weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Realität, Phänomene, Zukunftsträume

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:21
Moin,

wie ich darauf komme fragt ihr euch? Ich habe manchmal Träume von der Zukunft.
Ich habe lange nicht wirklich daran geglaubt das es wirklich Zukunftsträume sind. Ich bin eigentlich immer von einer Vorrausberechnung während unserer Schlafphase ausgegangen.
Nur als dann letztes Jahr einer in erfüllung gegangen ist bei dem es das definitiv nicht mehr sein konnte, war ich erstmal platt.
Natürlich habe ich mir seitdem sehr viele Gedanken gemacht wie das alles sein kann.

ist es Gott der uns sachen zeigen will ? ( mein Problem ich glaube nicht wirklich an Gott, wenn es einen gibt dann greift er bestimmt nicht in die geschehnisse hier auf der Erde ein )

Dämonen, Geister, Kobolde fallen für mich auch weg. Noch unwahrscheinlicher als Gott

Vorrausberechnung schließe ich jetzt auch so gut wie aus weil es einfach zu unwahrscheinlich wäre ( warum da komme ich gleich noch zu )

Vielleicht ist es eine art Sinn oder Fähigkeit die in uns ist. Haben dann auch alle Menschen nur werden diese Träume so gut wie immer vergessen. Das würde auch erklären warum so viele Menschen immer wieder Deja-vus haben. Diese treten nähmlich dann auf, da gehe ich ganz stark von aus, wenn solch ein vergessener Traum eintrift.

Wahrscheinlich haben das auch nicht nur Menschen könnt ja mal "Ratten träumen Zukunft" in eure in eure Suchmaschinensuchleiste eingeben.

Okay der Traum: um es kurz zu machen, ich fuhr mit meinem Auto eine Straße lang. Sehe meinem Kumpel auf dem Bürgersteig einen Mehrlingskinderwagen schieben. Er sieht sehr angepisst aus. Ich erschrecke mich erst weil ich nichtmal wusste das er Vater wird oder so. Die ganze Szene waren vielleicht 5 sekunden oder so aber ich war total klar als das geschehen ist. Ich wusste auch das es die Zukunft war weil ich das schon früher hatte und wusste wie sich das anfühlt. Hab versucht da irgenwie wieder reinzukommen danach hat aber nicht geklappt.

Dann ist 5 Jahre nichts mehr passiert. Ich habe schon lange nicht mehr dran geglaubt das es noch passieren wird, dann letztes Jahr wie gesagt ist es eingetroffen aber haar genau 100% das was ich geträumt habe. Mein Kumpel ist heute stolzer Drillingsvater.

Was glaubt ihr ist am wahrscheinlichsten wie das alles möglich ist? Freue mich auch auf neue realistische Lösungsansätze.
LG Materianer


melden
Anzeige
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:40
@Materianer
Materianer schrieb:..., dann letztes Jahr wie gesagt ist es eingetroffen aber haar genau 100% das was ich geträumt habe.
Wie meinst du das? Du bist also, genau wie im Traum mit dem Auto gefahren und hast deinen Kumpel mit einem Mehrlingskinderwagen und angepisstem Gesichtsausdruck getroffen? Wie lange hast du deinen Kumpel seit dem Traum nicht mehr gesehen? Die ganzen 5 Jahre nicht?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:43
Materianer schrieb:Dann ist 5 Jahre nichts mehr passiert. Ich habe schon lange nicht mehr dran geglaubt das es noch passieren wird, dann letztes Jahr wie gesagt ist es eingetroffen aber haar genau 100% das was ich geträumt habe.
Wir hatten schon 2-3 Threads dazu. Und um wirklich der Sache aufden Grund zu gehen, muss man überlegen,was alles durch Vorahnungsträume bestimmt werden kann.
Also z.b. wäre es extrem wichtig, wenn du wüsstest, ob der Traum in wirklich 100% identischer Form den Vorgang mit der Person zeigt, heißt identische Kleidung, identischer Tag, identische Farben, identischer Schatten, identische Farben des Mehrlingskinderwagen. Wenbn das alles 100% identisch ist, kann man davon ausgehen, dass diese Dinge schon längst passiert sind und Zeit und Raum anders funktioniert, als bislang gedacht.
Wenn jedoch nur der Punkt nur ungefähr passt, kann man a) bleibt eine geringe Zufallswahrscheinlichkeit als Alternative,dannwar es halt zufall dass dein Kumpel mehrere Kinder bekam b) könnte es schon reichen,wenn bestimmte Faktoren in der Zukunft auf jeden Fall passieren werden (schicksal z.b. die Kinder, dass sie auf jeden Fallals Drillinge geboren werden und es kein Zufall ist) Dann ist es mehr der Punkt, den ich hier gerne schon diskutiert habe und die leute mich dann immer prügeln, nämlich dass es für jede Person einen Schicksalsplan gibt. :D Der unterhied wäre in diesem Fall,dass der Erschaffer des Traums nicht die Zukunft schon existierend sieht, sondern nur gewisse Elemente der Zukunft kennt und somit dir zuspielen kann.
Oder4. Alternative, du hast irgendwelche Fähigkeiten womit du die Matrix beeinflusst und Elemente von Zeit und Raum wahrnehmen kannst. ;)


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:48
Hat der erwähnte "Kumpel" eventuell auch einen Zwilling, oder vielleicht dessen Vater (oder die Mutter)?

Solche Mehrlingsgeburten sind nämlich - meines Wissens nach - vererbbar und daher hat eventuell dein Unterbewusstsein das in dem genannten Traum verarbeitet.


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:53
Materianer schrieb:Er sieht sehr angepisst aus.
und - weswegen war er dann bei eurer realen begegnung schlußendlich "angepisst"?
vielleicht, weil du ihn vor dieser misere nicht gewarnt hast? :D


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:55
@Theheist
Theheist schrieb:weswegen war er dann bei eurer realen begegnung schlußendlich "angepisst"?
Bei Drillingen würde ich es mal wörtlich nehmen und vermuten das er mit 3 kleinen Kindern überfordert ist :troll:


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:56
@Materianer
Hast du dich nach der Situation wieder an den Traum erinnert?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 11:58
@Materianer
Was mir noch einfällt. Esgibt ja Nahtoderlebnisse und auch Träume, die wie folgt ablaufen, das sie z.b. innerhalb von einem Bruchteil einer Sekunde ihr ganzes Leben an sich vorbei ziehen seht. Ein Beispiel war jemand wo ihm ein LKW entgegen kam. INnerhalb dieses Bruchteils von 1-2 Sekunden so viele Informationen aufeinmal zu sehen, das kann eigentlich nicht funktionieren. Wenn es rasend schnell wäre,müsste alles im Zeitraffer ablaufen, tut es aber nicht.
Dann gab es hier einen Thread der hatte 5 Minuten geschlafen aber mehrere Tage (!) Handlung erlebt. Wenn man sich das mal überlegt, wie das funktionieren soll,dann ist das eigentlich auch nicht möglich.
Ich vermute daher, dass die Zeit völlig anders funktioniert, als wir glauben.


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 12:09
Tut mir leid ich muss zur spätschicht ich werde euch heute abend antworten.


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 13:07
Ich habe auch manchmal solche Träume, mit total banalem Inhalt. Hatte mal einen Traum vor längerer Zeit, in dem ich mit einem Freund in einer Küche saß und Pommes gegessen habe. Nach dem aufwachen fragte ich mich, was das für eine Küche war, weil es weder seine noch meine war. Nun ist er umgezogen und als wir in der neuen Wohnung in der Küche saßen und Pommes gegessen haben, ist mir dieser Traum wieder eingefallen.

Ich gehe davon aus, dass ich da einer falschen Erinnerung aufgesessen bin und die Küche im Traum nicht die gleiche wie in seiner neuen Wohnung war, sondern ich das dann irgendwie durcheinanderbekommen habe. Oder, dass ich eine seltsame Fixierung auf fettiges Essen habe, wenn es mich schon im Traum verfolgt.

Ansonsten träumt man ja ständig irgendwas, was nicht eintrifft, aber daran erinnert man sich dann halt nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass mal irgendwas davon eintrifft, ist vermutlich ziemlich groß.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 13:12
Schon Bentov sagte in den 70ern, das Wissen um alles - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft - wäre bereits vorhanden, man müsste nur herausfinden, wie man darauf Zugiff bekommt.

Vom Gottvater wirst du allerdings wohl nichts erfahren, denn der hat sich ja damals wegen der Erbsünde von den Menschen abgewandt und somit auch seine Engel.

Wahrscheinlicher demnach, dass Dämonen dir diese Bilder zeigen.

Der Sinn darin ist, dass du dir hübsch was drauf einbilden und darauf vertrauen sollst - am besten noch in dem Glauben, dass der liebe Gott dich das alles erfahren lässt.

Irgendwann dann wirst du aufgrund dieses Vertrauens in dein Verderben laufen. Du wirst was träumen oder was weiß ich .. und denken, dass schon alles gut gehen würde, weil du ja alles wüsstest und peng - aus der Traum!! ;)

War zum Beispiel doch auch bei Senna so. Warum ist er denn damals in seinen Anfängen so erfolgreich gewesen?! - weil er als einziger - im Vertrauen auf Gott - bei regennasser Fahrbahn Gas gegeben hat. Später dann ist ihm wohl dieser Glauben (denn es war vermutlich nicht der wahre Gott, sondern der, der Gott sein wollte, welcher ihn leitete) zum Verhängnis geworden - er ist einem tagelang anhaltenden schlechten Gefühl zum Trotz dennoch wieder an den Start gegangen ..

Nun ja, mach deine Erfahrungen halt selber, aber sag im Nachhinein nicht, man hätte dich nicht gewarnt.. :)


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 21:19
Hi, @Materianer .
Zufällig habe ich genau das gleiche wie du 😊.
Ich stelle sogar fast die selben fragen wie du.
Sicherlich bist du schon so weit vorangekommen das du weist das dass alles kein Zufall ist also Schicksal.
Ich bin mittlerweile so weit das ich sagen kann das jeder traum dir etwas sagen möchte und zwar was du in deinem leben beachten sollst.

Kann dich sehr gut 👍 verstehen mache mir auch die selben Gedanken.😉


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

08.06.2016 um 21:23
Noch etwas: Der es schon so was erlebt hat Weis das der Traum mit der Realität zu 100% oder 1000% übereinstimmen.


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

09.06.2016 um 02:22
@5X5
5X5 schrieb:Wie meinst du das? Du bist also, genau wie im Traum mit dem Auto gefahren und hast deinen Kumpel mit einem Mehrlingskinderwagen und angepisstem Gesichtsausdruck getroffen? Wie lange hast du deinen Kumpel seit dem Traum nicht mehr gesehen? Die ganzen 5 Jahre nicht?
Ich bin an ihm vorbeigefahren und hab ihn da laufen sehen wie in echt alles gewesen halt, hat sich auch nicht angefühlt wie ein normaler Traum. War eher als wenn ich richtig gehört, gesehen usw. habe. Meinen Kumpel habe ich schätzungsweise 1 - 1,5 Jahre vorher nichtmehr gesehen, war noch auf seiner Hochzeit gewesen vielleicht 3 jahre her.

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Wenn jedoch nur der Punkt nur ungefähr passt, kann man a) bleibt eine geringe Zufallswahrscheinlichkeit als Alternative,dannwar es halt zufall dass dein Kumpel mehrere Kinder bekam b) könnte es schon reichen,wenn bestimmte Faktoren in der Zukunft auf jeden Fall passieren werden (schicksal z.b. die Kinder, dass sie auf jeden Fallals Drillinge geboren werden und es kein Zufall ist) Dann ist es mehr der Punkt, den ich hier gerne schon diskutiert habe und die leute mich dann immer prügeln, nämlich dass es für jede Person einen Schicksalsplan gibt. :D Der unterhied wäre in diesem Fall,dass der Erschaffer des Traums nicht die Zukunft schon existierend sieht, sondern nur gewisse Elemente der Zukunft kennt und somit dir zuspielen kann.
Oder4. Alternative, du hast irgendwelche Fähigkeiten womit du die Matrix beeinflusst und Elemente von Zeit und Raum wahrnehmen kannst. ;)
Ob alles Haargenau identisch war kann ich leider nichtmehr nach 5 Jahren sagen. Ich hätte den Traum aufschreiben sollen. Ich habe auch mit ein paar von meinen Freunden darüber geredet, damals war ich ziemlich aufgewühlt nach dem Traum. Das hielt ein paar Tage an. Ich weiss auch noch das ich dem einen damals erzählt habe das irgendwas mit meinem Ohr komisch war.
Hatte letztes jahr einen Hörsturz und jetzt meistens einen brummton ...

a) kann mann nie gänzlich ausschließen, es kann immer zufall gewesen sein. Jedoch ich hatte das jetzt schon ein paar mal und bis jetzt sind alle diese Träume 1zu1 eingetroffen.

b) Schicksal gefällt mir hehe das würde gut zu dem Bild passen das Gott einen großen plan für uns alle hat, glaubst du an Gott? Also ich muss zugeben, für so unwahrscheinlich halte ich das garnicht. Nimmt momentan etwa platz 2 auf meiner "Was könnte sein" Skala ein

Dann der letzte Punkt: Die Matrix zu beeinflussen geht glaube ich eher nicht. Ich bin mir aber ziemlich sicher das das eigentlich jeder kann. Ich hatte als Kind viele Albträume und habe schon früh gelernt meine Träume zu kontrollieren. Bin dann meistens einfach weggeflogen. Ich habe heute immer noch öfter mal Klarträume, ich glaube über diese kann mann sich an diese Visionen erinnern oder sie sich auch wünschen.
Ich habe mich in der Zeit bevor ich diesen Traum hatte intensiv mit meinen Zukunftsträumen beschäftigt und auch versucht diese herbeizuführen im Klartraum. Vorher war nähmlich auch ein etwa 5 Jahre alter traum wirklichkeit geworden, der aber auch Zufall hätte sein können, wollte dem ganzen halt auf den Grund gehen, weil ich bei dem auch dieses Echtheitsgefühl hatte.

@datrueffel
datrueffel schrieb:Hat der erwähnte "Kumpel" eventuell auch einen Zwilling, oder vielleicht dessen Vater (oder die Mutter)?

Solche Mehrlingsgeburten sind nämlich - meines Wissens nach - vererbbar und daher hat eventuell dein Unterbewusstsein das in dem genannten Traum verarbeitet.
Ne der ist ein Einzelkind, Vater und Mutter weiss ich nicht denke aber eher nicht das die einen Zwilling haben.

@Theheist
Theheist schrieb:und - weswegen war er dann bei eurer realen begegnung schlußendlich "angepisst"?
vielleicht, weil du ihn vor dieser misere nicht gewarnt hast? :D
Ne das war keine Begegnung ich bin an ihm mit dem Auto vorbeigefahren. Kann also nicht sagen was ihn da angefressen hatte leider hehe

@Geisonik
Geisonik schrieb:Hast du dich nach der Situation wieder an den Traum erinnert?
Nach der Situation war ich erstmal geschockt wusste aber gleich was Sache war. Gänsehaut usw.

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Was mir noch einfällt. Esgibt ja Nahtoderlebnisse und auch Träume, die wie folgt ablaufen, das sie z.b. innerhalb von einem Bruchteil einer Sekunde ihr ganzes Leben an sich vorbei ziehen seht. Ein Beispiel war jemand wo ihm ein LKW entgegen kam. INnerhalb dieses Bruchteils von 1-2 Sekunden so viele Informationen aufeinmal zu sehen, das kann eigentlich nicht funktionieren. Wenn es rasend schnell wäre,müsste alles im Zeitraffer ablaufen, tut es aber nicht.
Dann gab es hier einen Thread der hatte 5 Minuten geschlafen aber mehrere Tage (!) Handlung erlebt. Wenn man sich das mal überlegt, wie das funktionieren soll,dann ist das eigentlich auch nicht möglich.
Ich vermute daher, dass die Zeit völlig anders funktioniert, als wir glauben.
Wunderbar eines meiner Lieblingsszenarien, ein Zeitloses etwas in dem wir uns befinden. in dem mann alles weiss. Wo alle seelen zusammen sind ohne Zeit. Die Zeit exsistiert nur in unseren Köpfen, wird von unserem Gehirn vorgegeben sozusagen. Halte ich auch für möglich.

So ich habe es leider nichtmehr geschafft allen zu antworten aber morgen gehts weiter, muss pennen.

gutes nächtle und träumt was süßes hehe


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

09.06.2016 um 07:42
@Materianer
Materianer schrieb:Nach der Situation war ich erstmal geschockt wusste aber gleich was Sache war. Gänsehaut usw.
Das ist nicht die Antwort auf meine Frage.


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

09.06.2016 um 09:41
@Minderella
Minderella schrieb:Ich gehe davon aus, dass ich da einer falschen Erinnerung aufgesessen bin und die Küche im Traum nicht die gleiche wie in seiner neuen Wohnung war, sondern ich das dann irgendwie durcheinanderbekommen habe. Oder, dass ich eine seltsame Fixierung auf fettiges Essen habe, wenn es mich schon im Traum verfolgt.

Ansonsten träumt man ja ständig irgendwas, was nicht eintrifft, aber daran erinnert man sich dann halt nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass mal irgendwas davon eintrifft, ist vermutlich ziemlich groß.
Ich habe auch immer gedacht, dass ich da vielleicht was durcheinander bekommen habe bzw. mich irgendwie falsch erinnere oder so. Aber ich bin nach diesen Träumen meistens ein bisschen aufgewühlt und weiss im grunde auch schon dass sie eintreffen werden. Ich rede dann oft mit anderen über den Traum um das besser verarbeiten zu können, was mir dann auch meist beim erinnern weiterhilft letztes Jahr hatte ich einen eher belanglosen Traum dieser Art den ich wahrscheinlich schon längst wieder vergessen hätte wenn ich es nicht meinem Arbeitskollegen erzählt hätte.
Das nächste mal werde ich versuchen mir ein paar Details aus dem Traum zu merken und das ganze dann möglichst genau aufzuschreiben. Denn nur so kann mann sich wirklich auch an die Kleinigkeiten erinnern, auch nach etwas längerer Zeit.

@kavinsky
Schon Bentov sagte in den 70ern, das Wissen um alles - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft - wäre bereits vorhanden, man müsste nur herausfinden, wie man darauf Zugiff bekommt.

Vom Gottvater wirst du allerdings wohl nichts erfahren, denn der hat sich ja damals wegen der Erbsünde von den Menschen abgewandt und somit auch seine Engel.

Wahrscheinlicher demnach, dass Dämonen dir diese Bilder zeigen.

Der Sinn darin ist, dass du dir hübsch was drauf einbilden und darauf vertrauen sollst - am besten noch in dem Glauben, dass der liebe Gott dich das alles erfahren lässt.

Irgendwann dann wirst du aufgrund dieses Vertrauens in dein Verderben laufen. Du wirst was träumen oder was weiß ich .. und denken, dass schon alles gut gehen würde, weil du ja alles wüsstest und peng - aus der Traum!! ;)

War zum Beispiel doch auch bei Senna so. Warum ist er denn damals in seinen Anfängen so erfolgreich gewesen?! - weil er als einziger - im Vertrauen auf Gott - bei regennasser Fahrbahn Gas gegeben hat. Später dann ist ihm wohl dieser Glauben (denn es war vermutlich nicht der wahre Gott, sondern der, der Gott sein wollte, welcher ihn leitete) zum Verhängnis geworden - er ist einem tagelang anhaltenden schlechten Gefühl zum Trotz dennoch wieder an den Start gegangen ..

Nun ja, mach deine Erfahrungen halt selber, aber sag im Nachhinein nicht, man hätte dich nicht gewarnt.. :)Schon Bentov sagte in den 70ern, das Wissen um alles - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft - wäre bereits vorhanden, man müsste nur herausfinden, wie man darauf Zugiff bekommt.

Vom Gottvater wirst du allerdings wohl nichts erfahren, denn der hat sich ja damals wegen der Erbsünde von den Menschen abgewandt und somit auch seine Engel.

Wahrscheinlicher demnach, dass Dämonen dir diese Bilder zeigen.

Der Sinn darin ist, dass du dir hübsch was drauf einbilden und darauf vertrauen sollst - am besten noch in dem Glauben, dass der liebe Gott dich das alles erfahren lässt.

Irgendwann dann wirst du aufgrund dieses Vertrauens in dein Verderben laufen. Du wirst was träumen oder was weiß ich .. und denken, dass schon alles gut gehen würde, weil du ja alles wüsstest und peng - aus der Traum!! ;)

War zum Beispiel doch auch bei Senna so. Warum ist er denn damals in seinen Anfängen so erfolgreich gewesen?! - weil er als einziger - im Vertrauen auf Gott - bei regennasser Fahrbahn Gas gegeben hat. Später dann ist ihm wohl dieser Glauben (denn es war vermutlich nicht der wahre Gott, sondern der, der Gott sein wollte, welcher ihn leitete) zum Verhängnis geworden - er ist einem tagelang anhaltenden schlechten Gefühl zum Trotz dennoch wieder an den Start gegangen ..

Nun ja, mach deine Erfahrungen halt selber, aber sag im Nachhinein nicht, man hätte dich nicht gewarnt.. :)
Da hatte Bentov vielleicht recht, das Gefühl von kurzzeitiger Allwissenheit kenne ich, das ist der Moment an dem sich mir dann alles Haare aufstellen und mir ein kalter Schauer über den Rücken fährt. Es ist aber mehr sowas wie ein erahnen, dass es sowas geben könnte und meiner Meinung nach das was den meisten Leuten die sowas haben Angst macht, es ist einfach so wie eine riesen Ehrfurcht vor etwas was mann nicht genau beschreiben kann, dich und dein Leben aber plötzlich ganz klein und unwichtig erscheinen lässt. Das habe ich jetzt auch schon ein paar mal gelesen, bin schon ne ganze weile jetzt hier im Internet am suchen und Lesen. Sind doch mehr als ich gedacht hätte die solche Träume haben.
Vertrauen würde ich diesen Träumen niemals, nach dem Motto ich weiss das mir nix passieren wird also gebe ich mal Gas. Ich war früher zwar ein sehr rasanter Auto und auch Roller fahrer und dachte oft ich währ bestimmt auch ein guter Rennfahrer aber ich war nie übermütig, da ist mir mein Leben zu wertvoll. Ich habe mir gerade zu meiner Roller zeit oft gedacht dass ich schon längst tot sein müsste so wie ich immer fahre. (das war ein 125er).
Hatte mit dem Roller sogar mal einen Unfall an dem ich schuld war bin ner Ente hinten draufgefahren die vor mir eine Vollbremsung hinlegen musste. Danach dachte ich mir nur sei immer auf alles vorbereitet, denn es kommt immer anders als man denkt und halte vor allem immer genug Abstand. Naja das war auch der einzige Unfall an dem ich schuld war. Mit dem Auto jetzt 13 Jahre nix gewesen ausser das mir bis jetzt 3 mal leute hinten drauf gefahren sind.
Das mit Gott ist bei mir so eine Sache solange mir keiner beweisen kann dass es ihn wirklich gibt bzw. er es mir nicht selbst beweist, kann ich nicht wirklich an ihn glauben. Aber vielleicht bin ich damit auch nur Teil einer anderen Prophezeiung "die massen werden sich vom Glauben abwenden". Ich kann nur hoffen dass die Bibel nicht recht hat mit ihren Prophezeiungen.
An Dämonen oder andere Wesen die mir diese Träume schicken oder so will ich nicht glauben und ich lasse diesen Gedanken auch erst garnicht zu, denn daraus würde nur Angst kommen.
Diese würde sich dann auch meine Träume übertragen was dann meistens in Albträumen endet und das ganze somit noch blockiert würde meiner Meinung nach. Nur wenn du an Dämonen glaubst können sie von dir besitz ergreifen.

@em123456789012
em123456789012 schrieb:Zufällig habe ich genau das gleiche wie du 😊.
Ich stelle sogar fast die selben fragen wie du.
Sicherlich bist du schon so weit vorangekommen das du weist das dass alles kein Zufall ist also Schicksal.
Ich bin mittlerweile so weit das ich sagen kann das jeder traum dir etwas sagen möchte und zwar was du in deinem leben beachten sollst.

Kann dich sehr gut 👍 verstehen mache mir auch die selben Gedanken.😉
Ja es gibt viele die das haben, die meisten verstehen es aber nicht und haben eher Angst davor. Zufall kann es rein Theoretisch immer gewesen sein. Nur ist das ganze so unwahrscheinlich dass dieser eigentlich so gut wie ausgeschlossen ist.
Das mit dem Schiksal ist so eine Sache. Auch dieses lässt sich leider nicht beweisen auch wenn mich dieses Gefühl immer wieder überkommt. Klar die Träume bedeuten immer irgendwas auch wenn sich der Sinn dahinter, so es denn einen gibt, mir noch nicht ganz erschlossen hat. Das ist in etwa so wie die Frage was passiert nach dem Tot. Mann kann da ziemlich viel spekulieren aber wirklich wissen wird mann es wohl leider erst wenn es soweit ist.
Aber freut mich noch einen "betroffenen" hier zu haben vielleicht kommen wir zusammen ja ein stückchen weiter. Deswegen habe ich diesen Threat auch erstellt es scheint sowas im Internet noch nicht zu geben wo mann sich einfach mal austauschen kann. habe aber auf anderen Seiten schon einige andere Berichte von Leuten gelesen die das gleiche immer wieder haben. Es gibt da wirklich viele verschiedene Bericht drüber. Eine hat auch mal zu mir gemeint sie will ein Forum dafür einrichten, hab vonder aber leider noch nichts gehört. Sie meldet sich wenn es soweit ist hat sie gemeint. Schaunmermal hehe
em123456789012 schrieb:Noch etwas: Der es schon so was erlebt hat Weis das der Traum mit der Realität zu 100% oder 1000% übereinstimmen.
Das stimmt ich kann auch ganz genau zwischen normalen und Zukunftstraum unterscheiden. Das fühlt sich einfach anders an, schwer zu beschreiben, einfach als ob du kurz in der Realität bist und nichtmehr in einem Traum.

@Geisonik
Tut mir leid ich habe mich da etwas unklar ausgedrückt, mit "ich wusste gleich was Sache war" meinte ich, ich habe es gleich gewusst dass das der Traum war.


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

09.06.2016 um 09:50
@Materianer
Also:
Situation X ist eingetreten und danach hast du dir gedacht "Mensch, das hab ich doch genau so schon geträumt" ?


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

09.06.2016 um 09:57
@Geisonik
Ich kann da auch antworten weil ich das selber immer wieder erlebe und sage das: " Mensch das habe ich doch genau so geträumt" genau so ist. Auch wen man den Traum bevor die Situation X passiert ist vergessen hat.


melden

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

09.06.2016 um 10:10
@em123456789012
Wenn es bei @Materianer auch so ist hat sich der Fall für mich erledigt :Y:


melden
Anzeige

Ist alles was wir erleben in Wirklichkeit schon passiert?

09.06.2016 um 10:56
Materianer schrieb:Ne das war keine Begegnung ich bin an ihm mit dem Auto vorbeigefahren. Kann also nicht sagen was ihn da angefressen hatte leider hehe
du bist nicht mal kurz stehen geblieben, um ihm zum kindersegen zu gratulieren? :ask:

aber woher willst du dann wissen, dass er "richtig angepisst" war, dass sich dein "zukunftstraum" auch wirklich zu "100 %" erfüllt hat?
theoretisch müssen das nicht mal seine kinder gewesen sein. ^^
Materianer schrieb:Ich rede dann oft mit anderen über den Traum
-> warum dann nicht mit dem (damals noch zukünftigen) drillingsvater? warst du dir am ende deiner sache doch nicht sicher? ;)

sonst ist meine meinung recht unspektakulär: bei dem vielen bullshit, den wir (unbewusst) träumen, wäre es eher widernatürlich, wenn sich hie und da nicht eine kleinigkeit bewahrheiten würde.
außerdem sind erinnerungen recht fragile dinger, und auch das hirn spielt gerne streiche bei der auffassung und verarbeitung von eindrücken.
kann man schön bei verschiedenen zeugenaussagen zum selben ereignis sehen.

tip am rande: du solltest ein traumtagebuch führen, in welchem du solche "zukunftsträume" sehr zeitnah genauestens protokollierst, um sie dann mit den tatsächlichen begebenheiten vergleichen zu können.
bin überzeugt davon, dass sich da dann gravierende unterschiede zwischen traum und realität auftun würden, und das ganze seinen mysteriös visionären glanz einbüßen müsste.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden