Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

374 Beiträge, Schlüsselwörter: Gentechnik
aromakeks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

18.02.2013 um 12:10
Ich esse nach Dukan.
Ich nehme keine Medikamente obwohl ich welche nehmen müsste.
Ich selbst würde mich nicht operieren lassen wen ich bei Bewusstsein bin oder selbst diese Entscheidung treffen kann was je nachdem was man hat wohl nicht berücksichtigt werden wird. Und ich denke nicht das Fleisch gen manipuliert ist zumindest nicht das was ich esse weil ich Penibel darauf achte.
Und weiteres werde ich dazu nicht sagen.
Den ich lasse jedem das seine.
Und das ist eben meine Ansicht von Gen manipuliertem Zeug.
Als Verbraucher kann man es leider eh nicht ändern wen mal was irgendwo drin ist dann ist es aber nicht die eigene schuld wen die Gesetze so sind das nicht daraufhin gewiesen wird. Und das finde ich ist das schreckliche daran weil ich sowas einfach nicht fördern möchte.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.
Bye.


melden
Anzeige

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

18.02.2013 um 12:34
@aromakeks
Wenn für dich nicht jedesmal ein Ur geschlachtet wird, isst du Fleisch von genmanipulierten Tieren.
Sollte einleuchtend sein, es sei denn du isst nur Wild.
Die Haferflocken oder jegliches andere aus Cerealien hergestellte Lebensmittel enthält Produkte die aus genveränderten Pflanzen stammen, Selbiges gilt auch für Salat und Gemüse.
Da ist es relativ egal welcher Diät du gerade folgst.
Versteh mich nicht falsch, ich lasse dir selbstverständlich deine Meinung, ich hatte nur gehofft, du könntet sie nachvollziehbar begründen.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

18.02.2013 um 13:25
@Zyklotrop: es ist ein Unterschied, ob die Gene durch Zucht oder Manipulation im Labor verändert werden. Während bei der Zucht natürliche Grenzen existieren, werden z.B. Pflanzen im Labor so manipuliert, daß sie Fraßgifte selbst produzieren. Da die Felder nicht hermetisch abgesperrt sind und bestechliche Lobbypolitiker mal wieder vorschnell ihr OK gegeben haben, kann man gewissen Verunreinigungen in herkömmlichen Lebensmitteln finden. Das sind aber nur Spuren..

FÜR genmanipulierte Lebensmittel kann man daher nur als Patentinhaber oder Lobbyist sein.
Da sich die Skandale um Lebensmittel häufen, bin ich für eine Gesetzesanpassung, nach der man Lebensmittelkonzerne wie in den USA auf empfindlich hohe Summen verklagen kann.
Richtig hohe Geldverluste sind das einzige Mittel, was diese Wischi-Waschi-Politik und den Lobbyismus stoppen kann.
Es ist doch völlig egal, wer in der Politik auf wen mit dem Finger zeigt: die Verbraucher müssen es jedesmal ausbaden, während Großkriminelle/Wirtschaftsbosse und Politik sich die Hände schütteln.

Östrogen-Schweine, Uran im Billig-Dünger/Trinkwasser, Massentierhaltung, halbbebrütetes "Vollei", Dioxin im Tierfutter/Eiern/Fleisch, Nikotin in Eiern, Gammelfleisch, dubiose Zusatzstoffe, Preisabsprachen in jeder Form, Privatisierung der Wasserversorgung..alles profitabel für wenige Geier und die Masse muss den Schaden (er-)tragen.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

18.02.2013 um 13:36
@pipapo
pipapo schrieb:es ist ein Unterschied, ob die Gene durch Zucht oder Manipulation im Labor verändert werden. Während bei der Zucht natürliche Grenzen existieren, werden z.B. Pflanzen im Labor so manipuliert, daß sie Fraßgifte selbst produzieren.
Wie wurde der Mensch vom Einzeller zum Menschen wenn nicht durch Mutationen des Erbgutes?
Wo genau siehst du die natürlichen Grenzen?
Wie konnten Pflanzen Frassgifte entwickeln bevor der Mensch weit genug war ins Erbgut einzugreifen?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

18.02.2013 um 15:08
pipapo schrieb:Während bei der Zucht natürliche Grenzen existieren, werden z.B. Pflanzen im Labor so manipuliert, daß sie Fraßgifte selbst produzieren.
fraßgifte die auch im biolandbau eingesetzt werden, nur alt großflächig und somit auch gegen nichtschädlings insekten.
Bt-pflanzen sind umweltschutz pur...


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

18.02.2013 um 22:16
@Zyklotrop
Bisher ist noch kein Fleisch von direkt gentechnisch veränderten Tieren auf dem Markt, allerdings sind Produkte von Tieren die mit genetisch veränderten Futterpflanzen gefüttert werden nicht kennzeichnungspflichtig.
Bei anderen Lebensmitteln welche GVO's enthalten wird gekennzeichnet, ausgenommen davon sind Lebensmittel die durch unvermeidbare Verunreinung bis zu 0,9% belastet sind. Bei Bioprodukten wird angeblich streng darauf geachtet, dass diese nicht verunreinigt werden. Aufgrund der anhaltenden Lebensmittel Skandale verlasse ich mich aber auch nicht darauf. Das ist aber ein anderes trauriges Thema

Du hast also absolut recht, dass die meisten Menschen hier in Deutschland, obwohl der Grundtenor gegen Gentechnik geht, Nahrung zu sich nimmt die manipuliert ist.
Ich selbst versuche viel Bio zu essen, wenig Fleisch und allgemein keine Fertigprodukte, ich bin mir bewusst wahrscheinlich trotzdem eine Menge davon zu konsumieren.

Mir geht es vorrangig nicht um die gesundheitlichen Folgen, wobei ich diese nicht gänzlich ausschliesse, auch über diese sind umstrittene Studien bekannt.
Für mich sind die ökonomischen und ökologischen Veränderungen weitreichender.
Auch stellt sich für mich die Ertragssteigerung nicht als Lösung des Problems, sondern nur als Bekämpfung gegen die Symptome von Bevölkerungswachstum und schlechter Nahrungsmittelverteilung dar.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 07:24
@cassiopeia88
Gentechnik ist in meinen Augen nicht zu verteufeln aber genau zu überwachen. Wir selbst haben uns durch Mutationen zu dem entwickelt was wir sind.
Wir halten uns genveränderte Nutz- und Haustiere und verzehren täglich Nahrungsmittel auf Basis genveränderter Pflanzen und Nutztiere.
Salat, Gemüse und Getreide das wir heute verzehren hat kaum noch etws mit den Ausgangsgräsern zu tun, die heutigen Nutztiere ebenso wenig mit den Ausgangsrassen.
Man erhält neue Pflanzenarten oder Tierrassen nur durch Veränderung der Gene, einen anderen Weg gibt es nicht.

Mich interessiert, warum jetzt dieser Shitstorm gegen genveränderte Nahrung losgetreten wird, obwohl seit Jahrzehnten nichts Anderes tagtäglich in den Bäuchen landet.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 07:50
Der Mensch fürchtet was er nicht kennt oder er nicht versteht. Mir geht es danicht anders.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 08:37
@Zyklotrop
Was dabei sehr seltsam ist, ist, dass viele Gentechnikgegner ein sehr romantisiertes Bild davon haben, wie die "alten"* Sorten entstanden sind. Es wird völlig ignoriert, dass auch bei denen der Natur massiv auf die Sprünge geholfen wurde, obwohl das hier ja schon erwähnt wurde.

* Im Gegensatz zu den echten alten Sorten, die man aber schon seit Jahrzehnten nicht mehr im Handel oder den meisten Gärten finden kann.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 08:49
@Pan_narrans
Ich hab ja schon mal versucht darauf hinzuweisen, aber das wird in der Regel nicht beachtet.
Vielleicht schreibt pipapo ja mal was dazu, da sind ja noch ein paar Fragen offen.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 08:51
@Zyklotrop
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man das in der Regel nicht in die Leute rein bekommt. Da kommt dann so etwas, wie: "Aber ich kaufe nur Bio. Da kann doch gar nichts schlecht bei sein."


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 10:44
@Zyklotrop
Nun Züchtung durch Rekombination, Kreuzung oder die Erhaltung von Mutationen ist ein bisschen ander als das gezielte abschalten, deaktivivieren oder die Einbringung von artfremden Genen.
Ich habe auch kein romantisches Bild von "alten" Sorten, mit einem kleinen verkrüppelten Apfelbaum kann in der heutigen Welt wohl fast keiner mehr etwas anfangen.
Ich finde du selbst solltest den kleinen Unterschied beachten und nicht von vornherein denken, die Menschen wüssten nichts über Selektion und Mutation.

Es geht doch darum, dass die so hochgelobten GVO's eine Auswirkung auf die Umwelt haben, die auch ausser Kontrolle geraten kann. Superunkräuter die durch das Einbringen von herbizidresistenten Pflanzen entstanden sind und nun mit noch mehr Chemie bekämpft werden und man höre und staune das jäten von Hand. Bt produzierende Pflanzen die von der Natur mit Bt resistenten Inskten beantwortet werden, wir wissen die Natur findet immer einen Weg. Wir sind nicht die Kontrolleure über Mutationen in der Natur, klar fing dieser Kampf schon früher an, doch die Ausmaße werden immer unberechenbarer.

Zu den Gentechnikgegnern, zu denen ich mich teilweise auch zähle, viele wissen wahrscheinlich gar nicht genau Bescheid und schrecken schon bei dem Wort genverändert zusammen. Warum der Shitstorm jetzt einsetzt: Es werden immer mehr Sachen bekannt, die zum nachdenken anregen.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:02
@cassiopeia88
Was ist an kontrollierter Genveränderung unter entsprechender Aufsicht schlechter als an natürlicher ohne jegliche Aufsicht?


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:07
Warscheinlich weil wir denken, oder uns einbilden, das die Natur einen Plan hätte in den wir uns nicht einmischen sollten.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:09
@FirstOrder
Es ist aber eigentlich unstrittig, dass Mutationen nicht zielgerichtet sind.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:11
Weiss nicht. Frag die Natur warum die immer alles anpasst.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:14
@FirstOrder
Warum hat sie die Dinosaurier nicht angepasst oder die hunderttausende Arten die bereits vorher ausgestorben sind?
Alles?
Scheint mir etwas weit hergeholt.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:16
Nö, eigendlich nicht. Das Leben hat sich bisher immer angepasst.


melden

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:20
@FirstOrder
Und wo hast du jetzt das Argument gegen die Gentechnik versteckt?


melden
Anzeige

Seid ihr für genmanipulierte Nahrungsmittel?

19.02.2013 um 11:26
Meine letzten drei Postings enthalten keine Argumentation die diskutabel ist. Warum fragst du?


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Evolution 2.019 Beiträge