weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Vulkan, Island

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

11.11.2010 um 18:45
@soulpeace

unter dem weißen feld wo du den text hier einträgst, dateianhang anklicken und dann auf eintragen MIT vorschau und dann kommt da ein feld zum datei hochladen und dann auf eintragen^^
dein bild erscheint dann als link im textfeld...

oder:

seitlich sind ja so felder mit zitieren etc...da is auch Bild...drauklicken und dazwischen die bild-adresse reinschreiben und posten...


melden
Anzeige

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

11.11.2010 um 18:58
@AnSop



ah...danke....ich dachte ich müsste ein screenshot machen...werde es dann beim nächsten mal ausprobieren... :)


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

11.11.2010 um 19:21
@soulpeace
@AnSop


http://www.google.com/mapmaker?ll=64.843611,-22.983999&spn=0.017951,0.075617&t=h&z=14&q=Latitude:64%C2%B0+49.500Longitud...

und hier ist die Regionale Gegend...es gibt dort ein paar Vulkane,aber der rote Punkt von RSOE liegt in diesem Gebiet das sich Stadhastadhur nennt,und da ist zumindest direkt bei dem rotem Punkt keiner...

Habe eine Quelle http://rapidfire.sci.gsfc.nasa.gov/subsets/?subset=Iceland.2010315 gefunden,ob die Bilder aktuell siind kann man nur am Datum erkennen....aber man kann klar eine Rauchssäule erkennen die Landeinwärts zieht...meine ich zumindest...

tp67029,1289499689,Iceland.2010315.terra.721.250m

tp67029,1289499689,subsetIceland.2010315.terra.250m


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

12.11.2010 um 19:45
@soulpeace
hat ja geklappt ;)

bei rsoe hab ich gemeint etwas zu erkennen, aber hier etz gar nicht..müsste da nich ne leicht bräunliche rauchfahne zu sehen sein?


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

12.11.2010 um 19:48
@sepp0309
@soulpeace
@AnSop

Das Thema hat sich glaube ich erledigt,es gibt keine Meldung mehr bei RSOE...keine Ahnung was das war...


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

12.11.2010 um 19:52
@spiky

mmmh...vll ein absturz von iwas...


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

12.11.2010 um 19:58
@AnSop


Dachte ich auch schon,oder vieleicht ein Brand,aber da gibt es keine Bäume...und das hat 2 Tage gebrannt,habe gerade nachgeschaut auf dem Link,da kann man die Bilder zurückverfolgen um ein paar Tage...es ist zu wolkig um was zu erkennen bei den aktuellen Bildern von heute..

tp67029,1289588320,Iceland.2010316.terra.1km


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

12.11.2010 um 20:03
@spiky
ja...brände können schon mal passieren...so langs nicht außer kontrolle gerät machts nichts....


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

21.11.2010 um 17:43
Beginnt der Esjufjöll sich auszudehnen?



Are Esjufjöll volcano starting to inflate ?
Posted on November 20, 2010 by Jón Frímann

I have been monitoring the GPS station at Grímsfjall volcano. After the earthquakes that took place in Esjufjöll volcano few weeks ago something interesting started to happen at that GPS station. It started to move in north direction.

Due to the location and lack of activity in Esjufjöll volcano there are almost none GPS stations around that volcano, and there are not many SIL station in this area. So getting insight into what is happening in Esjufjöll volcano is hard. But given the GPS station at Grímsfjall volcano it seems to that Esjufjöll volcano have started to inflate. It is hard to know exactly by how much at current time. But it appears to enough to have effect on the GPS station at Grímsfjall volcano.

This is given that Grímsfjall volcano it self is not having any inflation south of the GPS station on it’s own. At the moment it is hard to know what volcano is responsible for the northward movement. Only time is going to tell us the truth in that matter.

http://www.jonfr.com/volcano/


melden
sepp0309
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

21.11.2010 um 18:21
Hier der Tremor kenn mich damit nicht so richtig aus
http://hraun.vedur.is/ja/oroi/grf.gif
Kann wer sagen was der Tremor bedeutet ?????


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

21.11.2010 um 19:00
@sepp0309

Im flüssigen Magma im Innern des Vulkans
laufen Druckwellen auf und ab. Diese mehr oder
weniger regelmässigen Schwingungen werden auf
das Gestein übertragen. Man nennt dies den
vulkanischen Tremor.


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

21.11.2010 um 19:13
@soulpeace
@sepp0309

Hier (pdf) kann man nachlesen wie gewisse Vorzeichen einen Ausbruch andeuten können,gutes Infomaterial finde ich.

http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=4&ved=0CDoQFjAD&url=http%3A%2F%2Fwww.swisseduc.ch%2Fstromboli%2Fschool%2Fdoc...

Entstehung eines grossen Vulkanausbruchs
Die unten geschilderte Entwicklung kann etwa so bis zum letzten Schritt ablaufen. Der Ablauf kann
aber auch bei jedem der einzelnen Schritte wieder zum Stillstand kommen. Es gibt dann natürlich
keinen Ausbruch oder zumindest keinen grossen.


------------
ACHTUNG! Beschrieben werden die Entwicklungen vor einem grossen Ausbruch eines Vulkans mit
einem geschlossenen Schlot, also eines Vulkans, der sich jahrelang ruhig verhielt. Gefährliche
Ausbrüche bei Vulkanen mit offenem Schlot, die laufend tätig sind wie Stromboli und Ätna, haben
oft keine erkennbaren Vorläufer. Sie lassen sich nicht wie unten beschrieben prognostizieren.

1.) In einigen Kilometern Tiefe ist die Erdkruste
so heiss, dass sich das Gestein beinahe am
Schmelzpunkt bei den dort herrschenden
Druckverhältnissen befindet. Eine geringe Erhöhung
der Temperatur (oder die Zufuhr von
Wasser, welches den Schmelzpunkt ebenfalls
vermindert) kann das Gestein also zum Schmelzen
bringen.
------------
2.) Unter manchen Vulkanen befinden sich
permanent flüssige Gesteinsmassen, also Magma.
Meist ist es nicht ein kompakter Magmaherd,
sondern das Magma ist in verzweigten Gangsystemen
verteilt. Dennoch bezeichnet man diese
Zone als «Magmakammer».
----
3.) Das Magma enthält verschiedene Gase in
gelöster Form (ähnlich wie in einer geschlossenen
Mineralwasserflasche mehrere Liter Kohlendioxid
gelöst enthalten sind): Es handelt sich vor allem um
die Gase Schwefelwasserstoff, Kohlendioxid und
Wasserdampf
--------
4.) Manchmal wird aus noch grösserer Tiefe,
manchmal direkt aus dem Erdmantel, frisches
Magma zugeführt. Die Temperatur der Magmakammer
steigt.
----
5.) Dadurch sinkt die spezifische Dichte des
Magmas, es wird «leichter» als das Gestein der
Umgebung, und es erhält einen Auftrieb (wie ein
Stück Holz, das unter Wasser gehalten wird).
----
6.) Das Magma beginnt sehr langsam aufzusteigen.
Das kann es aber nur, wenn es das Gestein
oberhalb aufreisst, wenn dort also Klüfte
(Gesteinsspalten) geöffnet werden. Dadurch
werden Erschütterungen ausgelöst: vulkanische
Erdbeben.
--------
7.) Je höher das Magma steigt, desto kleiner wird
der Druck. Dadurch sinkt die Löslichkeit der Gase.
Es bilden sich Gasblasen. Durch aufgehende Klüfte
(Spalten im Gestein) tritt bereits Gas aus dem
Vulkan, lange bevor Magma an die Oberfläche
gelangt. Je näher das Magma zur die Erdoberfläche
gelabt, desto mehr und desto heisseres Gas tritt bei
Fumarolen aus.
--------
8.) Das Magma wandert gegen die Erdoberfläche
und dringt in den Vulkankegel ein. Dadurch wird
der Vulkan angehoben.
-------
9.) Allenfalls dehnt sich der Vulkan sogar
seitlich aus (zunächst handelt es sich nur um
Millimeterbeträge, später können es Dutzende
Meter sein).
--------
10.) Im flüssigen Magma im Innern des Vulkans
laufen Druckwellen auf und ab. Diese mehr oder
weniger regelmässigen Schwingungen werden auf
das Gestein übertragen. Man nennt dies den
vulkanischen Tremor.
-------
11.) Das aufsteigende Magma erreicht an
irgendeiner Stelle die Erdoberfläche, es kommt zu
ersten, oft noch kleinen Ausbrüchen. Die sich rasch
ausdehnenden Gase zerfetzen mitgerissene Lava,
was zur Bildung und dem Ausstoss der
Vulkanasche führt.
-------
12.) Die ersten Ausbrüche vermindern den Druck
im Magma, das sich noch weiter unten im Vulkan
befindet. Dadurch sinkt die Löslichkeit der gelösten
Gase weiter, es bilden sich immer mehr Gasblasen
? es kommt zu einer Kettenreaktion: Das Gas
braucht noch mehr Platz, es drückt noch mehr
Magma aus dem Vulkan, der Druck sinkt weiter.
Jetzt ist die grosse Haupteruption in vollem Gang.


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

21.11.2010 um 23:33
@spiky


ja danke ..... ist gut erklärt

:)


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

21.11.2010 um 23:35
@soulpeace

Bitte gerne... ;)


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

22.11.2010 um 12:04
Continued earthquake activity under Blöndulón and in Esjufjöll volcano



http://www.jonfr.com/volcano/


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

25.11.2010 um 14:32
3.35 Beben in 9.69 km Entfernung vom Vulkan Gri­msvötn

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

Magnitude: 3.5
Mercalli scale: 1
Date-Time [UTC]: 25 November, 2010 at 10:34:30 UTC
Local Date/Time: Thursday, November 25, 2010 at 10:34 in the moorning at epicenter
Location: 64° 30.600, 17° 34.800
Depth: 1 km (0.62 miles)
Region: Europe
Country: Iceland
Distances: 61.61 km (38.28 miles) SE of Skaftafell,


Iceland-NE Gri­msvötn Caldera 9.69 km


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

25.11.2010 um 16:19
beim grimsvötn is ja vor ein paar wochen des gletschereis geschmolzen...er schläft halt jetzt doch nicht weiter^^


melden

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

29.11.2010 um 18:37
kleine Wasserströme fließen vom Hekla Vulkan...es könnte auf einen, in den nächsten Monaten bevorstehenden Ausbruch hindeuten, weil Hekla dieses Phänomen schon öfters zeigte:

Small streams around Hekla volcano dry up
Posted on November 29, 2010 by Jón Frímann

According to Icelandic news there is little water in small streams that come from Hekla volcano. This lack of water in streams from Hekla volcano is often looked as indicators that a eruption is going to happen in coming months. This phenomenon has happened before a eruption took place in Hekla volcano, the last one that took place in the year 2000. But according to old news article (in Icelandic, pdf) (from the year 1995) this phenomenon was also observed before the big eruption in the year 1755. But I do not know if this happens always (it seems to do so. But I don?t have it confirmed) or just before some eruptions.

There has been drought in the area. But that might explain in part this lack of water in streams coming from Hekla volcano. But the rest of this lack of water might be related to changes in the area before Hekla volcano starts erupting. Far as I know there has not been any study into this phenomenon and why this happens to Hekla streams months before eruption takes place.

Hekla volcano does not give many long term signals on when it might start erupting. But far as this one goes, this might be the best signals we can get on the impending eruption in Hekla volcano. When the eruption might take place is impossible to know at current time.

Icelandic News.

Vatn er lítið í ám og lækjum nærri Heklu (Vísir.is, Icelandic)
Posted in Hekla, Volcano | 23 Comments




starker Erdbebenschwarm am Herðubreið in der Nähe des Vatnajokull:

Large earthquake swarm at Herðubreið
Posted on November 28, 2010 by Jón Frímann

A earthquake swarm that started out small earlier today has grown and is now a earthquake swarm with considerable size. According to automatic data from IMO and the SIL network the largest earthquakes have reached ML2.2 in size.

This area is known for a lot of earthquake activity. So this swarm is not a surprise. But this type of activity happens regularly in this area.
Posted in Earthquakes | 15 Comments


melden
sepp0309
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

29.11.2010 um 20:58
also einen Ausbruch kann man schwer vorhersagen


In ihren Ruhephasen ist die Hekla oft mit Schnee und kleinen Gletschern bedeckt. Erdbeben in ihrer Umgebung sind selten. Die Erdbebentätigkeit beginnt meist erst ca. 30-80 Minuten vor einer Eruption. Erdbeben an der Hekla liegen normalerweise unter Magnitude 2, wenn sie sich in einer Ruhephase befindet, und um Magnitude 3 bei einer Eruption

Wikipedia: Hekla


melden
Anzeige

Nächster Vulkan Ausbruch auf Island

30.11.2010 um 16:43
o.o


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Balkonpflanzen147 Beiträge
Anzeigen ausblenden