Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

341 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erlebnisse, Erlebniss, Wilde Tiere ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:26
Ich hab gestern abend 3 Futterstellen für Strassenkatzen übernommen und war mit einer ganz niedlichen dicken Oma auf dem Melatenfriedhof. Wir haben da noch auf einer Bank gesessen und gequatscht. Da springt ein Eichhörnchen von einem Baum auf den Weg. Ich dachte schon das Vieh will mich angreifen weils immer näher kam.
Da zieht die Omi eine Erdnuss aus der Tasche und meint zu mir "die füttere ich hier auch immer, halt ihm mal die Nuss hin" ..
Und es kam ernsthaft zu mir und hat mir mit beiden Pfoten die Nuss aus der Hand genommen!
Sowas hab ich wirklich noch nie erlebt :D
Jetzt geh ich jeden abend Eichhörnchen füttern :D


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:29
@pumpkin
ach, man, wie goldig ist das denn...wo wohnst du...ich will auch mit!


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:31
@wubby88
Wenn Dir der Melatenfriedhof nichts sagt wohne ich wahrscheinlich zu weit weg von Dir :(
Aber ansonsten gern :)


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:31
@wubby88
Als Kind hab ich auch gerne kleine Vögel oder Küken oder sogar Eier aus "verwaisten" Nestern mitgebracht (die Mutter war wahrscheinlich nur kurz mal weg) um sie auszubrüten.
Hat leider nie geklappt.
Die Küken und Vögel musste ich natürlich immer zurückbringen nachdem Mama sie entdeckt hat.
Wurden aber allesamt auch wieder gut aufgenommen Zuhause.

Nun bin ich zufrieden mit meinen 2 Katzen und Schau mir den Rest in der Natur an.

Aber wenn mal zufällig was vorbei kommt was Hilfe braucht ... Herzlich Willkommen :)

Ach da fällt mir noch was ein.

Wir haben an einer Schnellstraße mal einen ziemlich großen Greifvogel gefunden.
Ich weiß wirklich nicht um welche Art es sich handelte aber er war riesig.

Konnte offensichtlich nicht mehr fliegen. Sind ausgestiegen und haben versucht ihn zu Kriegen um ihn in eine auffangstation oder zum Tierarzt zu bringen. Offensichtlich hatte der auch irgendwo in der Nähe sein Nest welches wir zwar gehört aber einfach nicht gefunden haben.

Er konnte zwar nicht fliegen aber wahnsinnig schnell hüpfen und hüpfte davon in den anliegenden "Wald".

Es war absolut unmöglich ihn zu Kriegen.
Haben dann die Polizei und nabu informiert.
Die Polizei wollte nach dem rechten schauen und nabu war sonntags leider nicht zu erreichen, die haben sich dann Montag per Mail zurückgemeldet mit den Worten : wenn es wirklich so ernst gewesen wäre, dann wäre der Vogel bereits bei ihnen eingetroffen.

Da war ich etwas sprachlos. Der Vogel sah nicht gerade so aus als würde er sich direkt selbst bei nabu vorstellen ^^ und die Polizei schien nun nicht so erpicht darauf sonntags bei glühender Hitze im Wald nach einem Vogel zu suchen.

Hoffe es geht ihm wieder gut ....


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:33
@pumpkin
hab gegoogelt :)....zu weit :(


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:37
Bei meinen Eltern im Garten kommt auch abends immer ein Eichhörnchen vorbei und frisst den Vögeln das Futter weg. Ist ganz süß anzuschauen.

Und in den zwei Nistkästen wohnen auch jedes Jahr meisen mit ihren kleinen die dann irgendwann fliegen lernen :)

Sowas Brauch ich in meiner Nachbarschaft mit rund 10 Katzen nicht aufhängen.
Die werden uns schon ohne Nistkasten regelmäßig nach hause gebracht die Armen :(


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:43
@Midnightsecret
na, das ist ja echt eine "tolle" Reaktion von der Nabu....
Schade, der Vogel bräuchte offensichtlich wirklich Hilfe...vielleicht hat jemand anderes ihm helfen können, bevor er vom Fuchs geholt wurde.

Leider ist das dann die grausame, aber auch schöne Natur....und wir können fast nichts dagegen machen.

Wir hatten früher auch Katzen, kenne ich auch.....mein Ex-Schwiegervater(eigentlich ein ganz Lieber), hatte früher die Katzen und Elstern mit einem Luftgewehr verjagt...hoffentlich hat er kein Tier getroffen, das wär schon krass.


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:46
@wubby88
solang du nicht in Panik ausbrichst passiert garnix


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:49
@blackpony
und was wenn ich Panik bekomme...die armen Wildschweine, die werden dann von mir angegriffen. ;)


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:50
@wubby88
naja ich weiß ja nicht, wie jedes Schwein reagiert. Manche rennen weg andere laufen dir hinterher...


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 09:53
@wubby88
Das hoffe ich auch für den Vogel !

Ich warte immer drauf dass ich die Katze oder den Kater beim fangen erwische und das arme Tierchen schnell noch retten kann.
Bisher war ich immer zu langsam aber ich gebe nicht auf :D


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

07.05.2013 um 19:39
Seit meinem Erlebnis vor 7-8 Jahre, sind mir Hirsche unglaublich suspekt.

Damals habe ich noch in einem Dorf gewohnt, von dem aus ich, wenn ich in das kleine Nachbarstädtchen wollte, den Radweg entlang der Landstraße nehmen musste.
Auf der einen Seite waren Felder und dahinter Wald. Auf der anderen eine Böschung.

Ich radel da also lang (es war Girls-Day und ich wollte zu der Grundschule, wo meine Mama arbeitet), als nach links über die Straße hinweg auf die Felder sehe. Von weitem habe ich dann etwas laufen sehen. "Oh wie süß ein Reh", war mein erster Gedanke. Das Etwas kam näher. Es stellte sich als noch recht junger Hirsch heraus mit ziemlich kleinem Geweih. Der Hirsch rennt also über die Felder - auf die Straße zu, wo die PKW mit 70, 80 kmh unterwegs sind.
Der Hirsch rennt AUF die Straße und wird von rechts von einem Multivan erfasst. Dieser Hirsch fliegt durch die Luft (das muss man sich mal reinziehen! o.O) und landet auf der anderen Seite der Straße direkt VOR meinem Fahrrad :D:D
Er ist fast AUF meinem Fahrrad und damit auf mir gelandet. Einige panische Schrecksekunden, in denen ich nur schreie und den Hirsch anstarre und er mich anstarrt, vergehen und der Hirsch rappelt sich auf, stratzt los Richtung Böschung und verfängt sich mit seinem Hinterlauf in den Speichen meines Vorderrades. Demenstprechend reißt er mich in vollem Lauf mit. Ich hab nur noch geschrien. Er konnte sich befreien und ist auf Nimmerwiedersehen verschwunden.
Hinter mir kamen zwei Jungen angeradelt, die mich ausgelacht haben. Was auch immer daran so lustig sein kann.. Der Schreck saß mir dermaßen im Nacken, dass ich dachte, ich werde ohnmächtig.
Seitdem.. Hirsche? Schön.. aber von ganz weit weg bitte.


1x zitiertmelden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

08.05.2013 um 23:20
@nanny_ogg
Zitat von nanny_oggnanny_ogg schrieb:Der Schreck saß mir dermaßen im Nacken, dass ich dachte, ich werde ohnmächtig.
Seitdem.. Hirsche? Schön.. aber von ganz weit weg bitte.
Nach solch einer Begegnung wäre mir aber auch mulmig, aber nicht nur gegenüber Hirschen...auch anderem Wildtier größerer Art.

Ich selber fahre immer sehr vorsichtig und langsamer auf Landstraßen, wo vor Wildwechel gewarnt wird....ist halt super gefährlich.
Wird dir sicher auch so gehen(weiß nicht, wie alt du jetzt bist) wenn du Auto fährst....bei dem Erlebnis von damals!?


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

09.05.2013 um 21:48
vor vier Jahren waren wir in Südtirol im Urlaub. Als wir dann mal einen Rollstuhlfahrerweg gegangen sind sprangen plötzlich 3 Rehe so ca 15 Meter vor uns auf den Weg und standen dann da. als wir näher gekommen sind gehen die gemächlich den Berg hoch gegangen und dann sind die neben uns her gewandert also weiter oben aber immer neben uns.

Und als ich noch jünger war waren in nem Tierpark wo ein freilaufender Pelikan rum gerannt ist und als ich den Weg lang gefahren bin hat der mich dauernd attackiert seitdem habe ich vor diesen Vögeln echten Respekt


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

10.05.2013 um 15:39
@Caradoc
vielleicht sind die Rehe von Menschenhand aufgezogen worden und hatten daher nicht so groß Angst. Unser damaliger Nachbar hat auch mal ein Kitz aufgepäppelt und das kam immer wieder vorbei.

Vor Pelikane hätte ich auch Respekt, die haben ja auch einen mächtigen Schnabel.... ;)


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

10.05.2013 um 15:56
Mich hat mal eine Kuh über die Weide verfolgt und am Bodensee hat mich ein Schwan gebissen.

Rehe, Marder, Kaninchen, Fasane, Eichhörnchen und Fledermäuse seh ich häufig. Mein Vater wohnt in einem Haus, das nahe am Wald steht.


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

10.05.2013 um 16:16
@Ciela
Als Kind hatten mein Bruder und ich immer Jungstiere auf der Koppel geärgert. Und dazu hatten wir uns extra rote Sachen angezogen oder hatten zumindest ein rotes Tuch dabei.

Vielleicht war das bei dir doch ein männliches Tier und wurde zuvor von uns genervt ;)


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

10.05.2013 um 16:22
@wubby88
Das war in dem Dorf, wo meine Oma wohnt. Da war ich mit meiner Cousine und meinem Cousin am spazieren gehen und kleine Kinder kommen halt dann auf so dumme Ideen. :D Jedenfalls sollte das eine Mutprobe werden. Unterm Stromzaun durch, eine Kuh berühren und wieder zurück.
Naja, was soll ich sagen. Bei allen hat es geklappt, bei mir waren die Kühe dann schon genervt und die eine hat mich verfolgt. :D Hatte aber nicht viel Ausdauer.


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

10.05.2013 um 16:24
@Ciela
nochmal Glück gehabt...aber es ist wirklich so. Kinder machen immer so ein Mist :)


melden

Eure Erlebnisse mit wilden Tieren

10.05.2013 um 21:36
@wubby88
ICh bin mal mit einem Reh zusammengestoßen... :-/ Beim Austritt mit einer Freundin schreckte ein Spaziergänger Rehe in unsere Richtung auf. Das eine hat uns komplett übersehen und rummste gegen die Schulter meines Pferdes :D

Es fiel vor Schreck hin, stand auf, guckte uns ganz panisch an und sprang dann weg. Mein Pferd hat das nicht großartig interessiert, zum Glück :D (zu viel Kaltblut drin)

-----

Ein andermal hatte ich Kontakt mit einem Wildschwein, dass vom mir entgegenkommenden Fahrzeug erfasst und auf meine Fahrbahn geschleudert wurde. (So eine Waldstrasse)

Ich bremste bereits, als ich sah, dass das Auto es im Moment erfasst hatte und das zum Glück, denn ich blieb 3m vor dem halbtoten Wildschwein stehen.

Die Madame, die es umgefahren hatte, begriff erst weit hinter mir, das ihr halbes Auto vorn kaputt war und eine Wildsau vor meinem Auto lag. Sie kam aber brav zurückgefahren und rief die Polizei.

Kurz darauf war das Wildschwein tot.


----

Ein Rehkitz wurde mir von einer Bekannten gebracht.... ich sah sie nur fragend an und sie erklärte mir, es sei ja so einsam im Wald rumgeirrt.... BOAH... doofe Nuss! Sowas läßt man in Ruhe...

Also haben wir es zu einer Auffangstation gebracht, bei der sie sich noch einen ordentlichen Anschiss einkassierte....

Also Kinder: Niemals Rehkitze aufheben oder anfassen!!

----

letzte interessante Begegnung: ein weißes zutrauliches Reh.... das stand am Wegesrand und graste mit einem weiteren Reh. Das eine sprang weg, das weiße blieb stehen.

MYYYSTISCH :D

Aber nein, es war einfach wohl krank, so erklärte mir das ein hiesiger jäger... und man munkelte, dass es auch von ihm geschossen wurde, kurz nach meiner sichtung :-/


1x zitiertmelden