Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

319 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Alien, DNA, Außerirdisch

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

25.06.2007 um 21:42
Link: www.astronews.com (extern)

Hallo

Habe im Netz gerade was gefunden, klingt interessant:

Seit über 40 Jahren schon suchen die Astronomen mit ihren großen Radioantennen nach außerirdischen Botschaften - ohne Erfolg. Kein Wunder, meint jetzt ein australischer Forscher: Sie suchen an der falschen Stelle. Seiner Ansicht nach schicken die Außerirdischen ihre Botschaft nicht per Funk, sondern haben sie bereits vor Jahrmillionen auf der Erde versteckt - im Erbgut.

http://www.astronews.com/news/artikel/2004/08/0408-004.shtml


Der Artikel ist zwar von 2004, habe hier im Forum noch nichts gefunden zu diesem Thema.

Was meint Ihr dazu ?

Mfg Orakel


melden
Anzeige

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

25.06.2007 um 21:49
Ja das soll stimmen Mission to Mars war doch auch soetwas oder?


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

25.06.2007 um 22:19
Im Erbgut?

Das musst du mir genauer erklären...


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

25.06.2007 um 22:42
Ja , davon hab ich auch schon gehört. Finde es auch sehr interessant und man weis janie.. könnte was dran sein.. aber alleine schon die Vorstellung daran wäre schon nice ..selbst wenn sie nicht unbedingt stimmen müßte :)


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

25.06.2007 um 22:54
Ja genau Mission to mars !
Interessante These die man sicherlich nicht entschlüsselnkann °!°

Denn was ist menschlich und was Außerirdische ?


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

25.06.2007 um 22:59
Gibt ja enorme Mengen an Junk-DNA in uns, wo man bis heute nicht weis wozu das Zeug gutsein soll. Möglich das darin etwas versteckt worden ist.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

25.06.2007 um 23:06
Jede außerirdische Zivilisation in unserer Ecke der Galaxis wäre der unseren technischvermutlich um viele zehn oder gar hundert Millionen Jahre voraus", erläutert Paul Daviesvom Australian Centre for Astrobiology

Und seine Aussage ist eben auch nur einenicht sehr seriöse Vermutung.
Aber zurück zu den Genen:
Als nichtkodierendeDesoxyribonukleinsäure (englisch noncoding DNA, früher auch junk DNA) werden diejenigenTeile der Desoxyribonukleinsäure bezeichnet, die nicht für Proteine codieren. Dennochkönnen sie unter den 'Gen-Begriff' fallen, da zu einem Gen nicht nur dieproteinkodierenden Abschnitte, sondern auch genregulatorische Bereiche wie Promotor- undOperatorsequenzen, sowie weitere cis-regulatorische Elemente gehören. Dies bedeutet fürviele dieser DNA-Abschnitte somit keinesfalls - wie vom englischen Begriff junk DNAimpliziert - dass diese DNA-Abschnitte funktionslos wären. Nichtkodierende DNA trägt zumBeispiel Nukleotid-Sequenzen, die zum Erkennen von Startpunkten beimTransskriptionsprozess und der Genregulation bzw. während des DNA-Verdoppelungsprozesseswährend der Zellteilung benötigt werden.

Untersuchungen an Cryptomonaden(einzelligen, Photosynthese betreibenden Eukaryoten) haben gezeigt, dass die Menge an sogenannter nichtkodierender DNA proportional zur Größe des Zellkerns ist und vermutlicheine wesentliche Rolle für die Strukturierung des Zellkerns hat.

Die Untersuchungso genannter TIREs (transposable and interspersed repetitive elements) bei verschiedenenInsekten-Arten ergab ein in hohem Grad nicht zufälliges Muster, so dass auch hier eine -noch unbekannte - Funktion postuliert wird.

Im MHC-Komplex(Haupthistokompatibilitätskomplex) von Säugetieren wurden sich wiederholende (repetitive)Folgen von GT und GA in der DNA festgestellt, die eindeutig nicht für Eiweiße kodierenkönnen. Gleichwohl sind sie funktional, denn sie binden Zellkern-Proteine und sindvermutlich über die DNA-Protein-Interaktion an der Genregulation beteiligt.

In dermenschlichen DNA werden zur Zeit ca. 95 % der Nukleotide als nichtkodierende DNAbetrachtet, das heißt, maximal 5 % der Nukleotide, aus denen die DNA besteht, kodierenErbinformation für Proteine. Diese Bereiche werden jedoch trotzdem zu einem großen Teiltranskribiert, also in RNA umgeschrieben, wie durch das ENCODE-Projekt gefunden wurde,bei dem die funktionellen Elemente des Genoms beschrieben werden sollen.
Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Nichtkodierende_Desoxyribonukleins%C3%A4ure

Also sounnötig scheint diese Junk DNA nicht zu sein. und dass Aliens sich die Mühe machen einenCode zusammenzubasteln den sie dann durch die weiten des Alles schippern scheint auchetwas abwegig. Denke das Geld für die Suche (wo die auch immer anfangen wollen bei derDichte der Junk DNA) nach Primzahlen in unserer DNA sollte liebe in die Krebs oder AIDSForschung investiert werden als in die doch ziemlich verworrene Idee einesForschers.
1984


melden
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 12:04
und gott schuf den menschen nach seinem ebenbild! (so steht es schon im altentestament)
oder ware nes die götter, die den menschen nach gen-experimentenschufen?
gibt es deshalb in alten überlieferungen und texten immerwiederbeschreibungen und zeichnungen etc. von menschen mit tierköpfen oder mit tierkörpern?alles nur gen-experimente der allians? leben wir in einem riesigen planetarischen"forschungslabor" der allians? Sie komme nab und an vorbei um nach ihren "zöglingen" zusehen?
wieder nur fragen, fragen und die antwort ist irgendwo da draußen.
dereifelyeti


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 12:11
Desoxyribonukleinsäure = dns nicht dna

diese these vertreten einigewissenschaftler. obwohl ich diese art der hinterlassenschaft von unseren erzeugern amrelevantesten halte, will ich dazu keine meinung geben, da mein kleines begrenztes wissenin diesem bereich es nicht zulässt. glauben tät ich es gern.


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 12:39
dna = deoxyribonucleic acid
is aber eine veraltete form.
die theorie ist wirklichinteressant.hab da mal was in der pm darüber gelesen.
sehr interessant aber eherzweifelhaft.


melden
obi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 13:42
DNS = DNA, einmal deutsch, einmal englisch. Säure - Acid.

Und ich glaube kaum, dasjemand in der DNA Botschaften hinterlassen hat. Und wenn dann nur in der Form, das wirirgendwann feststellen, das unsere Gene zusammengesetzt wurden. Oderverändert.

mfg obi


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:03
wenn es stimmen würde, was wären es denn für botschaften?
"hallo, wir schufen euch"?
was denkt ihr?


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:04
"wer das liest, ist doof!"


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:08
Ich finde diese Theorie auch interessant.

Wenn es einen Schöpfer gibt und ichdenke den gibt so wird er wohl etwas in seinem Werk hinterlassen haben.

DieMenschen machen doch auch nichts anderes mit Werken die sie erstellen.
Dabei spieltauch keine Rolle was es ist! Es wird immer etwas hinterlassen wodran man erkennen kannwer der erschaffer war.

Und um nochmal auf die Bibel zu kommen. Die Bibel redetvon Göttern! Mehrzahl. Es wird sogar von Göttersöhnen berichtet die Sex mit denMenschenfrauen hatten. Genau diese Stelle wird ignoriert und Theologen und Allwissendemachen daraus Geister. Geister haben keinen Sex!


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:10
Jawall schrieb:Wenn es einen Schöpfer gibt und ich denke den gibt so wird er wohl etwas in seinemWerk hinterlassen haben.
Ja, zum Beispiel seine Telefon- oderKreditkartennummer :D


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:18
Es wird sogar von Göttersöhnen berichtet die Sex mit den Menschenfrauen hatten. Genaudiese Stelle wird ignoriert und Theologen und Allwissende machen daraus Geister. Geisterhaben keinen Sex!

Achso, Geister haben keinen Sex.

Aber Göttersöhnehaben welchen ?

Oder wie ?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:33
Was weiß der Frosch im Brunnen von der Weite des Meeres?


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:51
Hoffentlich steht in meinem Erbgut nicht "Made in Japan" ;)
Scherz beiSeite...

@Jawall... gib mal bitte die Stelle der Bibel an, wo das genau steht. Ichmag nicht das ganze Buch durch lesen. :) Oder spielst du hiermit auf die unbefleckteEmpfängnis Marias an?


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 14:59
@ movere

Genesis 3,22


melden

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 15:14
@Jeara

da ich im Moment keine "gedruckte" Bibel in der Nähe habe, habe ich michgerade auf www.online-bibel.de schlau gemacht.

-Zitat-
22 Und Gott der HERRsprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie unsereiner und weiß, was gut und böse ist. Nunaber, dass er nur nicht ausstrecke seine Hand und breche auch von dem Baum des Lebens undesse und lebe ewiglich!
-Zitat ende-


Das kann alles Mögliche bedeuten... -Aber da steht ja hier schon genug, schätz ich mal:www.allmystery.de/themen/ug37269


Back to topic...
Kennt jemand von euchweitere Quellen als dieser Artikel auf astronews aus dem Jahr 2004? - Ich finde dieTheorie sehr interessant.


melden
Anzeige

Außerirdische Botschaft in unserem Erbgut?

26.06.2007 um 15:19
In anderen Übersetzungen steht "wir".

"Elohim" ist Plural und an mehreren Stellenzu finden.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt