Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufo Winter 1997 Niederrhein

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

29.03.2018 um 22:00
Energiewesen schrieb:Drei Namen müssen erst mal genügen: Captain Thomas F. Mantell, Werner Utta, Ex-Chefpilot der Lufthansa und Andrew Danziger, ehemaliger Pilot von Obama. Die Internetrecherche überlasse ich dir und deinem Browser.
Wann genau will Werner Utta "UFOs" gesehen haben?


melden
Anzeige

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 07:48
nomysterie schrieb:Meinst du es ist etwas Außerirdisches oder etwas, das von Menschen gemacht wurde aber es noch nicht identifiziert ist?Falls du die Frage beantwortest, überlege gründlich, was wohl näher liegt!
gründlich überlegt ... das universum gibt mehr her als du glaubst ... es waren aliens ,
oder was hat deiner meinung nach die leute 1977 mitten im Dschungel mit strahlen beschossen ?
Berlinandi schrieb:Wann genau will Werner Utta "UFOs" gesehen haben?
Youtube: Ehem. Chefpilot der Deutschen Lufthansa über UFOs


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 09:01
@reticulum

vielleicht eine Spezies, die in einer Hohlerde lebt, schon viel länger existiert als Menschen gedenken können und hochtechnisiert sind
(und vllt haben sie weltweit auch die Pyramiden gebaut :) :D ;) )


Also wieso sollten es ETs aus dem Universum sein, ist es nicht wahrscheinlicher dass ne unbekannte Spezies hier auf der Erde lebt
(wegen Reisen mit Lichtgeschwindigkeit usw usf :) )


Bevor du antwortest, überlege genau, was wahrscheinlicher ist :D


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 15:40
nomysterie schrieb:Bevor du antwortest, überlege genau, was wahrscheinlicher ist
wahrscheinlich ist , das du die zeugen und belege - starke indizien , einfach ignorierst ...

das ganze hat nix mit " was wohl näher liegt! " und " was wahrscheinlicher ist " zu tun , die physikalische grundprinzipien gelten im ganzen universum ...

und das physikalische grundprinzip der raumstruktur haben wir nicht ..

@Berlinandi

die "Foo-Fighter" sichtung war 1958

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.it/2010/02/ehemaliger-chefpilot-der-lufthansa-sah.html


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 16:01
reticulum schrieb:die physikalische grundprinzipien gelten im ganzen universum ...
und von welchem Planeten könnten dann die ETs gekommen sein und wie haben sie die Strecken zurückgelegt, bei universell gültigen
physikalischen Gesetzen?


Alles was in Erdnähe rumschwirrt hat den Ursprung auch von der Erde. Ist doch nicht so schwer?


melden
Energiewesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 18:20
@nomysterie

Hierbei muss ich zu bedenken geben, dass im 19.Jhrd z.B. ein Düsenantrieb auf dieser Erde noch völlig unbekannt war.


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 18:34
@Energiewesen

du hast Beweise für Düsenantriebe aus dem 19 Jahrhundert?

Aber jetzt komm nicht mit "Zeugenaussagen"! Omas und Opas schwören auch auf die Zahnfee und den Weihnachtsmann...


melden
Energiewesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 18:41
@NOmyStery

Mit anderen Worten, du würdest ebenso wenig an Außerirdische und deren Raumfahrzeuge glauben, wenn du direkt vor ihnen stehen würdest.


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 18:54
@Energiewesen
Energiewesen schrieb:Mit anderen Worten, du würdest ebenso wenig an Außerirdische und deren Raumfahrzeuge glauben, wenn du direkt vor ihnen stehen würdest.
das zum Beispiel ist eine maßlose Unterstellung! Ich muss nicht direkt vor einem ET UFO stehen, glasklare Aufnahmen genügen, wo jeder Mensch sofort erkennt, dass es nicht von dieser Welt ist ( das sollte doch machbar sein, oder? ;) )


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 19:07
Energiewesen schrieb:Hierbei muss ich zu bedenken geben, dass im 19.Jhrd z.B. ein Düsenantrieb auf dieser Erde noch völlig unbekannt war.
Das Rückstoßprinzip war bereits seit der Antike durch die Aeolipile von Heron von Alexandria bekannt.

Bereits 1232 fand weiterhin der erste überlieferte Raketenflug statt.


melden
Energiewesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 19:36
Das mag ja sein, aber es ging mir darum, festzustellen, dass es Antriebsmöglichkeiten gibt, die derzeit der Öffentlichkeit nicht bekannt sind. Deshalb sollte niemand behaupten, es sei nicht machbar für weiterentwickelte außerirdische Rassen von wo auch immer die Erde zu besuchen.


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 19:43
Energiewesen schrieb:Deshalb sollte niemand behaupten, es sei nicht machbar für weiterentwickelte außerirdische Rassen von wo auch immer die Erde zu besuchen.
Das stimmt allerdings! Denn wir wissen nicht mal, ob es überhaupt Leben da draußen gibt, und falls ja wie weit entwickelt. Da wir weder Beweise vom Leben im All haben und noch kein Beweis von ET auf der Erde, stellt sich für mich noch nicht mal die Frage, was die ETs für Antriebe nutzen! Die Frage des Antriebs beruht bis jetzt nur auf Fantasien und Wunschvorstellungen...


melden
Energiewesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 20:08
Außerirdische sind allerdings keine Fantasie. Wenn man sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt, dann weiß man das. Bei Recherchen stößt man irgendwann automatisch auf Beweise oder beweiskräftiges.


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 20:28
Ja. Und das Gute ist, wenn du dich noch mehr damit beschäftigst, wirst auch du iwann peilen, dass das alles Schwachsinn ist!(wenn du Glück hast! Und glaube nicht, dass das irgendeine Art von "über den Tellerrand blicken" sei. Das ist nur Naivität und Leichtgläubigkeit!)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 20:31
Energiewesen schrieb:Außerirdische sind allerdings keine Fantasie. Wenn man sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt, dann weiß man das. Bei Recherchen stößt man irgendwann automatisch auf Beweise oder beweiskräftiges.
Also die Beweise für Außerirdische würden mich ja brennend interessieren.


melden
Energiewesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

30.03.2018 um 21:08
Die Frage ist, was für dich als Beweis zählen würde. Dementsprechend könnte dann recherchiert werden.


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

31.03.2018 um 00:11
meinst du wirklich die leute hier haben noch nicht recherchiert? vielleicht sind die ja nur auf andere schlussfolgerungen gekommen.

gib mal einen für dich zählenden beweis an. wenn wir was finden, was nicht widerlegt werden kann, hätten wir was brauchbares.

nicht dass das alles schon 1000 mal gemacht worden wäre

@Energiewesen


melden
Energiewesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

31.03.2018 um 02:40
@Boris420

Wenn die Aussagen glaubwürdiger Zeugen nicht helfen aus Politik, Geheimdienstkreisen und vom Militär, jemanden zu überzeugen, dass Außerirdische existieren und es auch Abstürze gab, dann wird es schwierig.
Hier einmal der Fall Aurora: Zwischen 1896 und 1897 gab es zahlreiche Sichtungen von zigarrenförmigen Flugschiffen im Luftraum der USA. Zeppeline gab es erst später, so dass diese ausscheiden als Erklärungsversuch. Am 17.April 1897 wurde über Texas gegen 6 Uhr morgens ein abstürzendes Raumfahrzeug beobachtet. Es streifte ein Windrad, einen Wassertank und verwüstete den Garten des Richters von Aurora. Durch die Explosion kam der Pilot mit nichtmenschlichem Aussehen ums Leben. Die Leiche wurde auf dem Friedhof des Ortes beigesetzt. Ausführlicher ist dieser Original-Zeitungsartikel vom 19.April 1897:
en.wikipedia.org/wiki/Aurora_Texas_UFO_incident#/media/File:Haydon_article_Aurora_Texas_UFO_incident_1897.jpg
Natürlich müsste auch dieser Fall ausführlicher behandelt werden, so dass alles verfügbare Material dazu beachtet werden müsste.


melden

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

31.03.2018 um 11:54
Energiewesen schrieb:Das mag ja sein, aber es ging mir darum, festzustellen, dass es Antriebsmöglichkeiten gibt, die derzeit der Öffentlichkeit nicht bekannt sind. Deshalb sollte niemand behaupten, es sei nicht machbar für weiterentwickelte außerirdische Rassen von wo auch immer die Erde zu besuchen.
Welche sollen das sein? Kommt jetzt wieder Antigrav? Wir können eben nicht mal eben Fantastische Dinge annehmen, wo wir nicht mal ein Theoretische Konzept hinter hätten. etc
Energiewesen schrieb:
Außerirdische sind allerdings keine Fantasie. Wenn man sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt, dann weiß man das. Bei Recherchen stößt man irgendwann automatisch auf Beweise oder beweiskräftiges.
Nein, vielleicht Indizien, aber nix was der Definition von Beweis oder Beweiskräftig entspricht.


Und naja Aliens sind bislang ein theoretisches Konzept,


melden
Anzeige

UFO am Niederrhein Jan/Febr 1997

31.03.2018 um 12:12
Energiewesen schrieb:Hier einmal der Fall Aurora: Zwischen 1896 und 1897 gab es zahlreiche Sichtungen von zigarrenförmigen Flugschiffen im Luftraum der USA. Zeppeline gab es erst später, so dass diese ausscheiden als Erklärungsversuch.
Sorry aber das ist kein Beweis. Das ist eine interessante Anekdote

das Witzige ist das so sehr dem Zeitgeist entspricht.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt