weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bienensterben

337 Beiträge, Schlüsselwörter: Biene

Bienensterben

01.01.2012 um 21:02
@elfenpfad

Ein recht zweifelhafter Artikel, da in der Nähe von Bienenstöcken kaum jemand so lang telefoniert. Da wird alles Mögliche aus dem Köcher gezogen, nur die Pestizide werden nicht und nicht unter die Lupe genommen.

Dieser Absatz

----
Als Reaktion erzeugen sie stark erhöhte Summtöne, die nach Angaben des Forschers normalerweise für die Schwarmvorbereitung genutzt werden oder eine Reaktion auf Störungen im Volk sind. Sollten die Bienen zu einer ungünstigen Zeit ausschwärmen, in der zum Beispiel noch keine neue Königin herangewachsen ist, kann das Volk zugrunde gehen.
----

ist jedenfalls an den Haaren herbeigezogen, denn es ist üblich, dass ein Teil der Bienen mit der alten Königin abschwärmt, bevor die neue geschlüpft ist. Ausserdem können Bienen aus jedem beliebigen weiblichen Ei durch spezielle Fütterung eine neue Königin heranziehen.


Dass Bienen auf Handystrahlung reagieren ist nicht neu, ist aber keinesfalls die Ursache für irgendein Bienensterben. Gibt aber wahrscheinlich Forschungsgeld für Projekte, die an den wahren Ursachen haarscharf vorbeischrammen.


melden
Anzeige

Bienensterben

01.01.2012 um 22:17
@freebee

Dass die Handystrahlen sicher nicht die alleinige Ursache für das weltweite Bienensterben ist, schrieb ich ja auch in meinem Beitrag.
Artedea schrieb:
möglicherweise spielt die Handystrahlung doch auch eine Rolle dabei, und stresst die Honigsammler, davon sind zumindest einige Wissenschalftler überzeugt.
Betonung also auf möglicherweise und auch eine Rolle" die ich jetzt fett markiere.


Die Auswirkungen auf den Menschen und auf Tieren sollte man nicht unterschätzen. Da gibt es auch Studien darüber, auch wenn sich die "Experten" noch uneinig sind, wie in vielen anderen Bereichen auch.
Und ganz sicher sollte man nicht nur Forschung in diese Untersuchungen stecken, aber diese eben nicht vernachlässigen.


melden

Bienensterben

01.01.2012 um 22:24
@elfenpfad

Da hast du sicher Recht.
Vielen Dank von meiner Seite, dass du dich dafür interessierst.

Hast du selber Bienen?


melden

Bienensterben

01.01.2012 um 22:41
@freebee
freebee schrieb:Da hast du sicher Recht.
Vielen Dank von meiner Seite, dass du dich dafür interessierst.

Hast du selber Bienen?
Nein, aber Bekannte von mir sind bezw. waren, Hobbyimker. Hab einiges auch drüber gelesen, als das so akut wurde mit diesem Phänomen.
Ich hab im Garten aber eine Nisthilfe hängen für Wildbienen. Die kann man im Internet bestellen, ist ne gute Sache :)


melden

Bienensterben

01.01.2012 um 23:09
@elfenpfad

wenn du mit Bienen kannst, schaff dir Honigbienen an. Sie sind wirklich das "überdrüber".
Ich habe antike Texte aus der Landwirtschaft übersetzt, war völlig abgefahren: Da haben Honigbienen noch in einer "Starre" überdauert, bis zum Aufgang der Pleijaden, also etwa Mitte Mai. Und weisste was? Das stimmt. Die wachen wieder auf. Die sind gar nicht tot.


melden

Bienensterben

01.01.2012 um 23:14
@freebee

Das ist ja höchstinteressant ! kannst das mal reinstellen ?


melden

Bienensterben

01.01.2012 um 23:28
@elfenpfad

Die Grundlagenforschung greift genau da nicht hin, aber es gibt trotzden was.
Der link funzt gern nicht, aber versuchen ma.

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0300962996000825

kopiert:

Abstract
Experiments during three winters have revealed a metabolism controlling function of bee-induced hypoxia in the winter cluster. Permanent low oxygen levels around 15% were found in its core. This hypoxia was actively controlled, probably via indirect mechanisms. Varying ambient oxygen levels demonstrated a causal relationship between lowered oxygen and reduced metabolic rate (MR). Under deeper ambient hypoxia the bees switched to ultra low MR (ULMR), optional-occasional at 15% oxygen, obligatory at 7.5% oxygen. This dormancy status resembled deep diapause in insects. It stayed reversible after at least several days, and was terminated under normal oxygen at 15°C. Reduced MR via core-hypoxia is essential in water conserving thermoregulation of the wintering cluster. It allows bees to reconcile warm wintering in alert state—for defence of stores—with energy saving and longevity. Two further hypotheses discussed are that winter MR of bees might be related to insect diapause, and that in-body hypoxia might be functional in insect diapause.

Auf gut deutsch: bei Sauerstoffmangel fahren die Bienen den Stoffwechsel runter auf nahe null, fallen in eine Starre und sehen tot aus. Nur wachen sie wieder auf, wie andere Insekten auch.
Ziemlich abgedrecht, das alles.

Liebe Grüße.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

04.01.2012 um 12:59
Interessanter Bericht zum Bienensterben in Nordamerika mit eventuellem Grund.
Parasitäre Fliege bedroht Honigbienen

San Francisco (dpa) - Eine neu entdeckte Fliegenart könnte erklären helfen, warum in den USA seit einigen Jahren massenhaft Bienenvölker zugrunde gehen.

Die Parasiten nisteten sich in den Honigbienen ein, schreiben Wissenschaftler um Andrew Core und John Hafernik von der San Francisco State University (USA) im Fachjournal "PLoS ONE". Die Insekten verlassen daraufhin ihren Bienenstock, brechen zu einem wilden Rundflug auf und sterben.
(...)
hier gehts dann weiter:
http://web.de/magazine/wissen/tiere/14451546-parasitaere-fliege-bedroht-honigbienen.html

*blubb*


melden

Bienensterben

05.01.2012 um 15:14
Tja. Da gibts wieder was zu forschen für die nächsten Jahre.

http://www.innovations-report.de/html/berichte/agrar_forstwissenschaften/bericht-83983.html

Das Virus allein wird die gefräßigen Ameisen aber kaum aufhalten, zeigen sich die Experten überzeugt. Sie wollen allerdings Abstand davon nehmen, neue Feinde der Invasoren aus Südamerika zu importieren. Es gäbe eine Fliege, die ihre Eier auf den Ameisen legt und sich von den Körperflüssigkeiten des Wirtes ernährt bis dieser schließlich stirbt. "Wir haben aber keine Ahnung, wie effektiv diese Fliegen in Nordamerika sind", meint der Wissenschaftler.

Probieren geht bekanntlich über studieren. Ob es sich wohl um die neu entdeckte Fliege handelt?


melden
nessuno
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

06.01.2012 um 18:08
Wenn eine Fliege gute Bedingungen vorfindet, naja dann entwickeln die sich dementsprechend gut.
Ist durchaus als möglich zu erachten das die parasitäre Fliege maßgeblich am sterben der Biene beteiligt ist.


melden

Bienensterben

26.04.2012 um 21:06
Hier kann man unterzeichnen zur Rettung der Bienen

http://www.avaaz.org/de/bayer_save_the_bees/?cl=1766595506&v=13905

Verfasst am: 24 April 2012
Lautlos sterben weltweit Milliarden von Bienen und unsere gesamte Nahrungskette ist in Gefahr. Doch wenn Bayer den Verkauf einer bestimmten Gruppe von Pestiziden stoppt könnten wir die Bienen vor der Ausrottung bewahren.

Vier Länder Europas haben bereits begonnen, diese Gifte zu verbieten, und einige Bienenvölker erholen sich langsam. Doch Bayer, der größte Produzent von Neonicotinoiden, setzt sich stark dafür ein, sie auf dem Markt zu lassen. Nun hat weltweiter Druck von Avaaz und anderen Bayer gezwungen, den Tatsachen ins Auge zu sehen -- und in 24 Stunden stimmen Bayer-Aktionäre über einen Antrag ab, der den giftigen Chemikalien ein Ende setzen könnte. Handeln wir jetzt und bringen wir die Aktionäre dazu, den Bienenmord aufzuhalten.

Der Druck zeigt wirkung und dies ist die beste Gelegenheit, die Bienen zu retten. Unterzeichnen Sie die dringende Petition und erzählen Sie Freunden und Bekannten davon -- gemeinsam erreichen wir eine halbe Million Unterzeichner. Unsere Petition wird morgen direkt an die Aktionäre in Köln überreicht!

Text der Petition:
An die Aktionäre von Bayer:

Wir rufen sie dazu auf, für ein Ende der Produktion und des Verkaufs von Neonicotinoid-Pestiziden zu stimmen bis neue unabhängige Studien zeigen, dass sie unschädlich sind. Das katastrophale Bienensterben könnte unsere gesamte Nahrungskette in Gefahr bringen. Wenn Sie nun umgehend handeln, können die Bienen vor dem Aussterben bewahrt werden.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

26.04.2012 um 21:39
@LuciaFackel

Wäre eigentlich einen gesonderten Thread mit fetter überschrift wert!!!!


melden

Bienensterben

07.05.2012 um 07:45
Passt hier wohl gut rein ...

Diskussion: Weltuntergangsszenario (Beitrag von cydi)


Edit:
Wobei Ich gerade sehe, das @LuciaFackel die Petition schon verlinkt hat und der "geschlossene" Thread wohl auf einer Inspiration von @seraphim82 basierte! ;)


melden
cydi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

07.05.2012 um 22:24
@seraphim82
seraphim82 schrieb:Wäre eigentlich einen gesonderten Thread mit fetter überschrift wert!!!!
genau dass wollte ich tun, aber leider wurde der Thread von JoFe geschlossen


melden

Bienensterben

07.05.2012 um 22:33
cydi schrieb: genau dass wollte ich tun, aber leider wurde der Thread von JoFe geschlossen
@cydi
Ich bin kein Mod und kann keine Threads schliessen!

:D


melden

Bienensterben

07.05.2012 um 22:35
Nachtrag! @cydi
Diese Diskussion wurde von Lightstorm geschlossen.
Steht im Thread!


melden
cydi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

07.05.2012 um 22:41
@Jofe
Jofe schrieb:Diese Diskussion wurde von Lightstorm geschlossen.
sorry, habe mich geirrt!


melden
etamot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

07.05.2012 um 23:27
@datrueffel

"Hafernik hatte die Fliege zufällig entdeckt. Als er 2008 nach Futter für ein Laborinsekt suchte, sammelte er ein paar Bienen unter der Außenbeleuchtung des Biologie-Instituts ein."

weiter lesen: http://web.de/magazine/wissen/tiere/14451546-parasitaere-fliege-bedroht-honigbienen.html#.A1000145

Interessant, das besagter Prof. Honigbienen an einer Aussenbeleuchtung einsammelt, welche ja üblicherweise Nachts brennt.
Meine Bienen und auch die jedes anderen Imkers sind tagaktiv und kehren zur Dämmerung heim, die reagieren nicht auf etwaige Aussenbeleuchtungen.
Mir wäre keine Bienenrasse bekannt, die nachts fliegt (ich imkere seit meinem 14. Lebensjahr und kenne alle Honigbienenrassen), da Honigbienen zur Orientirung und zum Sammeln Lichtspektren benötigen, die nur im Tageslicht auftreten.
Wenn die Amerikaner nicht eine völlig neue Rasse domestiziert haben, welche nachts fliegen kann, lügt unser Prof, wenn er behauptet Honigbienen von einer Aussenbeleuchtung zu sammeln. Mag sein, dass es Solitärbienen gibt, die nachts fliegen, aber deffinitiv keine Honigbienen. Solitärbienen haben wiederum eine völlig andere Lebensweise als völkerbildene Bienen und sind daher bezüglich der Parasiten auch kaum miteinander vergleichbar.
Ausserdem denke ich, dass die Fliege bei der jährlichen Voroabehandlung, welche auch in USA meistens mit Ameisensäure, Oxalsäure oder Milchsäure gemacht wird gleich mit vernichtet wird. Das würde ein so kleines Insekt nicht packen.
Insgesamt halte ich den Artikel für eine klassische Ente oder die Ergebnisse des Profs beziehen sich nicht auf Honigbienen und unsere rasendenen Schreiberlinge von web.de werfen da was durcheinander.

Die einzige nachtaktive Bienenrasse die ich auf die schnelle gefunden habe ist übringens
Megalopta genalis
http://www.wie-wie.de/ratgeber/2860/sind-bienen-auch-nachtaktiv.html
Die kommt aber in ganz anderen Breitengarden vor als San Francisko. Und ob die Völker bildet und daher in rigendeiner Weise die Forschungsergebnisse auf Honigbienen übertragbar wären, kann ich nicht herausfinden.


melden
imprägniert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

08.05.2012 um 14:52
Keine Bienen mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tieremehr, keine Menschen mehr.

OLE!


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

13.06.2012 um 15:20
In Nord Amerika sterben ganze Bienenkolonien aus.
Gründe fand man bisher keinestichhaltige.
Habe mir den Thread nicht durchgelesen aber könnte Mobilfunk, bzw. Strahlen eine Ursache spielen ?

Ab Min 46:45 schauen:



melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden