Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bienensterben

337 Beiträge, Schlüsselwörter: Biene

Bienensterben

25.06.2010 um 08:16
Das Bienensterben wird doch (auch) ausgelöst durch die neuen Supergifte in der Landwirtschaft, die Nikotin-Gifte. Extrem wirksame tödliche Kampfstoffe für die es keine tolerierbare Untergrenze der Konzentration gibt.


Wikipedia: Neonicotinoide


melden
Anzeige
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

29.06.2010 um 20:43
@xy
Die Milben töten nicht die jungen. Die alten verschwinden. Sie fliegen aus und kommen nicht mehr wieder. Die unerfahrenen jungen bleiben zurück. Und das sie unerfahren sind, ist das große Problem. Ich weiß jetzt nicht, ob das schon jemand gepostet hat. Ich schrieb einfach mal drauf los.
Mir macht das Thema auch Angst. Es sind ja nicht nur die Bienen, auch die Hummeln. Was ist mit den Wespen? Bei uns sehe ich ständig sterbende oder bereits tote Bienen und Hummeln auf dem Gehweg. Auch sonst sehe ich so gut wie keine dieser Tierchen rumfliegen. Im Vergleich zum Vorjahr. Und ich glaube das sie unersetzlich sind. Die Amis probierten auch schon die Bestäubung via großer Ventilatoren. Hat aber nichts gebracht. Was nun?
Ich glaub ja, das es was mit der Luft/Athmosphäre zu tun hat. Streß oder sonstige Einflüsse wie Pestizide usw konnten sie doch auch schon all die Jahre davor gut wegstecken. Es kann sich einfach keiner erklären.
Wenn ich nurmal meinen ehemaligen Biolehrer treffen würde. Den würd ich gern mal aushorchen.

Ps.: Eine Lösung soll sein, das sich mehr Imker finden. Aber keiner aus unserer Generation, der dazu bereit wäre, traut sich so recht. Finanziell gesehen und was weiß ich. Hätte ich einen Garten, würde ich mir so einen Hummelkasten zulegen. Definitiv! Aber ich krieg ja keinen! :-(


melden
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

29.06.2010 um 20:46
Ps.: Mein Biolehrer ist Imker. Ich vergass es zu erwähnen.


melden

Bienensterben

02.07.2010 um 05:40
Indische Studie legt nahe das Handystrahlung verantwortlich sein könnte :

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/07/studie-legt-verbindung-zwischen.html


melden

Bienensterben

02.07.2010 um 07:07
Hop_rocker77 schrieb:Indische Studie
wo ist der link auf die (wissenschaftliche)studie?

grenzwissenschaft ist ja wohl nicht wirklich ernst zu nehmen ...


melden

Bienensterben

02.07.2010 um 07:19
@neoschamane
hätte ich diesen Link gehabt hätte ich ihn wohl gepostet...... ich finde Grenzwissenschaften jetzt nicht so schlimm aber gut... das einzige was ich noch gefunden habe ist dieser Link hier vielleicht gefällt er dir ja besser ;)

http://newsfeed.time.com/2010/07/01/why-are-bees-dying-your-cell-phone-may-hold-a-clue/


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

02.07.2010 um 09:41
Bran. schrieb:Pestizide usw konnten sie doch auch schon all die Jahre davor gut wegstecken
Aber nicht Clothianidin von BAYER. Und das scheint für das Bienensterben, das in den letzten Jahren in den Medien präsent war, verantwortlich zu sein:
http://www.duckhome.de/tb/archives/6162-Bienensterben-Umweltverbaende-fordern-Strafverfahren-gegen-BAYER-Manager.html


melden
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

02.07.2010 um 10:11
@voidol
Das ist ja der Hammer! Ich könnt heulen vor Wut, wenn ich sehe, wofür alles der Mensch verantwortlich ist.
Ich hab mal bißchen gegoogelt, Bayer ist ja schon für einige Skandale verantwortlich. Das sind ja, sogesehen, schon Massenmörder. Warum dürfen die noch praktizieren und frei herumlaufen?!


melden

Bienensterben

05.07.2010 um 12:43
@Bran.
Wirtschaftlichkeit


melden
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

05.07.2010 um 13:14
@Jaden063
Wirtschaftlichkeit?
Wenn es denn dein ernst ist, definierst du mir bitte diese/deine Ansicht?

Viele Grüße!


melden

Bienensterben

05.07.2010 um 13:28
@Bran.
Klaro. Volles Wissen.
Mir ist aufgefallen dass der Beschiss der "wenigen" (möchte Sie nicht beim Namen nennen)
auf jeglicher Ebene des Sein's angelangt ist. Die Bienen sind nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Es wird probiert mit für die Natur gefährlichen Mitteln dem Menschen zu "helfen" und wie gesagt das ist wirtschaftlichkeit. Über langzeitfolgen ist man sich Bewußt aber ist ja egal die Euros sind jetzt da ;) wenn es die Probleme gibt deren Ausmaß so Katastrophal wird ist die Devise schweigen oder ... oh schaut der Knut, oder das Süße Panda Baby ... Propaganda Scheiß eben ... ach übrigens einer meiner besten "Kollegen" ist Imker und hat seit 20 Jahren keine Probleme mit Milben oder sonstigem Dreck ... er hält sich einfach nur an die Regeln !!!


melden
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

06.07.2010 um 09:51
@Jaden063
Ja, das mit den Regeln hab ich auch gehört. Die Zufütterung über dem Winter war angeblich nicht ausreichend. Aber haben denn wirklich so viele Imker versagt?
Bayer hat ja auf der ganzen Breite gegen den Wind gepinkelt. Da gibt es ja den HIV-Skandal, der Mist mit deren Cholesterinsenkers, ihre Fettstoffwechselmedikamente und was weiß ich.
Wirtschaftlichkeit. Und was ist mit Menschlichkeit? Sonst ist doch die EU auch immer hinter allem her. Das geht mir alles soo auf den Sack!


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

06.07.2010 um 09:59
Bran. schrieb:Ja, das mit den Regeln hab ich auch gehört. Die Zufütterung über dem Winter war angeblich nicht ausreichend. Aber haben denn wirklich so viele Imker versagt?
Bayer hat ja auf der ganzen Breite gegen den Wind gepinkelt. Da gibt es ja den HIV-Skandal, der Mist mit deren Cholesterinsenkers, ihre Fettstoffwechselmedikamente und was weiß ich.
Wirtschaftlichkeit. Und was ist mit Menschlichkeit? Sonst ist doch die EU auch immer hinter allem her. Das geht mir alles soo auf den Sack!
Sprach er/sie und schluckte bei Kopfschmerzen weiter Aspirin :|

Sorry...aber mehr als "bla bla bla" lese ich da nicht raus.

Bayer hier jetzt zu verteufeln macht die Sache auch nicht besser, oder? Das Auto was du fährst macht die Luft auch nicht besser. Deinen Müll den du produzierst macht die Umwelt auch nicht gesünder. DU bist primär für den Schutz DEINER Umwelt zuständig und nicht irgendein großer Pharma-Riese...! Aber die haben ja viel breitere Schulter, auf denen kann man wunderbar Verantwortung abladen, nicht wahr?

*blubb*


melden
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

06.07.2010 um 14:08
@datrueffel

Er schluckt aber keine Aspirin. Und ich fahre ausschließlich Rad. Ich habe kein Auto. Müll ist nicht zu vermeiden, aber versuche auch da zu sparen (und hat nicht wirklich was mit dem "Bienensterben" zutun). Was kann ICH primär tun, um das "Bienensterben" zu verhindern?

Das Bayer wahrscheinlich was damit zutun haben könnte, gibt einem sehrwohl das Recht, die zu verteufeln. Bedenkt man die möglichen Folgen.
Und was hat der HIV-Skandal, Lipobay oder Baycol mit der Umwelt (Flora& Fauna) zutun? Ich habe mit den Beispielen nur darauf hingewiesen, das dieser Konzern (und sicher nicht nur dieser) sich scheinbar einen Dreck darum schert, was "er" mit seinem produzierten Mist anrichtet. Obwohl "ihm" jegliches Resultat bewußt sein dürfte.

Ich weiß, das hier einige Leute, mich inbegriffen, oft aus reiner Unwissenheit, "Mist" reinschreiben. Aber auch aus solchen Gründen gibt es solche Foren. Gegenseitiges Helfen, Aufklärung, auf etwas hinweisen. Nicht nur um zu diskutieren. Und mir ist auch klar, das ich da u.a. auf Antworten von Klugscheissern, Prollo´s und selbstverliebte, arrogante Kindsköpfe treffe.
Aber sollte sich da ein Moderator nicht etwas zurückhalten?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

06.07.2010 um 14:18
@Bran.
Bran. schrieb:Aber sollte sich da ein Moderator nicht etwas zurückhalten?
In wie weit zurück halten? Darf ich meine Meinung etwa nicht schreiben? Schade...

Aber zum eigentlichen Thema:
Was Müll letztendlich mit Bienensterben zu tun hat?
Müll muss verbrannt werden...! Das CO² kann ja von den Pflanzen aufgenommen werden, aber was atmen Bienen denn? Kohlenstoffdioxid belastete Luft.

Bayer trägt mit Sicherheit eine gewisse Teilschuld, das habe ich auch nie abgestritten...aber es als einzigen Schuldigen zu verteufeln halte ich für verkehrt.

Gut, die hatten bestimmt auch Skandale...ohne Frage, aber wieviele Leben haben sie schon gerettet? Sowas wird scheinbar gerne außer Acht gelassen und es wird nur das negative publiziert. Mit positiven Nachrichten kann man auch keine negative Grundstimmung verbreiten.
Bran. schrieb:das dieser Konzern (und sicher nicht nur dieser) sich scheinbar einen Dreck darum schert, was "er" mit seinem produzierten Mist
Nein, das glaube ich kaum. Aber wie soll ein Konzern denn jegliche Medikamenten-Wechselwirkung auf Personen kennen lernen? Der eine Mensch reagiert so, der andere so. Man kann nicht alle Eventualitäten berücksichtigen, dafür gibt es einfach zu viele Variablen.
Bran. schrieb:Ich weiß, das hier einige Leute, mich inbegriffen, oft aus reiner Unwissenheit, "Mist" reinschreiben.
Nein, das wollte ich dir damit nicht vermitteln. Ich habe halt nur in dem Moment "Bla bla" gelesen :)
Bran. schrieb:Und mir ist auch klar, das ich da u.a. auf Antworten von Klugscheissern, Prollo´s und selbstverliebte, arrogante Kindsköpfe treffe.
Ich hoffe nicht, dass du mich in einer dieser Kategorien siehst, denn ich passe dort definitiv nicht rein ^^

*blubb*


melden
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

06.07.2010 um 14:26
@datrueffel
Diese Antwort fand ich schon viel besser! ;-) Größtenteils aufschlussreich, einleuchtend und anregend zum weiterdenken.

Beste Grüße!


melden

Bienensterben

08.07.2010 um 06:47
Mir scheint es auch so dass Handystrahlung eine moegliche Ursache sei koennte


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bienensterben

08.07.2010 um 07:38
@ar

Handystrahlung? Kannst du mir das auch erklären, wie die Handystrahlung dafür verantwortlich sein soll.

Auch in Afrika sterben Bienenvölker, auch in entlegenen Teilen Afrikas, dort ist die Nutzung eines Mobilfunktelefons aber nicht so verbreitet.

*blubb*


melden

Bienensterben

09.07.2010 um 17:10
@Bran.

Menschlichkeit ... ?!? Die gibts schon seit Henry Ford nimme ;)
Wir müssen Sie erst wiederentdecken ... solange die Bienen noch da sind !!!


melden
Anzeige

Bienensterben

09.07.2010 um 20:20
Lt. einer Wissenschaftssendung, neulich im TV, soll das mit dem Bienensterben
einfacher sein als man denkt.
Die Imker selber sind dran schuld.
Sie nehmen den Bienen den Honig weg, und ersetzen ihn durch billige Zuckerlösung.
Schlechte Ernährung schwächt über viele Generationen die Abwehrkräfte und macht
die Bienenvölker anfälliger für Parasiten, Krankheiten aller Art und Umweltgifte.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden