Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Bucht

300 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Massaker, Delphine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Bucht

15.09.2010 um 15:44
Zitat von matraze106matraze106 schrieb:eskalationen? ESKALATIONEN?!?!? XD keine Panik!
Hehehe, mein reden :D immer wieder gerne zitiert "Don´t Panic" :D

@matraze106

Mit den Organen weiß ich jetzt auch nicht genau ob das dort gesagt wurde. Glaub aber das dem so wahr, ist auch wieder so eine Sache :{


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 15:45
@matraze106
kein problem, kann ich ja verstehen. dass ich so ausführlich wurde hing ja eben mit der "prinzipienreiterei von @gastric zusammen. aber bringt ja nix, das kannste endlos weiterführen, da treffen halt verschiedene ansichten aufeinander und natürlich hat jeder so seine links dazu (auch wenn's für "meine" seite deutlich mehr und seriösere gibt).
das mit dem penicillin ist kein problem, gibt ja im notfall jede menge andere antibiotika die ich einnehmen könnte, wenn's not täte und garnicht anders geht.


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 15:51
@Katori
zu deinem ersten link, da steht:
"Auch in den anderen beiden verbleibenden Fangnationen Norwegen und Island hapert es gewaltig mit dem Verkauf von Walfleisch."
kann ich nicht bestätigen. als ich das letzte mal in norwegen war (ok, ist schon 5, 6 jahre her), gab's in bergen auf dem fischmarkt an eigentlich jedem stand walfleisch zu kaufen genauso wie als tiefkühlware in so gut wie jedem supermarkt. nur halt ziemlich teuer, selbst für norwegische verhältnisse.

im zweiten link steht:
"Norwegen versicherte bisher, dass der Walfang nur für den Eigenbedarf und den Export an die Walfangländer Japan und Island betrieben wird."
dann dürfte übers internet auch kein vertrieb nach deutschland stattfinden. gibt's aber, weiss ich sicher auch wenn ich grad keinen link parat habe.


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 15:56
@wobel hmm, ich war noch nie in den Ländern und kann mir so leider kein Bild darüber machen.
Ist jedoch eine unsägliche Schweinerei, das es verkauft wird, zudem es ja so vergiftet ist.

Mit dem Vertrieb in Deutschland ist mir nichts bekannt, auf den ersten Seiten des Threads gibt es ja solche eine Seite, wobei die wohl eher nur zynisch ist.


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 16:02
@Katori
keine ahnung ob das walfleisch auch so hochbelastet ist. das mit den quecksilberwerten bezog sich im film ja auf delfine (ja, ich weiss dass das auch wale sind), aber es wurde ja auch berichtet dass in japan häufig belastetes delfinfleisch als walfleisch verkauft wird, wenn ich mich recht erinner war's doch so dass es beim walfleisch nicht so bzw. nicht so extrem sei? ich müsste jetzt wirklich suchen wo im film das berichtet wurde und wie, vielleicht weiss es ja noch jemand aus dem kopf (ich mags mir eigentlich nicht nochmal angucken, schon garnicht am rechner).

der link auf die seltsame delfin-fleisch-seite kam von mir. die würd ich jetzt nach reiflicher überlegung auch nicht ernst nehmen. aber es gibt ja so internationale "delikatessen"-vertriebe, da sind auch welche dabei die walfleisch verkaufen. ich müsst jetzt danach suchen, aber ich bin mir 100%ig sicher das gesehen zu haben als ich neulich mal was exotisches gesucht habe (nein, nichts vom aussterben bedrohtes oder so).

ich könnt ein bild hochladen vom bergener fischmarkt und walfleisch...
allerdings ist das älter als 5-6 jahre, das ist von 1998, weiss nicht ob das noch aussagekräftig ist...


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 16:05
Ne sind nicht nur die Delphine belastet, durch die Verbrennung der fossilen Brennstoffe regnet es überall ab, an beiden Polen sind die Schadstoffkonzentrationen am größten.
Wie es jetzt mit den Bartenwalen aussieht weiß ich nicht, aber ich denke mir das der Unterschied gering sein dürfte, ist halt ein Kreislauf alles.
@wobel


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 16:30
hab jetzt ein bisschen gegoogelt und zwar massenhaft (urlaubs-)berichte gefunden die vom öffentlichen verkauf von walfleisch auf dem fischmarkt in bergen berichten sowie in tiefgefroren in supermärkten, aber tatsächlich so auf die schnelle keine internet-bezugsquelle mehr.
da warn auch berichte aus diesem jahr dabei, es ist also immernoch so dass walfleisch in norwegen problemlos zu kaufen ist (wenn auch zu extrem hohen preisen).

was mich erschreckt hat:
ausser urlaubsberichten hab ich auch rezepte gefunden...
und anfragen wie man walfleisch durch den zoll kriegt...


1x zitiertmelden

Die Bucht

15.09.2010 um 16:39
Zitat von wobelwobel schrieb:was mich erschreckt hat:
ausser urlaubsberichten hab ich auch rezepte gefunden...
und anfragen wie man walfleisch durch den zoll kriegt...
Ist in der Tat erschreckend, hätte ich jetzt so nicht gedacht. Da frage ich mich was mit dem Verantwortungsbewußtsein solcher Menschen ist, die wissen doch sicher das es eigentlich verboten ist.


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 17:09
@Katori
nö, is ja nich verboten, das ist doch der punkt.
in norwegen kriegst du walfleisch ja problemlos zu kaufen. und wenn ich's auf den koch-seiten richtig gelesen habe, haben die leute dort das fleisch wohl tatsächlich auch übers internet bestellt bzw. sich aus norwegen mitbringen bzw. zuschicken lassen. klar, darfst dich nicht mit walfleisch im koffer vom zoll erwischen lassen, aber ich bin bisher noch nie vom zoll so richtig durchwühlt worden, insofern...

ich hab grad noch auf 'ner "exotic meat"-seite gestöbert, da kriegste auch schildkrötenfleisch und andere sächelchen...


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 17:26
@wobel man ich werd heute echt noch Gift und Galle spucken, kann ja alles nicht wahr sein.


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 17:31
schwarzbär-steak...


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 18:10
Das geht gar nicht, was da läuft.

Das ist Tierquälerei und gegen den Artenschutz. Da müsste etwas zu machen sein.

Die Japaner schneiden ja auch Kugelfischen bei lebendigem Leib die Haus ab.



Das ist keine kultur. Das ist abartig. So etwas tut man nicht!^^


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 18:36
@Eggmeggytryfly

Was das betrifft, ist schon sowas von lebensverachtend das ganze.


melden

Die Bucht

15.09.2010 um 18:42
@Katori

Sich an wehrlosem Leben zu vergreifen, es zu quälen und brutal abzuschlachten nur so, oder für Geld ist menschenunwürdig und bedarf Sanktionen gehobener Kategorie.

PS:

Kachelmann gehts auch nicht so gut dieser Tage...Alice Schwarzer ist beim Prozess anwesend.

:D

Anscheinend geht doch nicht alles durch. Da bin ich auch guter Hoffnung. ;)


melden

Die Bucht

16.09.2010 um 03:25
Eine der beeindruckendsten wahren Geschichten die ich jemals gehört habe.....der Film kam ja Samstag zur Hauptsendezeit^^ und ich will das mal hier zusammenfassen:

O Barry fing damals eigenhändig 5 Delphine und bildete sie für die Serie "Flipper" aus. Die Serie wurde sehr erfolgreich und O Barry verdiente sehr gut. Dadurch wurde auch diese Delphinarien-Welle in Zoos ausgelöst.
Eines Tages schwomm einer der 5 "Flipper" in seine Arme und beschloß nie mehr Luft zu holen. Der Delphin starb in seinen Armen und O Barry sah dem Tier an, daß es sich umgebracht hatte weil es unglücklich war und mit Absicht erstickt ist...
In dem Moment wurde ihm klar, was er ausgelöst hatte....und kämpft seither dagegen. Er ist jetzt 70 Jahre alt und dreht Dokus im Stil von Oceans Eleven^^ Er wird ständig verhaftet und setzt sein Leben aufs Spiel. Er hat ein Team zusammengetrommelt um auf hochprofessionelle, illegale Art und Weise an diese Bilder zu kommen. Bilder von einem roten Meer, indem Die Restdelphine, welche nicht an Delphinarien und Therapeuten verkauft werden abgeschlachtet werden- meist als Walfakefleisch. Als Japan gerade auf der Internationalen Walfangkomission davon sprach, wie viel effektiver und schmerzfreier ihre Tötungsmethoden geworden seinen, ging dieser alte Mann mit einem Flat um den Hals hängen durch die Reihen und stellte sich vorne hin. Völlig wortlos. Nur mit diesen Bildern....

Ich habe allerallerhöchsten Respekt vor diesem Menschen. Einige seiner Kollegen wurden umgebracht, er hätte mit seinem Reichtum zufrieden sein können, aber er kämpft für das woran er glaubt, bis er tot umfällt.

wollt ich nur mal loswerden ;)


melden

Die Bucht

16.09.2010 um 10:58
Im Delfinarium in Nürnberg hat seit 12 Jahren kein dort geborenes
Delfinbaby überlebt. Ist doch bezeichnend dafür, dass dort mit
den Lebensbedingungen für die Tiere etwas nicht stimmt.

Um noch einmal auf Vegetarier, Veganer und "Fleischfresser" zurückzukommen:
Aktive Tierliebe hat nichts mit der Ernährung zu tun. Unter den im hiesigen Tierheim
Beschäftigten und auch bei den Ehrenamtlichen, die viel freie Zeit opfern, befindet
sich weder ein Vegetarier, noch ein Veganer.


melden

Die Bucht

16.09.2010 um 17:48
@Katori
Zitat von KatoriKatori schrieb:Mit deiner Stellungnahme hast du mitten ins schwarze getroffen, wird für die meisten sicher nichts neues sein, jedoch hängt es auch ganz massiv davon ab, was man als Verbraucher kauft und eben nicht.
Man sollte nicht vergessen, daß jeder Verbraucher ist, und so unmittelbar auf die Konzerne wirken kann.
Sicherlich bestimmt das Angebot die Nachfrage, allerdings ist die Wirtschaft globalisiert und der normale Mensch von nebenan kann sich gar nicht immer bessere Alternativen leisten, da das Preisgefüge hinsichtlich gewisser Angebote so manipuliert wird, daß man mehr oder weniger fast gezwungen wird, etwas zu kaufen, das die Anbieter in ihrem ausbeuterischen Verhalten nur noch weiter unterstützt.
Zudem sind viele Menschen gar nicht ausreichend informiert und denken nicht über ihren eigenen Tellerrand hinaus. Der Verbraucher hat durchaus eine Macht, aber ich denke, daß diese Macht den Konzernen sehr bekannt ist und sie ihre Abnehmer dahingehend dirigieren, daß sie selber immer noch den dicksten Brocken bekommen.
Natürlich gibt es genügend Aufklärungsmöglichkeiten und Alternativen, die lösen aber wenn überhaupt auch nur einen Teil des Gesamtproblemes, weil dieses eben wie gesagt global und dadurch sehr komplex vernetzt ist, so daß es am Ende doch immer einen Verlierer geben wird.
Und das sind meistens die Schwächeren.


melden

Die Bucht

19.09.2010 um 01:36
Man kann echt nur das beste hoffen, auf das sich die richtigen Leute eines besseresn besinnen.
Mehr kann ich nicht mehr sagen.


melden

Die Bucht

09.10.2010 um 23:08
@Katori
06.10.2010
Die Hurghada-Vier sind gestern in eine innerhalb weniger Tage errichtete Beckenanlage mitten in der Wüste südlich von Hurghada transportiert worden. Da ein hochrangiger Politiker den Transport begleitete, hat "Delfinschinder" Wagdy Saad aus Angst vor Tumulten notgedrungen auch andere Beobachter beim Transport zulassen müssen. Nachdem die Delfine ins Wasser gelassen worden waren, mussten alle Beobachter allerdings das Gelände verlassen.

Die Becken entsprechen augenscheinlich den in Ägypten vorgeschriebenen Standards, aber sie befinden sich einfach im Wüstensand, (noch) ohne Sonnenschutz für die Tiere, ohne Strukturen in den Becken, ohne Beschäftigungsmöglichkeit für die vier Delfine. So weit erkennbar, sind sie nur mit zwei Gegenstromanlagen und einem Sandfilter ausgerüstet. Sonst ist da nichts. Doch es wird gerade eine hohe Ziegelsteinmauer um die Becken gezogen, sicher auch, um die Öffentlichkeit vor "neugierigen" Blicken abzuhalten und weitere Recherchen über das Wohlergehen der Hurghada-Vier zu verhindern.

Youtube: Verlegung ins neue Becken
Verlegung ins neue Becken


Aber auch wenn sie unseren Blicken entzogen werden, wir werden die vier Delfine sicher nicht vergessen. Die GRD bereitet jetzt eine Online-Petition gegen den Neubau von Delfinarien in Ägypten vor.

Über den weiteren Verbleib der Hurghada-Vier nach Ablauf der Quarantänezeit gibt es noch keine verlässlichen Informationen. Eventuell sollen sie zu ihrem laut Papieren ursprünglichen Zielort nach Sharm El Sheik in das dortige Delfinarium "Dolphinella". Es gibt Hinweise, dass die momentan dort lebenden drei Delfine außer Landes gebracht werden sollen. Außerdem sollen sich derzeit in Bahrain fünf weitere Delfine befinden, die angeblich für das im Bau befindliche Delfinarium an der Makadi-Bay bei Hurghada bestimmt sind.

Quelle: Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.


melden

Die Bucht

09.10.2010 um 23:10
@CosmicQueen

Mir wird schon wieder schlecht.


melden