Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

221 Beiträge, Schlüsselwörter: Wolf, Erschossen, BäR

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 20:38
Es ist noch nicht so lange her als in der CH der Bär (JJ3) erschossen wurde, nun ist es einem Wolf-Männchen genauso ergangen!

Wie findet ihr das?

Ich finde es gibt auch andere Länder mit ganz anderen Tieren die neben Menschen so herleben ohne das man alles was ankommt erschiessen muss. Es wäre eigentlich schön, wenn man wieder Wölfe und Bären in der Schweiz hätte. Ich bin halt böse und sag mal die paar Schafe oder Kühe..naja da muss sich halt der Bauer was überlegen (elektro-zaun, hunde, esel etc.) oder halt einfach nachts in den Stall.


melden
Anzeige

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 20:46
@darkylein
darkylein schrieb:ch bin halt böse und sag mal die paar Schafe oder Kühe..naja da muss sich halt der Bauer was überlegen
Werden die nicht entschädigt, so wie bei uns hier, wenn ein Tier gerissen wird?


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 20:59
Finde es auch grausam sofort Wildtiere zu erschießen weil sie eventuell andere Tiere gefährden könnten. Sind Menschen direkt in Gefahr sehe ich es etwas anders.


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 21:06
Der Jäger sollte sich nicht in meiner Nähe blicken lassen, ich glaube ich würde mit ihm sehr schlimme Dinge anstellen!

@ MikeNess

Wölfe sind keine gefährlichen Raubtiere die Menschen angreifen, es sei denn er hätte Tolwut.

Leider haben dumme Menschen in der Vergangenheit Lügenmärchen über den Wolf verbreitet (auch die Gebrüder Grimm) so dass der Wolf gejagt wurde.


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 21:10
@Erikfromhell
Ist mir schon klar. Deswegen hatte ich auch von Wildtieren allgemein gesprochen. ;)
Jedoch kann man für kein Tier, genauso Menschen, garantieren das er anderen nichts antut.


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 21:17
Es gibt anscheined keinen Platz mehr für die grossen wilden Tiere ,
tja leider musste einer weichen .

Wenn du wieder Bären im Land haben möchtest , wundere dich nicht das du nachher deinen Lebensraum mit ihnen teilen musst , ich glaube das wir dir nichtmehr soviel Spass machen .

Lebensraum für Grosse Wildtiere ist knapp , die bebauung des Landes schreitet voran ergo noch weniger Raum zum leben .
Erikfromhell schrieb:Wölfe sind keine gefährlichen Raubtiere die Menschen angreifen
In der Regel hast du recht , sie aber als nicht gefährlich zu betrachten , da würde ich vorsichtig sein,
stell dir mal ein ausgehungertes wildes Wolfsrudel vor ......... Raubtiere eben !


melden
LingLing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 21:20
Das ist Deutschland....der Weisse wird gefeiert und der Braune muss sterben.....Knut ftw xD


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 21:23
Hier übrigens genaue Infos bezüglich JJ3 http://www.link-gr.ch/news/20080415/graubunden-bar-jj3-erschossen/

Genäueres zum Wolf-Männchen :

Im Wallis ist einer der zum Abschuss freigegebenen Wölfe erlegt worden. Es handelt sich um einen Rüden, der den Wildhütern heute am frühen Morgen in unmittelbarer Nähe einer Schafherde im Val d´Illiez in die Falle ging.

Wo genau und vom wem der Wolf abgeschossen wurde, wollte der Kanton Wallis nicht mitteilen. In einem Communiqué der Walliser Regierung hiess es lediglich, dass es auf der rechten Talseite des Val d´Illiez zum Abschuss gekommen sei.

Untersuchungsbericht soll Details klären

Das Tier wird nun zur Untersuchung ins Tierspital Bern gebracht. Angaben zum Wolf und zu den Umständen des Abschusses werden später in einem Untersuchungsbericht bekanntgegeben.

Der Abschuss erfolgte, nachdem der Vorsteher des Walliser Departements für Verkehr, Bau und Umwelt, Jacques Melly, am 6. August Abschussbewilligungen für je einen Wolf im Val d´Illiez und im Val des Dix erteilt hatte.

In beiden Gebieten hatte das Raubtier Schafherden attackiert (Blick.ch berichtete). Besonders angriffig zeigte sich der Wolf im Val d´Illiez, wo seit Anfang Mai gegen 100 Schafe gerissen worden sind.

WWF will an Rekurs festhalten

Die Umweltorganisationen Pro Natura und WWF sprachen sich gegen die Abschussbewilligungen aus, weil nur gerade acht dieser Schafe genügend geschützt gewesen waren. Sie wollten deswegen bis in zwei Wochen gegen die Bewilligung rekurrieren.

Blick.ch wollte vom WWF wissen, was man bei der Organisation vom Walliser Schnellschuss hält. «Wir verurteilen dieses Verhalten», sagte Kurt Eichenberger, Projektleiter Biodiversität.

Den Rekurs gegen die Abschussbewilligung werde man aufrechterhalten. «Wir hoffen, dass durch ein Gerichtsurteil die zukünftige Praxis verbessert wird», so Eichenberger. (SDA/noo)


@Thalassa
Ich finde nur was von Schafzüchtern und Luchsen, also für vom Luchs gerissenes Vieh gibts Entschädigung. Wobei ich bei Schafzüchter und Schweiz lachen muss *nach Neuseeland schiel*


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 21:32
@darkylein

Die Wölfe, die von Polen und von den Tschechen zu uns hier rüberwandern, leben ja auch "gefährlich" - da gabs auch schon regelrechte Aufstände von irgendwelchen Bauern, obwohl im Grunde kaum was passiert ist, an "unerlaubtem" Riß .
Wenn ich mich recht entsinne, ist sogar einer der Wölfe von irgendwem erschossen worden - ohne jegliche Genehmigung, den haben sie natürlich nicht gekriegt ... ich weiß jetzt aber nichts genaueres - hab das nur mal im Fernsehen so nebenbei gesehen.


melden
acee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 22:05
Diese Arschlöcher...die verdienen es auch erschossen zu werden.


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 22:08
@acee
Na na na. So weit würde ich jetzt aber nicht gehen. Dann bist du keinen Deut besser als die.


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 22:17
Komischer weise kommen die Völker aufm Balkan, die Russen usw (will jetzt nicht alle Republiken aufzählen) mit ihren freilaufenden Raubtieren gut hin - sicher wird da auch mal eins erschossen, aber diese Panikmache gibts wohl nur im deutschsprachigen Raum.
Ich sag nur: Bruno :(


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

11.08.2010 um 22:24
Schau doch einfach mal da die Gegebenheiten an ,
beste Bsp. Russland , riesige Landstriche frei von grossartige Bebauung und hier bei uns .

D = Viele Großstädte, Autobahne, ne menge Leute - wenig Platz .


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

12.08.2010 um 00:29
ist das nicht eine "natürliche" Reaktion des modernen menschen, sich seiner "unmodernen" Vergangenheit zu entledigen. Gerade Bären und Wölfe waren (sind) die stärksten Krafttiere der Schamanen, welche in unserer Gesellschaft wohl keinen Platz mehr haben.
Die positiven Wirkungen auf den Geist des Menschen werden einfach nicht wahrgenommen,
es zählt nur der Wille, wie etwas zu sein hat. Und da passen Raubtiere einfach nicht ins Bild,
also werden sie vernichtet, obwohl sie schon wesentlich länger da sind, als der moderne Mensch, aber diesem nicht passen. Er hat sich schließlich die Erde zum Umtertan gemacht...


Namaste
OneLove


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

12.08.2010 um 12:02
Ich kenne zwei Personen mit dem Nachnamen Bär und Wolf und als ich eben diese Überschrift gelesen habe, dachte ich mir nur: Na, endlich...ich konnte die zwei Idioten sowieso nicht leiden! :D


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

12.08.2010 um 13:51
@Strahlemann
Naja Kroatien ist ja nicht wirklich riesig ;) und eben wenn ich mir angucke wo mein Grossvater gelebt hat..und auch unsere Häuser stehen neben nem riesen Wald wo vor paar Jahren auch Wölfe angesiedelt wurden.

Habe dort auch schon ne Bärenmama mit Jungtieren gesehen, also net im Zoo sondern halt wirklich naturpur.


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

12.08.2010 um 15:24
diese wildtiere (z.b. den "drolligen" bruno), benehmen sich artfremd, sie haben z.b. die natürliche scheu/angst vor menschlichen siedlungen verloren, bzw. überschreiten die grenzen immer mehr und das ist gefährlich.nur die harten kommen in den garten - hier wird eben auch selektiert, seitens der menschen, so vermehren sich nur die, welche auch die scheu vorm menschen und deren siedlungen beibehalten.

wer möchte denn schon gerne in einem ort wohnen, wo der süße, tapsige 200 kg bärli mit seinen 2m einen mit seinen kuscheligen pranken umarmen möchte?

das kann man romantisieren wie man will, das ist eben so, es können und sollen nur tiere in solchen gegenden leben, die sich fern von solchen menschenbesiedelten arealen halten.

normalerweise halten sich auch wölfe fern.im rheinhardswald (nordhessen) läuft auch einer rum, ein anderer wurde von einem hobby(?)jäger abgeknallt.solche schiessgeilen typen wird es immer geben, die solch eine "einmalige chance" nicht entgehen lassen wollen.
trotz allem befürworte ich aber den abschuss von wildtieren, die ihre natürliche scheu vorm menschen allmählich verlieren und zu einer gefahr werden, z.b. wenn sie sich nicht verkrümmeln, wenn sie menschen riechen, barrieren überrennen und sich ganz klar in menschenareal zu schaffen machen.


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

12.08.2010 um 15:36
@KittyMambo
es gibt heutzutage auch bärensichere Müllbehälter nur hat man das DANACH installiert, als man JJ3 schon abgeknallt hat. Erst denken dann handeln, aber das geht heutzutage wohl nimmer


melden

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

12.08.2010 um 15:44
@darkylein

is jetzt nicht dein ernst, das du der meinung bist, dass das schon das problem löst? "bärensichere mülleimer"? fakt ist doch, dass der z.b. der bär seine scheu verliert und sich in diesen -eigentlich für den bären- natürlichen tabuarealen reingetraut hat.diese tiere benehmen sich nicht artgerecht, aber dafür sind sie doch ausgewildert worden.diese tiere sollen das kruppzeug im wald jagen und erlegen und sich nicht an haushaltsmülleimern zu schaffen machen.


melden
Anzeige

Nach dem Bär wurde nun auch der Wolf erschossen..

12.08.2010 um 15:45
Da wir superintelligenten Menschen, den Tieren den Lebensraum wegnehmen, und sie sich (leider) nicht wehren können, liegts auf der Hand, was wir (also nicht ich) mit dem achso bösen
Wolf machen.
Haben wahrscheinlich alle Jäger nen Hänsel und Gretel-Komplex...


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Delphin/Verhalten30 Beiträge