weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

331 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch Natur Fehler

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 13:18
nytron schrieb:Ich frage also noch mal direkt: Wo in der Natur fügt sich ein System nicht den Theoremen der Physik ?
Was ich sagen will, im Prinzip spiegelt "die Physik" nur unser momentanes Verständnis wider. Und "die Physik" gibt es nicht ohne den Menschen. Das Universum in seinem So-Sein oder die Natur haben wir damit allerdings noch lange nicht erfasst. Es kann nur ein Teil des Ganzen sein, wenn ein Theorem Aspekte ausklammert wie das Bewusstsein, das ja überhaupt zwingend nötig ist, um Zusammenhänge zu erkennen.

Dewegen halte ich eine TOE für unrealisierbar, wenn dieser bewusste Beobachter (bislang ist das nur der Mensch nach unserem Verständnis) ausgeklammert wird. Und da wir nunmal Bestandteil dieses Systems sind und es nicht losgelöst betrachten können...........


melden
Anzeige
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:16
@philomela

Aus meiner Perspektive hört sich das ziemlich wirr an.
Nochmal: Es wird nirgendwo was ausgeklammert. Das Universum kann nur nach einen Regelwerk funktionieren, es ist die Aufgabe der Physik dieses zu erfassen. Bewusstsein ist ein Teil des Universums, es gehorcht den selben Gesetzen wie alles andere, mehr gibt es dazu nicht festzustellen.


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:24
Wird das Bewusstsein denn jemals mathematisch korrekt beschrieben werden können? NEIN.
Die Physik wird das NIEMALS völlig erfassen, es gibt auch sowas wie Psychologie, die physikalisch auch nicht erfassbar oder umschreibbar ist. Oder Lyrik! @nytron

Du bist wie ein wandelnder Computer. Ich finde das faszinierend.


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:27
@philomela

Meine Ansicht dazu
Wikipedia: Reduktionismus


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:39
@nytron

Ich muss sagen, da wirds mit schlecht. Igitt, sowas gibts tatsächlich!
Sorry, kurzer Gefühlsausbruch.
Gut, dass Wiki auch die Kritikpunkte daran ausführlich anfügt, da muss ich das nicht hier tun. ^^


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:48
@philomela

Da gibt es viele Physiker die dieser Ansicht sind.


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:53
@nytron

Achso. Deswegen wirds aber nicht weniger absurd. Ich finde das sieht aus wie ein FLuchtreflex. Oh Hilfe, die Realität erschreckt mich in all seiner Fülle, deswegen zieh ich mich darauf zurück, weil ich da sicher bin vor all dem Unfassbaren, das ich nicht verstehe. Das hat für mich was psychotisches, das als fein säuberlich ausgearbeitete Theorie dann weniger irre klingen soll. Sorry.


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:54
@philomela

??? Argumente, schon wieder keine, 0 Punkte.


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:57
Die Argumente sind bei Wiki schon aufgeführt, u.A,:
- Bewusstsein
- Moralische Eigenschaften
- Aesthetische Eigenschaften
etc.
@nytron


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 15:58
@ cathryn
Nein, auch beim Menschen hat sich die Evolution etwas gedacht. Ob sie es sich richtig ueberlegt hat, ist jedoch unklar.
Die Evolution denkt nicht und verfolgt bewusst keine Ziele... ^^

@ der_wicht
Der Mensch ist das Produkt von verdammt vielen Zufällen und das macht ihn definitiv zu keinem Fehler.
Evolution ist nicht zufällig. Mutationen ja, aber nicht die natürliche Selektion.

MfG


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 16:01
@Karol
Karol schrieb:Evolution ist nicht zufällig. Mutationen ja, aber nicht die natürliche Selektion.
Da wäre ich nicht so sicher.

Ob eine Mutation besser angepasst ist oder nicht, daß ist doch von den derzeitigen Unwelteinflüssen abhängig.

Also eher zufällig, als nach einem Konzept.

Oder habe ich Dich da falsch verstanden?


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 16:04
@philomela


Da ist die Erklärung wie ich früher schon mal angemerkt hatte eben doch komplexer, was eben nicht heißt das es keine gibt.

Zum Bewusstein:
Es ist wohl die Grundlage zum Verständnis der anderen beiden Phänomene. Wie dieses Phänomen zu Stande kommt ist eben noch nicht ganz verstanden. Nur ist es ganz klar mit dem Gehirn verbunden, den Gehirnschäden beeinflussen das Bewusstsein.

Das Gehirn ist ein System von vielen Wechselwirkungen, das wird noch einige Jahre der Forschung in Anspruch nehmen.


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 16:04
@ klausbaerbel

Ja, ich meinte ja auch, Mutationen sind der einzige zufällige Teil an der Evolution und ob diese erfolgreicher sind als der Elter kommt natürlich auch auf die herrschenden Umwelteinflüsse zu diesem Zeitpunkt an, da hast du recht.

MfG


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 16:06
@philomela


Mit jedem Tag wird "das Unfassbare" ein wenig mehr verstanden, bis sich irgendwann in den nächsten Jahrzehnten alles zum großen Gesamtbild fügen wird.


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 16:32
@nytron

Ja richtig, in ein paar Jahrzehnten werden wir alles verstanden haben. Wir wissen momentan ja schon so unglaublich viel über das Universum… Die Antwort auf alle Fragen wird dann womöglich die Lösung der Weltformel sein, woraus sich dann eine Zahl wie 42 ergibt…


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 17:08
@Karol

Naja, nur durch Mutationen ist ja die Evolution überhaupt möglich, denke ich.

Aber jetzt weiß ich, was Du meintest.

P.S.
Wenn Du Jemanden ansprichst, darfst Du kein Leerzeichen hinter das @ machen.
Ich hatte keine Nachricht bekommen, daß Du mir geantwortet hattest.


melden
nytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

22.01.2011 um 18:14
@Y34RZ3RO

Es wird keine einzelne Formel sein, sondern ein Satz von Gleichungen der die fundamentalen Gesetze des Universums beschreibt.
Deshalb wird es auch nicht nur eine Lösung, sondern mehrere Lösungen geben.
In den meisten Fällen wird eine Lösung auch nicht analytisch exakt sein, sondern wir werden uns, wie so oft bei partiellen Differentialgleichungen mit Näherungslösungen zufrieden geben müssen.


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

23.01.2011 um 13:26
@Fedaykin

Folglich müsste man sich eher die Frage stellen. Weshalb unterscheiden sich die Menschen in ihre Überlebensstrategie so stark vom Tier?


melden

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

23.01.2011 um 14:14
er unterscheidet sich gar nicht so stark

dieser Eindruck entsteht nur weil die Zivilisation viele Vorgänge nicht mehr so offensichtlich erscheinen lässt.


melden
Anzeige

Der Mensch - Fehlprodukt der Natur?

26.01.2011 um 18:24
@nytron
nytron schrieb:Mit jedem Tag wird "das Unfassbare" ein wenig mehr verstanden, bis sich irgendwann in den nächsten Jahrzehnten alles zum großen Gesamtbild fügen wird.
Sehr optimistisch. Wir haben noch nicht einmal den Mars besiedelt, oder verstehen unser Gehirn in aller Gänze, aber werden in ein paar Jahrzenten das Universum komplett verstanden haben? Das halte ich für Utopie.


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Eifel heute ?10 Beiträge
Anzeigen ausblenden