Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

9.741 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 11:39
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Aha... Wie denn und wer soll das bezahlen?
Vielleicht sollte man die Weidetiere genauso wie den Wolf einfach erschießen, womit die Frage nach dem "Wie" und "Wer das bezahlen soll" geklärt wäre.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 11:40
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Vielleicht sollte man die Weidetiere genauso wie den Wolf einfach erschießen, womit die Frage nach dem "Wie" und "Wer das bezahlen soll" geklärt wäre.
immer diese Extreme :D
Nein, ernstlich, vielleicht sollte man gar nicht so viele Tiere züchten und einsperren.
Damit sind wir wieder beim Fleischkonsum.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 11:49
Zitat von OptimistOptimist schrieb:sagst du das auch z.B. bei Wildschweinen, wenn deren Bestand zu hoch wird und sie deswegen zu großen Schaden anrichten?
Übrigens:
Die Jagd ist kontraproduktiv

Die Populationsentwicklung einer Tierart lässt sich laut Prof. Dr. Reichholf in drei Phasen einteilen: In der Anfangsphase wächst die Population nur langsam an, da sich nur wenige Individuen fortpflanzen. In der Wachstumsphase pflanzen sich dann immer mehr Tiere fort, und die Population steigt an. Ist die ökologische Tragfähigkeit erreicht, so tritt die dritte Phase ein, die Stabilisierungsphase, in der die Population nicht weiter anwächst und die natürliche Selektion die Geburten- und Sterberate im Gleichwicht hält.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass die Populationen der Wildtiere trotz intensiver Bejagung nicht dauerhaft sinken. Im Gegenteil, die Jagdstrecken bleiben gleich bzw. steigen teilweise sogar weiter an. Laut Prof. Dr. Reichholf werden die Populationen durch die Jagd permanent auf dem Niveau der Wachstumsphase bzw. in der Phase der intensiven Fortpflanzung gehalten. [10] Darüber hinaus greift die Jagd so massiv in die Wildtierpopulationen ein, dass Altersstrukturen und soziale Gefüge zerstört werden. Aus einer in dem Fachmagazin Journal of Animal Ecology veröffentlichten Studie geht hervor, dass die Geschlechtsreife der weiblichen Tiere in bejagten Wildschweinpopulationen früher eintritt als in nicht bejagten, was die Geburtenrate wiederum ansteigen lässt.
Quelle: https://www.peta.de/themen/jagd-hintergrundwissen/
Zitat von OptimistOptimist schrieb:immer diese Extreme
Ja, das war ein extremes Beispiel und selbstverständlich nicht ernst gemeint. :)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nein, ernstlich, vielleicht sollte man gar nicht so viele Tiere züchten und einsperren.
So sehe ich das auch. Am besten man lässt Tiere einfach mal in Ruhe, so wie den Wald. Aber das wird nur ein Traum bleiben, fürchte ich.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Damit sind wir wieder beim Fleischkonsum.
Jep.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 11:56
@peekaboo
Ist die ökologische Tragfähigkeit erreicht, so tritt die dritte Phase ein, die Stabilisierungsphase, in der die Population nicht weiter anwächst und die natürliche Selektion die Geburten- und Sterberate im Gleichwicht hält.
Das trifft sicherlich auf viele Tiere zu, dass irgendwann die ökologische Tragfähigkeit zum Tragen kommt.
Möchte jedoch sehr bezweifeln, dass diese bei solchen Tieren funktioniert, welche sich z.B. an den Abfällen der Menschen bedienen (wie eben Wildschweine, Waschbären usw.).
Und beim Wolf ist es auch nicht anders solange er in der Nähe von menschlichen Behausungen wildern kann.
Darüber hinaus greift die Jagd so massiv in die Wildtierpopulationen ein, dass Altersstrukturen und soziale Gefüge zerstört werden
das glaube ich gerne und sehe die Jagd auch problematisch.
Aber denke trotzdem im Falle der Wildschweine - da die ja auch zum Menschen kommen - wirds wohl dennoch nötig sein.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 12:10
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Krautwurm schrieb:
Aha... Wie denn und wer soll das bezahlen
Ja, ich frage hier, wer soll das bezahlen?
Ich finde, es ist eine legitime Frage, wenn man der Meinung ist, Wölfe zu besendern.
Zitat von gastricgastric schrieb:Oder den bestand geschütz, wenn er "zu klein" ist um einen gesunden bestand zu gewährleisten, was auch notwendig ist
Korrekt. Allerdings kann kein bestand ohne Rechte geschützt werden.
Und das Recht fehlt halt einfach beim Wolf.
Auch hier die Frage, wer den bestand regulieren soll an @all
Zitat von gastricgastric schrieb:An welchem punkt sind wir gerade?
Ich glaube, das kann man derzeit nur Bundesländer abhängig sagen und nicht allgemeinen für Deutschland sprechen.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 12:12
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Ist halt nur deine persönliche Meinung.
Nein. Nicht meine Meinung sondern die meines Bekannten. Steht dir frei mir das zu glauben oder es zu lassen.
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Schon klar, aber der Wolf wurde angesiedelt
Nein, wurde er nicht!
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Magst du mal ein Beispiel nennen für nicht selbstverschuldetes Risiko anderer Berufsgruppen?
Ich hätte jetzt zb auch sowas wie Vogelgrippe angegeben. Denke aber das @gastric das noch besser erklärt hat.
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Stimmt, bis er zu viele Schäden anrichten wird.
Das ist deine Meinung. Bzw nur eine Vermutung.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Am besten man lässt Tiere einfach mal in Ruhe, so wie den Wald
Gibt es doch schon. Man muss nur zwischen Forst und Wald unterscheiden.

Edit: @Krautwurm Es ist doch noch gar nicht nötig den Bestand des Wolfes zu regulieren. Hat er eine gewisse Population erreicht wird er mit Sicherheit auch wieder bejagd.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 12:16
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:wer soll das bezahlen?
Wer das nicht bezahlen kann oder will sollte sein Geschäft vielleicht aufgeben und sich ein anderes Hobby oder eine andere Betätigung suchen. Anstatt Tiere zu züchten, die man sowieso ausbeutet, quält und später tötet kann man auch Pflanzen anbauen und züchten.
Soweit ich weiß, interessiert sich ein Wolf nicht für Pflanzen.
Zitat von PestsauPestsau schrieb:Gibt es doch schon. Man muss nur zwischen Forst und Wald unterscheiden.
Stimmt.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 12:23
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Ich glaube, das kann man derzeit nur Bundesländer abhängig sagen und nicht allgemeinen für Deutschland sprechen.
Wenn du das kannst, dann mach das. Eine einschätzung für alle bundesländer ist doch schonmal eine weitaus bessere diskussionsgrundlage als ein allgemeines:
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Der richtige Schutz ist die Freigabe zum erlegen und dezimieren dieser Tiere.


Denn fairerweise sollte "der richtige schutz" nicht nur für weidetiere (oder allgemein für tiere in menschlicher obhut) gelten.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:03
Wieso soll ich das machen?
Ich bin nicht befugt, Aussagen über Jagdzeiten/jagdbarss Wild zu treffen.
Dafür ist die Politik zuständig, aber doch nicht ich.



Wir reden hier aber über den Wolf. Über jagdbares Wild, oder solches,das noch welches wird.

Nicht über Tiere in menschlicher Obhut. Dafür wäre dann das Veterinäramt?? Zuständig.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:04
Zitat von PestsauPestsau schrieb:. Hat er eine gewisse Population erreicht wird er mit Sicherheit auch wieder bejagd.
Genau darum geht's hier: einige sind eben hier nicht der Meinung.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:22
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Wieso soll ich das machen?
Informationsdurst? Wissenaneignung? Selbstinitiative? Die erkenntnis erlangen, dass die wolfspopulation evtl noch nicht weit genug ist, um ihn zur dezimierung freizugeben oder aber, um den wolfskuschlern hier das genaue gegenteil zu beweisen *schulterzuck* such dir was aus. In einem diskussionsforum brauchst du nicht die befugnis irgendwelche aussagen zu treffen. Es reicht, wenn du die aussagen anderer dazu befugte verlinken könntest und wenn du schon sagst, dass das für einzelne bundesländer eher machbar wäre, dann hatte ich tatsächlich den kleinen hoffnungsschimmer, dass du diesbezüglich den einen oder anderen link hättest setzen können.
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Dafür ist die Politik zuständig, aber doch nicht ich.
Und die politik sagt weiterhin, dass der wolf nicht dezimiert werden darf. Na dann wäre das thema dezimierung ja schon wieder durch. Die werdens dann wohl wissen so als befugte.
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Genau darum geht's hier: einige sind eben hier nicht der Meinung.
Ich bin der meinung bei ausreichender populationsgröße.... Die frage ob der wolf bejagd werden sollte, stellt sich mir gar nicht. Ich finde die frage nach dem wann wesentlich interessanter.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:25
Zitat von gastricgastric schrieb:Die werdens dann wohl wissen so als befugte
wissen werden Befugte einiges. Nur ob sie wirklich in jedem Falle ganz neutral und unparteiisch an Entscheidungen herangehen, da wäre ich im Zweifel ;)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:30
Ich wohne in Meck-Pomm, in einem Dorf, hier gibts viele Weiden, mit Pferden, mit Kühen, Gärten mit Hühnern und Enten und trotzdem wurde noch nicht ein einziges Tier durch den Wolf gerissen.

Ab und an wird mal ein Huhn gerissen oder auch mehrere, aber eher durch den Fuchs.
Hier ist niemand für die dezimierung des Wolfes.

Die Tiere werden Nachts in ihre Ställe oder Unterkünfte gebracht um das Risiko einzudämmen, wer das nicht tut muss eben damit rechnen, das ein Tier auch mal gerissen wird.

Unser Wald ist nicht weit weg, trotzdem keine Risse durch den Wolf.

Das einzige was ich Nachts schon durchs Dorf laufen sah, waren Füchse, aber noch nie einen Wolf, soll man deswegen jetzt auch die Füchse abknallen?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:35
@Optimist
Was heißt hier "in jedem fall"? Die gesamtsituation wird betrachtet, eine gesunde population braucht eine mindestzahl an individuen. Ich bin mir recht sicher, dass man sich da nicht um 5-6 wölfe streitet, sondern eine varianz von 100 (und mehr) tieren durchaus auch abnickt. Ansonten bin ich mir aber nicht sonderlich sicher, ob der wolf eine ausreichend große lobby hat oder wenigstens eine größere lobby, als die weidetierhalter und jäger zusammen. Was bleibt wären dann wohl nur einzelfalleinschätzungen von experten, die deutlich als pro wolf einzustufen wären und für ihre meinung eine falscheinschätzung herausgeben würden. Ob das eine ausreichend große menge an experten darstellt?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:35
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Unser Wald ist nicht weit weg, trotzdem keine Risse durch den Wolf.
da ist ja dann auch die Frage wieviel Wölfe gibts in Eurem Wald?
Wo keine Wölfe groß sind - oder nur in kleiner Anzahl - ist natürlich auch die Wahrscheinlichkeit der Risse sehr gering ;)


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:40
Zitat von gastricgastric schrieb:Ansonsten bin ich mir aber nicht sonderlich sicher, ob der wolf eine ausreichend große lobby hat
wenn ich die Medien so verfolge - im Fernsehen z.B. - bekomme ich mehr Pro als Contra mit.
Wie es in der Bevölkerung aussieht kann man schlecht beurteilen, müsste man vielleicht mal eine Umfrage machen. Aber seitens der Medien habe ich schon den Eindruck, dass der Wolf eine große Lobby hat.
Zitat von gastricgastric schrieb:Was bleibt wären dann wohl nur einzelfalleinschätzungen von experten, die deutlich als pro wolf einzustufen wären und für ihre meinung eine falscheinschätzung herausgeben würden.
Den Satz verstehe ich nicht so richtig - also was du damit so richtig sagen wolltest?
Falls ich diesen richtig verstehe, dann wäre das doch Wasser auf meine Mühle, dass manche Experten eben wirklich nicht unparteiisch sind? (wegen "die deutlich als pro wolf einzustufen wären")


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:40
Zitat von OptimistOptimist schrieb:da ist ja dann auch die Frage wieviel Wölfe gibts in Eurem Wald?
Wo keine Wölfe groß sind - oder nur in kleiner Anzahl - ist natürlich auch die Wahrscheinlichkeit der Risse sehr gering ;)
Laut der Karte sind hier schon einige Wölfe, möchte jetzt nicht meinen Standort nennen, aber wir haben hier Wölfe.

Was anderes, einige Nachbarn hier haben Gänse auf ihren Grunstücken, als natürliche Alarmanlagen, nicht direkt am Haus, aber in der Nähe, die höre sogar ich hier, wenn die loslegen, keine Ahnung, ob sich ein Wolf von denen verjagen lassen würde, durch den Lärm, aber man hört sie zumindestens, und kann dann eingreifen, wenn es nötig wäre.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:47
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wenn ich die Medien so verfolge - im Fernsehen z.B. - bekomme ich mehr Pro als Contra mit.
Wie es in der Bevölkerung aussieht kann man schlecht beurteilen, müsste man vielleicht mal eine Umfrage machen. Aber seitens der Medien habe ich schon den Eindruck, dass der Wolf eine große Lobby hat.
Mit lobby meinte ich eher organisierte geldgeber, die das durchsetzen der eigenen interessen durch "spenden" an entscheider durchsetzen wollen. Ob ich mich nun hinstelle und sage "der wolf soll bleiben" wird wohl niemanden wirklich beeindrucken.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Falls ich diesen richtig verstehe, dann wäre das doch Wasser auf meine Mühle, dass manche Experten eben wirklich nicht unparteiisch sind?
Ich kann dir nicht sagen, ob es experten gibt, die absolut pro wolf sind und dafür eine fehleinschätzung durchführen und diese bewusst und mit voller absicht an die entscheidungsträger weiterleiten, damit der wolf noch nicht ins jagdrecht aufgenommen werden würde, obwohl es die populationsgröße und gesundheit (und alle anderen faktoren) zuliessen. Käme das ganze raus, wäre es wohl aber rufschädigend und beruflich tödlich für eben jenen. Ob man das risiko eingehen möchte, damit man das auf dauer unvermeidbare noch ein wenig hinauszögert? Die frage ist halt auch... was hat man davon? Finanziell wohl eher wenig bis gar nichts, fühlt man sich damit besser? Maybe. Wie wahrscheinlich ist es, dass der großteil der entscheidungsträger dieses risiko eingeht?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:51
@gastric
okay
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:einige Nachbarn hier haben Gänse auf ihren Grundstücken, als natürliche Alarmanlagen,
das ist sicher eine gute Idee, kann ich mir vorstellen (ich liebe Gänsegeschnatter, erinnert mich an meine Kindheit in einem Dorf :) )
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Laut der Karte sind hier schon einige Wölfe
was sind "einige"? Das könnten 5-10 sein. Oder sind es viel mehr?
Und wenn es nicht mehr wären, dann würde ich die Gefahr für Risse nicht hoch einschätzen.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

14.01.2022 um 13:56
Zitat von OptimistOptimist schrieb:was sind "einige"?
Viel mehr als 5-10, aber wie gesagt, noch nie einen im Dorf gesehen.

Ich verstehe diese Disskusion eh nicht.
Es gibt soviele Gefahren im Leben für Mensch und Tier, sogar Menschen können gefährlich für Mensch und Tier sein, werden sie deshalb dezimiert, nein?

Autos sind eine Gefahr, werden sie abgeschafft, nein ?
Gewässer sind eine Gefahr, werden sie eingemauert oder gezäunt, nein?

Nun kommt eine Gefahr dazu und man tritt so eine Diskussion los??


melden