Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sahara begrünen?

688 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel, Sahara, Begrünung

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 15:05
@shadowsurfer
Nicht mal annähernd.

@Bonesman
Genau doppelt hält besser.

Mfg Matti15


melden
Anzeige

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 15:10
@Zenit
Die Stellen um den NIL herum sind doch eh schon immer fruchtbar gewesen.
Ich finde jetzt leder nicht den Link den ich eigentlich gesucht habe aber das hier ist zB schonmal ein Anfang: http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/die-sahara-wird-gruen/?src=AR&cHash=45359ccf69


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 16:42
es bleibt troztdem quatsch, vielleicht hat die sahara ja auch irgendeine funktion auswirkend auf die erde. ich finde das keine gute idee dort alles begrünen zu wollen. weiter unten von afrika ist ja auch ne menge dschungel was man eher schützen sollte.

@matti15 , doch ich hab es bei abenteuer Forschung im ZDF gesehen, wenn man wollte könnte man sehr sehr viel strom aus der sahara ziehen. aber ich sage mal die menschen stecken gelder lieber in kriegstreiberei. was denkt ihr was der afgahnistankrieg für kosten mit sich zieht. und auf der anderen seite lese ich von kinderarmut in deutschland. das ist der größte widerspruch. das geld fortschaffen und im eigenen land hungern die kinder weil man ihnen nur hartz 4 anbieten kann.


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 16:45
@shadowsurfer
Und was tun wenn du den Regenwald nicht vor Menschen schützen kannst, die von derAbholzung leben?

Dass Kriege viel Geld kosten ist klar aber er kurbelt die Wirtschaft auch stärker an als Solaranlagen in der Sahara. Wir müssten dort den Bauch bezahlen und müssten auch noch die jeweiligen Staaten bezahlen. Das würde also ein zusätzliches Leck in unsere Kassen schlagen.


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 17:04
@shadowsurfer
Wir könnten vielleicht langfristig einen großen Anteil der Energie aus der Sahara ziehen aber das würde noch dauern.^^
Der Grund warum wir Geld in Kriege stecken ist ganz einfach weil irgendjemand den zig Millionen menschen aufbauen helfen muss und in Deutschland muss niemand von hartz 4 leben. Das ist normalerweise für max. 6monate gedacht und nicht um davon zu leben. Wird leider oft genug vergessen das hartz4 erst nach dem ALG gezahlt wird und der Staat soll sich um seine Bevölkerung kümmern und sie nicht ernähren.


Mfg matti15


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 18:26
@matti15
matti15 schrieb:der Staat soll sich um seine Bevölkerung kümmern und sie nicht ernähren
Als Friedhofsgärtner wenn sie verhungert ist?


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 18:30
shadowsurfer schrieb: och ich hab es bei abenteuer Forschung im ZDF gesehen, wenn man wollte könnte man sehr sehr viel strom aus der sahara ziehen
ich habs schon auf der ersten seite geschrieben, man sollte die ganze wüste mit kollektoren zupflastern.....das müsste doch einiges bringen ?


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 18:32
Wüsten bieten ein enormes Solar­potential. Laut Greenpeace würden zwei Prozent der Sahara-Fläche reichen, um die ganze Welt mit Strom aus Sonnenkraftwerken zu versorgen. Die Vision vom umweltfreundlichen Wüstenstrom ist alt. Doch nun zeigen große Unternehmen unter Führung des Versicherungsriesen Münchener Rück erstmals Interesse daran, in der Sahara Strom für Europa zu gewinnen. Ernst Rauch, der sich bei der Münchener Rück um Klimafragen kümmert, erläutert die Hintergründe der Investitionspläne in dreistelliger Milliardenhöhe.
http://www.inwent.org/ez/articles/154242/index.de.shtml


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 18:34
@cpt_void
wiso verhungern? Es muss keiner Verhungern.^^
Und wenn man wirklich allen Leuten alles bezahlt wo kommt dann das Geld her?^^

Mfg matti15


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:11
@insideman
Das Problem ist wohl wirklich der Kostenfaktor. Der wird sich wohl ziemlich sicher auch im Strompreis niederschlagen.

Aber Stromgewinnung und Begrünung sind doch keine Widersprüche. Schließlich gibts da doch genug Platz :D


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:16
@horusfalk3

das wären aber einmalige kosten, überall wird nach öl gebohrt ect, das wird sich schon lohnen.

und die sonnenenergie ungenütz lassen, kann auch nicht die lösung sein.


in einer stadt /land wird übrgens schon sehr viel grünfläche auf dächern angelegt,auch keine schlechte idee


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:19
@insideman
Ich denke solche imensen Anlagen müssen Stück für Stück gebaut werden. Auch einmalige Ausgaben können einen Staat letztendlich ruinieren. Die großen Stromkonzerne bleiben wohl auch lieber beim bewährten. Strom von außerhalb muss glaube ichauch nicht per Gesetz eingespeißt werden. Eine größere private Firma könnte hiermit aber tatsächlich über längere Zeit gesehen Geld machen. Vorrausgesetzt natürlich es kommt nicht so eine Art Lawrence von Arabien an und macht alle Stromleitungen kaputt :D


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:26
@horusfalk3


naja es interessieren sich eh schon siemens ect, dafür. das problem war früher der stromverlust, durch die langen leitungen, aber da sich das jetzt bei 5 prozent hält, wirds halt interessant.

öko strom ist es auch noch....was will man mehr. ich denke auf lange sicht wird es so kommen.


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:30
@insideman
Auf lange Sicht wird es sicher genug Alternativen zu den alten Anlagen geben. Allerdings ist die Frage ob das noch in den nächsten 20,30,40,50 Jahren sein wird. In den nächsten 10 Jahren halte ich das jedenfalls noch für eher utopisch anzunehmen, dass der Saharastrom für die ganze Welt genügt und sich da politische Einigungen ergeben.

Städte immer mehr zu begrünen halte ich auch für eine gute Idee aber reicht wohl nicht aus um die grüne Lunge der Erde zu ersetzen.


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:34
@horusfalk3


naja für die ganze welt...... wenn es so wäre dann würde jemand in zukunft aber astronomische gewinne einstreifen.

dass der strom dadurch billiger wird wage ich zu bezweifeln. wäre dies der fall, also hätte man einen strom überschuss, könnte man ja auch damit heizen...und wäre unabhängiger von anderen dingen, aber abhängig wären wir ja auch von der sahara strom mafia.......

kommt aufs selbe :D


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:36
@insideman
Sobald sich der Saharastrom auszahlt werden wir Unmengen von Stromkonzernen haben. Dumm wirds nur wenn die afrikanischen Staaten eine Steuer verlangen, dass Strom exportiert wird.


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:38
@horusfalk3


naja die werden dann halt gratis mitversorgt, es wird ja nicht so sein dass alles strom ausgeliefert wird.

und wenn nicht.....was hat afrika der westlichen welt entgegenzusetzen ?


aber spass beiseite, dieses land ist das letzte dass man "prellen" sollte. auch die sollten profitieren können, ohne dass der strom bei uns deswegen noch teurer wird.

wie gesagt, die sonne liefert gratis


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:47
@insideman
Nun wenn die schlau verhandeln werden dann einige Staate dort auch recht wohlhabend. Ein Krieg würde ja denke ich (zum Glück) das ganze Projekt gefährden.

Ich bin jedenfalls gespannt was da so kommt.


melden

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 19:49
@horusfalk3


naja ob es deswegen krieg gibt...... auch die usa hat sicher viel viel fläche wo sie kollektoren aufstellen könnten


melden
Anzeige

Sahara begrünen?

30.11.2009 um 20:10
wer sich mit "Sahara Begrünen" und dergleichen befaßt, lese auch über das sogenannte "ATLANTROPA" Projekt nach

Wikipedia: Atlantropa

schon 1928 hatte ein gewisser Herman Sörgel da so seine Ideen.

Erstmal durch gewaltige Staudämme Gibraltar und die Dardanellen dichtmachen.
Damit Strom ohne Ende erzeugen.

Wasserspiegel des Mittelmeers um ca. 200 m absenken. Neuland gewinnen.

In Nordafrika hätte man dann mit dieser Energie Meerwasser entsalzt und ca. 2 Millionen m² fruchtbar gemacht.
Weiter wären dann aus dem kleinen Tschad-See das Tschad-Meer, aus dem Kongo das riesige Kongo-Meer und bei den Victoria-Fällen ein Stausee entstanden, der in etwa das heutige Zimbabwe bedeckt hätte.

Heute weiß man, - oder glaubt zu wissen, daß eine Realisierung dieses Projektes wahrscheinlich das Weltklima komplett verändert hätte.
Eine der vielen Folgen, so hat man berechnet, wäre eine Ablenkung des Golfstromes gewesen, ... und was das für das Klima Nordeuropas bedeuten würde, kann sich auch ein Laie vorstellen.

Das "Atlantropa"-Projekt war aber keineswegs nur die Spinnerei eines isolierten Privatgelehrten, sondern wurde mit einer riesigen PR-Aktion jahrelang immer wieder propagiert.
Sörgel ist überall damit hausieren gegangen. In der Weimarer Republik, bei den Nazis, und nachher auch noch. Keiner wollte so richtig einsteigen.

Erst 1958 wurde das Kuratorium des Instituts Atlantropa in München aufgelöst.

Prickelnd noch:

Bei der Auflösungssitzung war der damalige Bundesminister Siegfried Balke eingeladen.
Der löeitet das zuvor von Franz Joseph Strauß gegründete Atom-Ressort.

Balke belehrte die paar übriggebliebenen Atlantropäer dahingehend , daß die Tage der Wasserkraft gezählt seien. Die Zukunft gehöre dem Atomstrom.
Die Kernkraft als neues Symbol des Fortschritts verkörpere den Zukunftshorizont auf attraktivere Weise als Dämme, Wasserkraftwerke und bewässerte Wüsten.

Mit diesem Energieargument stürzte ein Eckpfeiler des Atlantropa-Konzepts. Sörgels Mittelmeer- u. Afrika-Projekt war erledigt.

also wenn man es heute nochmal anpacken will, dann halt irgendwie anders vielleicht.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tiefseewesen3.674 Beiträge