Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

iwok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 10:17
Da in einer anderen Diskussion, das Thema Grünbrücken aufgekommen ist und das nicht ganz zum eigentlichen Thema gehört (nur entfernt). Mich es aber interessiert. Mach ich mal einen neuen Thread auf.

Und zwar geht es um solche Teile (Bauwerke):
Gruenbruecke BernhardSpeh
Quelle: Diskussion: Wolfsheulen im Vorort? (Beitrag von peggy_m)
also http://www.wildkatze-rlp.de/uploads/pics/Gruenbruecke_BernhardSpeh.jpg


Es scheint sie ja echt auch in Deutschland zu geben. Ich persönlich habe noch nichts dergleichen hier in Deutschland gesehen, dafür in Frankreich (oder Belgien, ist schon so lang her).

Das Bild oben ist ein idealisiertes Schema, also es muss ja nicht immer so aussehen:
Links und rechts Wald nahe der Autobahn und über die Autobahn eine mit "Büschen" bepflanzte Brücke die eigentlich nur für Wildtiere die auf Wanderung sind gedacht ist.


Natürlich kann ein Mensch auch drüber laufen, ich denke mal das hält das Teil aus.
Aber ist das überhaupt erlaubt?
Was kosten solche Bauwerke?
Wie steht ihr zu solchen Bauwerken? Sinnvoll, oder gibt es noch andere bauliche Maßnahmen die eventuell "besser" sind?
Sollten es mehr sein? (Ich werf die Frage in den Raum, weil ich hab hier noch keine gesehen)
Eventuell hab ihr auch eine ganze andere Meinung dazu.


melden
Anzeige

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 11:06
@iwok
Ein heikles Thema, wo Aufwand und Nutzen sich nach m.M. nicht die Waage halten.

Die Bauindustrie hat damit genügend Aufträge, die Landwirtschaft muss keine Ausgleichsflächen zur Verfügung stellen.
Da kommt einem schnell der Gedanke an versteckte Subventionen.

"Laut ADAC-Angaben belaufen sich die Baukosten je Grünbrücke in Deutschland auf ein bis drei Millionen Euro." (Wiki)

Sie sollen ja eigentlich die Wildunfälle reduzieren, aber ob und in welchem Masse solche Grünbrücken überhaupt frequentiert werden, weiß ich gar nicht.
Da gibts aber bestimmt auch irgendwelche Statistiken drüber.


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 11:07
@iwok
Wikipedia: Grünbrücke
Hier wird schon einiges erklärt, unter anderem die Kosten und auch, wo in Deutschland du welche finden kannst.


melden
iwok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 11:23
DiePandorra schrieb:aber ob und in welchem Masse solche Grünbrücken überhaupt frequentiert werden, weiß ich gar nicht.
Da gibts aber bestimmt auch irgendwelche Statistiken drüber.
ja gibt es :)
zwar steht in dem wikipedia artikel ( thx @Zyklotrop )
Untersuchungen zur biologischen Wirksamkeit von Grünbrücken haben gezeigt, dass sie in großem Maße zur Verbindung von Lebensräumen beitragen. Sie werden nicht nur von größeren Wildtieren zur Querung genutzt, sondern auch von wirbellosen Tieren wie Faltern, Spinnen und Käfern. Nach einer Untersuchung der Landesforstanstalt Eberswalde, die von Mai 2005 bis April 2006 durchgeführt wurde, passierten fast 2300 Wildtiere eine Grünbrücke über die A 11 in Brandenburg. Bei Versuchsreihen auf einer Brücke in Kroatien über die Autobahn zwischen Karlovac und Rijeka haben Forscher mit Infrarotschranken die Tierwanderungen gemessen. Dabei wurden Tiere ab der Größe eines Fuchses erfasst. Innerhalb eines Jahres passierten rund 6.000 Tiere diese Brücke, darunter Bären, Wölfe und Luchse. Bei den Untersuchungen wurden Infrarot-Fotofallen genutzt.[2] [3]
quelle: Wikipedia: Grünbrücke

naja, jetzt sind die zahlen halt ein wenig älter und teils auch aus kroatien.
über die a6 bei wattenheim führt auch so eine grünbrücke.
binarywriterservlet
quelle: http://www.lbm.rlp.de/Aufgaben/Planung-Bau/Landespflege/Gruenbruecke-Wattenheim/

die zahlen sind halt ein wenig aktueller. meiner meinung nach sind diese maßnahmen halt schon sinnvoll. obwohl ich mich jetzt nicht unbedingt als öko ansehe. es verhindert ja auch unfälle.


melden
iwok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 11:30
naja, die kosten des oben genannten projektes waren wohl in etwa folgende:
Die Grünbrücke bei Wattenheim wurde im Oktober 2011 nach nur rund zweieinhalb Jahren Planungs- und Bauzeit fertig gestellt. Aus ökologischer Sicht ist das Bauwerk wichtig, weil es die 250 Quadratkilometer große Nordspitze des Pfälzerwaldes mit dem rund 3000 Quadratkilometer umfassenden Pfälzerwald-Nordvogesen-Waldkomplex verbindet. Die Gesamtkosten des Projekts beliefen sich auf rund 3,5 Millionen Euro.
@DiePandorra
da lässt sich jetzt streiten, also ob die verhinderten unfälle die kosten der brücke rechtfertigen. und da meine ich gerade den sachschaden der bei wildunfällen entsteht. <-- nicht eventuell dadurch entstehende todesfälle (wildunfälle auf der autobahn sind oft viel "krasser" als wenn man einen auf der landstraße hat)
man müsste halt auch wissen wie lange so eine brücke denn hält, ohne das man großartig renovieren muss (einsturzgefahr)
DiePandorra schrieb:Da kommt einem schnell der Gedanke an versteckte Subventionen.
der kommt mir auch oft :) aber bei dem thema kam er mir nicht ;)


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 14:01
Die Idee ist sehr schön, aber ich meine mal gehört zu haben, dass sie selten von Wildtieren genutzt werden (Sie wissen ja nicht, dass man dort rüberlaufen muss) und die Kosten sind halt echt hoch für diese seltene Benutzung ...


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 15:07
@Ciela
Das Problem ist, dass die ja nicht sehen "Aha, guckt mal, Leute. Die bauen uns da grad ne Brücke. Da können wir dann direkt drüber, wenn die fertig ist!".
Sie sind ihre Strecken gewohnt und bei Rothirschen z.B. geben die Alttiere den Jungtieren weiter, wo eine Straße ist, die nicht überquerbar ist. Da kann es noch lange dauern, bis die auf den Trichter kommen, dass es da weiter geht.

Soweit ich weiß gibt es immernoch eine in Population in Bayern (?) die die ehemalige innerdeutsche Grenze nicht queren, weil sie von Alttieren gelernt haben, dass da ein Zaun steht.^^


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 15:15
iwok schrieb:Untersuchungen zur biologischen Wirksamkeit von Grünbrücken haben gezeigt, dass sie in großem Maße zur Verbindung von Lebensräumen beitragen. Sie werden nicht nur von größeren Wildtieren zur Querung genutzt, sondern auch von wirbellosen Tieren wie Faltern, Spinnen und Käfern. Nach einer Untersuchung der Landesforstanstalt Eberswalde, die von Mai 2005 bis April 2006 durchgeführt wurde, passierten fast 2300 Wildtiere eine Grünbrücke über die A 11 in Brandenburg. Bei Versuchsreihen auf einer Brücke in Kroatien über die Autobahn zwischen Karlovac und Rijeka haben Forscher mit Infrarotschranken die Tierwanderungen gemessen. Dabei wurden Tiere ab der Größe eines Fuchses erfasst. Innerhalb eines Jahres passierten rund 6.000 Tiere diese Brücke, darunter Bären, Wölfe und Luchse. Bei den Untersuchungen wurden Infrarot-Fotofallen genutzt.[2] [3]
und
Derzeit gibt es in Deutschland 36 Grünbrücken über Autobahnen oder Bundesstraßen, etwa ebenso viele sind im Bau oder geplant. Der ADAC, der BUND und andere Verbände sehen einen erheblich höheren Bedarf. Das Bundesamt für Naturschutz geht von 30.000 „Konfliktstellen“ im überregionalen Verkehrsnetz aus.[4] An solchen Gefahrenstellen stirbt ein Großteil der in Deutschland durch „nicht jagdliche Einwirkungen“ (Fallwild) zu Tode kommenden Tiere: jährlich sind dies 202.000 Rehe, 16.000 Wildschweine und 3.100 Hirsche.[6]

Im Rahmen des Konjunkturpakets II wurden einige Wildbrücken geplant und beschlossen, zum Beispiel vier Brücken bei Geldern. Eine solche 50 Meter breite Grünbrücke kostet im Schnitt drei Millionen Euro. Der Landesjagdverband NRW befürwortet die Brücken, weil er hofft, dass sie die Inzucht bei einigen Wildarten verringern. Vor allem Rotwild sei davon betroffen.
und
Die Lage der Querungsstelle spielt ebenfalls eine besondere Rolle: Grünbrücken werden an bekannten Wildwechseln erbaut, um die Tiere möglichst unkompliziert über die Brücke zu führen.
Wikipedia: Grünbrücke
Es scheint also nicht ganz umsonst zu sein.
Wenn sich die Natur mit vertretbarem Aufwand erhalten lässt, dann sollte man das tun.


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 15:16
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Wenn sich die Natur mit vertretbarem Aufwand erhalten lässt, dann sollte man das tun.
Mit vertretbarem Aufwand ist gut... wenn man Geld für ne Autobahn hat, sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass man auch Geld für ein zwei Grünbrücken übrig hat. -.-


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 15:17
@Thawra
Fällt für mich unter vertretbaren Aufwand. :D


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 15:18
@Zyklotrop

Ja ok, so gesehen. ^^

Es klingt halt für mich ein bisschen nach 'Erhaltung der natürlichen Lebensräume ist ungefähr drittrangig, aber wenn man das irgendwie noch durchbringen kann, dann ok'. Die Situation mag in Deutschland besser sein als in der Schweiz, trotzdem ist Zersiedelung ein grosses Problem und mit so Massnahmen wie Grünbrücken können zerschnittene Lebensräume bedeutend aufgewertet werden.


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 18:52
@Akkordeonistin
Genau das habe ich damit gemeint. Dass sie ihre altbekannten Wege gehen und nicht sehen "Oah, ne Brücke für uns!" :D


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 18:56
@Ciela

naja, aber irgendwann werden sie's merken und dann lohnt es sich auch.
Ist halt langfristig gedacht.


melden
iwok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 19:25
Ciela schrieb:Die Idee ist sehr schön, aber ich meine mal gehört zu haben, dass sie selten von Wildtieren genutzt werden (Sie wissen ja nicht, dass man dort rüberlaufen muss) und die Kosten sind halt echt hoch für diese seltene Benutzung ...
naja, stimmt schon 3,5mille sind nicht unbedingt wenig. aber irgendwo habe ich mal gelesen, wenn man diese bauwerke bereits mit in die planung von neuen autobahnen mit einbezieht, sind die brücken billiger. (ich glaube das war auf wikipedia)

naja, die statistische graphik die ich da gepostet habe ist von einer "neuen" brücke (gebaut oktober2011). das monitoring läuft noch bis 2016, also da wird es evtl immer mal wieder neue zahlen zu geben.
ich finde die zahlen gar nicht so gering. jedenfalls für füchse und rehe...

und es scheint jedenfalls so zu sein, dass die tiere das erstmal checken müssen.
Am häufigsten nutzten bisher Füchse die Grünbrücke, es folgten Rehe, Marder und Wildschweine. Zudem konnten Dachse, Damwild und Katzen beobachtet werden. Nicht eindeutig klar ist, ob es sich bei letzteren um Wildkatzen handelte. An den eigens aufgestellten Lockstöcken waren bislang keine Haare zu finden, mit denen die Katzenart hätte nachgewiesen werden können.


Ende September 2012 gelang der erste bildliche Rotwildnachweis auf der Grünbrücke. Rotwild braucht in der Regel lange, um sich an neue Gegebenheiten zu gewöhnen. Es ist deshalb ein großer Erfolg, dass bereits jetzt erste Tiere die Brücke nutzen. Das Rotwild ist eine der Tierarten, für die die Grünbrücke konzipiert wurde.
quelle: http://www.lbm.rlp.de/Aufgaben/Planung-Bau/Landespflege/Gruenbruecke-Wattenheim/

mir ist atm auch nicht klar wofür die lockstöcke sind, also ob die nur fürs monitoring angebracht sind.
nach dem motto: hier hin, für ein schönes photo
oder
ob es sich hierbei um ständige einrichtungen handelt, also damit die tiere die brücke auch finden.
Akkordeonistin schrieb:Soweit ich weiß gibt es immernoch eine in Population in Bayern (?) die die ehemalige innerdeutsche Grenze nicht queren, weil sie von Alttieren gelernt haben, dass da ein Zaun steht.^^
in bayern ticken die uhren anders, da scheint das verhalten der leute auf die tiere abzufärben :P :D :)


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 19:27
@iwok

Also die Lockstöcke kenn ich dafür, dass Wildkatzen sich dran reiben. Dabei lassen sie bestimmt ein paar Härchen. Die werden untersucht und dann kann man sagen, wir haben hier nicht nur verwilderte Hauskatzen, sondern sogar richtige Wildkatzen.


melden
iwok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 19:30
Akkordeonistin schrieb:Also die Lockstöcke kenn ich dafür, dass Wildkatzen sich dran reiben.
also sind die da, weil da mit tieren (wilden) zu rechnen ist und haben außer für die katzen (wildkatzenmonitoring) auch keine weitere funktion. jedenfalls versteh ich das grad so...


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 19:31
@iwok
Soweit ich informiert bin ja. Ich kann da gern mal weiter forschen.


melden
iwok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 19:33
ich kann mir halt atm auch gerade schlecht vorstellen wie man mittels lockstöcken tiere "besser" dazu bringt die brücke zu benutzen ...


melden

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

25.06.2014 um 19:36
Na, wie für Kinder eine Spur aus Süßigkeiten. Die laufen dann Schritt für Schritt hinterher.
Nein, ich frag mal nach.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grünbrücken und andere bauliche Maßnahmen für Wildtiere

26.06.2014 um 05:12
DiePandorra schrieb:Sie sollen ja eigentlich die Wildunfälle reduzieren, aber ob und in welchem Masse solche Grünbrücken überhaupt frequentiert werden, weiß ich gar nicht.
Da gibts aber bestimmt auch irgendwelche Statistiken drüber.
Oh,die werden oft und gerne frequentiert.Im Süden Berlins gibts eine...ne installierte Kamera macht bei jeder Querung Photos,unter anderem auch zwei Wölfe,beides Einzelläufer,macht


melden
373 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt