Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Wissen, Spinnen, Genetik, Netz, Spinnennetz, Netzbau

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 19:01
Ich hab heute wieder einige Spinnennetze betrachtet, darunter welche mit einem Durchmesser von einem halben Meter und da sind so einige Fragen zu diesen faszinierenden Gebilden aufgekommen.

Die Frage über die ich gerne diskutieren möchte, ist, woher nehmen die Spinnen das Wissen, wie ein Spinnennetz auszusehen hat? Zwar ist jedes Netz individuell, so wie ein jedes Gemälde eines Menschen verschieden ist, selbst wenn sich an Kopien versucht wird, aber alle Netze haben ein bestimmtes Muster gemeinsam. Damit meine ich speziell die bei uns geläufigen Radnetze (siehe Bild). Daneben gibt es noch viele andere, beispielsweise das Trichternetz und sogar dreidimensionale Netze.

Ist das Wissen bereits genetisch vorhanden? Oder gibt es gar kein vorhandenes Wissen über den Netzbau und die Spinnen erlernen erst durch ein Trial and Error Verfahren im Laufe ihrer Lebenszeit wie ein Netz zu bauen ist? Müssten die Unterschiede im Netzbau dann nicht deutlicher sein?


Ein Radnetz. Vermutlich von einer Kreuzspinne.

tylxUDk 15527-spinnennetz-240905-nk

Quelle: http://www.naturkamera.de/spinnen/spinnennetze.htm


melden
Anzeige

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 19:03
muss ja genetisch veranlagt sein. die kleinen spinnen werden es wohl kaum von ihrer mutter lernen.


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 19:27
Dass sie es von den anderen Spinnen abschauen, halte ich auch für sehr unwahrscheinlich. Wäre schon eine meisterliche Leistung, wenn sie nur anhand dessen ein solches Netz nachbauen könnten.

Die genetische Übertragung halte ich da für wahrscheinlicher. Allerdings wirft diese Möglichkeit neue Fragen auf: Wie wird diese Information übertragen? Was würde passieren, wenn durch ein Gendefekt die Übertragung dieser speziellen Information fehlschlägt?


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 19:59
@Y34RZ3RO

man konnte ja schon bei drogeneinfluss festestellen das sie die netzte bei jeder bestimmten droge verändern. ich weiss nicht wie es bei einem gendefekt aussieht. vielleicht machen sie ihre netze dann einfach nicht gut genug und keinem fällt es auf das es so ist. oder sie wissen dann garnicht wie sie netze machen sollen und verhungern dann einfach. kein schwein würde es merken.


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 20:00
Spinnennetzformen nach gewissen Drogeneinflüssen :)

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/281855


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 20:01
@m7

genau das habe ich gemeint! danke für den link ;)


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 20:01
@Dick

Kein Problem, echt interessant.


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 20:03
@m7

in der tat. sieht so aus das man eine spinne eher nicht auf einen kaffee einladen sollte! das netz sieht am schlimmsten von allen aus :D


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 20:04
@Dick

Das stimmt, Kaffee bekommt der Spinne anscheinend nicht sehr dolle :D


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 20:15
Das mit den Spider-Drugs kenne ich schon. Wirklich interessant. Gibt auch ein Video dazu. Die Auswirkungen der Drogen auf den Netzbau sind nicht verwunderlich. So wie die Drogen bei uns auch die Wahrnehmung, Koordinationsfähigkeit oder das logische Denken verändern, so wird dies bei den Spinnen ähnliche Spuren hinterlassen. Wenn wir unter Einfluss von LSD Möbel zusammenbauen sollen, dann wird das auch dementsprechend aussehen :D

Richtig genial finde ich ja auch das Spinnennetz von der THC-Spinne. Das THC hatte anscheinend keinen Einfluss auf die Struktur des Netzes, aber sie hatte nach einer gewissen Zeit einfach keinen Bock mehr :D Vielleicht war der Hunger zu groß…hätte mal jemand der Spinne gesagt, dass das Netz zum Beutefang da ist ;)


Hier das Video ;)

Youtube: Spiders On Drugs


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 20:52
@Y34RZ3RO

Diese Frage kam mir auch die Tage, als ich einer Spinne beim Netzbau zusah.

Es ist sicherlich schon mit den Gegen festgelegt.

Ebenso, wie Vögel den Bauplan für Ihr Nest bereits kennen, wenn sie geschlüpft sind. Und es gibt sehr aufwendige Vogelnester.
Y34RZ3RO schrieb: Vielleicht war der Hunger zu groß…hätte mal jemand der Spinne gesagt, dass das Netz zum Beutefang da ist
LOL. :D


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 21:00
@klausbaerbel

Es könnten die Gene sein, allerdings stören mich solche Aussagen nach dem Motto "Ach, das sind bloß die Gene." ein wenig. Eine wirkliche Erklärung ist das für mich nicht, denn wie wird dieses Wissen im Detail übertragen? Wieso wurde es überhaupt auf diese Weise weitergegeben? … Fragen über Fragen...

Mir scheint fast so, als ob diese Aussage gerne genommen wird, weil die Menschen zu faul sind sich mit dem Thema wirklich zu befassen. In Wirklichkeit wisssen doch die wenigsten, wie das im Detail abläuft bzw. ablaufen könnte. Von daher ist die Aussage vielleicht nicht falsch, aber aus meiner Sicht dennoch unbefriedigend ;)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 21:12
@Y34RZ3RO

Also zu dieser Frage habe ich kürzlich hier in Forum etwas gelesen. Was da dran ist, sei mal dahingestellt. Die Wissenschaftler sind sich da auch nicht ganz grün.

Diskussion: 2012 und der 5 Jahres Zyklus erhöhter UFO-Aktivität (Beitrag von sarina2)

Es wäre zumindest mal ein Erklärungsansatz.

Und ich kann Dir sagen, daß mir die Datenspeicherung in den Genen zu hoch ist.

Alleine deswegen muß ich mich eher zwangsläufig damit zufrieden geben, daß es an den Genen liegt.


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

10.09.2011 um 22:24
Wenn es um die Detailfragen geht, wird es ohne Vorwissen schwer das zu verstehen. Da ich mich mit der Genetik so noch nicht auseinandergesetzt hab, wird es wahrscheinlich happig werden bestimmte Erklärungsversuche zu verstehen. Aber so detailliert muss es ja dann nicht sein. Es reicht ja eine allgemeine Erklärung dazu, die etwas umfangreicher als die genannte Aussage ist ;)

So wie ich das sehe gibt es dazu noch keine allgemein akzeptierte Erklärung? Was sind denn die wissenschaftlichen Erklärungsansätze was den Spinnennetzbau bzw. die genetische Weitergabe von Information betrifft? Bzw. geht die Wissenschaft überhaupt davon aus, dass das Wissen durch die Gene weitergereicht werden oder gibt es ganz andere Ansätze?


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

14.09.2011 um 16:57
@Y34RZ3RO
Also durch Erinnerung kann es nicht sein, denn eine Spinne hat kein Langzeitgedächtnis, soweit ich weiß.

Wieso denn nciht durch die Gene? Jedes Lebewesen hat doch irgendwelche Sachen, die es durch die Gene automatisch macht.

Sogar ein Hund, den man früh von der Mutter wegenommen hat, weiß wie man eine Fährte verfolgt.... Woher das Wissen ?

Sowas ist einfach Instinkt.....


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

14.09.2011 um 17:28
@Gorgarius
Gorgarius schrieb:Also durch Erinnerung kann es nicht sein, denn eine Spinne hat kein Langzeitgedächtnis, soweit ich weiß.
Selbst wenn Spinnen ein Langzeitgedächtnis hätten: wie sollten sie überhaupt an die Information rankommen? Wir Menschen haben ein Langzeitgedächtnis, trotzdem ist das zu Beginn im Grunde genommen leer. Eine Spinne würde da keine Ausnahmen machen.
Gorgarius schrieb:Wieso denn nciht durch die Gene? Jedes Lebewesen hat doch irgendwelche Sachen, die es durch die Gene automatisch macht.
Die Gene könnten dafür verantwortlich sein. Aber wenn du von Sachen sprichst, welche durch die Gene automatisch gemacht werden sollen: was soll das sein? Die Gene alleine stellen ja nur Rahmenbedingen dar. Was die Lebensform mit diesen Bedingungen anstellt bzw. anstellen kann, hängt von vielen Faktoren ab z.B. auch der Umwelt. Also wirklich automatisch geschieht da nichts. Nicht durch die Gene.
Gorgarius schrieb:Sogar ein Hund, den man früh von der Mutter wegenommen hat, weiß wie man eine Fährte verfolgt.... Woher das Wissen ?
Ich bin mir nicht sicher ob das wirklich das Gleiche ist wie bei dem Spinnennetz. Denn der Hund besitzt ja über ein Riechorgan und dieser Geruchssinn kann niemals abgestellt werden. Wenn er also einer Fährte folgen soll, macht er ja nichts anderes als seinen Sinnen zu folgen. Wo ist an dieser Stelle "Wissen" notwendig?
Gorgarius schrieb:Sowas ist einfach Instinkt.....
Ich wäre sehr vorsichtig mit solchen Aussagen. Das ist dieselbe "Erklärung" wie: "Es sind einfach nur die Gene."

Was verstehst du denn unter Instinkt? Und warum soll diese "Funktion" oder "Eigenschaft" vieler Lebewesen so bedeutsam für das Verhalten dieser sein? Wenn du schon sagst dass es der Instinkt ist oder die Gene, dann musst du auch eine vollständige Erklärung für diese Begriffe, Verhaltensweisen oder Eigenschaften bringen, gerade wenn diese beiden Aussagen so bedeutsam sein sollen und beinahe das gesamte Verhalten beschreiben sollen (was ich nicht glaube).


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

14.09.2011 um 17:38
@Y34RZ3RO
Die Spinne ernährt sich sozusagen mithilfe dieses Netzes.
Es ist also eine Art Jagtinstinkt.

... oder nehmen wir bei Hunden und Wölfen die Tatsache, dass sie AUTOMATISCH auf Genick und Kehle zielen, wenn sie kämpfen.
Hat sogar eins unserer Kanninchen gemacht.

Warum legen Ameisen immer dieselbe Art von Bau an?
Sprich: Kammer der Königin, Brutstätte, Vorratskammer usw.

warum nimmt man automatisch den Finger in den Mund, wenn man sich schneidet? Um die Keime abzutöten.


Das sind alles in den Genen eingespeichterte Informationen.....
Urinstinkte.

Und wenn es bei den Spinnen also nicht am Gedächtnis liegt: woran denn deiner Meinung nach?


melden

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

14.09.2011 um 17:55
ich denke Instinkte sind vererbtes wissen


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

14.09.2011 um 18:53
@Y34RZ3RO
Y34RZ3RO schrieb am 10.09.2011:Es reicht ja eine allgemeine Erklärung dazu, die etwas umfangreicher als die genannte Aussage ist
Tja, die würde mir auch reichen.
Ich bin ja nur zufälligerweise an dem Tag, als Du dieses Thema eröffnet hast, auf diesen Beitrag gestossen und der viel mir bei Deiner Frage gleich wieder ein.
Gorgarius schrieb:Sowas ist einfach Instinkt
bonita schrieb:ich denke Instinkte sind vererbtes wissen
Ja, das wird schon so sein.

Aber wie funktioniert das? Wie kann wissen vererbt werden, bzw wie werden Informationen in den Genen gespeichert?


melden
Anzeige

Spinnen - Das Wissen über den Netzbau

14.09.2011 um 19:30
bennamucki schrieb:Aber wie funktioniert das? Wie kann wissen vererbt werden, bzw wie werden Informationen in den Genen gespeichert?

ich denke es prägt sich von Generation zu Generation immer tiefer ein und ab einer bestimmten tiefe ist dieses Wissen dann einfach verfügbar,
vielleicht gibt es deshalb so viel sogenannte Müll-Gene alle nur noch nicht fertig geprägt.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hirnfressende Amöben51 Beiträge