weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grabplatte von Palenque.

503 Beiträge, Schlüsselwörter: Grabplatte von Palenque

Die Grabplatte von Palenque.

09.12.2011 um 21:18
@AnatomyUnions
AnatomyUnions schrieb:Jetzt müssen Inka Artefakte herhalten, um etwas zu beweisen, dass mit den Maya zusammenhängt?
Du weißt schon das die Inkas eine nachfolger Kultur ist, von den Maya und Azteken und sie auch über jahunderte in Kontakt standen. Viel Erungenschaften von ihren Vorgängerkulturen wurden übernommen und sogar weiterentwickelt.

Die Maya exsistierten 3000 v.Chr. bis ungefähr 1520 n.Chr, nach dem Cortes sein Unwesen dort trieb.

Nachfolgerkultur.
Inkas exsistierten 13 Jh. ca 1200 n.Chr. gründeten sie die Stadt Cusco bis ins 16 Jh. also auch bis zur Zeit von Cortes.

Nachfolgerkultur.
Die Azteken exsistierten 14 Jh. ca 1320n.Chr. bis 16 Jh etwa 1530 - 35 wo man es neu Spanien nannte.nach Cortes.

Als diese Kulturen gehören zusammen und haben ständigen Handel getrieben und Kulturellen Austausch. Deshalb sind auch die Bräuche und KLeidungen so wie Schmuckstücke nahe zu identisch, genauso wie ihr Mythologien, ihre Götter, oder Ihre Tempelbauten, Architektur Ähnlichkeiten und Handwerk, ect.

Ähnlichkeiten gab es auch bei den Griechen und den Römern, oder unter vielen Germanischen Völkern.

Also ist so etwas garnicht so untypisch.

Was das Bild angehet egal welches kleine Bild man vergrößert, es kommen immer Verpixelungen dabei heraus.

@smokingun niemand streite ab das die Maya getaut sind, aber nicht mit modernen Atemgeräten, sondern mit ganz einfacheren Metoden. Mit Holzröhren die sie aneinander reihten und verklebten. Das wurde sogar live getestet das es funktioniert. Ich habe mir die Doku angesehen.

Dann müssten aber laut euren Aussagen die Figuren lange Stöcker im Mund haben, haben sie aber nicht und man erkennt eindeutig bei allen Figuren das die Schmuckstücke, oder Darstellungen der Schmuckstücke aus Ton, eindeutig an der Nase befestigt sind.

Aber ich weiß das ist euch egal, ist ja sowieso alles Unfug was ich schreibe, und ich bin ja so wieso der totale Faker und Kopierer, also was solls, man kann halt nichts gegen Lernresitenz tun.


melden
Anzeige

Die Grabplatte von Palenque.

09.12.2011 um 23:05
@smokingun
Danke, hab mir die Doku mal angeschaut, war interessant, hörte aber leider auf, als es spannend wurde.

@Jens.M.K
Jens.M.K schrieb:Du weißt schon das die Inkas eine nachfolger Kultur ist, von den Maya und Azteken und sie auch über jahunderte in Kontakt standen.
Nein, das weiss ich nicht, und ich muß sagen, ich bin sehr erstaunt. :D
Kurze Gegenfrage, schreibst du die Geschichte neu oder ist dir der Unterschied zwischen Mittelamerika (Maya) und Südamerika (Inka) einfach kein Begriff? Junge Junge, was erzählst du da? Du bist echt der Knaller :D


melden

Die Grabplatte von Palenque.

09.12.2011 um 23:38
11387,1323470316,400px-Americas on the globe white-red.svgWeißt du eigendlcih wie viel Völker dort auf einen haufen lebten? Ich denke mal du sieht die Zusammenhänge nicht.
Und wie die Völker sich in der Geschichte ausgebreitet haben auch nicht.
Allein an hand der Sprachen und der Dialekte sowie Kunst und Kultur hat man dieses wissenschaftlich herrausgefunden.
tiGR8mQ indiomap


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

09.12.2011 um 23:41
@Jens.M.K

Und wo sind auf der Karte die ... Inka?


melden

Die Grabplatte von Palenque.

09.12.2011 um 23:53
Ich glaube nicht das du selkbst das gelesen hast.

Zitat: Inkamythologie: Der Sonnengott gab ihnen einen goldenen Stab mit. Sie sollten ihren Wohnsitz dort gründen, wo es ihnen gelang, den Stab mit einem Schlag in die Erde zu treiben. ................................................Nach einer langen Wanderung............................................... fanden sie eine Stelle und gründeten dort die Stadt Qusqu (Cusco), die nach ihrem Verständnis der „Nabel der Welt“ war.

Und die lange Wanderung kann nur bedeuten das ein Volk, eine Völkerwandferung unternahm.

unteranderem Zitat: der Quelle. kamen sie aus dem Amazonastiefland was wieder an der unteren Hälfte Mittelamerikas liegt, oder besser gesagt beginnt. Und durch Völkerwandeung sehr wohl zu erreichen ist, oder auf dem Seeweg.

Wikipedia: Inka#Herkunft


melden

Die Grabplatte von Palenque.

09.12.2011 um 23:54
@Brannweiner schau mal im Anhang.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 10:17
@Jens.M.K

ich frag mich ob du her die leute nur veräppeln möchtest ^^oder warum zeigst du ein Bild im Anhang wo es nicht deutlicher geht ..

wir reden nicht über Azteken!

das Reich der Inkas :

ty5BTgV 220px-Inkareich

das gesammte Maya Reich von Yukatan bis Honduras:

taaZ50d Maya region w german names
Jens.M.K schrieb:aber nicht mit modernen Atemgeräten, sondern mit ganz einfacheren Metoden. Mit Holzröhren die sie aneinander reihten und verklebten. Das wurde sogar live getestet das es funktioniert.
ja das geht aber es klärt nicht wirklch die Tauchgänge im verwinkelten Höhlensystem.

PS cusco ist in Peru


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 10:55
wer lesen kann ist klar im Vorteil @smokingun

Ich habe bereits geklärt das die Völker im zusammenhan stehen. Ich weiß nicht wieso du denkst das ich euch veräppeln will.

Sie haben Gemeinsamkeiten was Kunst Kultur, Schmuck, Kleidung, sprachliche Dialekte, Handwerkskunst und Mythologie angeht. wo ist dein Problem. Somit ist es offendsichlich das Maya Azteken Inkas und andere Völker die dort lebeten jedweisl ähnlichen Nasenschmuck trugen. Weil sie auch untereinander Handel trieben außerdem habe ich jetzt x mal gezeig,t dass es sich um Nasenschmuck handelt und fertig. Die ganzen Bilder die ich vorgelegt habe, reichen völlig aus als Beweis und für jedem der einen gesunden Menschverstand hat.

Ist mir egal was du noch von dir gibst, weil du ignorierst eh alles, deswegen glaube was du willst.
Von mir aus können die Maya wer auch immer, in deine Fantasiewelt mit Atemgeräte rumtauchen oder mit Rakenten fliegen oder Flugzeugesich und mit Aliens gepaart haben. das ist deine Welt und werde glücklich.

Solche Leute wie du werde keine einzigen Beweise anerkennen, deswegen ist es sinnlos noch weiter mit dir darüber zu diskutieren.

Sorry wenn ich so forsch bin aber ich sehen hier keinen Sinn mehr, weil mir ständig nur sinnlose Unterstellungen gemacht werden, wie Kopierer, Fälscher, jemand der Euch nur verarschen will usw.
Weil ihr nicht anders argomentieren könnt, weil euch das Ganze, nicht in eure Welttheorie passt.
Bei euch müssen die Himmel voll mit Ufos, Aliens und Präastronauten sein, die uns alles beigebracht haben, weil wie ja so stroh doof sind und uns nicht einmal selbst den Hintern abwischen können.

So jetzt kannst über mich weiter herziehen. ;)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 11:11
@Jens.M.K

Die Besiedelung Südamerikas fand vor mindestens 13.000 Jahren statt (nachgewiesene Siedlungen an der Küste Perus). Die späteren Stämme entwickelten sich unabhängig voneinander.

Die Zusammenhänge, die du ziehst, haben in einem großen Zusammenhang, schon ihre Richtigkeit. Aber warum fängst du dann nicht mit der Migration des Menschen über die Levante vor 40.000 Jahren an? Denn da hatten wir noch gemeinsame Vorfahren mit den Indios.

Nur: würdest du auf die Idee kommen, die Inka als Abkommen der Germanen zu bezeichnen? Nein. Warum dann von den Maya? Das ist genauso unrichtig.

Ein guter Ausgangspunkt für weitere Recherchen:
Wikipedia: Settlement_of_the_Americas


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 11:13
@Jens.M.K



Die Mayas unterscheiden sich völlig von den Inkas ob Sprache,Religion oder eben Handwerkskunst. Du kannst nicht einfach Schmuck aus der Inkakultur nehmen um irgendwas bei den Mayas zu erklären dass nicht nur geographisch sondern kulturell völlig versch ist. Ich verstehe auch nicht warum du Bilder nimmst wo die Kulturkreise aufgezeigt sind und dann mit Paint-Programmen Pfeile draufmalst um zu suggerieren das es Jacke wie Bohne sei und angeblich eine höhere ausbreitung stattfand wo die konkreten kulturellen sachen übernommen wurden . und die sich angeblich vermischten was nicht staffand und sowiso nix mit dem Schmuck zutun hat der sich völlig unterscheidet ..sowas dann als beweis zu deklarieren ist schon mehr als fahrlässig..

und übrigens die Mayas haben Handel betrieben mit anderen Indios aber lokal in Mittelamerika was sehr weit entfernt von der Inka Kultur stattfand . wenn du die Schiffahrt da anspielst so war dass in den hiesigen Flussgebieten wo sie rumpadelten..


Schiffahrt der Maya in Chichen Itza:

tnQbJOw Navegacion


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 11:25
Hallo,
ich muss sagen das ich es eine Unverschämtheit finde wie die Bemühungen von @Jens.M.K
in den Dreck gezogen und wissentlich veralbert werden.
Jedes Wort wird ihm im Mund verdreht und eine kleine Ungenauigkeit wird gleich zu einem katastrofalen Desaster ausgelegt.
Da wird dann gesagt das man Maya und Inkas überhaupt nicht miteinander vergleichen kann.
Das hat Jens auch gar nicht behauptet.Er sagte das es kulturelle Austäusche gab.
Dann ist es auch möglich das die Maya von den Inks den schicken asenschmuck übernahmen und/oder umgekehrt.

In einem Hünengrab bei mir im Ort wurden Tonwaren von Ungarn bis Dänemark und Holland gefunden.
Das Grab ist von 2000 v.Chr.
Das bedeutet das Waren quer durch Europa gehandelt wurden.
Meint ihr nicht das solche Hochkulturen wie Maya und Inka besoders kulturelle Objekte handelten?
Und kopierten?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 11:35
@amsivarier

Dass es im metallzeitlichen Europa Handel gab, wissen wir. Aber gab es Handel zwischen den Maya und Inka?


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 11:40
amsivarier schrieb:ich muss sagen das ich es eine Unverschämtheit finde wie die Bemühungen von @Jens.M.K
in den Dreck gezogen und wissentlich veralbert werden.
wenn man auf "unstimmigkeiten " aufmerksam macht ist das also in den dreck ziehen?
amsivarier schrieb:Jedes Wort wird ihm im Mund verdreht und eine kleine Ungenauigkeit wird gleich zu einem katastrofalen Desaster ausgelegt.
also wenn jemand einen Apfel nimmt um es als Banane verkaufen willl ist dass eine "kleine ungenauigket" ..
amsivarier schrieb:Da wird dann gesagt das man Maya und Inkas überhaupt nicht miteinander vergleichen kann.
Das hat Jens auch gar nicht behauptet.Er sagte das es kulturelle Austäusche gab.
eben und die gab es nicht ! und er soll mal einen beleg dafür bringen anstatt von Beweise zu schwafeln und sachen miteinander zu verschwurbeln und falsche Pfeile zu malen
amsivarier schrieb:Dann ist es auch möglich das die Maya von den Inks den schicken asenschmuck übernahmen und/oder umgekehrt.
nein haben sie nicht. die Inkas haben das zu 90% von einem anderen lokalen Vorgänger Volk dass auch gold da abbaute und die grossen Handwerker waren .. und um dass gehts gar nicht mehr jens flüchtet sich nur wieder in Ausreden, anstatt zu sagen ok der Inkaschmuck hätte ich nicht bringen sollen.. als beweis für irgendwas bei den Mayas


