weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ufos

77 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:10
mal ne frage

mich würde mal interesieren was mit den leuten passiert die wirkliche beweise für ufos haben

glaubt ihr an die MIB ?


melden
Anzeige
mücke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:14
nee. aber wenn man in den USA leben würde würde bestimmt das pentagon kommen oder sonst was um keine 'welt panik' auszulösen...

manno :/

___________________

:[ :( =8[ ~:[ ?:-| 8(


melden

ufos

01.07.2003 um 12:15
den amis ist alles zuzutrauen


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:20
Nein, ich glaube es wird alles gemacht um die "Beweise" lächerlich zu machen.
Es wird für einen Fake gehalten und die Welt hat einen "Spinner" mehr.


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:21
@kafu
das scheint mir auch so aber es gibt berichte über die MIB damit meine ich nicht den film


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:27
@spuky
Weisst du noch ungefähr, was in diesen Berichten stand? Woher hast du diese Information?


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:36
Der Templeton Fall Der Feuerwehrmann J. Templeton hatte im Mai 1964 Besuch von zwei Männern in Schwarz. Sie befragten Ihn zu einem Foto, daß er ein paar Tage zuvor in Carlisle/Cumberland entwickeln ließ. Auf dem besagten Foto war seine Tochter und ein Astronaut zu sehen. J. Templeton beteuerte aber genau wie seine Frau, daß bei den Aufnahmen keine anderen Menschen anwesend waren..Die beiden schwarz gekleideten Männer fuhren einen dunklen Jaguar und stellten sich als Regierungsbeamte vor. Allerdings nannten Sie keine Namen und sprachen sich nur mit Nummern an. Die beiden wollten wissen, ob die Tiere in der Gegend sich auffällig verhalten haben und wie das Wetter war. Dann fuhren Sie mit Templeton zum Moor, wo er das Foto gemacht hatte. Als Templeton Ihnen erklärte, daß er niemanden gesehen hatte, waren Sie verärgert und ließen Ihn die 5 Meilen zu Fuß nach Hause gehen.

hab ich aus dem netz


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:38
Am 27. Oktober 1975 wurde David Stephens und sein Freund Paul in Tripp Pond/Maine, USA von einem UFO entführt. Am nächsten Morgen klopfte bereits der erste MIB an die Wohn-
wagentür von Stephen. Er war kräftig gebaut, hatte kurze Haare und trug eine Sonnenbrille sowie einen dunklen Anzug. Der Mann wußte von dem UFO-Erlebnis und sagte zu Stephens: ?Sie sollten besser den Mund halten, wenn Sie wissen, was gut für Sie ist.? Dann ging er. Kurz danach ließ sich Stephens von Dr. Hopkins hypnotisieren, der sich von da an dem Fall annahm.

Am 11.9.76 arbeitete Dr. Hopkins allein zu Hause. Obwohl Autotelefone oder Handys damals noch in den Kinderschuhen waren, schaffte es ein angeblicher UFO-Forscher aus New Jersey, schon Sekunden nach dem er sich bei Dr. Hopkins telefonisch angemeldet hatte, an der Hintertür zu erscheinen. Der seltsame Besuch trug einen altmodischen schwarzen Anzug, Glatze, keine Wimpern, keine Augen-
brauen und Lippenstift. Er verlangte von Dr. Hopkins die Vernichtung aller Unterlagen, die er über den Entführungsfall gesammelt hatte. Doch plötzlich geriet der Mann in Schwarz ins Stocken. Er stolperte zur Tür und stammelte ?Meine Energie geht zu Ende, muß jetzt gehen?. Damit verabschiedete sich der Mann in Schwarz.

Am 24. September bekam Dr. Hopkins schon wieder Besuch, doch diesmal ist nur seine Frau Maureen und sein Sohn John zu Hause. Die beiden wurden von einer Frau und einem Mann in altmodischer Kleidung aufgesucht. Die MIB`s stellten eine Reihe banale Fragen (z. B.:?Worüber reden Sie??) . Der männliche MIB ?befummelte? seine Kollegin dauernd in einer sehr intimen Weise und fragte John von Zeit zu Zeit, ob er das so richtig mache! Als John den Raum verließ, fragte der Männliche MIB Dr. Hopkins Frau, wie Sie gebaut sei und ob Sie Nacktaufnahmen von sich hätte. Dann gingen die beiden mit den Worten: ?Wir müssen jetzt gehen? und bewegten sich sehr steif (wie Roboter).


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 12:59
Wenn man Infos aus dem Netz hat, ist es schwierig zu sagen, ob es jetzt stimmt oder nicht. Die Basis vieler Filme besteht aus Tatsachen. Inwieweit jetzt MIB dem entspricht, kann ich nicht sagen. Es wäre wohl wöglich, dass es soetwas gibt. Die 1. Geschichte könnte so gewesen sein.
Dass mit den Roboterähnlichen Menschen... in den 70er Jahren gab es oft Filme mit solchen "Menschen-Robotern". Das finde ich zu weit hergeholt. Oft werden auch Geschichten verfälscht und übertrieben. Vielleicht waren ja solche schwarz gekleideten Menschen da, aber eben keine Roboter, die sich befummeln.

Aber ich glaube, ich hab mal von einer Behörde gehört, die sich tatsächlich ausschließlich mit Ufos beschäftigt. Es wäre schon möglich, dass diese Leute Beweise vernichten und Einschüchterungsversuche unternehmen.


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 13:02
warte hier ein link

http://www.gufnord.de/grenz/default.htm


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 13:34
Die Seite ist interessant. Mit der "Roboter-Menschen" Story kann ich mich aber nicht anfreunden.
Vielleicht hatte meine Familie auch schon einen Besuch von den MIB. :)
Das würde einiges erklären. Nee, Spass beiseite...
Ich denke, man sollte alles für möglich halten. Wenn man mal das ganze unrealistische Zeug weglässt, ist es wirklich möglich, dass es solche speziellen Behörden gibt. Vor allem in den USA. Da gibt es ja nichts, was es nicht gibt.


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 14:24
An der Geschichte mit Dr. Herbert Hopkins muss was dran sein, denn im Buch "unbekannte Flugobjekte" wird der Fall ausfürlich behandelt.

Nicht nur die Sache mit dem Anruf ist komisch an der Geschichte, sondern auch das der Besucher wusste das Hopkins zwei Münzen in der Tasche hatte, er forderte Hopkins auf eine dieser Münzen ihn auf die Handfläche zu legen und sie genau zu beobachten als er dieses Tat bemerkte er das sich die Konturen der Münze langsam auflösten bis sie verswunden war.

Sie unterhielten sich dann noch eine weile über Ufo´s, als der Besuch dann ging sah Hopkins ein Weißlich-blaues Licht in der Einfahrt er hielt es für einen Autoscheinwerfer obwohl er weder einen Wagen sah noch Hörte, als seine Familie nach Hause kam sahen sie merwürdige Spuren in der in der Einfahrt die nicht von einen Auto stammen, am nächsten Morgen waren diese verschwunden.


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 14:50
habt ihr euch schon mal überlegt die meisten ufo bilder sehen vol gefakt aus ich meine es so wenige die echt sein könnten glaubt ihr das sit eine mthode um es lächerlich zu halten man überflutet die menschen mit falsch meldungen bis sie es mergen und dann eh nichtsmehr glauben


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 15:14
90% aller Ufobilder stellen sich als Fake oder Naturphänomen heraus, deshalb glauben nicht viele an Ufo`s, aber was hat man davon wenn man das Thema ins lächerliche zieht was will damit bezwecken?


melden

ufos

01.07.2003 um 16:04
von der wirklichkeit ablenken und weiterhin geheime beziehungen mit außerirdischen benutzen


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 17:42
Aber das ist dann wieder mal nen falscher Schritt wenn man so was geheim halten will, bei sowas würde ich versuchen keine Bilder mehr an die Öffentlichkeit zu bringen weil das Thema nach ner Zeit vergessen wird


melden

ufos

01.07.2003 um 19:15
aber ein paar leute kommen immer dahinter. und wenn man versucht, diese personen lächerlich zu machen, hilft das auch. man kann nie sicher sein, dass so eine große sache mit vielen eingeweihten geheim bleibt


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

01.07.2003 um 22:03
Nen gewissen rest Risiko bleibt immer. irendwann fliegt die Geschichte sowieso auf


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

02.07.2003 um 10:00
ich weis ist vielleicht blöd, aber was haltet ihr von der story von akte x? da ist es doch so die auserirdischen wollen uns als wirte das fbi versucht ein mittel dagegen zu entwickeln, was aber geheim bleiben muss wenn irgend etwas ungewöhnliches pasiert wird es als spinnerrei abgetan, damit die menschen nicht in panik geraden. irgend wie genau so wie bei uns im wirklichen leben. und jetzt meine frage stellt euch vor das fbi lässt eine fernserserie drehen, über diese thema und auch noch einen film drehen so nun kann ma sagen "ach kommt das ist doch alles nur im film " aber in wirklichkeit stehen wir selbst schon vor diesr scheise wir blicken es nur nicht, weil wir alle denken es sei die storry eines begnadeten schriftstellers.


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

02.07.2003 um 12:48
das ist dann doch bisschen weit hergeholt, obwohl wenn man länger drüber nachdenk ist das ne schöne Methode um die Leute zu verwirren


melden
Anzeige
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ufos

02.07.2003 um 13:04
ja das ist es ja, wenn man kurz darüber nachdenkt denkt man sich so ein scheis das würden die niiiiiiiiiie machen und wenn man so länger nachdenkt und mal so vergleicht was die usa so alles an geheimen projekten hat, und an geheimen basen wo kein mensch weis was die darin machen, sind über all mit dem militär vertreten rüsten sich mit waffen in der modernsten ebene die haben sogar bomber die mit laser ausgestattet sind also ich finde die ide einigermasen interesant


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wir sind die Aliens!166 Beiträge
Anzeigen ausblenden