Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kakteen- und Sukkulenten

4.872 Beiträge, Schlüsselwörter: Kakteen, Tillandsien, Lebende Steine, Karnivoren, Lithops, Sukkulenten
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kakteen- und Sukkulenten

Kakteen- und Sukkulenten

17.10.2016 um 10:37
@NONsmoker

Bis auf meine drei kleinen "Königinnen" - die wollen ja auch den Winter über etwas Feuchtigkeit - schicke ich meine Dornenwesen in die Winterruhe. Nur die Babys werde ich noch ab und zu anfeuchten, die haben ja noch keine Reserven ;) .


melden

Kakteen- und Sukkulenten

17.10.2016 um 19:59
@Thalassa
Ich versuche jetzt auch einen kleinen Königinableger zu bewurzeln.
War mir abgebrochen.
Einige von meinen ausgesäten Kakteen sind was geworden.
Das geht ja am Anfang immer gut, da kommen viele und dann gehen doch einige ein.

Jetzt kommt wieder die doofe Überwinterungszeit.
Mal sehen, was ich im Keller unterbringen kann, da hab ich 15 Grad gemessen.
Ist aber ein wenig dunkel.
Kann mich ärgern, daß ich die Idee mit dem Anlehngewächshaus an der Gartenlaube nicht schon
früher hatte.
Auf dem Papier hab ich es fertig :D


melden

Kakteen- und Sukkulenten

18.10.2016 um 07:34
@NONsmoker
NONsmoker
schrieb:
Das geht ja am Anfang immer gut, da kommen viele und dann gehen doch einige ein.
Von meiner vorigen Aussaat hat keiner überlebt, von den vorjährigen nur einige wenige, die sind vom Juli 2015 und ich lasse sie auch noch über Winter in ihrem Aussaatsubstrat - die vorigen hatte ich zu früh pikiert, weil sie zu eng standen.
Von meiner Mammilliarie habe ich auch ein paar Knubbel abgemacht, die schön angewachsen sind. Ich habe ja sowieso keinen Platz und keine richtige Überwinterungsgelegenheit - deswegen blüht bei mir auch nichts, ca 15° bis 18° am Fenster neben der Balkontür :( .

Die beiden Töpfen mit kleineren, winterharten Kakteen vom Balkonkasten stelle ich einfach draußen aufs kleine Fensterbrett, da sind sie vor Feuchtigkeit geschützt - die riesige Opuntie im Balkonkasten muß zusehen, wie sie klarkommt :D .

Ach, was das Überwintern der Kakteen im Zimmer betrifft, da hat mir mal jemand den Rat gegeben, sie ins Schlafzimmer zu stellen und das Fenster angekippt zu lassen - zur Not müsse ich eben mit zwei Deckbetten schlafen :D ... da würden wohl nicht nur meine Exoten im Schlafzimmer erfrieren!


melden

Kakteen- und Sukkulenten

18.10.2016 um 20:35
Mal eine Frage:
Ich habe Kakteen Samen gepflanzt. Wie lange dauert es, bis die kommen?
Ich habe schon keine Hoffnung mehr. Das war Daim Frühjahr und bis jetzt ist nichts zu sehen.


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 08:04
@-Belle-
Dazu hätte ich einige Fragen:

Welche Art Kakteen
Woher hast du den Samen
In welches Substrat hast du gesät

Ein ? für alle Fragen :D


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 09:30
@NONsmoker
Das war so eine Saatmischung von einem Dicounter. Und gesät habe ich in einer Kakteenerde. Die habe ich von einem Bauhaus aus der Gartenabteilung.


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 10:28
@-Belle-

Für die Aussaat nimmt man eigentlich eher Sand oder Kokosquellsubstrat.
Hast du die Gefäße warm gestellt, abgedeckt und öfter besprüht?
Eigentlich keimen Kaktussamen recht schnell ...

Guck mal hier:
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/kaktus/kanzucht.htm


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 12:56
@Thalassa
Oh,ok. Stand im Zimmer. Habe einen ausgebauten Dachboden. Da ist es den Sommer über sehr warm gewesen. Abgedeckt habe ich sie nicht. Besprüht auch nicht, nur dann und wann mal ein Schluck Wasser gegeben.
Ich denke mal, ich habe soweit alles falsch gemacht was geht😕


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 13:35
@-Belle-

:) ... es gibt hier wirkliche Experten - zum Beispiel NONsmoker - er und die anderen "Kakteenverrückten" helfen dir bestimmt gerne weiter.


Die meisten Kakteen - es gibt auch etliche Ausnahmen - wachsen auf ganz magerem Wüstenboden und sind ziemlich anspruchslos, was Substrat und Pflege betrifft.
Bei den Mischungen, die man so im "normalen" Handel kaufen kann, herrscht oftmals ein heilloses Durcheinander, was ihre späteren Ansprüche betrifft.
An deiner Stelle würde ich das Gefäß, in dem du deine Samen hast, einfach nochmal ganz vorsichtig besprühen (damit die winzigen Krümelchen nicht vom Wasser in eine Ecke geblasen werden), abdecken und dann zum Beispiel auf die Heizung stellen - vielleicht wird es ja noch was ;) ... die meisten Kakteen haben von Oktober bis ca April ihre Winterruhe, nur Kakteensämlinge pflegt man, solange sie noch nicht genug Wasser und Nährstoffe speichern können, in dieser Zeit weiter.

Hier mal eine Seite, zum Einlesen ;) .
http://www.staff.uni-giessen.de/~gf1066/leitfad/leitfad.htm


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 16:22
@Thalassa
Danke für den Tip. Werde das gleich in Angriff nehmen. Womit decke ich das am besten ab? Mit einer Folie oder einfach nur was drauflegen?


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 16:36
@-Belle-

Ich mache die immer in kleine Plastetüten - man muß ja auch so alle zwei bis drei Tage lüften, damit nichts schimmeln kann. Du kannst natürlich auch Glas oder irgendwas durchsichtiges auflegen. Kakteen sind Lichtkeimer, also auch kein Substrat drüber machen!
Besprühen, wenn das Substrat trocken ist, aber ganz sanft und vorsichtig und nicht zuviel.


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 17:42
@-Belle-
Komme eben vom Einkaufen, aber Thalassa hat ja schon gute Auskunft gegeben.
Für die einen ist das säen von Kakteen kein Problem, für die anderen eine Wissenschaft.

Ich hab neulich mit einem Kakteenzüchter gesprochen, der sät in reinen Bimskies und hat gute Erfolge.
Seitdem mach ich das auch so, Bimskies oder Mineralienerde. Da bleiben die drin bis sie 3 Jahre alt sind.
Ich setze die Samen einzeln, damit ich nicht pikieren muß.

Als Aussaatgefäß hab ich einige von diesen billigen Plastikgewächshäuschen von Woolworth
(gibts zu dieser Jahreszeit natürlich nicht mehr).
Da kann man vorsichtig sprühen, Deckel drauf für eine gewisse Feuchtigkeit, Deckel runter zum lüften.
Ideal und platzsparend.
Aber das ist was für "Kakteenverrückte" wie Thalassa schreibt :D

Bei einer Saatmischung hat man natürlich bei den Samen unterschiedliche Ansprüche.
Aber eigentlich versenden die keine empfindlichen Samen, sondern eher Standard.
Ein Sandgemisch wäre aber meiner Meinung nach besser als diese "Kakteenerde"
---
Auch bei mir wollen einige Samen überhaupt nicht. :(
Da versuch ich es dann einfach nochmal.


melden

Kakteen- und Sukkulenten

19.10.2016 um 18:11
@NONsmoker
@Thalassa
Ich denke mal, dass ich dann eh einen neuen Versuch starten muss. Seit dem Frühjahr tut sich da nichts. Hatte die auch leicht mit Erde bedeckt.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kakteen- und Sukkulenten

23.10.2016 um 18:18
die Kleinen übersieht man so leicht

DSCI0044 - KopieOriginal anzeigen (0,5 MB)


melden

Kakteen- und Sukkulenten

23.10.2016 um 19:22
@NONsmoker
@-Belle-
NONsmoker
schrieb am 19.10.2016:
Als Aussaatgefäß hab ich einige von diesen billigen Plastikgewächshäuschen von Woolworth
:D Ich habe Zimmergewächshäuser, aber Kakteen habe ich bisher immer in irgendwelchen kleinen Plasteschälchen mit einem Erde/Kiesgemisch ausgesät. Anfangs einfach in Frischhaltefolie gewickelt, damit ist auch gleich ausgeschlossen, daß eventuell Wasser durch die Abzugslöcher aufs Regal läuft - brauche also keinen Untersatz - und da können sie dann wachsen :) .
Die vorigen habe ich ja zu früh pikiert, weil sie zu eng standen und sich gegenseitig behindert hätten - alle eingegangen :( .

Hab schnell mal meine geknipst - leider beim Ausschneiden etwas unscharf geworden :(
DSCI4217Original anzeigen (1,5 MB)
DSCI4218Original anzeigen (1,0 MB)


melden

Kakteen- und Sukkulenten

28.10.2016 um 21:24
@Thalassa
@NONsmoker
Habe heute den zweiten Versuch in Angriff genommen. Wie oft muss ich sprühen und wie oft und wie lange lüften? Schälchen steht auf Heizung.


melden

Kakteen- und Sukkulenten

28.10.2016 um 21:28
@Thalassa
Schön😊
Hast du bestimmte Sorten? Bin noch neu auf dem Gebiet. Habe als Teeny zwar Kakteen gesammelt, wusste aber nie darüber Bescheid. Wollte jetzt mal die Zucht probieren, weil Kakteen wohl die einzigen Pflanzen sind, die bei mir überleben😣


melden

Kakteen- und Sukkulenten

30.10.2016 um 19:12
14917224 786724174801399 880950367746532Original anzeigen (0,4 MB)
Erfolg auf der ganzen Linie. Vorgestern gesäht und heute ist der erste kleine Sprössling tatsächlich schon da. Damit hätte ich nie gerechnet. Danke für die Infos. Samen auf die Kakteenerde gelegt, kurz besprüht, Frischhaltefolie drüber und auf die Heizung gestellt.
@Thalassa
@NONsmoker


melden

Kakteen- und Sukkulenten

31.10.2016 um 08:45
@-Belle-

:) Na siehste - freu mich für dich.
Aber, nicht traurig sein, wenn du nicht alle durchkriegst, das ist normal, daß da noch welche wieder eingehen.
Und lasse sie solange es geht in diesem Gefäß.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kakteen- und Sukkulenten

31.10.2016 um 12:31
Das muss ich doch auch mal wieder probieren.

Meine Weihnachtskakteen bekommen Knospen...

Die Osterkakteen haben auch winzige, obwohl die Pflanzen etwas bewässert werden- eigentlich sollte Ruhezeit sein - vertrocknen die Knospen bei denen aber.


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt