weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Ameisen "nette" Tiere?

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Ameisen

Sind Ameisen "nette" Tiere?

17.01.2013 um 13:46
Tja, wer das alles erstmal online üben möchte an einem Browsergame, hier der passende Link dazu. Bin schon seit ein paar Jahren dort dabei. http://www.eatenbyants.de/
Dort gibts auch ein Forum, wo sich Ameisenhalter(in echt) austauschen. Dort werdet ihr wohl alle Infos bekommen für euren Start.

Könnte auch ne Formica fusca gewesen sein.
Ja, die Lasius niger ist wohl die "Anfängerameise".


melden
Anzeige

Sind Ameisen "nette" Tiere?

18.01.2013 um 19:26
ja becken und formicarium kannst immer erweitern...außerdem kommen lasius niger mit wenig platz zurecht. dass musst du dann entscheiden was du mit denen machst xD

also ich selber benutze keine lupe um die zu beobachten. ..sind zwar klein aber das geht auch ohne :P und ja rote Folie sollte schon sein.


melden
Kylmää
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Ameisen "nette" Tiere?

01.02.2013 um 11:56
Ameisen sind für mich sehr interessante und schöne Tiere.
Besonders die australischen Bulldogenameisen haben es mir angetan.

1d6fec myrmecia03

Man kann diese wunderbaren Tiere auch in eine spezielle Ameisenbehausung zu Hause halten,
aber ist ziemlich schwierig,leider.


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 15:43
Ja ich mag Ameisen weil ich mit ihnen was besonderes verbinde
Ameisen sind schön und Intelligent


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 15:44
Die Argentinische Ameise ist nicht Nett. Die wartet bist du schläfst und beisst dich dann. Da gibts Berichte über Kleinkinder die angefallen wurden.


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 15:45
@Creizie
Wie Angefallen? aber Tiere machen das doch nicht ohne grund es muss doch ein grund haben das sie das tun
vllt fühlen sie sich ja bedroht


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 15:46
@schnitzelolga
Nein die sind einfach ziemliche Arschlöcher die warten bist du schläfst und beissen dich. Das schlimmste ist die Vertreiben in den USA die einheimischen Ameisenarten die teilweise viel größer sind.


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 15:47
@Creizie
ich dachte jetzt eher daran das man sie vllt in ihrem Terrain eingrenzt da der Mensch sich ja gern
ausbreitet und sie deshalb dieses Verhalten an den Tag legen


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 15:50
@schnitzelolga
Nein die argentinischen Ameisen fühlen sich wohl in besiedelten gebieten. Man kann sie auch nicht mit Pestiziden von den Menschen fernhalten weil sie dagegen Imun sind. Sie vermehren sich sogar viel mehr wenn man sie damit einsprüht.


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 16:30
Creizie schrieb:Man kann sie auch nicht mit Pestiziden von den Menschen fernhalten weil sie dagegen Imun sind. Sie vermehren sich sogar viel mehr wenn man sie damit einsprüht.
Hast Du dazu eventuell einen Link, daß man das mal nachlesen kann?


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 16:32
@klausbaerbel
Wikipedia: Argentine_ant


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 16:47
@Creizie

Danke für den Link.

Hast Du den selbst gelesen?

Da steht nicht, daß die Ameisen gegen Pestizide immun sind.

Dort steht, daß sie aufgrund der Kolonieeigenart beim Einsatz von Pestiziden vermehrt Eier legen und den Verlust zu kompensieren.

Und davon, daß Menschen, insbesondere Babys, des Nachts von den auf das Einschlafen lauernden Ameisen steht darin garnichts.


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

02.02.2013 um 16:50
@klausbaerbel

Das hab ich vor längerer Zeit mal gelesen und ein paar andere dazu auch falls ich die wiederfinde werde ich sie dir schicken


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

04.02.2013 um 01:17
@Creizie
@klausbaerbel
Vor zwei Wochen kam dazu auf ARTE eine sehr interessante Doku.
Diese argentinische Art vernichtet im südeuropäischen Raum die einheimischen Ameisen, indem sich unterschiedliche Völker zusammenschließen und einen Bau nach dem anderen überfallen und plündern. Dort wo die argentinische Ameise einfällt, sind bald keine anderen Arten vorhanden!


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

04.02.2013 um 01:32
Habe den Beitrag gefunden:




Interessant, dass die in ihren Nestern 20-50 Königinnen und nicht wie bei unseren Ameisen nur eine Königin haben.


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

04.02.2013 um 13:25
Ameisen sind sicherlich nicht "nett". Jede Einheit verteidigt den Schwarm und der Schwarm nimmt sich, was er braucht. Ameisen sind interessante Tiere; allgemein sind Tiere, die sich durch ihre organisierte Schwarmintelligenz auszeichnen, interessant.

Begriffe wie "nett" passen absolut nicht zu solchen Tieren. Denn sowas kennen sie nicht. Sie leben für den Schwarm und tun das, was der Schwarm ihnen "befiehlt".


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

08.02.2013 um 20:13
Total cool!


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

09.02.2013 um 02:49
Hab die Doku über die argentienische Ameise auch vor 2 Wochen geguckt.
@stuelpner
Das unsere hier einheimischen Ants nur eine Königin, also monogyn sind, stimmt so nicht.
Einige sind polygyn..haben also mehrere Königinnen.

Z.b Formica fusca(Die Größe der Arbeiterinnen kann zwischen 4 und 7mm betragen, während die Königin bis zu 11mm groß wird. Ihren deutschen Namen(grauschwarze Sklavenameise) trägt sie nicht zu unrecht, da in der Natur oft Überfälle der blutroten Raubameise beobachtet werden können. Diese dringt in Formica fusca Nester ein und raubt die Puppen. Die daraus später schlüpfenden Arbeiterinnen werden dann im eigenen Nest als Sklaven gehalten)

-Formica sanguinea

Formica sanguinea ist in ganz Europa verbreitet und gehört zu den sklavenhaltenden Ameisen. Mehrere Male im Jahr überfallen Formica sanguinea Nester anderer Arten (z.B. Formica fusca) und rauben deren Puppen und Larven. Diese werden im eigenen Nest als Sklaven groß gezogen. Die Sklavenarbeiterinnen übernehmen meist Aufgaben innerhalb des Nests und gehen nur selten draußen auf Nahrungssuche.

-Myrmica rubra

Die rote Gartenameise zählt zu den in Mitteleuropa am weitesten verbreiteten Ameisenarten. Die Arbeiterinnen werden 4-6mm groß und sind rot-bräunlich gefärbt. Diese Ameisen sind mit einem Stachel ausgestattet, dessen Stich unangenehme Schmerzen hervorrufen kann, aber vollkommen ungefährlich ist. Dies ist einer der Gründe warum sie sich im Kampf um Blattlauskolonien gut gegen sonst sehr agressive Ameisen der Gattung Lasius durchsetzen kann.


melden

Sind Ameisen "nette" Tiere?

11.02.2013 um 23:11
@SirRobin
Sehr interressant,
ob diese Arten sich aber gegen die "Argentinier" verteidigen können?


melden
Anzeige

Sind Ameisen "nette" Tiere?

12.02.2013 um 12:05
@stuelpner
Naja, wollen wir mal hoffen, das die "agentinische" irgendwann mal gestoppt wird.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden