weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie werde ich meine Traumwelt los?

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Traumdeutung, Traumwelt
Seite 1 von 1

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 12:59
Hallo ihr Lieben,

Ich habe ein kleines Problem und das schon eigentlich ziemlich lange, weiß aber nicht ao recht wie ich es beschreiben soll, ich hoffe ihr versteht mich irgendwie...

Also, seit dem ich klein bin (3-4 Jahre) habe ich eine Traumwelt. Diese erkenne ich immer dran, dass sie in einem dunklen gelbstichigen Licht gehalten ist und ich mich aus irgendwelchen Gründen immer wohl fühle. Nja was heißt wohlfühlen, ich habe auf jeden Fall dort keine Angst, auch wenn etwas passiert was mir eigentlich Angst machen sollte. In dieser Traumwelt bewege ich mich wirklich, wie in der realen Welt, ich fahre mit Zügen, esse, laufe, gehe auf die Toilette... quasi wie ein zweites Leben. Aber ich erkenne darin immer das ich Träume und kann es auch dementsprechend beeinflussen, auch wenn diese Welt ihr eigenes Leben hat. zB ich bin auf einem Feld, es schlagen überall Blitze ein, nur mich treffen sie nicht, weil ich nicht will das sie mich treffen. Diese Traumwelt hat verschiedene Ebenen, es kommt zB auch vor das ich (in meinem Traum) einschlafe und dann quasi eine Stufe tiefer komme... (voll seltsam) da begegnen mir dann immer wieder Gegenstände (zB Zahnräder oder Gabeln) die ich tagelang nicht mehr aus dem Kopf bekomme, da diese Gegenstände entscheidene Rollen in meinen Träumen gespielt haben. Meistens sind diese Träume zudem irgendwie wie Albträume, obwohl ich weiß das ich sie steuern kann, es passieren Dinge, die ich im “normalen“ Leben wirklich grauenhaft finden würde, in den Träumen sehe ich sie aber viel mehr als Abenteuer. Die Orte in meiner Welt, sind meistens entweder die selben oder sie gehören mit zu dieser Welt, ich weiß zwar das ich sie kenne (aus der realen Welt) aber nicht wirklich woher... Manchmal warnen meine Träume mich auch vor Dingen, wie zB Gefahren im Alltag (Verbrennen am Backofen und co), aber meistens gelingt es mir nicht in der “realen“ Welt, dem geträumten zu umgehen... dass habe ich auch manchmal mit größeren Dingen, wie Autounfälle und co. 

Naja, warum ich das loswerden will?  Ich fühle mich danach immer total platt, als hätte ich nicht geschlafen und in bestimmten Phasen, passiert das jede Nacht... manchmal habe ich dann am nächsten Tag sogar das Gefühl, dass die reale Welt nur der Traum ist und brauche meine Zeit bis ich wieder klar komme, dabei hilft es mir Dinge anzufassen, alles intensiver zu betrachten... weil in meiner Welt spüre ich zwar auch Sachen, aber sie sind irgendwie so defus...

Ich bin fast 22 Jahre und es nervt mich nur noch.. kann mir jemand helfen? Erlebt jemand das Selbe? 


melden
Anzeige
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 13:28
@marly878

Das ist schon ein Ding. Da gibt es eine Menge Menschen, die alles mögliche versuchen, um derartige Träume erleben zu können und dir scheint es keine Schwierigkeiten zu machen, du erlebst sie offenbar automatisch.

Ich kenne das auch, dass man nach einem Klartraum ziemlich kaputt ist. Ich glaube, es liegt daran, dass man sich dabei nicht komplett entspannt, sondern dass man die ganze Zeit irgendwelche Funktionen aktiv hält, die es eigentlich beim Schlafen nicht sein sollten, um erkennen zu können, dass man träumt.

Du erlebst diese Traumwelt aber ausschließlich nachts, wenn du dich schlafen legst oder? Sonst wäre das wirklich sehr hinderlich.

Aber du willst das auf jeden Fall loswerden? Ich kann nur sagen, dass ich gewissermaßen trainieren muss, um Klarträume zu erleben. Sobald ich das eine Zeit lang nicht mehr mache, funktioniert es auch nicht mehr. Und auch wenn das Klarträumen wirklich spannend sein kann, habe ich es schon lange nicht mehr darauf angelegt, eben weil ich mich danach so gefühlt habe, als hätte ich nicht geschlafen.

Aber wie sollst du es verlernen können, wenn du nie dafür trainieren musstest? Da habe ich im Moment keine Idee.


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 13:51
@Suheila Danke erstmal für deine Antwort.
Über Klarträume habe ich auch schon eignes gelesen, nur tranieren die Leute sich das ja freiwillig an und das habe ich nie getan. Was mich wirklich stört, ist das Gefühl am nächsten Tag, Kopfschmerzen, Übelkeit und dieser Realitätsverlust sind grauenhaft. Außerdem habe ich das Gefühl, dauermüde zu sein und schlafe einfach manchmal ein... Cafe ist dadurch zu meiner Droge geworden. Wenn ich nicht aufpasse, schlafe ich auch manchmal bis zu 12 Stunden am Tag und das ist wirklich nicht förderlich... Außerdem Schlafwandel ich hab und an, letztens habe ich alle Fenster geöffnet... am schlimmsten ist es wenn ich kurz aufwache und dann wieder mit dem selben Traum einschlafe... dann kann man mich am nächsten Tag kaum noch gebrauchen. :( Ich verstehe auch wirklich nicht warum Menschen das wollen, ich finde es einfach nur anstrengend! 


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 13:59
marly878 schrieb:Ich verstehe auch wirklich nicht warum Menschen das wollen, ich finde es einfach nur anstrengend!
Na weil sie dann Dinge tun können, die für sie im realen Leben so ohne weiteres nicht möglich sind. Man kann im wahrsten Sinne des Wortes Träume wahr machen. Da das aber (zumindest nach eigener Erfahrung) anstrengend ist, sollte man besser seine Träume leben, statt sein Leben zu träumen (falls möglich).

Du kannst also manchmal gar nicht mehr zwischen Realität und Traum unterscheiden?


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 14:09
@Suheila Außerdem habe ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht, wenn einige Leute versuchen sich das anzutranieren... warum sollte es nicht eine Möglichkeit dazu geben, es sich auch abzutranieren...? Weil die Menschen, konnten das ja meistens auch vorher nicht bewusst und konnten es dann durch Training... Warum sollte ich dann nicht durch Training solche Träume nicht haben. Auserdem weiß ich noch nicht Mal ob das Klarträume sind, weil ich keine Vergleichsmöglichkeit mit normalen Träumen habe...

Und doch klar, ich kann die Realität vom Träumen unterscheiden, nur es fällt mir manchmal schwer. Ich fange dann an auf Details zu achten, mir Dinge bewusster zu machen, Sachen zu berühen und vergleiche sie mit denen im Traum, so mache ich das aber auch im Traum... Das ist alles ziemlich schwierig zu erklären, nur die “reale“ Welt kommt mir, trotz das ich weiß das sie real ist, nach solchen Träumen manchmal fremd und unreal vor.


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 14:17
Meine Mutter hat auch so was in der Art, sie träumt aber viel mehr, Dinge die passieren.. zB meine Mutter sagt zu mir, pass auf deine linkes Bein auf... ich habe geträumt das dir etwas passiert. Eine Woche später wurde ich dann mit Blutvergiftung im Bein eingeliefert. Sie hat früher auch immer zu mir gesagt, wenn mir was unheimliches im Traum passiert, soll ich es einfach wegradieren und das habe ich dann auch so getan xD oh man wenn ich das so “erzähle“ hört sich das ziemlich bekloppt an.  


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 14:26
marly878 schrieb:Außerdem habe ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht, wenn einige Leute versuchen sich das anzutranieren... warum sollte es nicht eine Möglichkeit dazu geben, es sich auch abzutranieren...? Weil die Menschen, konnten das ja meistens auch vorher nicht bewusst und konnten es dann durch Training... Warum sollte ich dann nicht durch Training solche Träume nicht haben.
Aber das Abtrainieren stelle ich mir deutlich schwieriger vor. Um klarträumen zu können, musste ich alle meine Träume sofort nach dem Aufwachen aufschreiben, regelmäßige Realitätschecks durchführen, also regelmäßig prüfen, ob das aktuell erlebte Realität oder Traum ist. Ich musste versuchen diese Checks mit in den Traum zu nehmen und da dann herauszufinden, wie ich prüfen kann, ob ich jetzt träume. Vielleicht fällt mir ja noch etwas ein, was du versuchen könntest.
marly878 schrieb:Auserdem weiß ich noch nicht Mal ob das Klarträume sind, weil ich keine Vergleichsmöglichkeit mit normalen Träumen habe...
Wenn du dir im Traum die Frage stellst, ob du träumst, dann ist es zumindest nach meinem Verständnis bereits irgendeine Form von Klartraum.
marly878 schrieb:Meine Mutter hat auch so was in der Art, sie träumt aber viel mehr, Dinge die passieren
Schwierig zu sagen, ob da wirklich etwas dran ist, oder ob es sich dabei eher um selektive Wahrnehmung handelt.


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 14:38
@Suheila 
Ich stelle mir diese Frage eigentlich gar nicht, ich weiß es einfach, wie gesagt ich kann Dinge dort beeinflussen. zB letzte Nacht, brauchte ich einen Schlüssel, für eine Tür und plötzlich ist vor mir ein Schlüssel auf den Boden gefallen. Dann habe ich mir aber gedacht, wozu überhaupt Türen und auf einmal waren die Türen weg. Zudem beobachte ich mich eher, als es selbst zu erleben in Träumen, ich kann die Perspektive quasi wechseln zB ich will wissen ob in der Nähe ein Bach ist, dann geht mein “Blick“ nach oben und ich sehe unter mir, mich selbst und die Landschaft. 


Zum Thema meine Mutter: 
Das weiß ich auch nicht, aber ich finde es wirklich erstaunlich, wie viel sie auch manchmal einfach so weiß... nja :)


Danke dir noch Mal das du ein wenig von deiner Zeit opferst um mir zu helfen :)


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 16:41
@marly878
Die Macht der Träume, kein Mensch wird sie jemals beherrschen können, sie sind einfach da und auch wenn man sie nicht erklären kann, alle Menschen müssen und können damit leben.


melden
Kamikaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werde ich meine Traumwelt los?

23.04.2017 um 21:38
Man etlebt und nimt wahr oder nicht wahr .
Menschen leben in vielen dingen unbewusst du tust es bewusst im unbewussten ..was du geschrieben hast so erging es mir im alter von 19 bis 23 ...irgendwann geht es weg wenn man verstandenhat warum @marly878  :) man brauch die antwort vor der frage.vieles passiert nicht ohne grund .


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

24.04.2017 um 00:59
@Kamikaz danke für deine Antwort, dass was du geschrieben hast gibt mir auf jeden Fall Hoffnung :) 

@RubberDuck auch dir danke für deine Antwort, ich weiß das man damit Leben muss, nur ist es sehr belastend, wenn man jeden Tag dadurch geplättet ist und ich hatte die Hoffnung das jemand auch schon Mal soetwas erlebt hat und mir einen Rat geben kann... wie ich damit besser klar kommen kann.  


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

24.04.2017 um 08:10
@marly878
Ich gehöre auch zu den Leuten die gerne Klarträume habe möchte. Ein paar wenige dieser Träume hatte ich bereits. Ich kann mir allerdings vorstellen dass es wirklich belastend sein kann wenn man solche Träume zu oft hat.
marly878 schrieb:nur tranieren die Leute sich das ja freiwillig an und das habe ich nie getan.
Ich hatte meinen ersten Klartraum als Kind und zwar ohne es zu trainieren. Meine Vermutung ist, dass spontane Klarträume in der Kindheit zum ersten Mal vorkommen. Vielleicht weil Kinder noch unvoreingenommener sind und noch nicht im "erwachsenen Denken" verannkert sind. Scheinbar hast du dir die Fähigkeit des Klarträumens über das Kindesalter hinaus bewahrt.

Hat deine Mutter auch Klarträume oder sind es normale Träume in denen sie Vorahnungen hat?

Was passiert, wenn du aus deinem Klartraum aufwachen willst? Wachst du dann auf, schläfst wieder ein und landest in einem Trübtraum oder wieder in einem Klartraum?

Was mir zu deinem Problem eingefallen ist: Hast du schonmal versucht dir im Traum eine Tür oder einen Durchgang vorzustellen durch den du trittst und hinter dem ein Trübtraum auf dich wartet? Also dass du dir vorstellst wie du bewusst in einen Trübtraum wechselst?


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

24.04.2017 um 15:54
@Spookywoman

Danke für deine Antwort :) darf ich dir eine Frage stellen? Warum möchtest du Klarträume erleben? Es würde mich einfach sehr interessieren, weil anscheinend ist das ja etwas besonderes, auch wenn ich es als “Alltäglich“ und wirklich anstrengend empfinde. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass andere Menschen so etwas wirklich wollen. 

Zu deiner Frage ob ich es schaffe wach zu werden, ja. Aber da muss ich mich wirklich konzentrieren, meistens klappt es wenn ich etwas von mir bewege, zB meine Finger und dann im Traum meine “reale“ Decke spüre. Das holt mich quasi zurück. Wenn ich einschlafe, stecke ich fast noch tiefer in den Träumen drin, ich übernehme die komplette Kontrolle. Wo vorher das geträumte sein eigenes Leben hatte, kann ich ab dem Zeitpunkt wo ich wieder einschlafe, den gesamten Verlauf steuern und weiß auch immer wie meine “Abenteuer“ ausgehen. zB letztens habe ich mich in einer Grundschule befunden, wurde gejagt von einem Mörder und bin von Raum zu Raum gerannt. Die Kinder, wollten mich auf einmal verraten (also wünschte ich mir die Kinder weg, auch um sie zuretten) und ich bin raus gelaufen und habe ein Fleischermesser gefunden und wollte auf den Mörder los gehen. (Hatte mir einen Plan zurecht gelegt) und bin kurz vorher bevor er mir gegenüber stand aufgewacht. Eigentlich hatte ich mich gefreut, ihn zu erledigen... dachte mir dann aber im Wachen zustand, dass es doch viel besser wäre, wenn er einfach von einem Auto überfahren wird. In dem Moment bin ich wieder eingeschlafen und schon kam das Auto und ich war “gerettet“.   (Ich habe nicht  immer so brutale Träume, manchmal liege ich auch nur auf einer Wiese und beobachte die Sterne über mir, aber das war das erste Beispiel was mir eingefallen ist :D)  


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

24.04.2017 um 15:55
Ich antworte dir gleich auf deine restlichen Fragen, bin nur gerade beschäftigt :)


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

24.04.2017 um 16:21
@Spookywoman 

Deinen Tipp finde ich wirklich interessant, nur kann ich mir kaum vorstellen zu träumen ohne nicht zu wissen dass ich träume. Wenn ich nicht in meiner “Traumwelt“ befinde, kann ich mich nicht an meine Träume erinnern, bzw habe nur noch Gefühle die zurück bleiben, beim aufwachen. Aber ich werde es Mal versuchen :) Danke! 

Meine Mutter hat meistens auch nur Klarträume, aber diese Vorahnung sind bei ihr, so wie bei mir, eher Gedanken die sich festsetzen in Träumen oder nach Träumen. Meine Mutter hat das viel häufiger als ich, nur wie gesagt, das “Vorgeahnte“ kann weder sie, noch ich umgehen. Es passiert, ich sehe diese Träume eher als Vorbereitung auf das an was passieren wird. zB eine gute Freundin von mir hatte einen schweren Autounfall mit dem Wagen ihres Vaters, ich habe eine Nacht vorher davon geträumt, ich war nicht selbst an dem Unfall beteiligt, habe eher darauf hinab gesehen und konnte auch nicht eingreifen, was ich normalerweise (wie beschrieben) in Träumen kann. Ich konnte nur darüber nachdenken in meinem Traum. Am nächsten Tag hatte sie einen Unfall mit dem Wagen ihres Vaters, an der Stelle wo ich es geträumt habe, obwohl sie nie mit dem Wagen fährt. Ihr ist zum Glück nichts passiert, aber es war schon heftig.. meine Mutter hat halt eben auch soetwas, vielleicht ein wenig “stärker“ als ich, aber nja.  


melden

Wie werde ich meine Traumwelt los?

24.04.2017 um 19:56
@marly878

Vielen Dank für deine Antworten. :)

Suheila hat das bereits sehr gut erklärt. Man kann in Klarträumen tun, was man in der Realität nicht tun kann. Hin und wieder einen Klartraum zu haben fände ich sehr angenehm. Da es bei dir so oft vorkommt und sehr anstrengend ist, kann ich gut verstehen dass du lieber keine solchen Träume mehr haben möchtest.

Falls es mit der Tür/dem Durchgang klappt, sag bitte Bescheid. Das war nur so eine Idee von mir. Es würde mich sehr freuen wenn es funktionieren würde.

Zum Thema Vorahnungen in Träumen gibt es einen ganz interessanten Thread:

Diskussion: Zukunftsträume-Sammelthread


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werde ich meine Traumwelt los?

24.04.2017 um 23:42
@marly878
gibts denn mal tage wo du solche träume nicht hast? Wenn ja, kannst du vielelicht mal überprüfen, ob du an den tagen irgendwas anders machst z.b. weniger stress oder mehr Stress , mehr fernsehen oder spezielle nahrung. Vielleicht lässt sich das ja beeinflussen.

oder du trainierst dich schneller aus dem traum herauszubewegen.


melden
Lunata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie werde ich meine Traumwelt los?

25.04.2017 um 00:35
@marly878

Hm, du könntest dich umprogrammieren (entweder direkt im Traum oder bewusst in der Realität).  Du müsstest deutlich die Absicht und deinen Willen bewusst denken und ab da alles was zur Traumwelt gehört, ignorieren, einfach nicht mehr beachten und Energie nicht mehr reinstecken, auch nicht drüber nachdenken.
Phasenweise kann man das sicher machen.  


melden
Anzeige

Wie werde ich meine Traumwelt los?

26.04.2017 um 17:05
@marly878
Möglicherweise sind Deine Träume deshalb so anstrengend, weil du verlernt hast, auf die normale Art zu träumen, denn wie bereits gesagt wurde, beanspruchen Klarträume das Gehirn ganz anders als ungezwungene normale Träume. Und auf dieses Wort "ungezwungen" möchte ich hinaus, denn vielleicht hat Du Dich irgendwann quasi selber darauf programmiert, ganz unbewußt, nur solche jederzeit veränderbaren Klarträume - Hinweis auf Deine Mutter mit ihren Traum-Vorahnungen - "zuzulassen", statt wie ein sorgloses Kind die Träume einfach machen zu lassen wie sie wollen, auch in Richtungen zu gehen, wo sie unangenehm, peinlich oder "gefährlich" (wie man es definieren will) werden könnten.

Siehst Du Dich selber eher als "lockeren", ungezwungenen Menschen, oder sind bei Dir irgendwelche Zwänge - offensichtliche oder auch versteckte - im Spiel? Denn wenn Du familiär quasi mit dem Glauben, Deine Träume jederzeit "kontrollieren" zu müssen, weil sonst irgendwas passieren könnte, aufgewachsen bist, übst Du vielleicht ständig selber unbewußt Druck auf Dich aus, was bei Dir die normalen Träume unterdrückt.
Und dann ist es kein Wunder, wenn Du Dich ständig wie zerschlagen fühlst, wenn Du Dich selber quasi ständig in der Zwickmühle hältst.

Versuch auf jeden Fall Übungen, Entspannungstechniken oder anderes, was Dir hilft, Dich von Zwängen zu befreien, notfalls auch über die Hilfe eines Psychologen. Manchmal hilft schon ein Standortwechsel, ein längerer Urlaub, weit weg, wo man viel neues lernt und den Kopf gründlich durchpusten lassen kann, um sich von längst überflüssig gewordenen Zwängen (die Gelbstichigkeit Deiner Träume - wie längst vergilbte Fotos!) zu verabschieden.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden