Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

213 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Alien, Außerirdisch

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 15:32
Mutagenius schrieb:Mir ist noch keine Arbeit bekannt geworden, wo diese prinzipiellen Probleme plausibel lösbar dargestellt wurden. Darum meine Frage, wie das denn überhaupt funktionieren soll, dass siliciumbasiertes Leben entstehen könnte.
Ich bin absolut kein Verfechter der Leben auf Silizium Theorie, nicht falsch verstehen :D
Leben auf Kohlenstoffbasis, egal wo, wird unserem Leben ähnlich sein. Nicht zwangsläufig optisch aber sicherlich auf biologischer Ebene.


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 15:37
@Roscher
Roscher schrieb:Leben auf Kohlenstoffbasis, egal wo, wird unserem Leben ähnlich sein. Nicht zwangsläufig optisch aber sicherlich auf biologischer Ebene.
Wobei ich gerade merke das ich das eigentlich @Luminita schreiben wollte, sorry :)


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 15:49
@C4ISR

es gab aber auch noch keinen "inoffiziellen" kontakt, um mal deine
threadüberschrift zu strapazieren.

:D

der stand der dinge ist jedenfalls, dass bisher nichts über einen solchen
kontakt bekannt ist - seriös natürlich.

auch wenn manche hobbywissenschaftler das anders sehen und in
alten bauwerken zeichen erkennen wollen, die angeblich darauf hinweisen.

warum das so ist?

die umstände lassen das , wie's ausschaut, nicht so einfach zu.
auch ET muss, wenn er uns von weither besuchen will, zeit&raum in den
griff bekommen.
ich gehe davon aus, dass so etwas noch nicht geschehen ist und wir ein
solches scenario auch nicht erleben werden.

wäre natürlich auch neugierig, wie das so alles von statten ginge...


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 16:04
Roscher schrieb:Ich bin absolut kein Verfechter der Leben auf Silizium Theorie
Mal unabhängig davon - man kann ja immer wieder davon lesen, dass Leben statt auf Kohlenstoffbasis auch auf Siliciumbasis entstehen könnte, weil Silicium dem Kohlenstoff chemisch ähnlich sei. Was die Vierwertigkeit der Bindungseigenschaften betrifft, stimmt das sogar, aber spätestens bei den Orbitalen der Außenelektronen sowie den Atomradien stimmt das eben nicht mehr - und daraus ergeben sich dann doch Bindungseigenschaften, die ein erheblich anderes chemisches Reaktionsverhalten von Silicium zeigen als das von Kohlenstoff.

Hier mal eine etwas ausführlichere Arbeit zur hypothetischen Lebensbasis von Silicium:

http://www.ifa.hawaii.edu/~meech/a281/handouts/Baines_astrobio04.pdf

Ab Seite 16 (Seite 152 im Paper) geht es los unter dem Titel "An Illustration - Silicon Life".
Oceans of cold, non-protonating fluids, and specifically liquid nitrogen, would be more favorable for silicon life. In such environments, the inherently greater reactivity of silicon-based chemicals could be an advantage, enabling “living” processes to occur at greater than geological speeds at the relatively lower temperatures where such fluids are stable. Such fluids could also include liquid methane, ethane, neon, or argon.
Hier wird also von Flüssigkeiten ausgegangen, die reaktionsträge sind - also insbesondere flüssiger Stickstoff, aber auch Methan, Ethan (die aber eben kohlenstoffhaltig sind!) sowie die Edelgase Neon und Argon. Stickstoff ist zwar z.B. auf dem Saturnmond Titan vorhanden (bei etwa 20 K niedrigerer Temperatur wäre er dort flüssig), aber die Oberfläche besteht aus Wassereis, was wiederum schlecht für die Anreicherung von Silanen wäre (wobei hier auch noch zu klären ist, wo denn Silane in nennenswerten Mengen herkommen sollen!).
In our hypothetical nitrogen ocean, the thermodynamically disfavored reaction

SiO2 + 2H2-->SiH2(OH)2

could occur if the volatile products were separated from the involatile starting materials and deposited in the liquid nitrogen phase by geysers before they decayed through back reaction with ices. Geysers could occur on any world with asurface liquid and a radioactively warmed rocky core [see Lorenz (2002) for the specific treatmentof a potential geothermal mechanism for the geysers on Triton].

Hydrogen would be generatedthrough the olivine/serpentine reaction:

MgnFe(II)mSiO4 + xH2O --> MgaFe(II)bSi2O5 + Mg(OH)2 + Fe3O4 + zH2

The reaction is almost certainly responsible for outgassed hydrogen in terrestrial ocean floor vents, and is also responsible for substantial reduction of carbon to methane and other organic molecules.
An dieser Stelle wird es abenteuerlich, denn die vorgeschlagene Serpentinisation läuft unter Beisein von Wasser ab - also genau das, was man zur Entstehung von Silanen aus Siliciumdioxid mit Wasserstoff vermeiden möchte. Das Szenario mit den Geysiren, die die synthetisierten Silane in den Stickstoffozean drücken, wo sie sich sofort zerstreuen, bevor sie mit dem ebenfalls freigesetzten Eis zu Kieselsäure reagieren, scheitert auch hier bereits im Ansatz.

Meiner Ansicht nach ist das keine plausible Lösung für die Produktion und Anreicherung von Silanen in flüssigem Stickstoff.


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 16:09
Mutagenius schrieb:Hydrogen would be generatedthrough the olivine/serpentine reaction:

MgnFe(II)mSiO4 + xH2O --> MgaFe(II)bSi2O5 + Mg(OH)2 + Fe3O4 + zH2
Ähhm... sind chemische Formeln hier in der Ufo-Rubrik zulässig?!?
Normalerweise lautet hier die die Beweisführung: "Ich glaube..." ;)


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 16:11
Nemon schrieb:sind chemische Formeln hier in der Ufo-Rubrik zulässig?
Ich hoffe doch sehr ... :D
Nemon schrieb:Normalerweise lautet hier die die Beweisführung: "Ich glaube..."
O.K., ich glaube, dass es siliciumbasiertes Leben nicht geben kann. So besser? ;)


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 16:12
Mutagenius schrieb:O.K., ich glaube, dass es siliciumbasiertes Leben nicht geben kann. So besser? ;)
Jaaa, das klingt schon viel besser. :D
Zumal eine Meinung ja heutztuage das höchste Gut des Menschen ist und ihn zu etwas macht. :troll:


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 16:14
Nemon schrieb:Zumal eine Meinung ja heutztuage das höchste Gut des Menschen ist und ihn zu etwas macht.
Frei nach Descartes - Ich meine etwas, also bin ich etwas. :D


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 16:26
Mutagenius schrieb:O.K., ich glaube, dass es siliciumbasiertes Leben nicht geben kann. So besser?
Ich glaube es auch nicht, aber die Frage kommt halt immer und immer wieder auf, wenn die Pro-Alien Fraktion wissenschaftliche Erkenntnisse einfach nicht wahrhaben will. Man wird einfach kein Leben auf der Oberfläche von Sonnen finden, dass auf irgendwie gearteter energetischer Fluktuation basiert. Weisst was ich mein... "nur weil ihr euch das nicht vorstellen könnt, heißt das nicht das es nicht geht!!11!".
Dann bleibt ja irgendwann nur noch Silizium übrig um zumindest scheinbar irgendwas wissenschaftliches zu behaupten.
Ich hab kein Biologiestudium, schon gar nicht Exobiologie, aber war bei ein paar Vorlesungen zum Thema anwesend und habe Vorträge und Berichte dazu im Internet gelesen/gesehen. Konsens scheint aber zu schein das es niemand wirklich ausschließt, aber auch niemand so wirklich daran glaubt.


melden
nocheinPoet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von nocheinPoet

Lesezeichen setzen

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 16:58
@C4ISR | @perttivalkonen

Gibt Überlegungen, dass es theoretisch zumindest Leben in einer ganz anderen Art auf Neutronensternen geben könnte. Oder gar auch in Sternen. Auf Neutronensternen wäre es sehr flach, könnte aber intelligent sein, nur würde es viel schneller laufen und wäre "atomar" aufgebaut, es gäbe nicht die Prozesse so wie bei uns biologisch, mit Zellen und so, sondern eine Strukturebene tiefer.

Ähnlich das theoretische Leben in der Sonne, ...

Muss mal suchen zu dem Leben auf dem Neutronenstern gab es auch einen Roman, die Lebewesen nahmen sogar mit Menschen Kontakt auf, aber weil sie so schnell lebten, nannten sie die die "Langsamen" und in einem Jahr gab es dort dann viele Generationen.

Normale Kommunikation war nicht möglich.

Theoretisch ist sowas von der Physik her zumindest nicht unmöglich. Nicht möglich ist aber, biologisches intelligentes Leben mit Körpern die nur 1 mm groß sind, das reicht einfach nicht aus um ein komplexes Gehirn zu ermöglichen, dass intelligent ist.

Und dann gibt es noch andere interessante Dinge, das größte Lebewesen auf der Erde ist ein Pilz, dessen Myzel sich über 9 Quadratkilometer erstreckt.

Wikipedia: Lebewesen#Lebewesen_der_Superlative

Und dann gibt es da im Meer auch noch bestimmte Bakterien, die sich über viele Kilometer vernetzten können und elektrische Ströme austauschen, es könnte also intelligentes Leben in einer ganz anderen Form geben, dass selbst mehr was wie eine Matrix bildet und nicht direkt so nach außen kommuniziert.


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 17:22
Roscher schrieb:Konsens scheint aber zu schein das es niemand wirklich ausschließt, aber auch niemand so wirklich daran glaubt.
Das trifft es ganz gut, wobei das "nicht ausschließen" eher aus grundsätzlicher wissenschaftlicher Offenheit gegenüber physikalisch möglichen Szenarien zu resultieren scheint, statt möglichen Szenarien unter realitätsnahen Bedingungen, wie sie auf Himmelskörpern anzutreffen sein dürften. Darum dann wohl auch der fehlende "Glaube" ...
nocheinPoet schrieb:Gibt Überlegungen, dass es theoretisch zumindest Leben in einer ganz anderen Art auf Neutronensternen geben könnte.
Auch hier frage ich dann mal, wie so etwas funktionieren oder zustandekommen könnte. Neutronensterne sind extrem dicht gepackt - wie sollen sich da Makromoleküle oder Analoga dazu aus Neutronen bilden können?
nocheinPoet schrieb:es gäbe nicht die Prozesse so wie bei uns biologisch, mit Zellen und so, sondern eine Strukturebene tiefer.
Dann stellt sich die Frage, ob man so etwas - falls es das überhaupt geben könnte - noch als Leben bezeichnen kann oder ob das dann nicht etwas ganz anderes ist, was zwar nicht lebt, aber auf irgendeine Weise geordnet miteinander wechselwirkt, so dass es sich analog zur Vererbung und zu den genetischen Prozessen auf eine Weise reproduziert, dass die Gesamtstruktur erhalten bleibt.
nocheinPoet schrieb:Theoretisch ist sowas von der Physik her zumindest nicht unmöglich.
Gibt es dazu Literatur, wo die Möglichkeit plausibel hergeleitet und begründet wird?


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 17:32
nocheinPoet schrieb:Muss mal suchen zu dem Leben auf dem Neutronenstern gab es auch einen Roman, die Lebewesen nahmen sogar mit Menschen Kontakt auf, aber weil sie so schnell lebten, nannten sie die die "Langsamen" und in einem Jahr gab es dort dann viele Generationen.
Eventuell "Dragon's Egg"?


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 17:32
C4ISR schrieb:- Ihr Zeitgefühl ist anders. Was bei uns in einer Stunde passiert, ist bei ihnen der Bruchteil einer Millisekunde. Ein Gespräch mit ihnen könnte Jahre dauern, weil wir entweder zu langsam oder zu schnell sprechen. Denkt mal drüber nach.
Die Biochemie setzt der Denk- und Reaktionsgeschwindigkeit gewisse Grenzen. Diese werden von uns Menschen zwar noch lange nicht erreicht, aber um Dimensionen schneller geht nicht und um Dimensionen langsamer wäre doch sehr unpraktisch.
C4ISR schrieb:unsere 1.70 m Grösse könnten bei ihnen ein hundertstel Millimeter sein
Reden wir hier noch von intelligentem Leben? Wenn ja, dann könnte ich mir maximal eine gewisse Schwarmintelligenz vorstellen. Aber dann wäre der Schwarm dementsprechend groß genug und nicht mehr zu übersehen.
C4ISR schrieb:oder sie uns nicht, weil wir viel kleiner sind als sie [...] Unsere Erde für sie nur ein Staubkorn.
Bei der Größe bestände die Gefahr dass sie irgendwann kollabieren und als schwarze Löcher enden.
MissGreen schrieb:Ich kann mir eher weniger vorstellen, dass in unsere Nähe weitaus intelligenteres Leben als unseres existiert. Mir macht da das Fermi Paradoxon Gedanken. Sollten (oder müssten?) sie dann nicht schon längst in unserer unmittelbaren Nähe sein?
Unwahrscheinlich dass der Besuch gerade in den letzten hunderttausend Jahren passiert ist. Ältere Spuren eines Besuches wird man leider nur mit ungeheurem Glück finden. Und für eine längere Besiedlung ist unsere geliebte Erde vielleicht auch einfach zu unspektakulär. Das Fermiparadoxon ist doch schon von seinen Annahmen her so unausgereift dass man sich nicht ernsthaft Gedanken darüber machen braucht. Auch wenn es eine sehr schöne Zeitbeschäftigung ist :)


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 17:55
nocheinPoet schrieb:Muss mal suchen zu dem Leben auf dem Neutronenstern gab es auch einen Roman,
Du meinst evtl. "Flux" von Stephen Baxter. Ich finde diese Reihe sehr spannend, vor allem die verschiedenen Alien-Arten, die er sich so ausdenkt. Da gibts auch Wesen, die in Sonnen leben.


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 18:40
Bettman schrieb:Unwahrscheinlich dass der Besuch gerade in den letzten hunderttausend Jahren passiert ist. Ältere Spuren eines Besuches wird man leider nur mit ungeheurem Glück finden
Es ging mir weniger um einen Besuch, sondern mehr um eine Besiedelung des Weltalls. Warum sollte jemand (wenn er nicht mit Lichtgeschwindigkeit) 1000 von Lichtjahren durchs Weltall schippern, nur um mal zu besuchen.


melden
nocheinPoet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von nocheinPoet

Lesezeichen setzen

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 19:28
Mutagenius schrieb:Eventuell "Dragon's Egg"?
Ganz genau ... danke ... :D


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 19:58
MissGreen schrieb:Warum sollte jemand (wenn er nicht mit Lichtgeschwindigkeit) 1000 von Lichtjahren durchs Weltall schippern, nur um mal zu besuchen.
Menschen würden, wenn sie die Möglichkeit hätten, so etwas aus Neugierde tun. Die Menschheit war auch schon auf dem Mond ohne davon davon einen wesentlich ökonomischen Nutzen oder besondere wissenschaftliche Erkentnisse zu erlangen.


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 20:15
1000 Jahre? Würde ich nicht tun. Man wüsste ja das man selbst nicht derjenige sein wird welcher diesen Planeten sieht. Das wäre dann irgendeine Generation X. Da fragt sich ob nicht irgendwann mal was schief geht oder einer Amok läuft in 1000 Jahren.
Noch viel wichtiger aber: Das macht so gar keinen Sinn denn eine technologische Ziviliation ist in tausend Jahren soweit das sie vermutlich bereits wissen wie man einen Blatt im Raum faltet und durch ein Loch fliegt. Ich glaube selbst die Menschheit in ihren wenigen Jahren seit der Industrialisierung steht auch nur ein Wimpernschlag davor. Glaubt doch keiner das wir dazu 1000 Jahre Technikfortschritt brauchen. Und nein das ist lange nicht das Ende allen machbaren. Ist in etwa so wie man sich damals nicht vorstellen konnte jemals mehr als 64kb Ram zu brauchen und und und.


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 20:19
Bettman schrieb:Menschen würden, wenn sie die Möglichkeit hätten, so etwas aus Neugierde tun.
Menschen mit fragwürdiger Moral vielleicht. Wenn du also eine 1000 jährige Reise antrittst hast du keine Skrupel deinen Kindern ein so begrenztes Leben zu schenken in dem sie nur als eine weitere Zuchtdrohne dienen ?
Hut ab !


melden

Warum es noch keinen offiziellen Kontakt zu Außerirdischen gab

11.06.2020 um 20:30
Bettman schrieb:Menschen würden, wenn sie die Möglichkeit hätten, so etwas aus Neugierde
Klar, weil es erreichbar für den Menschen ist. Was weiter weg ist, ist für uns (momentan) nicht erreichbar.
Möglichkeiten wären eine Art Sonden zu schicken, wobei ich nicht weiß wie lange diese Informationen senden.


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt