Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

112 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Traum, Klartraum, Luzides Träumen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

03.06.2013 um 18:20
@Koana
Zitat von KoanaKoana schrieb:Und woher weißt du, dass deine Psyche nicht von Gott kommt?
Psyche kommt nicht von Gott --> Ich bin im Stande, sie nach Belieben zu verändern.
Psyche kommt von Gott --> Ich bin nicht im Stande, sie nach Belieben zu verändern, kann es aber trotzdem versuchen. Im Ergebnis wird sich die Wahrnehmung der Psyche durch das Bewusstsein verändern, und das reicht mir schon. Ich lasse mich in diesem Fall täuschen, wenn ich dadurch glücklicher werde.

Fazit: Es macht im Ergebnis keinen Unterschied, ob ich die Psyche als von Gott kommend oder nicht auffasse.
Zitat von KoanaKoana schrieb:Woher weißt du, dass es keinen Gott gibt?
Habe ich nicht behauptet.

Zur ständigen Thematik Unbewusstes vs. Unterbewusstsein - so richitg einig wurden wir uns da bisher nicht - hier meine Auffassung der beiden Begriffe. Soll nicht vom Thema ablenken, @Koana , sondern für Klarheit sorgen, damit wir nicht aneinander vorbeireden.
Seltsamer Schlaf/Traum mit Schmerzen (Seite 2) (Beitrag von Rico)
Excuse the typo :D


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

04.06.2013 um 23:58
@wanagi
hast du deine Klarträume eigentich immer in dem Bezug, dass du jetzt merkst, dass du gerade träumst oder läuft das bei dir eher automatisch ab?
Und bist du in deinen Klarträumen dann immer regisseur? Und in welchen Situationen wachst du dann eigentlich auf, dann wenn du es willst?


1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

05.06.2013 um 10:12
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:dass du gerade träumst oder läuft das bei dir eher automatisch ab?
Nein, ich denke das kann auch niemand. Es läuft situationsbezogen ab, manchmal hat man sofrt die Klarheit, kann wie in Inceaption "durch die Welten" wandeln, ich war an so wunderbaren Orten, da kommt mir die Gänsehaut hoch wenn ich daran denke :) aber auch indem etwas beispielsweise meine Emotionen verursacht, dann beginnt bei mir sofort die trainierte Klarheit, denn ich hinterfrage alles, auch in der Realität, hört sich vielleicht wahnsinnig an aber es ist nur Training, wie stelle ich denn fest, dass es Real ist, genau indem es meine eigene Welt oder wahrnehmung verändert.
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Und in welchen Situationen wachst du dann eigentlich auf, dann wenn du es willst?
Wenn es zu tief geht, das ist denke ich auch gefährlich, denn ich hatte bereits eine Erfahrung, es hatte sich während des Schlafs meine Welt zu einer anderen verändert, d.h. ich habe nach einer Nacht eine völlig andere Wahrnehmung meines eigenen Lebens gespürt, nur indem man sich die Dinge bewusst macht, Tagebuch führt, kann man es wieder ändern, es geht um bewusst werdung. Zu tief gehen heißt, dass das Unterbewusstsein schlagartig verändert wird, tiefe Probleme können sich schlagartig ändern, das höhrt sich für einen Laien gut an aber es ist gefährlich, denn oft merkt man nicht, wie sich die eigene Wahrnehmung verändert. Ich bin sehr oft schon tiefliegende Probleme angegangen aber eben nicht schlagartig, es muss behutsam geschehen, im Klartraum hast du alle Zeit der Welt, es ist manchmal schwierig, eine Situation verhindert strukturiertes Denken aber das muss jeder für sich trainieren.
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Und bist du in deinen Klarträumen dann immer regisseur?
Manchmal nur teilweise, indem ich mich schütze oder versuche etwas kleines zu verändern, ich denke es kennt jeder Mensch, manche Probleme sind so groß, wie gesagt es ist gefährlich sie sofort "zu übergehen", dass heißt einen alten Streit, mit einer wichtigen Person, dahingehend zu verändern, dass man die Person erschießt aber das ist so gefährlich, das kann niemand abschätzen was dann passiert. Ich versuche immer ein "Refugium" zu halten, dieProbleme die da sind, kommen von allein zu mir aber man sollte viel trainieren denn die Probleme sind im Traum oft anders manifest, in Form einer Bedrohung, die z.b. sich als wildes Tier darstellt oder als horrorfilmartige Gestalt, denn sie werden durch deine Emotionen gespeißt, z.b. Emotionen alter Konflikte geben ihm seine Form.


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 21:18
@Rico
den ganz am anfang kann niemand zu 100% seine bewussten träume steuern. das beste beispiel bin ich . als ich das aller erste mal bewusst träumte wusste erstens nicht das es einer war und zweitens war meine reaktion 3 oder 4 nächte nicht schlafen zu wollen weil ich eine scheißangst hatte . mit anderen worten ich habe es weder verstanden noch hatte ich den wissensstand darüber den ich jetzt habe . und auch niemanden der es mir hätte erklären können . ich musste es selbst raufinden was ich auch tat . und wenn man dann auch noch so wie ich es kann von einem bewussten traum zu einer vision welchselt dann wird das am anfang nicht leichter alles zu verstehen was da vor sich geht . der endtscheidene unterschied zwischen vision und bewussten traum ist der das man den unterschied fühlen und sehen kann wenn etwas geübt ist . es ist etwas schwer in worte zu fassen . aber klar ist das alle visionen die ich hatte/habe wahr werden und das so wie ich es sah . was jetzt am donnerstag auch wieder der fall war . sie hat sich genau so erfüllt wie ich sie vor monaten sah .


1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 21:22
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:den ganz am anfang kann niemand zu 100% seine bewussten träume steuern.
Davon war auch nie die Rede. Die 100% sind unerreichtes Ideal.
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:als ich das aller erste mal bewusst träumte wusste erstens nicht das es einer war
Unlogisch. Du kannst nicht gleichzeitig wissen, dass du träumst und es nicht wissen, es sei denn, du bist schizophren. Bitte korrigieren!
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:noch hatte ich den wissensstand darüber den ich jetzt habe
Die einen haben zuerst Klarträume und lesen dann darüber, die anderen lesen erst darüber und haben es dann. Dass du zuerst Klarträume hattest und dann Wissen darüber sammeln konntest, lässt sich nicht auf jeden übertragen. Also kannst du in dieser Hinsicht keine allgemeingültige These aus deinen Erfahrungen ableiten.
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:unterschied zwischen vision und bewussten traum
Visionen hat man, nachdem man Techniken des psychischen Sehens gemeistert hat. Für Wchträume reichen die 5 Sinne, die (fast) jeder benutzt. Die vier weiteren - Hellsehen, Hellhören, psychische Intuition und psychisches Fühlen sind zunächst unbeteiligt an Klarträumen. Der Unterschied zwischen Vision und Klartraum ist ziemlich offensichtlich und man muss schon ganz schön verwirrt sein, um es nicht zu merken, zumal Visionen auch im Wachzustand problemlos möglich sind. Wenn du mit Visionen hingegen präkognitive Träume meinst, ist das was ganz anderes.


2x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 21:22
@Rico
Davon war auch nie die Rede. Die 100% sind unerreichtes Ideal./ZITAT]

gut dann habe ich dich /euch beide da falsch verstanden .

Unlogisch. Du kannst nicht gleichzeitig wissen, dass du träumst und es nicht wissen, es sei denn, du bist schizophren. Bitte korrigieren!
da hast du mich falsch verstanden . ich kann von einem bewussten traum in eine vision welchseln . mal werde ich geführt mal bin ich es die das tut .
Zitat von RicoRico schrieb: lässt sich nicht auf jeden übertragen. Also kannst du in dieser Hinsicht keine allgemeingültige These aus deinen Erfahrungen ableiten.



habe ich auch nie gesagt . ich kann nur für mich sprechen was ich auch tue . nicht für alle .
Visionen hat man, nachdem man Techniken des psychischen Sehens gemeistert hat. Für Wchträume reichen die 5 Sinne, die (fast) jeder benutzt. Die vier weiteren - Hellsehen, Hellhören, psychische Intuition und psychisches Fühlen sind zunächst unbeteiligt an Klarträumen. Der Unterschied zwischen Vision und Klartraum ist ziemlich offensichtlich und man muss schon ganz schön dicht sein, um es nicht zu merken, zumal Visionen auch im Wachzustand problemlos möglich sind.



das mir druch aus klar . und nein das meine ich nicht .

ich meine :

Zitat von RicoRico schrieb:präkognitive Träume
wenn ich visionen schreibe .



1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 21:27
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:da hast du mich falsch verstanden . ich kann von einem bewussten traum in eine vision welchseln . mal werde ich geführt mal bin ich es die das tut .
Dann welchseln sich Bewusst-Sein und Unbewusst-Sein ab, aber finden nicht gleichzeitig statt. So ergibt es Sinn.
Zitat von RicoRico schrieb:präkognitive Träume
Dann definiere doch bitte mal den Begriff so, wie du ihn verstehst, und alle können mitreden!


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 21:35
@Rico
Das ist mir auch durchaus klar das sich Bewusst -Sein und Unbewusst -Sein abwelchseln aber nur wenn man keine Kontrolle hat . Hat man aber Kontrolle sieht es wieder anders aus den dann kann man ALLES beeinflussen . Was aber nicht der Sinn einer Vision sein sollte den sie zeigt einem ja was passieren wird . Ein Bewusster Traum hingegen heisst nur das man zwar auch hin und wieder "etwas" gezeigt bekommt aber es sind keine Visionen . Bewusste Träume (und auch hier kann und werde ich nur für mich sprechen können was auch logisch ist ) haben immer eine tiefe bedeutung . Sie sind Hinweise auf man hören sollte . Aber auch das muss naürlich jeder/jede selbst wissen .

ich hoffe meine ist antwort klar genung ? :)


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 21:49
@EssentiaVitae
Wieso misst du Klarträumen eine tiefe Bedeutung zu? Sollen sie dir etwas Wichtiges zeigen, oder was ist gemeint?

Ich verstehe Klarträume als Manifestation der Wechselwirkungen zwischen Psyche und Ego (i.S.v. bewusstem Ich). Dadurch, dass das bewusste Ich daran beteiligt ist, sind die Klarträume nicht mehr "unverfälscht" und ihre eventuelle Botschaft wird verzerrt.


1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 21:57
@Rico
weil sie mir bis jetzt immer geholfen haben ergeignise besser zu verstehen .


darum kann ich dem hier nicht zu stimmen .
Zitat von RicoRico schrieb:Ich verstehe Klarträume als Manifestation der Wechselwirkungen zwischen Psyche und Ego (i.S.v. bewusstem Ich). Dadurch, dass das bewusste Ich daran beteiligt ist, sind die Klarträume nicht mehr "unverfälscht" und ihre eventuelle Botschaft wird verzerrt.



1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 22:10
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:weil sie mir bis jetzt immer geholfen haben ergeignise besser zu verstehen .
Nenne doch bitte ein paar Beispiele!


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 22:13
@Rico
zum beispiel private dinge wo ich hin und wieder nicht wusste wie das lösen los .oder auch im beruflichen dingen . wie gesagt sie helfen mir nach wie vor .


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 22:15
@EssentiaVitae
Ich kann mir leider immer noch gar nichts drunter vorstellen, aber habe Verständnis dafür, wenn du persönliche Informationen nicht preisgeben willst.


1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 22:16
@Rico
wenn es zum beispiel darum ging einem sehr guten freund zu helfen und irgenwann wusste auch ich nicht mehr weiter und dann sind bewusste träume eine sehr gute hilfe .


1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

16.08.2013 um 22:30
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:wenn es zum beispiel darum ging einem sehr guten freund zu helfen und irgenwann wusste auch ich nicht mehr weiter und dann sind bewusste träume eine sehr gute hilfe .
=>
Zitat von RicoRico schrieb:Ich kann mir leider immer noch gar nichts drunter vorstellen
Bisher hast du Anwendungsbereiche angedeutet. Würde es dir etwas ausmachen, mit uns konkretere und zusammenhängende Informationen zu einem exemplarischen Erlebnis zu teilen? Zum Beispiel nach folgender Gliederung:
- Was war die problematische Ausgangslage?
- Was war Inhalt deines Klartraums?
- Welche Bestandteile (Figuren, Symbole, Settings, Emotionen...) dieses Klartraumes haben dir dabei geholfen, aus der prekären Situation herauszukommen?
- Warum konnten diese Bestandteile nur in einem Klartraum vorkommen, nicht in einem normalen Traum, einem präkognitiven Traum oder als psychischer Eindruck in Form von Hellsicht, Hellhören, Intuition oder psychischem Fühlen?

Findest du einen Klartraum mit sinnvollen Antworten auf diese Fragen, werde ich hoffentlich verstehen, warum Klarträume hilfreich für die persönliche Entwicklung sein können.


2x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 00:16
@EssentiaVitae
Wenn man nur als Beobachter seinen Traum verfolgt und die "Hinweise" des Unterbewustseins richtig deutet ,kann man das denn als Vision verstehen oder wie kann man das denn von einen Bewussten Traum unterscheiden ?




@all
Also um luzides-träumen zu lernen muss man sein Bewusstsein austricksen und seine "Realität" in frage stellen und damit Teilweise mit seiner unbewussten "Realität" vereinen lassen ,oder wie kann man das verstehen ?


4x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 14:05
@Rico
Zitat von RicoRico schrieb:Bisher hast du Anwendungsbereiche angedeutet. Würde es dir etwas ausmachen, mit uns konkretere und zusammenhängende Informationen zu einem exemplarischen Erlebnis zu teilen? Zum Beispiel nach folgender Gliederung:
- Was war die problematische Ausgangslage?
- Was war Inhalt deines Klartraums?
- Welche Bestandteile (Figuren, Symbole, Settings, Emotionen...) dieses Klartraumes haben dir dabei geholfen, aus der prekären Situation herauszukommen?
- Warum konnten diese Bestandteile nur in einem Klartraum vorkommen, nicht in einem normalen Traum, einem präkognitiven Traum oder als psychischer Eindruck in Form von Hellsicht, Hellhören, Intuition oder psychischem Fühlen?

Findest du einen Klartraum mit sinnvollen Antworten auf diese Fragen, werde ich hoffentlich verstehen, warum Klarträume hilfreich für die persönliche Entwicklung sein können.
-die problematische ausganglage war die (bevor ich den klartraum hatte also in realität ) das es meinem sehr guten freund körperlich und seelisch sehr schlecht ging auf grund eines todesfalles in seiner familie . (ich werde dazu keine weiteren fragen beantworten den ich schreibe das hier zwar mit seinem einverständnis aber ich soll es nicht vertiefen ) In der nacht darauf hatte ich dann den klartraum der mir half meinem sehr guten freund mit der situation besser um gehen zu können . was ich geträumt habe ist hier nicht der punkt sondern das ergebnis ist der punkt . und das war bzw ist das es ihm seit dem ich ihm helfen konnte viel besser geht und er auch wieder arbeiten kann .

zu punkt 2 und 3 kann schreibe ich zusammenfassend folgendes : es gab dort weder figuren noch symbole (symbole im classichen sinne wie zb. ein ort oder ein gegenstand) es war nur ein symbol und das die person bzw etwas was diese person (die person die gestorben ist aus seiner familie) sehr tief verbunden hat es war ein schlüsselanhänger diese plastikteile in die man ein foto rein machen kann . auf dem bild sind drei personen drauf (das bilde wurde aus ursprünglich drei einzelbildern zu einem kleineren zusammengefügt) die mutter von der person die starb und mein sehr guter freund (sie sind brüder) . alle drei sind auch in meinem klartraum gewesen . sie sprachen über den bevorstehenden tod des bruders/sohnes und erst war eine im wahrstensinne des wortes tottraurige situtation aber dann als allen klar wurde das es nicht das endtgültige ende der exestens ist ging es allen drein besser . und diese erkenntnis hat es mir dann möglich gemacht meinem sehr guten freund zu helfen .

und zum dritten und letzten punkt : nein nicht nur in präkognitiven träumen können solche dingen vorkommen auch in visionen und diese kann man (wie ja bekannt ist) zu jeder tages- und nachzeit haben.
Zitat von RicoRico schrieb:als psychischer Eindruck in Form von Hellsicht, Hellhören, Intuition oder psychischem Fühlen?
als solchen psychischen eindruck nein nicht in diesem klartraum auf andere die hatte trifft das vllt ich wiederhole vllt zu . was ich aber ernsthaft in zweifel ziehe . und hellsichtig sein und hellhören ebenso wie das psychische fühlen (empahtie ) haben nichts mit dem klartraum zu tun . auch wenn sie maßgeblich helfen den klartraum zu verstehen und zu deuten aber sie haben nichts mit dem inhalt des klartraum zu tun .


2x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 14:13
@Rico
Zitat von RicoRico schrieb:Findest du einen Klartraum mit sinnvollen Antworten auf diese Fragen, werde ich hoffentlich verstehen, warum Klarträume hilfreich für die persönliche Entwicklung sein können.
und was deine letzte verständnisfrage betrifft da kann ich wieder nur für mich sprechen und schreiben : das es mir sehr viel geholfen hat zu verstehen ich meine wirklich zu verstehen nicht nur oberflächlich nein ich meine bis in die tiefe und daraus dann persönliche erkenntnise ziehen zu können. (was auch der fall ist den jeder bewusste traum hat seine bedeutung und es ist immer eine ganz persönliche bedeutung den es betrifft ja die jeweilige person die diesen klartraum hatte) und die daraus folgende persönliche entwicklung liegt dann bei jedem selbst . den jede erkenntnis hat auch immer eine konsequenz zur folge . nein ich sage nicht das diese immer negativer natur sind aber auch das liegt immer (wie bei allen anderem auch ) in der art und weise wie man diese erst von außen und dann von innen betrachtet . und wie sinnvoll die fragen und die antworten sind liegt auch bei jedem /jeder selbst . den wie geschrieben es liegt an art und weise der berachtung .


1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 14:26
@MaxinM-V
Zitat von MaxinM-VMaxinM-V schrieb:Wenn man nur als Beobachter seinen Traum verfolgt und die "Hinweise" des Unterbewustseins richtig deutet ,kann man das denn als Vision verstehen oder wie kann man das denn von einen Bewussten Traum unterscheiden ?
du bist NIE nur der beobachter du bist IMMER der der das sagen hat den es ist ja dein bewusster traum . du träum ihn ja nicht für jemand anderes . das man diese bewussten träume ganz zu anfang nicht steuern kann ist völlig normal den es fehlt ja an wissen und erfahrung . wenn du eine vision weißt du es einfach weil du es fühlen kannst und das gleiche gilt dann auch für den bewussten traum. wenn du (ich nenne es das zweite gesicht ) das zweite gesicht hast dann kann du auch WIRKLICH sehen und zwar auch hinter alles und jeden . schwer in worte zu fassen . zusammengefasst : du kannst es am besten dadruch unterscheiden in dem du es fühlst .
Zitat von MaxinM-VMaxinM-V schrieb:Also um luzides-träumen zu lernen muss man sein Bewusstsein austricksen und seine "Realität" in frage stellen und damit Teilweise mit seiner unbewussten "Realität" vereinen lassen ,oder wie kann man das verstehen ?


ein ganz deutliche und klares NEIN ! und man stellt nicht seine realität in frage man erweitert sie . man sieht viel mehr als viele andere . und es ist nicht unbewusst es ist BEWUSST ein endtscheidener unterschied . ich kann dir wenn du willst eine datei schicken per pn die dir alles genau erklärt wie bewusstes träumen funktioniert und man lernt es zu steuern .



@all wenn intresse bestehen sollte an der genannten datei dann kopier ich den text mit link hier rein . den link muss ich aber erst suchen :D


2x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 16:06
@EssentiaVitae
okay danke für die Antwort. Schickst du mir bitte die datei denn ? :D


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 21:07
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:was ich geträumt habe ist hier nicht der punkt sondern das ergebnis ist der punkt .
Das ist so überzeugend wie der Verkauf von Ablassbriefen. Du bekommst keine Informationen darüber, wie es in der Hölle aussieht, weil keiner war schonmal da, ist wieder rausgekommen und erinnert sich dran. Aber du bekommst gesagt, dass es total schrecklich ist! Du erfährst, dass du über Jahre in irgendwelchen Feuern schmorst, und dass ein Ablassbrief diese Zeit verkürzen kann. Aber wie der Brief als irdisches Dokument eine metaphysische Wirkung entfalten kann und den Teufel überzeugt, dich früher rauszulassen, erklärt dir keiner. Nur, dass es funktioniert und dass du ganz arm dran bist, wenn du keinen Ablassbrief kaufst. Ich bin keiner der Typen, die unter diesen Umständen so ein Dokument kaufen.

@EssentiaVitae, du lieferst eine These und das Ergebnis der Analyse, aber die Leser haben mangels Informationen keine Chance, die Analyse schrittweise mitzuverfolgen und in ihrer Logik zu überprüfen. Mit aufgeklärter Argumentation hat das hier nichts zu tun. Entweder man glaubt dran, oder nicht. Bei irgendwelchen Aussagen über Gott, das Wesen des Menschen, den Urgrund über die Existenz oder sonstwas kann ich das ja noch annehmen. Aber wenn man über den Nutzen von Klarträumen spricht, ist die Ebene metaphysische Aussagen noch nichtmal angekratzt, und es darf, nein muss, logisch und ersichtlich sein, wie du zu deinem Ergebnis kommst. Sonst glaube ich dir nicht.
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:ein schlüsselanhänger diese plastikteile in die man ein foto rein machen kann
Jetzt erklärst du doch den Trauminhalt! Dann hättest du dir aber die Bemerkung sparen können, dass der Inhalt deines Traumes keine Rolle spielt... Wie sieht denn sowas aus? Ich habe noch nie einen Schlüsselanhänger für Fotos gesehen. Ein normales Foto hat das Format 10,2 x 15,2 cm. So groß ist kein Schlüsselanhänger. Poste doch bitte ein Bild von diesem Objekt, sonst wird dir kaum jemand folgen können.
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:auf dem bild sind drei personen drauf
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:alle drei sind auch in meinem klartraum gewesen
Du träumst von einem Foto, und die Personen im Bild fangen an zu sprechen? Das ist keine alltägliche Situation, und wenn du etwas klarer erklären würdest, was in diesem Traum passiert ist, hätten andere auch eine Chance, zu verstehen, worauf du hinaus willst.
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:nein nicht nur in präkognitiven träumen können solche dingen vorkommen auch in visionen und diese kann man (wie ja bekannt ist) zu jeder tages- und nachzeit haben.
vs.
ich meine :

Rico schrieb:
präkognitive Träume



wenn ich visionen schreibe .
Waum triffst du eine Unterscheidung zwischen präkognitiven Träumen und Visionen, wenn es deiner Meinung nach dasselbe ist?
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:psychische fühlen (empahtie )
Empathie und psychisches Fühlen ist nicht dasselbe. Empathie ist eine Teilmenge der Menge an möglichen Sinneseindrücken, die man durch psychisches Fühlen hat. Sie ist auf andere Personen oder Lebewesen beschränkt. Psychisches Fühlen hingegen funktioniert auch, indem man Gefahren im Vorhinein spürt, mit einer Wünschelrute Wasser unter der Erde, die Energien eines Raumes und Vieles mehr...
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:und was deine letzte verständnisfrage betrifft da kann ich wieder nur für mich sprechen und schreiben : das es mir sehr viel geholfen hat zu verstehen ich meine wirklich zu verstehen nicht nur oberflächlich nein ich meine bis in die tiefe und daraus dann persönliche erkenntnise ziehen zu können. (was auch der fall ist den jeder bewusste traum hat seine bedeutung und es ist immer eine ganz persönliche bedeutung den es betrifft ja die jeweilige person die diesen klartraum hatte) und die daraus folgende persönliche entwicklung liegt dann bei jedem selbst . den jede erkenntnis hat auch immer eine konsequenz zur folge . nein ich sage nicht das diese immer negativer natur sind aber auch das liegt immer (wie bei allen anderem auch ) in der art und weise wie man diese erst von außen und dann von innen betrachtet . und wie sinnvoll die fragen und die antworten sind liegt auch bei jedem /jeder selbst . den wie geschrieben es liegt an art und weise der berachtung .
Reduziert auf die Kernaussagen erklärst du in diesem Absatz:
1. Erkenntnis hängt vom erkennenden Subjekt ab.
2. Klarträume haben mir persönlich geholfen.

Zu 1.: Kennen wir schon. Ist Grundannahme im Konstruktivismus und bald so oft zitiert, dass es völlig ausgelutscht ist. Wenn du deine Argumentation auf dem Konstruktivismus aufbauen willst, ist eine Zitation tatsächlich sinnvoll. Ansonsten kannst du es auch weglassen.

Zu 2.: Das war deine Ausgangsthese, die du mit einem Beispiel belegen wolltest. Wenn du ein verständliches und klares Beispiel gebracht hättest, dass deine Postion verifiziert, könntest du deine These des guten Stils halber nochmal wiederholen. Ich kann nicht für andere sprechen, aber dein Versuch, den Nutzen der Klarträume für den persönlichen Erkenntnisgewinn zu beschreiben, scheiterte meiner Meinung nach an der unübersichtlichen Darstellung der Ereignisse. Eine Trennschärfe zwischen Vision und präkognitiven Träumen zur Abgrenzung untereinander und von Klarträumen hast du nicht hergestellt. Du scheinst die Begriffe an der einen Stelle synonym zu verwenden, an der nächsten Stelle als völlig andere Dinge.

Ich würde mir mehr Klarheit, Linearität und Zielgerichtetheit deiner Argumentation zu diesem Thema wünschen. Ansonsten muss ich meine Versuche zu verstehen worauf du hinaus willst leider aufgeben.


2x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 21:10
@MaxinM-V
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:ein ganz deutliche und klares NEIN ! und man stellt nicht seine realität in frage man erweitert sie . man sieht viel mehr als viele andere . und es ist nicht unbewusst es ist BEWUSST ein endtscheidener unterschied .
Eine Erweiterung der Realität ist die logische Konsequenz des Hinterfragens dessen, was man zuvor (fälschlicherweise) als einzige Realität angenommen hat. Wieso sollte ich die Realität erweitern, wenn ich glauben würde, bereits die komplette Realität wahrzunehmen? Natürlich muss man die Realität in Frage stellen, um sie erweitern zu können.

Also
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:ein ganz deutliche und klares
JA!


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 21:13
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:wenn intresse bestehen sollte an der genannten datei dann kopier ich den text mit link hier rein .
Interesse besteht, vielleicht ist es ja eine noch bessere Beschreibung als im Wikibook über Klarträume!

Ich habe das zwar schon an mehreren Stellen des Forums gepostet, aber für @MaxinM-V nochmal den Link: http://de.wikibooks.org/wiki/Klartraum


1x zitiertmelden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 21:22
@Rico
vielen dank das du das extra nochmal für mich reinstellst :)


melden

Wofür soll luzides Träumen gut sein?

17.08.2013 um 21:33
@MaxinM-V
Gar kein Problem! Die Bemerkung
Zitat von RicoRico schrieb:Ich habe das zwar schon an mehreren Stellen des Forums gepostet, aber
war kein Seitenhieb auf dich, sondern sollte bloß meinen gnadenlosen Spam dieses Links hier auf Allmy rechtfertigen.

Ich kenne die Vorgeschichte nicht, bin aber zufällig auf das Profil von Keysibuna gestoßen. Dort stand:
Du kaperst fast jeden Thread in Mystery, hast nichts besseres zu tun, als permanent Deinen Blog zu verlinken
Keysibuna wurde nicht allein deswegen gesperrt, sondern auch aus einer Reihe weiterer Gründe. Trotzdem ist der Spam des Links wohl einer der Gründe gewesen. Damit meine "Werbung" für das Wikibook nicht zu einer Sperre meines Accounts beiträgt, hatte ich das Bedürfnis, den Post schon im Vorhinein zu entschuldigen. Das ist alles. Ich bin manchmal einfach ein bisschen übervorsichtig :D

Edit: Nevermind, die Suche nach dem Wikibook über Klarträume auf Allmy ergibt 4 Treffer, von denen 3 zu meinen Beiträgen gehören. Das steht in keinem Verhältnis zu den 25 Treffern in der Suche nach Keysibunas Blog, zumal eine externe Quelle nochmal was anderes ist als Eigenwerbung.


melden