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 12:11
Mit ihren prachtvollen Bauten, ihren hoch entwickelten Staatswesen, ihren Kalendern und Kenntnissen des Sternenhimmels übertrafen sie alle vorangegangenen Völker Süd- und Mittelamerikas. Maya und Azteken trieben einen besonders regen Handel miteinander. Trotz der großen Entfernung gab es aber auch einen Austausch von Wissen zwischen den Völkern Mittelamerikas und den Inka in Südamerika. Nicht zuletzt war es dieser Austausch von Wissen und Technik, der immer neue Fortschritte ermöglichte und die Völker der Maya, Inka und Azteken einen so hohen Entwicklungsstand erreichen ließ.
Quelle :Lars Frühsorge & Bernd Schmelz

Bernd Schmelz:
• Geboren in Bamberg, wohnhaft seit 1993 in Buxtehude
• Wissenschaftlicher Leiter am Museum für Völkerkunde Hamburg
• Professor für Lateinamerikastudien an der Universität Hamburg
• Studium der Altamerikanistik und Völkerkunde an den Universitäten Bonn und Marburg
• Völkerkundliche und historische Forschungen in Peru, Ecuador, Guatemala und Mexiko
• Die archäologischen Forschungen von Bernd Schmelz in Peru sind im Film “Goldpyramiden im Inkareich” dokumentiert, der erstmals 2007 im ZDF in der Reihe “Schliemanns Erben” gezeigt wurde.
• 2008 Verleihung des Großen Verdienstordens der Republik Peru


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 12:31
@amsivarier
Jens hat sich hier eben recht schlecht eingeführt, mit seiner Guttenbergerei zu Pacal. Und seine etwas überhebliche Art trägt auch nicht dazu bei, dass man ihm Zuneigung entgegenwirft.

Die Inca-Kultur dürfte wohl ihre Anstöße won Tiwanaku-Flüchtlingen bekommen haben, denn die Gründung von Cusco fand ungefähr zeitgleich mit dem Untergang von Tiwanaku statt, und eine der Gründungslegenden der Inka berichtet von ihrer Herkunft vom Titicaca-See, an dessen Ufern die Städte der Tiwanaku-Kultur lagen.


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 12:34
@amsivarier

Es geht doch nicht darum wie der Mensch sich allg. ausbreitete sondern um die entstehenden Kulturen. die Mayas trieben Handel und die Inkas auch aber nicht untereinander. Ausserdem wie gesagt gibt es da wesentliche Unterschiede dass fängt schon bei den Göttern an. Die Mayas breiteten sich in Mexico aus und als die Inkas erst anfingen in Peru im 13.jhdt sich auszubreiten war der höhepunkt der Mayas bereits überschritten.

natürlich haben Indianer in Amerika gemeinsamkeiten aber in der Zeitspanne wo sie sich Hypothetisch begegnen hätten können (es gibt keinerlei Hinweise) hatte mit eigenen Problemen wie Kriege zu kämpfen.

Wikipedia: Inka
Wikipedia: Maya

das ist ja auch nicht der Punkt es geht um schmuck& artefakte


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 12:37
@amsivarier
amsivarier schrieb:Da wird dann gesagt das man Maya und Inkas überhaupt nicht miteinander vergleichen kann.
Das hat Jens auch gar nicht behauptet.Er sagte das es kulturelle Austäusche gab.
Dann ist es auch möglich das die Maya von den Inks den schicken asenschmuck übernahmen und/oder umgekehrt
und:
amsivarier schrieb:Nicht zuletzt war es dieser Austausch von Wissen und Technik, der immer neue Fortschritte ermöglichte und die Völker der Maya, Inka und Azteken einen so hohen Entwicklungsstand erreichen ließ.
war das nicht ein bischen schwierig , wenn man bedenkt dass die grosse Mayakultur im 9. und 10 Jahrhundert unterging und sowohl Azteken als auch Inka erst im 13. bzw 14 Jahrhundert auftauchten ?????????


melden

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 12:37
smokingun schrieb:die Mayas trieben Handel und die Inkas auch aber nicht untereinander.
Trotz der großen Entfernung gab es aber auch einen Austausch von Wissen zwischen den Völkern Mittelamerikas und den Inka in Südamerika


melden
Anzeige

Die Grabplatte von Palenque.

10.12.2011 um 12:39
@Jens.M.K

Ein paar ähnliche Bauwerke beweisen, dass diese Kulturen 'miteinander viel Kontakt' hatten? Da gehört dann doch ein bisschen mehr dazu...


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden