weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grabplatte von Palenque.

503 Beiträge, Schlüsselwörter: Grabplatte von Palenque

Die Grabplatte von Palenque.

23.06.2013 um 14:50
@mightyrover
Schön zusammengefasst.;)

Die Intention ist keine außerirdische, sondern eine rein irdische: es sollen Bücher etc. verkauft werden.


melden
Anzeige

Die Grabplatte von Palenque.

23.06.2013 um 15:44
@lizard-king

Da stimme ich dir voll zu ;-) Aber er will einfach nicht zugeben, dass er bloß die Werbetrommel rührt ;-)


melden

Die Grabplatte von Palenque.

23.06.2013 um 18:51
PHK schrieb:Und warum soll das Ding laut Stuards dann nach oben fliegen?
"Die" Wissenschaft ist sich über die Flugrichtung immer noch nicht einig ... :D
die Wissenschaft ist sich einig das der grabdeckel in der krypta seine jenseitsreise zeigt .


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

23.06.2013 um 21:46
@wanagi
wanagi schrieb:Das ist auch dein gutes Recht, denn hier herrscht Meinungsfreiheit.
Hab ich auch schon mal gehört.
wanagi schrieb:mir ist nicht 1 Beweis bekannt, dir etwa?
Ja, mit den Beweisen ist das so eine Sache. Hast Du mal andere Wissenschaftsbereiche nach harten Beweisen durchstöbert ?
wanagi schrieb:so muss man nach Beweisen suchen,
Machen wir ja. Nur scheint das einigen Herrschaften nicht sonderlich zu gefallen ...
wanagi schrieb:Wenn man den Wahrheitsgehalt einer Geschichte auf den Grund gehen möchte,
Hartgestein ist keine "Geschichte", hat aber manchmal eine, die es herauszufinden gilt.
Und die Pyri auf der LG ist ein Fakt. Ein knallharter. Und großer. Anschaubar.
Auch der hat eine "Geschichte" ... :D


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

23.06.2013 um 21:51
@groucho
groucho schrieb:Was soll das beweisen und warum?
Warum sollte für Außerirdische die Lichtgeschwindigkeit irgendwie interessant sein?
Das zeigt zumindest, dass diese Konstante in der Frühzeit schon mal sehr genau bekannt war.
Sie dient im Zusammenspiel mit anderen Konstanten als Basis zur Definition und naturwissenschaftlicher Fakten vieler Art.



@smokingun
smokingun schrieb:das der grabdeckel in der krypta seine jenseitsreise zeigt .
Und wo ist nun das "Jenseits"? In Höhlen unter der Erde oder ein paar Lichtjahre weit weg?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

23.06.2013 um 22:02
PHK schrieb:Das zeigt zumindest, dass diese Konstante in der Frühzeit schon mal sehr genau bekannt war.
Klar. Die Außerirdischen haben mit dem französischen Meter gerechnet und mit der Erdensekunde. Dazu auch noch mit der metrischen Umrechnung unseres Breitengradsystems.

Nönö. Deine Ausführungen zeigen nur, dass du ein Meister der Radosophie bist.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

24.06.2013 um 07:30
PHK schrieb:Das zeigt zumindest, dass diese Konstante in der Frühzeit schon mal sehr genau bekannt war.
Naja, das ist deine Behauptung und keine Antwort auf die Frage warum.
PHK schrieb:Sie dient im Zusammenspiel mit anderen Konstanten als Basis zur Definition und naturwissenschaftlicher Fakten vieler Art.
Ah, ich glaube hier soll ein Warum beantwortet werden?

Definition von was?
Nochmal: warum sollte jemand so etwas tun?
Warum sollte ein normaler Außerirdscher in so kindische Dan Brown Spielereien verfallen?
Wenn er etwas definieren will, warum schreibt er es dann nicht auf Papyrus?


melden

Die Grabplatte von Palenque.

24.06.2013 um 11:54
@groucho
E ist ja auch so: Wenn man den Meter an die Lichtgeschwindigkeit und die Sekunde hätte koppeln wollen, hätte man das glatt gemacht. i m = 1/300000 der LG, fertig.
So krumm wie das jetzt ist zeigt das, dass die Definition nichts mit der LG zu tun hat - oder dass die LG den Definitoren nur ungenügend bekannt war :)
Passt beides nicht zu Paules Ideen :)


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 19:05
FrankD schrieb:hätte man das glatt gemacht. i m = 1/300000 der LG, fertig.
Naja, aber da wäre noch nicht mal ein 8-Klässler drauf reingefallen. Auch der 300000te Teil einer Geschwindigkeit ist eine Geschwindigkeit und keine Entfernung.
groucho schrieb:Warum sollte ein normaler Außerirdscher
Oooops, was zum Geier ist denn ein normaler Außerirdischer?


melden

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 19:12
@tumwer
[ ] Ich, tumwer, kann auch mehr als trollen


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 19:18
@FrankD
Wenn ich jetzt auch noch die Chance hätte das anzukreuzen. Aber ist es nicht so, dass man für eine Geschwindigkeit nicht nur ein Längenmaß sondern auch noch ein Zeitmaß braucht? Das sollte in eine Korrelation zu den Pyramiden doch auch irgendwie eingehen, oder nicht?


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 19:30
@FrankD
Ich gestehe reumütig, dass natürlich @PHK diese Frage beantworten muss und nicht Du.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 21:28
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:Deine Ausführungen zeigen nur, dass du ein Meister der Radosophie bist.
Das ist zwar Unsinn. Aber für den "Meister" dank ich Dir trotzdem. Klingt nicht übel ... :D


@groucho
groucho schrieb:Definition von was?
Upps. Sorry, da ist wohl irgendwas im Nirvana verschwunden.
Es geht bei den Pyramiden um die Definition von naturwissenschaftlichen Fakten, Gesetzen, ... und damit verbundenen Maßeinheiten. Das dient der Speicherung von naturwissenschaftlichem Wissen über viele Jahrtausende, Generationen und Katastrophen hinweg. Außerdem stellen die Pyries ein Erdvermessungsgerät dar und geodätische Punkte und wer-weiß-was-noch.
Gräber sind sie - wenn überhaupt - allerbestenfalls am äußersten Rande ... :D
groucho schrieb:Nochmal: warum sollte jemand so etwas tun?
Wenn Götter verreisen, dann sind sie oft zügig unterwegs. Und wenn sie nach ein paar Tagen wiederkommen, sind auf der Erde Jahrzehntausende vergangen ...
Solange müssen/mussten die Pyries mindestens halten ... und sowas zu bauen ist nicht einfach.
groucho schrieb:Wenn er etwas definieren will, warum schreibt er es dann nicht auf Papyrus?
Weil das im Normalfall nicht ansatzweise lang genug hält ...


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 21:35
PHK schrieb:Wenn Götter verreisen, dann sind sie oft zügig unterwegs. Und wenn sie nach ein paar Tagen wiederkommen, sind auf der Erde Jahrzehntausende vergangen ...
Solange müssen/mussten die Pyries mindestens halten ... und sowas zu bauen ist nicht einfach.
Klar. Die Götter sind so doof und können sich nicht die Lichtgeschwindigkeit basierend auf dem französischen Meter und der Erdsekunde merken, daher bauen sie eine Pyramide auf einem irdischen Dezimalzahlbreitengrad.

Die Cheopspyramide ist also ein Schummelzettel von ET-Schülern :D


@PHK

Hauptsache du hast es geschafft, wieder mal einen Thread zu entführen.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 21:48
@tumwer
tumwer schrieb:Ich gestehe reumütig, dass natürlich @PHK diese Frage beantworten muss und nicht Du.
tumwer schrieb:Aber ist es nicht so, dass man für eine Geschwindigkeit nicht nur ein Längenmaß sondern auch noch ein Zeitmaß braucht?
Ja, zur Definition von Geschwindigkeit braucht man eine Strecke und eine Zeit, die man miteinander ins Verhältnis setzt. Die Sekunde (also unsere Basis-Zeit-Maßeinheit) ist mithilfe des Systems Erde-Mond definiert. Dieses System wurde zu diesem Zweck gezielt idealisiert (=> runde und auffällige Zahlen). Am "Ende" steht da 86400 km / 86400 s = 1 km/s ... womit gleichzeitig Meter und Sekunde durch die theoretische Geschwindigkeit des Mondes auf seiner (idealisierten/gerundeten) Bahn definiert sind ...

Beim "Glattmachen" der Zahlen hat man sich vor der Definition dafür entschieden, die Zahlen "glatt zu machen", die öfters benutzt werden. Und da kommen dann bei den Konstanten "krumme" Werte raus. Das ist insofern sinnvoll, weil uns ja die "glatten" Zahlen zu den "krummen" führen. Und da die Konstanten sowieso in "krummen" Verhältnissen zueinander existieren, an denen wir nichts ändern können, hätte man am Ende bestenfalls nur 1 oder 2 glatte Zahlen gehabt und die öfter benutzten Zahlen (wie z. Bsp. 3; 6; 7; 40; 360; 18; 52; 13; 73; ... usw. usf. ) wären auch noch "krumm" geworden. Das hätte also GAR NICHTS gebracht ...



@Branntweiner
Branntweiner schrieb:Die Cheopspyramide ist also ein Schummelzettel von ET-Schülern :D
Aaaahhh. Endlich hast Du es verstanden. Die ET-Schüler sind wir. Und die ET-Götter sind die Lehrmeister. Ja, so war das von Anfang an gedacht.
Sehr lobenswert, Deine Erkenntnis.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 21:51
@Branntweiner
Ich glaub, PHKs Post war (selbst)ironisch gemeint.:D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 23:32
@lizard-king

Du musst hier glaube ich noch viel lernen :D


melden

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 23:38
@Rho-ny-theta
Nönö, ich hab Beweise, dass er es nicht ernst meinen kann.
Ich lad gleich mal ein YT Beweisvideo rauf!lol


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 23:40
@lizard-king

Das wäre der Knaller, mach mal!


melden
Anzeige

Die Grabplatte von Palenque.

25.06.2013 um 23:42
@Rho-ny-theta
Ach menno, jetzt find ich den Link nimmer.*IroniemodusOff*;)


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden