weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vegetarische Hundeernährung

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Ernährung, Vegetarismus, Vegetarisch
Sim85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 13:35
Hallo wollte mal fragen wer seinen Hund Vegan oder Vegetarisch ernährt und welche vor und Nachteile das hat. Meine Hündin bekommt trocken und Nassfutter und ab und zu Rohfütterung.

Habe schon von vielen Hundehaltern gehört dass sie die Form der vegetarischen Fütterung ablehnen und sie als nicht artgerecht bezeichnen sogar als Tierquälerei.
Ich selber bin auch der Meinung das das nicht gut seien kann für den Hund .


melden
Anzeige
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 13:37
Anscheinend geht's (trotz Fleischfresserdarm):
http://www.tierschutzbund.de/faq_hund_vegetarismus.html

Ob's ihm schmeckt, weiß ich nicht.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 13:45
Es ist auch nicht Artgerecht, es sind immerhin Fleischfresser.

Wenn das Herrchen/Frauchen Vegetarier ist schön und gut, aber man sollte seine eigenen Prinzipien nicht einem Fleischfresser aufzwingen. Dann lieber nen Hamster anschaffen.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 13:51
Was man machen kann:
Obst,Gemüse, auch mal ein Eigelb dazu geben.
Manche Hunde (unsere damalige DSH zb. stand auf rote Paprika und säuerliche Äpfel) nehmen das an und andere wiederum nicht.

Ich frage mich auch schon seit langem, was der "Vorteil" einer veganen Hundeernährung sein soll. *kopfkratz*
Als Artgerecht empfinde ich eine rein vegane Ernährung jedenfalls nicht.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 14:55
Ich finde es auch nicht artgerecht. Ein Mensch kann sich ernähren, wie er will, aber ein Hund ist ein Fleischfresser. Und was hat man davon, wenn man seinen Hund nur Grünzeug fressen lässt?

Hier sind Erfahrungsberichte:
http://www.bio-tierkost.de/berichte_hunde_vegetarisch.php


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 15:20
Hunde sind Fleischfresser, das liegt in ihrer Veranlagung!
Mein Hund ist leider gegen fast alles allergisch ( Rind, Lamm, Schwein und sämtliche Kohlenhydrate ) !
Es ist ein Kampf ihm jeden Morgen und Abend essen zu geben und m.E. auch nicht wirklich eine tolle Lebensqualität.
Vorallem fehlen ihm dadurch seine Proteine!


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 15:46
@Eton73
was ist es denn für eine Rasse? Was kann er dann noch fressen? Huhn?

Habe ich noch nie gehört, dass Hunde auf Futter allergisch sind, krass.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 15:56
@darkylein
Hallo!
Ein Weimaraner und ja, nur Huhn! Es ist echt müßig!
Würde ihm gerne mal einen lecker Schweinsknochen geben aber dies ist nicht möglich weil er sich sonst Stundenlang kratzen würde :(
Auch alles mit Weizen , Gerste , Kartoffeln , Reis etc. ist nicht möglich!
Darum sagte ich auch: Tiere brauchen Fleisch, meine fehlen alle Ballaststoffe!


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 16:39
Obst und Gemüse kann man ans Futter ranmachen, wenn sie es mögen und vertragen - unser Strolch hat mit Vorliebe Mohrrüben geknabbert und unsere Kira liebt Kartoffeln (Bällchen, die man essen kann :D ) .
In der Natur fressen Wölfe und andere Raubtiere auch die Mägen von ihrer Beute mit allem Grünzeug drin mit - aber eben nicht ausschließlich den grünen Mageninhalt :D .


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 17:05
Ich finde, wenn ein Mensch sich dazu entschließt, vegetarisch oder vegan zu leben - schön und gut, seine Sache. Ich finde es aber falsch, dieses Tieren UND auch zum Beispiel Kindern aufzuzwingen, die ja keine Wahl haben und sich nicht aus freien Stücken dafür entscheiden können


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 17:15
Ein Hund ist ein Fleischfresser, basta! Nur weil der Mensch langsam degeneriert, muss er seinen Quatsch nicht auch noch den Tieren aufzwängen.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 17:15
@darkylein
Deswegen gibt es auch extra Futter für Allergiker.
Bei uns im Th gibt es auch ein paar davon.
Die Rasse spielt dabei keine Rolle.
Und die Auswirkungen der Allergien sind auch verschieden.
Vom jucken bis zum Haarausfall und Atembeschwerden.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 17:25
@Eton73
wenn Dein Hund allergisch ist, dann solltest Du Getreidefreies Futter verwenden......bei Allergien ist Rohfütterung (und ich meine alles roh, Obst und Gemüse geschält und püriert) die optimalste Lösung, kein Fertigfutter. Warum gibst Du Deinem Hund Schweineknochen?

Grundsätzlich halte ich NICHTS davon, einen Hund vegan zu ernähren, das ist viel zu Getreidelastig und somit ungesund. Vegane Hundeernährung kommt nicht ohne Nahrungsergänzungsmittel aus, wenn es dem Tier auf Dauer nicht schlecht gehen soll. Optimal sind Futter mit sehr hohem Fleischanteil (am besten BARFen) ohne Getreide, ohne Zusatzstoffe, ohne Zucker etc.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 19:16
@Tussinelda
Ich gebe meinen Hund keinen Schweineknochen!
Ich schrieb - ich würde gerne - allerdings ist dies nicht möglich wegen seiner Allergien.
Ich füttere ausschließlich mit Huhn ( Strauss wäre auch eine Alternative allerdings sehr teuer und nicht überall erhältlich )
Dosenfutter ist auch nicht möglich da immer Getreideanteile dabei sind!
Spezialfutter vom Tierarzt in kleinen Mengen und wie geschrieben nur Huhn. Leider :( !

@ivi82
Richtig, starker Juckreiz mit Haarausfall, teilweise so schlimm gewesen das er nachher nur mit Cortison ( einige Stellen sind offen gewesen ) behandelt werden musste.

Darum plädiere ich auch für eine ausgewogenen Ernährung und dazu gehört mit Sicherheit
Fleisch!
Schade nur das ich nicht die Möglichkeit habe in so ausgewogen zu ernähren.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 19:23
@Sim85
Alles roh füttern und natürlich mit Fleisch, oder hast Du Schafe.
Unsere Hunde barfen wir schon seit längerem. Getreide gehört nicht zur Hundenahrung.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 19:28
@Eton73
Oje so einen schlimmen Fall hatten wir auch.
Deswegen wurde er auch den Besitzern weggenommen. Weil die sich nicht drum gekümmert haben.
Und das Geld wollten sie dafür auch nicht ausgeben. Schlimm sowas.
Der arme Darius war auch schon total Wund und nur noch 30% behaart.
Vor allem im Gesicht war es so schlimm das schon die Augen mit angegriffen waren.
Bei uns gab es dann spezielles Futter. Und siehe da. Nach einem halben Jahr war er ein wunderschöner Schäferhund mit tollem Fell.


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 19:32
@ivi82
Ach Gott wie schrecklich!
ohne hier Werbung machen zu wollen - aber könntest du mir per PN verraten welche Nahrung ihr gefüttert habt? Bin für jeden Tipp dankbar!


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 19:40
@Eton73

Mit Schweineknochen wäre ich vorsichtig. (Ich weiss, dein Hund ist so gegen ziemlich vieles Allergisch)
Stichwort: Aujetzky-Krankheit

Was meint denn dein TA zu dem Futterdilemma ? Gibt es da wirklich keine/kaum alternativen ?


melden

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 19:47
@Serpens
Wie gesagt, ich füttere sowieso keine!
Ich hätte ihm nur sehr gerne eine Belohnung oder Leckerli gegeben!
Mein TA hat mir geraten eine desenibilisierung zu machen ( mit Eigenblut )
Das Problem ist nicht nur das Futter! Er reagiert auch auf sämtliche Gräser allergisch!
Momentan kaufe ich in großen Mengen Huhn, löse es aus, und friere es ein!
Das heißt er bekommt morgens und abends dann sein gekochtes Essen!
Abgesehen vom Aufwand ist es echt müßig ;(
Und wie gesagt, ausgewogen ist es nicht wirklich!


melden
Anzeige

Vegetarische Hundeernährung

03.07.2012 um 19:54
@Eton73
Hab schon mitbekommen, dass du keine Verfütterst und wollte nur darauf aufmerksam gemacht haben.
Bitte nicht falsch verstehen. :)

Und klar, man will ja wirklich auch mal ein Leckerchen geben.
Schwierig bei so einem Hund überhaupt etwas zu finden. Zumal in den ganzen "Leckerlies" auch ne Menge Getreide verarbeitet wurde (neben all den anderen "Zutaten")

Aber ehrlich.. ich habe noch nie gehört, dass ein Hund derart allergisch reagieren kann.
Allergien an und für sich ja, aber gleich so schlimm ? Wow..

Ich schick dir per PN mal einen Link in dem es um das Barfen geht.
Vielleicht findest du dort Anregungen, Ideen und eventuell Denkanstösse.
Etwas worauf du noch nicht gekommen bist.



Ein kurzer Auszug aus Wiki:
Barf oder BARF ist eine Methode zur Ernährung fleischfressender Haustiere, die primär für Haushunde entwickelt wurde. Die Entwickler von Barf orientierten sich dabei an den Fressgewohnheiten der Wölfe und anderer wildlebender Hunde. In diesem Sinne wird ausschließlich rohes Fleisch, Knochen und Gemüse verfüttert, wobei der Tierhalter für die ausgewogene Zusammensetzung selbst sorgen muss. Mittlerweile gibt es jedoch Unternehmen, die diese Marktlücke erkannt haben und eine Fütterung mit Barf einfacher gestalten.

Barf ist mittlerweile nicht mehr alleine auf Hunde beschränkt, auch Katzenhalter bieten diese Ernährungsweise ihren Tieren an.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden