weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

146 Beiträge, Schlüsselwörter: Petition

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:03
@Spöckenkieke

Wer sind denn nun genau Deine sogenannten Quaksalber, warte immer noch auf Beispiele!
Aber da kommt wohl nix...


melden
Anzeige

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:03
Na das man Kurkuma verbietet, das glaube ich sofort. Das Zeug färbt ja wie Sau *g*

Aber mal ganz ehrlich..da wird nicht über das Verbot von Kurkuma geredet (jeder Inder würde uns dafür schlachten), sonder das man Arzneien nicht mehr damit anrührt. Und da könnte es tatsächlich sein, daß euer Antidepressiva auf einmal keine gelbe Hülle mehr hat, sondern weiß ist. Weil das Kurkuma raus bleibt.

Doch beim Asialaden eures Vertrauens bekommt ihr weiterhin Curry und Kurkuma.

Übrigens..warum das im Curry drin ist? Damit das Curry gelb wird. Kurkuma wird als Farbstoff eingesetzt u.a.
Wikipedia: Kurkuma
Wikipedia: Curcumin

Ich hab mir da jetzt echt einiges durchgelesen und es ging nicht um die Kräutchen an sich, sondern um ihre Verarbeitung mit anderen Sachen und die Wechselwirkung daraus. Das ist ein feiner Unterschied.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:12
@emanon

einen Versorgungsengpaß sehe ich persönlich beim Huflattich und auch bei so einigen anderen Pflanzen nicht.
Aber es gibt auch Menschen ohne Garten und ohne ausreichend Kenntnisse, die bisher zu Fachleuten gegangen sind und sich dann die Heilpflanzen und Mittel gekauft haben (Apotheke/ Versand/ etc).

Die Vorstellung, daß Einige vielleicht anfangen gespritzte Kräuter am Feldweg einzusammeln, eventuell was verwechseln, nicht wissen wie richtig trocknen und lagern, finde ich bedenklich und gefährlich.

siehe Liste bisher zugelassene Pflanzen

Graue Liste Mittel vergleiche ältere Ausgaben und neue Ausgaben, viel Spaß beim Vergleich, gute Winterbeschäftigung.

Ich selbst habe mehr als ausreichend Literatur, Fachkontakte etc.


Habe ich gesagt, daß es um mich persönlich geht? Hier wird viel vermutet und impliziert...
Ist das hier im Forum so üblich?


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:34
@sonnenschein13

wie im Textauszug 30 bis 32, damit sind Alle gemeint, betrifft auch Gewürze

ab April 2011
Liste aktuell zugelassener Pflanzen – das sind nicht viele-da fehlen ne ganze Menge
nach Alphabet geordnet
http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages%2Fmedicines%2Flanding%2Fherbal_search.jsp&murl=menus%2Fmedicines%2Fmed...

und Weißdorn und Curcuma stehen nun auch auf der Kippe...


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:38
@chen

"Das ganze Ding ist eine Ente. Es gibt keinerlei Pläne für ein Verkaufsverbot für Heilpflanzen, im Gegenteil - durch die Regelung werden Fertigarzneimittel aus Pflanzen besser gestellt und die Registrierung vereinfacht. Wer Kräuter abschnippeln und verkaufen will, kann das ungehindert tun.
Abgesehen davon gilt das Gesetz bereits seit 2005, die Einspruchsfrist ist 2004 abgelaufen.
Ein Rätsel, wieso das Ding überhaupt zur Zeichnung freigegeben wurde"

Lach, dann lies Dir mal die ganzen Gesetzes Texte und Verordnungen genauer durch...

Naja, wird schon einen Grund geben, weil berechtigt, sonst wärs mit Sicherheit nicht zur Zeichnung freigegeben!


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:41
@emanon

Du erwartest doch nicht ernsthaft, daß ich Dir das gesamte homöopatische Prinzip hier erkläre?!

Ich geb Dir gern ein paar gute Links oder Buchtipps oder beantworte gezielte Fragen zu dem Thema, aber nen Grundkurs geb ich hier nicht, sorry.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:45
*seufz* es geht nicht um das Kraut an sich. Es geht darum, das diese Kräuter möglicherweise nicht mehr in Arzneimitteln verarbeitet werden dürfen. Also keinen Weißdorntee mit Zimt mehr.

Weißdorn und Zimt wird man aber weiterhin in der Apotheke bzw beim Lebensmittelhändler kaufen können. (Muss man dann halt selber zusammenrühren, obwohl ich das Beispiel keinem empfehlen möchte)

Sonst würden sich ja z.B. Lebensmittelhersteller isn Knie schießen. Kein Milchreis mit Zimt mehr? Na, da will ich aber mal die Firma M erleben.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:50
@BudSpencer,

ja richtig, an die Infos ist gar nicht so einfach ranzukommen, das ist aber gewollt.

Interessant wirds, wenn man schaut, was bisher Zulassung (seit 2004) erhalten hat und das Schreiben/ Stellungnahme zu den Schwierigkeiten bei der Zulassung, das betrifft die Monografien und auch andere Mittel, da gibts auch ne Seite, such die die Tage noch mal raus. Und auch was das ganze Zulassungsprozedere kostet. Für Hersteller mit geringem Umsatz, kleinen Verkaufsmengen überhaupt nicht machbar.

Was Curcuma betrifft, stimmt, aber es ist auch mE Quatsch es als Inhaltsstoff auszuschließen. Wenn etwas tatsächlich schädlich ist bei bestimmten Erkrankungen wäre ein anderer Weg für die Patienten viel sinnvoller, nämlich Aufklärung und Ernährungsberatung, eventuell Patienten Ratgeber in der Arztpraxis, über Krankenkassen etc.

Wenn ein Patient nämlich ein Mittel einnimmt, welches mit Curcuma unverträglich, dürfte Patient nämlich auch kein Curcuma oder Curry mit der Nahrung aufnehmen.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

11.11.2010 um 23:59
@christall000 an was für Infos? Meine Heilpraktikerin hat auch keine weiteren Infos. Sorry, aber...egal.

Ich mag mich über sowas nicht streiten. Ich habe jetzt genug darüber gelesen um zu wissen, das mir keiner meinen Beifuß, mein Kurkuma etcpepe nehmen will.

Falls jemand den Spiegelartikel nicht lesen mag, weil er vielleicht unbequeme Wahrheiten enthält, die diese Hysterie ad absurdum führen können, tippe ich hier mal etwas aus der verlinkten Stellungnahme derArzneimittelkommission der deutschen Heilpraktiker ab (Hervorhebung/nicht Überschrift durch mich):
Europäische Richtlinie für traditionelle Pflanzenpräparate

Die EU-Richtlinie zu traditionellen Pflanzenpräparaten (THMPD 2004/24/EG), die schon seit vielen Jahren in den europäischen Ländern umgesetzt wird und bis 2011 endgültig wirksam wird, ist in Deutschland seit vielen Jahren umgesetzt und wirksam
http://www.heilpraktiker.org/ftp_pdf/meldungen_3_11_10/AMK-LMGB-TRAD-PHYTOS-2010-09-29.pdf

<ironie>Sprich: Wir dürften längst keinen Zimt mehr für die Weihnachtsbäckerei kaufen können. Beifuß für die Martinsgans? Pustekuchen, verboten. Thymian gegen Husten? Nix da, röchel weiter. Und den Efeu, meine Damen udn Herren, den rupfen wir auch mal gaaanz schnell von der Hauswand, nicht wahr? Ist ja auch gegen Husten, zum Beispiel.
Gibt es alles nicht mehr. Geht mal in die Apotheke. Der Apotheker schüttelt schon seit Jahren nur noch traurig mit dem Kopf, wenn ihr Angelikawurzel, Johanniskraut opder etwas ähnliches wollt.</ironie>

Sorry @christall000 aber das musste kurz sein. Komm, setzt Dich auf den virtuellen Stuhl, trink ein Tässchen Weißdorntee und komm erstmal wieder runter. Es wird nichts passieren. Jedenfalls nichts gravierendes. Hier und da fallen ein paar Präparate weg, ein paar Zusätze werden rausgenommen, aber keiner klaut uns die Kräuter, ok?


edit:
christall000 schrieb:Wenn ein Patient nämlich ein Mittel einnimmt, welches mit Curcuma unverträglich, dürfte Patient nämlich auch kein Curcuma oder Curry mit der Nahrung aufnehmen.
Tja, ich darf kein Schweinefleisch mehr essen und mein Arzt muss regelmässig gucken, das er mir nichts mit irgendwas verschreibt, was Schweineprodukte enthält..soll also wirklich vorkommen


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

12.11.2010 um 00:00
@ TommyDreamer

ganz sicher?

Die Mischung hab ich so noch nicht ausprobiert, grins!
Obwohl, vom Weißdorn wird man nicht viel schmecken, nur vom Zimt, aber wer weiß, welche Wechselwirkungen da auftreten...


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

12.11.2010 um 00:02
@christall000 dir wird furchtbar übel..glaub mir..mir ist mal Zimt in dne Tee gefallen. "och, macht ja nix", dachte ich. Bäh. Der gekachelte Raum ist dann Dein liebstes Zuhause.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

12.11.2010 um 00:11
@BudSpencer

jupp, ich weiß, daß schon wirksam seit 2004 und eben so Einiges schon lange nicht mehr erhältlich.

Spiegel und HP Artikel kannte ich schon, für und wieder gelesen.

Hast recht, ich werds mir mal gemütlich machen. Ich hoffe, daß Du recht hast.
Letztendlich werden wir es wohl spätestens nächstes Jahr merken.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

12.11.2010 um 00:14
@christall000 Da das Ding bei uns schon in Kraft ist, müssen wir es schon merken. Ich habe bisher keine Probleme, wenn ich ein Kraut haben will. Unser Apotheker mischt mir auch fröhlich meine Tees zusammen, egal wie ausgefallen.

Und unseren Garten mussten wir auch noch nicht einstampfen. Indisch kochen können wir auch noch immer.

Ich denke, da hat sich irgendwer verlesen (wie ich am Anfang auch), eine halben Herzkaper bekommen, die Petition initiiert und irgendwer im Bundestag hat beim freischalten gepennt. Bzw, sich gedacht, gegen die Richtlinien protestieren darf man, aus welchen Gründen auch immer.

Tellerchen Vindaloo irgendwer? Mit Huhn. Aus Freilandhaltung selbstverständlich.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

12.11.2010 um 00:20
@BudSpencer

Dank für die Warnung, bei Deiner Beschreibung probier ich das wohl besser nich aus, gröhl


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

12.11.2010 um 00:21
@christall000 och, zuviel Zimt ist dann lustig. Das lässt Dich Muster an der Wand sehen (also doch verbieten das Teufelszeug!*g*)


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

12.11.2010 um 08:23
christall000 schrieb:Wer sind denn nun genau Deine sogenannten Quaksalber, warte immer noch auf Beispiele!
Also unter Quacksalber fallen alle die, die versuchen Dinge zu verkaufen, ohne dass diese eine der angepriesenen Wirkung haben. Dazu zähle ich auch die Zuckerkügelchenverkäufer. Leider betrifft dieses Gesetz diese ja garnicht. Es geht eher darum die Zulassung von Heilkräutern zu vereinfachen und wie du bei meinem Link sicher gelesen hast ist dieses Gesetzt schon seid 2004 in Kraft.
christall000 schrieb:Lach, dann lies Dir mal die ganzen Gesetzes Texte und Verordnungen genauer durch...
Ok habe ich. Wo wird da von einem Verbot von Heilpflanzen gesprochen?
christall000 schrieb:Naja, wird schon einen Grund geben, weil berechtigt, sonst wärs mit Sicherheit nicht zur Zeichnung freigegeben!
Doch du kannst auch eine Petition gegen blaue Unterwäsche einreichen, das Thema ist erstmal egal.

Hast du dir die Sachen überhaupt mal durchgelesen oder spinnerst du dir nur einen von irgendwelchen braunen Esoseiten zusammen (daher stammt der ganze Müll ja eigentlich, jetzt wills aber keiner mehr gewesen sein)? Wie ich schon geschrieben habe, die Zeit, in der wir Deutschen wie Lemminge den Leithammeln hinterher laufen ohne nachzudenken sind anscheinend immer noch nicht vorbei. Armes Deutschland.

http://www.taz.de/1/zukunft/konsum/artikel/1/dubiose-aktion-fuer-heilkraeuter/


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

16.11.2010 um 13:35
Äußerst bezeichnend wie christal000 alle Gegenargumente ignoriert bzw meint sie mit Gepöbel undGeunke ersetzen zu können.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

16.11.2010 um 14:04
@christall000
christall000 schrieb:Du erwartest doch nicht ernsthaft, daß ich Dir das gesamte homöopatische Prinzip hier erkläre?!
Mal abgesehen davon, daß du dazu gar nicht in der Lage bist: nein, das erwartet niemand ernsthaft von dir. Mittlerweile ist auch jedem klar, daß du nicht einmal "das Prinzip der Wirkung von Verdünnungen" verstanden hast und es ausschließlich aus diesem Grunde nicht erklären kannst.


melden

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

18.11.2010 um 11:30
Ich glaube christall000 war hier eh nur ein Maulwurf der Quacksalberlobby. Um das Diskutieren ging es dabei nie nur um das Streuen von Fehlinformationen.


melden
Anzeige

Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen!

10.02.2011 um 17:44
Das ist für mich zur Abwechslung mal eine echte Verschwörung. Ab 01.04. sollen endgültig alle Naturheilmittel verboten werden, welche nicht den willkürlich erstellten Arzneimittelnormen der EU entsprechen. In meinen Augen ist das ein handfester Skandal. Entgegen aller Falschmeldungsgerüchte kam eben ein Bericht bei Radio News 89,4. Das Verbot tritt demnach definitiv in Kraft.



http://www.naturheilkunde-news.de/2011/01/24/verbot-von-verkauf-traditioneller-heilkraeuter/


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden