Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Träume

137 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Träume ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Träume

15.10.2003 um 13:25
lol wieso sollte das verrückt machen? ganz im gegenteil..
vorallem die traumdeutung macht alles andere als verrückt. ähnlich wie die meditation hilft es einem bewusster zu leben und unser unterbewusstsein mehr warzunehmen; probleme; chancen usw..


melden

Träume

15.10.2003 um 14:06
Damals bin ich noch sehr aktiv Schlafgewandelt ob das heute noch der Fall
ist, weiss ich nicht denn ich lebe allein (mit mir *g*).

Aber ich kann ich hier mal von drei kurzen Träumen erzählen welche ich in
den letzten Monaten hatte und mir auf die schnelle wieder einfallen.

1. Ich glaub das ist der kürzeste von allen, aber ich hatte dabei ein sehr
intensives Gefühl. Es war im Sommer diesen Jahres, ich lag im Traum noch
genau so im Bett wie ich eingeschlafen bin, es war bloss dunkler als ich im
Traum aufwachte,der Grund meines Erwachens war dieses fauchende
Geräusch welches mein Interesse weckte. Es wurde zunehmend lauter, ich
versuchte die Quelle ausfindig zu machen, da erblickte ich direkt neben
meiner Bettkante (ich schlafe auf einem Futon, also direkt am Boden) die
Augen einer Katze, es ist nicht so dass sie leuchteten, ich sah eigentlich
kaum was ausser ihre Augen, sie muss schwarz gewesen sein. Das Fauchen
war mittlerweile so laut dass ich es schon langsam mit der Angst zu tun
bekam, plötzlich vernahm ich auch einen ständigen Luftzug in meinem
Gesicht, im selben Moment bemerkte ich dass die Katze mich nicht nur
anfauchte sondern auch wie wild versuchte mich mit ihrer Tatze ins Gesicht
zu schlagen. Sie schlug immer schneller und auch das fauchen wurde so laut
dass mein Interesse an der Katze abfärbte, ich dachte schon ich würde nun
ihre Krallen in meiner Nase haben...da wachte ich auf..genau in der Position in
der ich auch im Traum lag, bei dem selben Lichverhältniss. Für einen kurzen
Moment versuchte ich auch die katze ausfindig zu machen....vergebens
Ich denke es war kein wirklicher Traum.

2. dieser hier scheint jedoch so ein richtig schön chaotischer Traum zu sein,
wie sie nun mal alle so sind, und doch erfuhr ich in diesem Traum ein Gefühl
welches ich noch nicht einmal im Wachzustand jemals erfahren hatte. Ich
sass irgendwo in der Pampa an einer heruntergekommenen Bushaltestelle auf
der Bank, das Wetter war so rauh wie man es sich auch nur vorstellen kann,
es regnete auf jeden fall tierisch, so stark dass ich nichts sehen konnte
ausser die Bäume und Büsche welche direkt an der Haltestelle wuchsen (es
schien mir wie eine Theaterkulisse).
Ich wartete also, und plötzlich, als ob es einen Scenenwechsel gab, sass ich
immer noch an dieser Haltestelle in dem selben Unwetter jedoch zusammen
mit einem Typen welchen ich als den Ex-Freund meiner ältesten Schwester
erkannte. Er sass auf einem Motorrad und sagte mir ich solle doch mit ihm
fahren und nicht auf den Bus warten. Ich wollte jedoch weiter auf den Bus
warten, er blieb immer noch stehen und schien mich immer noch überreden zu
wollen. Da kam, wie als käme sie gerade aus dem Schulschluss, Sie plötzlich
an der Haltestelle vorbei, eine meiner verlorenen Liebe, ich hatte sie damals
so sehr verehrt dass ich noch heute an sie denken muss, jedenfalls stand sie
nun da und sagte sie wolle die S-(bzw. U-)Bahn nehmen da diese schneller
wäre und auch schon am Bahnsteig stände. Sie fargte mich ob ich nicht mit
kommen wolle. Das seltsame war, dass ich in dem Traum eher das Gefühl
hatte dass wir beide schon längst ein Liebespaar waren, und trotzdem wusste
ich um meine Sehnsucht nach ihr. Jedenfalls meinte ich auch zu ihr dass ich
lieber auf den Bus warte, was für eine Ironie!, da war sie auch schon wieder
weg. Der Ex-Typ fing an zu lachen und so als ob er meinte: "los ab in die
Bahn mit dir" kam es jedoch nicht von ihm...es schien als ob noch eine dritte
mir sehr vertraute Person dies zu mir sagte. Und so als ob meine Sehnsucht
nach ihr mich bewegte flitzte ich auch schon zur Bahn, ich schaffte es gerade
noch hinein. Und da stand sie auch, wir beide gingen aufeinander zu und
umarmten uns, in dem Moment jedoch schien es nicht mehr sie zu sein
sondern eine willkürliche Person welche ich hätte so sehr lieb haben können.
Und genau dieses Gefühl der gegenseitigen Liebe hatte ich noch nie zuvor in
meinem Leben verspürt. Da war er auch schon vorbei, ich glaube dieser
Traum hat mich derzeit sehr glücklich gemacht, es war einfach neu.

3. In diesem Traum ging ich die Ehe mit einer Spinne ein. Jedoch war es
keine Spinne irgendeiner Art die hier irgendwem bekannt ist. Es war eher eine
Spinne mit einem harten Chitin Panzer, sie war so gross wie meine Hand, und
auch ihre Beine waren eher wie die eines Käfers. Sie war sehr bunt, so als ob
ihre Farben im Spiele des Lichts ständig eine andere annehmen würde, eine
Regenbogenspinne! :) jedenfalls war ich zuerst überrascht, denn ich wusste
nur dass sie existiert und dass sie sehr mysteriös sei. Ich spürte ein starkes
Interesse in mir sie "kennen lernen" zu wollen. Ich erfuhr auch dass sie tödlich
sei. Ich lag wohl irgendwo auf dem Boden als ich sie das erste mal sah, und
als ob ich in einem berg von Leichen lag, sah und wusste ich plötzlich um ihre
anscheinend tötliche Wirkung. Und so als ob sie es vor meinen Augen
demonstrierte wusste ich wie sie die menschen "vergiftete", zumindest dachte
ich ich wüssste es, sie stach ihren "Rüssel" welcher ebenfalls aus hartem
Chitin bestand in die Haut ihrer Opfer. Doch, als ob die Spinne es mich wissen
liess, wusste ich plötzlich dass es kein Gift war welches die Menschen
umbrachte, es war eher die Angst davor zu sterben welche sie sterben liess.
So als ob die Spinne mein Interesse an ihr verstärken wollte liess sie mich
wissen dass jediglich versuche eine Verbindung mit den Menschen
einzugehen indem sie Kontakt mit ihrem Körper aufnahm. Da spürte ich sie
auch schon auf mir "hochsteigen", sie hatte kräftige Beine mit welchen sie
einen ungemein starken Druck auf meinen Körper ausübte, so als ob sie
dadurch versuche meine Angst zu nähren und um sicher zu gehen dass ich
überhaupt fähig dazu bin mit ihr eine Verbindung einzugehen. Und je näher sie
kam desto stärker wurde merkwürdigerweise eher mein Interesse an ihr, so
als ob sie mich um die unendlichen neuen Entdeckungen oder Fähigkeiten
wissen liess welche sich durch unsere Vereinigung auftun würden. Mir kam
auch vor als ob sie grinsen würde darüber, und als sie schon an meinem
nackten Arm angelangt war willigte ich ihr ein...und sie "stach" zu...

das wars, ich hoffe ich konnte euch einen kurzen Einblick in meine sehr
umfangreiche Traumwelt erhaschen lassen.
Natürlich ist da noch viel mehr zu erzählen, aber dat sprengt hier den Rahmen
:)...und ich will euch ja auch nicht alles wissen lassen

machts gut!

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Träume

15.10.2003 um 14:46
@sugargirl

ja so sehe ich das auch, aber die theorie meines freundes kann ich auch irgendwie verstehen. weil manche menschen haben vielleicht nicht die kraft, mit dem bewussten und dann zusätzlich auch noch mit dem unbewussten umzugehen. sie drehen dann einfach durch. oder sie wissen nicht mehr was wirklichkeit und was traum ist, verstehst du?

@rebornspecies

das sind ja wahnsinnig interessante träume. so wirr wie dein zweiter sind meine auch meistens, diese häufigen szenewechsel und plötzlich ist alles anders. du hast das wunderbar ausgedrückt. :-) kompliment.
zu deinem ersten traum, du sagtest, du glaubst, es war kein wirklicher traum. was glaubst du war es? eine vision? eine warnung? wirklichkeit?

zu deinen anderen beiden träumen fällt es mir momentan schwer etwas zu sagen, vielleicht ist mein kopf auch im moment einfach zu voll. ich will nichts versprechen, aber vielleicht hole ich das noch nach.

Liebe Grüße

Kyria


melden

Träume

16.10.2003 um 00:03
@Kyria

danke, gut dass man meine Schreibweise verstehen kann.
Das mit der Katze kann keine Wirklichkeit gewesen sein, aber es war realer
als ein Traum...vielleicht eine Art Vision oder ein Besuch von einer Katze
welche ich mal kannte, es gab da mal ne Zeit wo ich viel mit Katzen zu tun
hatte. Aber wer weiss, vielleicht kann man diesen "Traum" auch viel einfacher
deuten.

ehrlich gesagt, als ich angefangen hatte den ersten traum zu beschreiben
hatte ich schon nicht mehr geglaubt auch den Rest schreiben zu können.
Aber wie auch du schon sagtest, es gibt da soviel was man noch erzählen
kann/könnte, ich denke wir haben dazu noch genügend Zeit, vielleicht im
nächsten Traum-Thread :)

gute Nacht!

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Träume

16.10.2003 um 10:08
hi


hoffe einer von euch kennt sich aus

ich träume seit drei vier wochen ständig das ich verfolgt werde von den unterschiedlichsten leuten

vor dem erfolg kommt der schweis
vor dem sex das reden



melden

Träume

16.10.2003 um 15:48
naja, also auskennen würd ich nicht sagen, aber ich beschäftige mich gern damit ;-)

also, von wem genau wirst du verfolgt? kennst du die leute? kannst du sie sehen? da fällt mir ein, so einen verrückten verfolgungstraum hatte ich auch mal :-)) aber nur einmal, nicht immer wieder ;)

@rebornspecies

weißt du warum ich deine schreibweise so gut verstehe? ich träume ja selbst so verrückt, und ich denke das tun viel von uns, aber ich weiß es nie so auszudrücken, dass dritte es verstehen könnten, weil es mir fast unmöglich schien immer diese plötzlichen szenenwechsel zu beschreiben und diese gefühls - und gedankenwechsel. plötzlich bist du hier, wünschst dir die herbei, dann kommt eine und du weißt es ist die die du herbeigewünscht hast, dabei ist sie es gar nicht, bzw. war es vor kurzem nicht, aber jetzt hat sich alles geändert und sie war es von anfang an, auch wenn es nicht stimmt, aber jetzt stimmt es. verstehst du? genau so hast du es wunderbar erklärt, was mir immer schwer fiel ;-)
vielleicht sollte dir der traum mit der katze etwas nahe bringen? vielleicht sehnte sie sich nach dir, wollte mit dir spielen...du sagst du hattest viel mit katzen zu tun, hattest du eine eigene? was ist mit ihr passiert?

«Aber wie auch du schon sagtest, es gibt da soviel was man noch erzählen
kann/könnte, ich denke wir haben dazu noch genügend Zeit, vielleicht im
nächsten Traum-Thread »

wieso nicht in diesem? ;-)


melden

Träume

16.10.2003 um 17:03
hab den tread nun nicht ganz durchgelesen, das einzige was ich zum thema träume sagen kann ist das ich als ich klein war oft träume hatte die im nachhinen wirklich geschehen sind aber das waren nur kleine banale sachen undzwar wie jemand auf eine bestimmte weise eine kerze anzündet oder so, aber ist wohl das gleiche wie ein dejavu erlebnis!

ansonsten habe ich manchmal träume die ich gezielt steueren kann, und in dennen ich mir bewusst bin das ich träume.

=[maybe on earth, maybe in the future...]=


melden

Träume

16.10.2003 um 17:22
ja psy das hab ich auch öfter, dass ich irgendwie mir meines traumes bewusst bin, manchmal sogar so bewusst, dass, wenn ich aufwache, ich meinen traum zuende träume, also selbst ausdenke, ohne vom unterbewusstsein gesteuert zu werden. das hat mir bei einem alptraum mal geholfen. hab schlecht geträumt, und als ich aufwachte, habe ich mir einfach ein gutes ende herbeigeträumt.


melden

Träume

16.10.2003 um 17:25
^^

=[maybe on earth, maybe in the future...]=


melden

Träume

16.10.2003 um 21:07
@spuky

in der regel bedeutet verfolgung dass du etwas verdrängst. vielleicht hast du eine trennung o.ä. hinter dir`?


melden

Träume

16.10.2003 um 21:53
ich hatte nie eine eigene Katze, es war so dass ich damals als ich noch viel
geritten bin neben den Pferden auch noch die ganzen Katzen mit verpflegt
habe...man kann sagen ich habe eine Bindung zu Katzen aufgebaut, ein Art
des gegenseitigen Verständnises.

PS: nicht nur zu Katzen :)

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Träume

16.10.2003 um 23:18
hm...tja, wenn da so ein gegenseitiges verständnis war, wie du sagst...keine ahnung, vielleicht wollte sie sich bedanken...naja, mit krallen...knurren...ich weiß auch nicht...vielleicht möchten andere auch was dazu sagen? meldet euch leute, na los, wer kennt sich hier mit sowas aus?
du sugargirl?


melden

Träume

17.10.2003 um 13:19
Katze - eine Katze im Traum schafft eine Verbindung zu sinnlichen Seite eines Menschen, insbesondere Frauen. Das feine aber auch kraftvolle, selbständige Wesen einer Frau wird im Traum der Katze symbolisiert.

dunkle Atmosphäre - eine dunkle, vielleicht auch bedrückende Atmosphäre im Traum kann die Gefühle des Träumers zu diesem Zeitpunkt vermitteln oder eine Warnung auf zukünftige Umstände sein. In der Regel bedeutet das eine negative Einstellung, einen Zustand der Verwirrung oder eine niedergeschlagene Seite der Persönlichkeit.

dass du geschlafen hast, bedeutet dass du einem Problem ausweichst.

Augen - jeder Traum, in dem die Augen eine Rolle spielen, hat mit beobachtung und kritischem Urteilsvermögen zu tun.

schwarz - die Farbe schwarz signalisiert die Verwirklichung, pessimismus und Urteilsvermögen.

bedrohung- jede Bedrohung durch Tiere weist auf Ängste und Zweifel des Träumers hin

:)


melden

Träume

17.10.2003 um 20:14
wow, sugargirl, magst du meinen traum auch deuten? ;-)


melden

Träume

17.10.2003 um 21:06
ok ich versuchs :)
also...

von deinem freund zu träumen bringt dich in verbindung mit gefühlen, bindung und sexualität bezüglich deinem freund.

kleider - kleider symbolisieren deine rolle und selbstdarstellung in der umwelt. die art der kleider entspricht der gesellschaftlichen stellung, die du einnimmst oder einnehmen möchtest.

unterirdisch - das unterbewusstsein erscheint im traum meist als unterirdischer ort. auf diese weise bieten uns unsere träume die gelegenheit unser unterbewusstsein zu erforschen.

nachdem du nach oben gingst wusstest du nicht wo du dich befindest - unbekannte orte stellen teile deiner persönlichkeit dar, deren du dir noch nicht bewusst bist.

suchen - wenn man sich im traum auf der suche befindet, bedeutet das häufig, dass man eine aufgabe erfüllen muss, die einem angst macht, aber letztendlich ans ziel bringt. die suche nach einer person signalisiert das du dich einsam fühlst .

unbekannter mann - signalisiert den teil deiner persönlichkeit der nicht anerkannt wird. - dein animus (männliche eigenschaften einer frau im traum[...])

telefon - du solltest vielleicht deine kommunikation zur umwelt verbessern. (evt. zu deinem freund)

cents - da du nur wenig geld dabei hattest, bedeutet dies wahrscheinlich dass du dich selbst unterschätzt. vielleicht solltest du selbstvertrauen aufbauen.

der typ der dein geld will, signalisiert den teil deiner persönlichkeit dem du nicht traust

rettung - signalisiert dass du dich verloren und verzweifelt fühlst

frau - symbolisiert deinen schatten (schwierigster teil deiner persönlichkeit [...])

tod - bedeutet in der regel eine bedeutende veränderung im leben.

tränen, weinen - es kann sein, dass es dir im normalen leben schwer fällt, deine gefühle zu zeigen. kann auch ein unkontrolliertes gefühl oder eine übergangsphase, wo wir von einem bewusstseinszustand in den nächsten wechseln, symbolisieren.

nein - deutet an, dass du nun entscheidungen treffen kannst, ohne schuldgefühle früchten zu müssen.

wenn du oft träumst, dass dein freund stirbt symbolisiert dies deine angst dass das wirklich passiert.

:) sugar


melden

Träume

17.10.2003 um 21:22
wow, sugargirl...danke, hier meine antworten zu deiner ausführlichen deutung:

«suchen - wenn man sich im traum auf der suche befindet, bedeutet das häufig, dass man eine aufgabe erfüllen muss, die einem angst macht, aber letztendlich ans ziel bringt. die suche nach einer person signalisiert das du dich einsam fühlst .

--->ja, so ne art aufgabe war das an dem tag, hatte mich mit meinem freund ziemlich gestritten, und nun musste ich überlegen, was ich machen kann, und wie ich es mache. und zu dem zeitpunkt fühlte ich mich tatsächlich unglaublich einsam.

«unbekannter mann - signalisiert den teil deiner persönlichkeit der nicht anerkannt wird. - dein animus (männliche eigenschaften einer frau im traum[...])

-----> magst du mir das näher erläutern?

«telefon - du solltest vielleicht deine kommunikation zur umwelt verbessern. (evt. zu deinem freund)

----> ohja, aber das will ich nicht weiter vertiefen, wird dann doch etwas zu persönlich ;-)

«cents - da du nur wenig geld dabei hattest, bedeutet dies wahrscheinlich dass du dich selbst unterschätzt. vielleicht solltest du selbstvertrauen aufbauen.

---> hm, möglich, aber nicht generell

«rettung - signalisiert dass du dich verloren und verzweifelt fühlst

---->ja, in diesem moment sehr zutreffend :)

«frau - symbolisiert deinen schatten (schwierigster teil deiner persönlichkeit [...])

---> magst du das auch näher erläutern?

«tod - bedeutet in der regel eine bedeutende veränderung im leben.

----> naja, so bedeutend war sie nun auch nicht, aber vielleicht kommt das noch ;-)

«tränen, weinen - es kann sein, dass es dir im normalen leben schwer fällt, deine gefühle zu zeigen. kann auch ein unkontrolliertes gefühl oder eine übergangsphase, wo wir von einem bewusstseinszustand in den nächsten wechseln, symbolisieren.

----> ja, das stimmt, ist erstaunlich, wie sowas meist zutrifft, und ich glaube daran, weil wir uns ja gar nicht kennen ;) es fällt mir tatsächlich schwer, aber weniger sie zu zeigen als viel mehr sie in worte zu fassen ;-) --was auf papier wieder was anderes ist...

«nein - deutet an, dass du nun entscheidungen treffen kannst, ohne schuldgefühle früchten zu müssen.

---> mensch, das passt alles so schön zu meiner situation zu dem zeitpunkt, was du da so deutest.

und was sagst du dazu, dass er bisher immer zurückkam, und diesmal nicht?

Grüßi,

Kyria


melden

Träume

17.10.2003 um 21:23
jetzt hat der die wieder weggeschnitten, manno


melden

Träume

17.10.2003 um 21:28
wenn du nicht zuordnen kannst, poste ich es nochmal, kein problem ;-)


melden

Träume

17.10.2003 um 22:16
also bei denen konnt ich jetzt nicht erraten welche du meinst;) :

«br> -----> magst du mir das näher erläutern?
«br> ---> hm, möglich, aber nicht generell
«br> ---> magst du das auch näher erläutern?



zu der veränderung, das meint eigentlich meist auch eine zukünftige veränderung, oder dann eine gegenwärtige aber seltener eine vergangene.

also zu dem, wo er zurückgekommen ist, da weiss ich nicht genau was das bedeuten könnte, man könnte es mit auferstehung verbinden, was in der regel einen neuanfang, oder eine vertiefung (der beziehung wahrscheinlich) symbolisiert.

es ist sowieso ziemlich schwer zu sagen was auf dich zutrifft, da ich dich nicht kenne und keine ahnung habe in welcher situation du dich momentan befindest, insbesondere bezüglich deiner beziehung, gibt ja auch noch ne privatsphäre ;)

deswegen kann es sein, dass nicht alles zutrifft. ich wollte einfach noch darauf hinweisen, dass ich ja keine professionelle traumdeuterin bin, dazu müsste man schon grad ne traumtherapie anfangen :)


melden

Träume

17.10.2003 um 22:26
Hauptsache, albträume werden nicht wahr!
Die süssen träume dürften öfter in erfüllung gehen ;-)

LIEBER AUFRECHT STERBEN ALS KNIEND LEBEN!


melden