlerhaftes bezeichnen, als etwas, das ich besser nicht tun sollte.

Jeder "Fehler" kommt ausschließlich auf diese Art und Weise zustande.

Man kann unmöglich wissen, ob etwas für jemand anderen einen Fehler darstellt, oder nicht, denn Moral- und Wertvorstellungen sind lediglich eine Vereinbarung über jeweils akzeptierte Ansichten und Handlungsweisen. Doch was für dich einen Wert darstellt, muss es nicht zwangläufig auch für den Rest der Menschen sein.

Ein Fehler ist daher niemals etwas, das von jemand anderem erschaffen wurde. Das gilt auch für den Fall, wenn wir sagen: "Aber das ist dein Fehler. Du hast diesen Fehler gemacht". Hier liegt eine Handlung vor, die wir bei jemand anderem bemerken und sie als fehlerhaft bezeichnen. Doch um das tun zu können, müssen wir auch hierbei hergehen und unsere eigene Sinneserfahrung zunächst mit unseren eigenen Wert- und Moralvorstellungen vergleichen, um wissen zu können, dass die fremde Handlung etwas "nicht Akzeptiertes" ist.

Das ist gemeint, wenn ich sage, dass ein Fehler stets etwas Selbsterschafftes ist.

Wenn du also von einem Fehler Gottes sprichst, dann musst du dir über SEINE Moral- und Wertvorstellungen in vollem Umfang im Klaren sein. Erst dann kannst du diese nachvollziehen, ob es sich tatsächlich um etwas handelt, was ER einen Fehler nennt. In allen anderen Fällen wirst du alles Fehlerhafte, was du bemerkst, selbst zustande bringen, als direkte Handlung, hervorgegangen aus dem Ergebnis eines Vergleiches, wie ich es hier kurz aufzeigte.


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 16:20
@a-n-n-a
a-n-n-a schrieb:hat gott alles mit einberechnet als er anfing adam und eva zu erschaffen?
Ich bin mir bei solchen Fragen immer nicht sicher, ob Gläubige, die nach der Erschaffung der Menschen durch $Gott fragen, auch mit einbeziehen, dass die Schöpfungsgeschichte, gleich welcher Couleur, nur sinnbildlich gemeint ist? Dass $Gott nicht mit dem FInger geschnippt hat, und plötzlich stand Adam vor ihm? Sondern dass die Hominisation (Menschwerdung) ein jahrmillionenlanger Prozess war?

Wenn wir das mal klären könnten, würde ich mich an der folgenden Diskussion gern beteiligen. ;)


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

07.01.2013 um 19:49
ich glaube nicht an die göttliche Entstehungsgeschichte mit Adam und Eva.
Ich glaube eigentlich auch nicht an irgendeinen Gott, aber ich respektieren diejenigen, die an einen Gott glauben. Das will ich nur mal vorweg gesagt(geschrieben) haben.

Wenn es einen Gott gibt, der den Menschen erschaffen hat, dann hat er meiner Meinung nach nichts falsch gemacht.

in einem Buch geht es auch um einen Gott, eine Göttin, die den Menschen und anderen Lebewesen den freien Willen geschenkt hat, selbst über sein Handeln zu entscheiden, und das ist der springende Punkt, wieso es so etwas gibt wie krieg.


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

08.01.2013 um 19:59
Dazu müßte man erst sicher wissen, wozu diese Welt dient.

Also welchen Sinn sie hat.

Wenn man beispielsweise davon ausgeht, daß diese Welt zur "Prüfung" dient oder sogar "die Hölle" ist (bzw. ein Vorort der Hölle), dann wäre erklärbar, warum diese Welt kein Schwein und auch keinen Gott interessiert.
Und noch andere Dinge mehr.

Warum sollte ein "göttiches" Wesen der Ewigkeit, Lebewesen in anderen, perfekteren Dimensionen, interesse an einer materiellen Welt haben auf der sich ein paar dumme, aggressive Affen um Materie und geistige Ansichten prügeln?

Soetwas zu glauben ist vermessen und dumm.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

08.01.2013 um 20:05
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Also welchen Sinn sie hat.
Der Sinn (Zweck) der Welt ist Kommunikation. Du wirst in der Welt oder in dem, was du Universum nennst, nichts finden, was nicht miteinander agiert oder reagiert und damit eindeutig ein kommunikatives Verhalten zeigt. Das ist der Sinn/Zweck. Nur deswegen gibt es eine Welt. Ansonsten braucht man sie nicht.


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

08.01.2013 um 20:20
oneisenough schrieb:Der Sinn (Zweck) der Welt ist Kommunikation.
Kommunikation auf dieser Welt ist unehrlich, verlogen und verschlossen.

Du meinst also, eine "falsche" und "linke", verlogene Kommunikation ist Sinn des Lebens?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

08.01.2013 um 20:28
@xtom1973

Wenn es deine Überzeugung ist, dass die Attribute, welche du genannt hast, die Kommunikation der Welt charakterisiert, dann ist auch deine Frage unehrlich, verlogen und verschlossen, weil sie dazugehört.

Deswegen beantworte ich sie auch nicht.


melden

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

08.01.2013 um 20:41
We never make mistakes, we just have happy accidents... :D

gez. Gott


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

08.01.2013 um 22:13
Es ist kein Fehler, nicht allein sein zu wollen.

=>Haben Eltern einen Fehler gemacht, als sie ihre Kinder erschuffen?
Nein, Sex.


melden
Anzeige

Hat Gott einen Fehler gemacht als er den Menschen erschuf?

09.01.2013 um 07:53
oneisenough schrieb:Wenn es deine Überzeugung ist, dass die Attribute, welche du genannt hast, die Kommunikation der Welt charakterisiert, dann ist auch deine Frage unehrlich, verlogen und verschlossen, weil sie dazugehört.
Das Problem ist eher, zu erkennen, wann es so ist und wann nicht.
oneisenough schrieb:Deswegen beantworte ich sie auch nicht.
Ich bin mir nicht so sicher, ob das von großer Relevanz ist. ;D


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden