Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

65 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Entführung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

01.07.2022 um 12:22
Ich habe keine Ahnung ob die Erde von aliens besucht wird und ich habe auch keine Antwort auf die Frage ob die Berichte von UFO Sichtungen wahr sind oder nicht.

Das Thema ist hochinteressant, man findet zwar viele Berichte von Menschen die etwas gesehen haben das nicht von menschen gebaut wurde, am spektakulärsten sind wohl die Entführungen.
Man kann diese Dinge nun glauben oder nicht.

Angenommen an diesen Entführungen ist etwas dran, viele dieser Berichte kommen aus den USA wo es in vielen haushalten Schusswaffen gibt.
Es würde mich interessieren ob es Berichte gibt wo sich Menschen gegen so eine Entführung gewehrt haben mithilfe einer Waffe.
Ich habe bis jetzt noch keinen Bericht gehört wo das eine Rolle gespielt hat und da frage ich mich schon warum.

Stellt euch mal vor ihr habt solche Erlebnisse und lebt in einem Land wo man leicht an eine Knarre ran kommt, würdet ihr nicht versuchen euch damit zu wehren?

Angenommen diese Ufos gibt es wirklich & nehmen wir dazu auch einmal an diese Entführungen finden wirklich statt.
Das ist jetzt alles rein hypothetisch, aber nehmen wir jetzt einfach mal an diese Dinge passieren wirklich. Müsste da nicht schon längst jemand versucht haben die abzuknallen?
Gibt es irgendwelche Berichte wo sowas stattfindet?

Ich lebe in Österreich und besitze legal ein paar Schusswaffen, würde irgendwas mich regelmäßig quälen indem es mich entführt...ich würde das nicht so hinnehmen ohne wenigstens den Versuch zu unternehmen die Entführer mit meiner Doppelflinte davon abzuhalten mir was anzutun. Mit der richtigen Munition wie 000 Buckshot oder Slugs hat eine Kaliber 12/76 Flinte eine verheerende Feuerkraft, genug um einen wilden Grizzly Bären zu stoppen. Ein Außerirdischer ist uns technisch betrachtet zwar weit überlegen, deswegen aber nicht kugelsicher.
Für einrn modernen Menschen wäre z. B ein Bogen wie es ihn schon seit Jahrtausenden gibt auch technologisch veraltet, trotzdem würde uns ein Treffer von so einem Ding schwer verletzen oder töten.
Ich weiß nicht ob es wirklich Entführungen durch außerirdische gibt, aber ich weiß wenn es sie gäbe dann müsste es zumindest ein paar Betroffene geben die versuchen würden sich dagegen zu wehren, würde mich interessieren ob jemand von euch berichte kennt wo sowas vorkommt.


2x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

01.07.2022 um 17:56
@Istdochwurscht

Ich bin in der Entführungsthematik nicht wirklich eingelesen, aber die Fälle von denen ich gehört habe liefen alles so ab, das die Opfer sich überhaupt nicht wehren konnten, da sie wie paralysiert waren.
Viel Erfolg beispielsweise während einer Schlafparalyse deine Waffe zu benutzen ;-)


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

01.07.2022 um 20:54
Es gibt tatsächlich so einige Berichte, in denen Waffen angewendet wurden. Jedoch waren
a) die Träger:innen meist zu verschreckt/abgelenkt, um diese zu benutzen oder
b) der Waffengebrauch blieb unerklärlicherweise ohne Wirkung "no way I could've missed at close distance"

Auf abovetopsecret (das hier anscheinend eine unerwünschte Quelle ist) gibts da paar Geschichtchen (USA mässig natürlich dicke Schrotflinten). Belege gibt es dafür aber meines Wissens nicht, von daher ist das alles Hörensagen.

Das mit dem Bogen erinnert mich an eine Stargate Folge, in der versucht wird, den Feind mit nem Bogen auszuschalten, weil darauf das Schild nicht reagiert. Also ist der grösste Wumms vielleicht nicht unbedingt die effektivste Lösung. =)


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

01.07.2022 um 21:43
Zitat von IstdochwurschtIstdochwurscht schrieb:man findet zwar viele Berichte von Menschen die etwas gesehen haben das nicht von menschen gebaut wurde,
@Istdochwurscht
Woran erkennt man denn, ob etwas von Menschen gebaut wurde oder von einer anderen dazu fähigen Spezies?


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

02.07.2022 um 13:35
@F.Einstoff
Keine Ahnung, in den Berichten liest man oft so Dinge wie "das Objekt bewegte sich auf eine Art wie es unsere besten flugmaschinen nicht können"

Weiß nicht ob das stimmt und weiß nicht wie man menschliche Technologien von einer nicht menschlichen (wenn es das überhaupt gibt) unterscheidet), woher sollte man das auch wissen ich kann nur das wiederholen was man in solchen Berichten liest, ob es stimmt oder nicht das kann ich nicht beurteilen


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

02.07.2022 um 13:53
@eiieu
Das ist auch bei schutzwesten der Fall, ein Bogen hat keine besonders hohe kinetische Energie, ca um die 100 bis 120 Joule, das ist weniger als als bei einem 22lr Kleinkaliber Gewehr.
Der Bogen verursacht je nach Art der Pfeilspitze eine Schnitt / Srichwunde. Deswegen braucht man zum Schutz gegen Messer oder eben auch einen Pfeil ein anderes Material als bei einer schutzweste gegen Schusswaffen weil diese erzeugen ganz andere Verletzungen.
Z. B erzeugt eine 308 Winchester patrone um die 3500 Joule, Vergleich das mit dem Pfeil, trotzdem wäre der Pfeil gefährlicher für dich wenn deine schutzweste eine rein ballistische Weste ist. Bei der Gewehrkugel muss die Weste die kinetische Energie auf eine möglichst große Fläche verteilen um die penetration zu verhindern, deswegen gibt es stichschutzwesten gegen klingen und Pfeile und ballistische Westen gegen Schusswaffen


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

03.07.2022 um 02:34
Laut einigen Berichten sollen Außerirdische energetische Sachen wie zum Beispiel Strom beeinflussen können.
Möglicherwiese können sie auch irgendwelche kinetischen Sachen (Projektil) oder chemische Vorgänge (wie das NC Pulver der Patrone) beeinflussen.


6x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

03.07.2022 um 07:05
Zitat von kaumeisterbobkaumeisterbob schrieb:Laut einigen Berichten sollen Außerirdische energetische Sachen wie zum Beispiel Strom beeinflussen können.
@kaumeisterbob
Was sind das denn für Berichte und wo kann man diese lesen?


2x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

03.07.2022 um 09:48
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Was sind das denn für Berichte und wo kann man diese lesen?
Ich kenne diesbezüglich nur die frühen Thesen von Vallée und Hynek, wobei letzterer diese These später wieder verworfen hatte, um das vermeintlich Paranormale daran durch den Ansatz der fortschrittlicheren Technologie zu erklären, die für uns, den Menschen wie etwas übernatürliches/geisterhaftes wirkte.
Vallée war Mitglied der UFO-Szene von Los Angeles, zu der damals J. Allen Hynek gehörte, der frühere wissenschaftliche Berater für das Project Blue Book der Air Force und in jenen Jahren ein regelmäßiger Teilnehmer der UFO-Partyszene. Am 22. November 1970 diskutierte Vallée mit Hynek, den er als „Allen“ bezeichnete, über Poltergeister und UFOs, und er hielt das Gespräch in seinem Tagebuch fest:

Allen macht sich Sorgen über die doppelte Natur von UFO-Sichtungen: Manchmal sind sie physisch und im nächsten Moment sind sie so vergänglich wie geistige Manifestationen.

„Wer sagt, dass Geister vergänglich sein müssen?“ Ich fragte. „Die Parapsychologie-Literatur ist voll von Apporten, Tischklopfen und Poltergeist. Das sind materielle Phänomene, nicht wahr?“

„Das ist nicht dasselbe.“

"Warum nicht? Wenn Sie den Poltergeist erklären könnten, könnten Sie viele UFOs erklären.“ Allen war nicht überzeugt. Ich bin weiterhin der Meinung, dass das Universum einen einzigen Satz von Gesetzen haben muss, nicht einen Satz für physikalische Phänomene und einen anderen getrennten Satz für psychische Wirkungen.




Auf der kanadischen Konferenz über Psychokinese im Juni 1974 hielt Hynek eine Rede über das UFO-Phänomen, in der er ihre übernatürlichen und paranormalen Aspekte hervorhob. Er befürwortete im Grunde die Idee, dass UFOs keine Raumschiffe sind, sondern etwas Übernatürlicheres und Geisterhafteres:


Wenn wir uns nun die Faktoren ansehen, die Seltsamkeit ausmachen, finden wir Elemente, die stark auf eine Verbindung oder zumindest eine Parallelität mit Poltergeist-Phänomenen und mit Phänomenen im Allgemeinen hindeuten, anstatt mit tatsächlichen festen Gegenständen aus Schrauben und Muttern. Dies ist einer der Gründe, warum ich die offensichtliche Erklärung von UFOs als Besucher aus dem Weltraum nicht akzeptieren kann, obwohl ich als Astronom den meisten meiner Kollegen zustimmen kann, dass die Chancen für die Existenz von außerirdischem Leben enorm sind. […] Die von mir beschriebenen Phänomene scheinen eine visionäre oder halluzinatorische Qualität zu haben und haben daher etwas mit mentalen Phänomenen in der Parapsychologie und mit bestimmten Arten religiöser Erfahrung gemeinsam (vgl. Vallee, 1974). Aber es gibt auch Ähnlichkeiten mit Poltergeist-Ereignissen, insbesondere elektrischen Phänomenen. […] Ein Merkmal mancher UFO-Sichtungen, das auf eine Verwandtschaft mit jenen Poltergeist-Fällen hindeutet, bei denen die Hauptperson an Konversionshysterie leidet (vgl. Owen, 1964, 1971a), ist das Auftreten verschiedener Beschwerden wie vorübergehende Erblindung oder Lähmung oder Hautausschläge.
Quelle: https://www.jasoncolavito.com/blog/j-allen-hynek-and-the-invention-of-the-poltergeist-ufo-connection

Zu Hyneks späterem Gesinnungswandel:
1977 präsentierte Hynek auf dem Ersten Internationalen UFO-Kongress in Chicago seine Gedanken in seiner Rede „What I Really Believe About UFOs“. „Ich glaube“, sagte er, „dass das UFO-Phänomen als Ganzes real ist, aber ich meine nicht unbedingt, dass es nur eine Sache ist. Wir müssen uns fragen, ob die Vielfalt der beobachteten UFOs … alle auf der gleichen Grundlage beruhen Quelle, wie auch Wetterphänomene, die alle ihren Ursprung in der Atmosphäre haben", oder ob sie sich unterscheiden, "wie sich ein Regenschauer von einem Meteor unterscheidet, der sich wiederum von einem Schauer kosmischer Strahlung unterscheidet". Wir dürfen nicht einfach fragen, sagte Hynek, welche Hypothese die meisten Tatsachen erklären kann, sondern vielmehr, welche Hypothese die rätselhaftesten Tatsachen erklären kann.[13]

In Bezug auf Hypothesen von außerirdischer Intelligenz (ETI) und extradimensionaler Intelligenz (EDI) fuhr Hynek fort: „Es gibt genügend Beweise, um beide zu verteidigen“. Als Beweis für die ETI-Hypothese erwähnte er die Fälle mit Radar als guten Beweis für etwas Solides sowie die Fälle mit physischen Beweisen. Dann wandte er sich der Verteidigung der EDI-Hypothese zu: Zusätzlich zu den Beobachtungen der Materialisierung und Dematerialisierung zitierte er das „Poltergeist“-Phänomen, das einige Menschen nach einer nahen Begegnung erlebten; die Fotografien von UFOs, manchmal in nur einem Bild und nicht von Zeugen gesehen; die Formänderung vor Zeugen; die rätselhafte Frage der telepathischen Kommunikation; dass die Kreaturen bei engen Begegnungen der dritten Art in der Schwerkraft und Atmosphäre der Erde zu Hause zu sein scheinen; die plötzliche Stille in Gegenwart des Fahrzeugs; Schweben von Autos oder Menschen; und die Entwicklung einiger psychischer Fähigkeiten nach einer Begegnung. "Haben wir zwei Aspekte eines Phänomens oder zwei verschiedene Gruppen von Phänomenen?" fragte Hynek.[14]

Schließlich führte er eine dritte Hypothese ein. „Ich halte es für durchaus möglich“, sagte er, „dass eine Technologie existiert, die sowohl das Physische als auch das Psychische, das Materielle und das Mentale umfasst. Es gibt Sterne, die Millionen Jahre älter sind als die Sonne. Es kann eine Zivilisation geben das ist Millionen von Jahren weiter fortgeschritten als der Mensch. Wir sind in ungefähr siebzig Jahren von Kitty Hawk zum Mond gereist, aber es ist möglich, dass eine Millionen Jahre alte Zivilisation etwas weiß, was wir nicht wissen ... Ich nehme an, ein ' Die M&M-Technologie umfasst die mentalen und materiellen Bereiche. Die für uns heute so mysteriösen psychischen Bereiche können ein gewöhnlicher Teil einer fortschrittlichen Technologie sein."[15]
Quelle: Wikipedia: J. Allen Hynek


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

03.07.2022 um 14:21
Zitat von kaumeisterbobkaumeisterbob schrieb:Laut einigen Berichten sollen Außerirdische energetische Sachen wie zum Beispiel Strom beeinflussen können.
Das ist halt typisch für UFO-Diskussionen: Man befasst sich kaum mal kritisch mit einzelnen Fällen, aus denen solche Gerücht-Wolken, die sich lange halten, dann bestehen.

Elektromagnetische Störungen sind in der Tat ein stets wiederkehrendes Motiv — aber auch im Geister-Bereich. Im High-Tech-Sektor beim Militär ist Electromagnetic Warfare ein riesiges Thema, und dies nicht erst seit 20 Jahren.

Wir sind aber auch im Alltag umgeben von elektrischen Anlagen mit ihren Eigenschaften und z. T. Störungen, die nicht jeder versteht und die in unzähligen Berichten aller Art — eher als Koinzidenzen denn als Korrelationen? — in Zusammenhang mit vermeintlich mysteriösen Vorfällen stehen. Ob eingebildet oder real.

Ich nehme immer den Standpunkt ein, dass jeder Fall, jeder Bericht einzeln zu prüfen ist.
Leider sind aber die Manifestation von Gerücht-Wolken nicht aufzuhalten, so lange man Irrtümern aufsitzt, die irgendwann mal ein Eigenleben entwickeln. Die Faktenlage gibt es aber m. E. nicht her.
Das Meiste ist Lug oder Trug; es bleibt viel Unerklärtes — eher als Unerklärbares — übrig. Dies aber in dem meisten Fällen eher aus mangelhafter Dokumentation heraus denn aus einwandfrei dokumentiert und belegtem Unerklärbarem. Selbst beim Musterbeispiel Hessdalen gibt es gute Ansätze, die aber dort enden, wo wir offenbar noch erhebliche Wissenslücken haben. Eine Hypothese, die dies einräumt, ist immer noch plausibler als jede Hypothese mit ET.


1x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 03:11
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Was sind das denn für Berichte und wo kann man diese lesen?
Wenn ich mich richtig erinnere, dann stehen dazu einige Berichte im Buch "Entführt" von Johannes Fiebag.
Zitat von NemonNemon schrieb:Das ist halt typisch für UFO-Diskussionen: Man befasst sich kaum mal kritisch mit einzelnen Fällen, aus denen solche Gerücht-Wolken, die sich lange halten, dann bestehen.
Habe ja auch nichts darüber gesagt, wie viel Wahrheitsgehalt diese Berichte haben.


1x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 09:53
Ich habe mir auch schon oft gedacht das die meisten dieser Geschichten nur erfunden sind.
Finde ich sehr problematisch, wenn es auch nur im Ansatz Indizien dafür gibt das eine außerirdische & uns weit überlege Zivilisation regelmäßig zu uns auf die Erde kommen...dann wäre es sehr wichtig dieser Sache auf den Grund zu gehen, alleine schon um herauszufinden ob dieses Phänomen ein Sicherheitsrisiko für uns darstellt.
Wenn da so viel erfunden und gelogen wird würde man auch jenen die ehrlich sind nicht glauben, dieses Thema sollte ernst genommen werden und es liegt nicht im Interesse der Menschheit wenn einzelne Leute irgendwelche Geschichten dazu erfinden. Jeder der sowas tut sollte sich selbst einmal fragen welche Konsequenzen es haben könnte wenn dieses Thema dann nicht mehr ernst genommen wird obwohl da eventuell die Möglichkeit besteht das da mehr dahintersteckt.
Egal was dabei rauskommt wenn wir es schaffen die ganzen unbeantworteten Fragen zu dem Thema zu beantworten, wir wissen einfach viel zu wenig darüber und das sollte sich irgendwann ändern egal was dabei raus kommt, egal ob unser Planet von aliens besucht wird oder nicht, die Antwort auf diese Frage zu finden liegt im Interesse der Welt, egal wie diese Antwort am Ende aussehen wird


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 10:39
Zitat von kaumeisterbobkaumeisterbob schrieb:Habe ja auch nichts darüber gesagt, wie viel Wahrheitsgehalt diese Berichte haben.
Eine kritische Einstellung hast du nicht zu erkennen gegeben - und dann hast du gleich weiterspekuliert ;)
Aber meine Aussage war auch eher allgemeiner Natur zum Thema.


1x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 10:52
In meinem Fall schreibe ich bei solchen Themen immer zuerst Sätze wie : "keine Ahnung ob das stimmt" oder "ich weiß nicht ob an diesen Berichten wirklich was dran ist"

Das tu ich damit jedem der das liest klar ist das meine Texte nur Aussagen oder Berichte wiedergeben dessen Wahrheitsgehalt ich nicht überprüfen kann.

Und wenn ich zu irgendwas eine Erklärungsidee habe schreibe ich : ich könnte mir vorstellen das dies und das... "

Würde ich solche Sachen nicht dazuschreiben liest es sich für andere vielleicht so als würde ich behaupten Antworten auf unerklärliche Phänomene zu haben, was natürlich nicht der Fall ist, deswegen passe ich beim spekulieren immer auf damit mich da keiner falsch versteht.


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 13:21
Zitat von NemonNemon schrieb:Eine kritische Einstellung hast du nicht zu erkennen gegeben - und dann hast du gleich weiterspekuliert ;)
War nur ein Gedanke, denn ich hatte aufgrund einiger Berichte hatte. Dachte ja eigentlich, das dieses "Laut einigen Berichten" eigentlich schon zumindest ein bisschen kritisch klingt.


1x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 14:27
Zitat von kaumeisterbobkaumeisterbob schrieb:War nur ein Gedanke, denn ich hatte aufgrund einiger Berichte hatte. Dachte ja eigentlich, das dieses "Laut einigen Berichten" eigentlich schon zumindest ein bisschen kritisch klingt.
Und würdest du mein Statement so stehen lassen?


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 15:20
Sagen wir es so: bei einigen Berichten halte ich es zumindest für möglich, das Aliens elektronische Störungen verursachen könnten.


Ich weiß aber auch, das es im Internet genügend Leute gibt, die auf der Suche nach Zuwendung auch irgendwleche Geschichten erfinden.

Aber in einem sind wir einer Meinung: manches sollte man Hinterfragen und nicht blind glauben.


1x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 15:28
Zitat von kaumeisterbobkaumeisterbob schrieb:bei einigen Berichten halte ich es zumindest für möglich, das Aliens elektronische Störungen verursachen könnten.
Das setzt nun mal voraus, dass Aliens überhaupt anwesend sind. Gegeben, dass "elektronische Störungen" tatsächlich zu verzeichnen sind, ist wohl eine potenziell gegen Unendlich strebende Anzahl von Erklärungen einer Alien-Hypothese vorzuziehen. Um es mal ein bisschen zu überspitzen.


melden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 15:33
1955 gab es ja den Kelly-Hopkinsville-Fall. Die Bewohner der Farm waren sich damals sicher, von fremdartigen Wesen besucht worden zu sein. Es gab am Ende keine richtige Aufklärung, was dort vor Ort passiert ist ... außer der Vermutung, dass es sich bei den Wesen um Uhus handeln würde. Überliefert ist aufjedenfall, dass die Farmbewohner extrem verängstigt und nervös waren, als die Polizei auf diese traf.

Bei diesem Vorfall haben die Anwohner zu Gewehren gegriffen und sich gewehrt, gegen was auch immer. Eine Entführung fand dort nicht statt ... man bezeichnete das eher als eine Form der Belagerung oder neugieriges Beobachten. Soweit ich weiß, sind auch die einzigen greifbaren "Beweise" vor Ort Einschüsse der Gewehre gewesen. An den Fall muss ich direkt denken bei der Frage.


1x zitiertmelden

Frage zu dem Alien-Thema(abduction)

04.07.2022 um 15:34
Es kommt halt darauf an, ob man an Aliens glaubt oder nicht. Ich halte ihre Existenz prinzipiell für möglich. Auch an Besuche, wenn sie denn wollten.

Allerdings behaupte ich nicht, das jeder Bericht über eine Entführung oder Begegnung echt ist. Auch für manche elektronische Phänomene gibt es auch bestimmt andere mögliche Ursachen.

Drum sage ich ja, man sollte irgendwelche Berichte auch deshalb hinterfragen, ob vielleicht für das Erlebnis andere Ursachen in Frage kommen.


2x zitiertmelden