weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asteroid

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Asteroid, Einschlag, Ende Der Welt

Asteroid

06.09.2003 um 02:21
habt ihr des auch schon in den nachrichten gehört dass vielleicht ein asteroid auf die erde zukommen soll. aber die behörden sind sich noch nicht sicher ob er nicht vorbei geht, da sie ihn noch nicht so lange beobachtet haben
was meint ihr dazu
also es heißt ja dass der in 11 jahren runterkommen soll (falls überhaupt)
ich glaub am 21. oder 23. märz... bin mir aber nicht sicher
und so kann man jetzt schon sein ganzes leben planen (hab ich mit meiner mum auch schon scherzhaft geplant)

wenn der tag nicht dein freund war, so war er dein lehrer


melden
Anzeige

Asteroid

06.09.2003 um 03:21
wir werden alle sterben oh mein gott !!!!!!!!!!!

Kein Mensch kann das Walten ergründen, das sich vollzieht unter der Sonne. Wie sehr auch der Mensch sich müht, es zu erforschen, er kann es doch nicht ergründen. Und wenn auch der Weise es zu erkennen vermeint, er kann es doch nicht ergründen


melden

Asteroid

06.09.2003 um 09:53
ne sie sind sich sicher dass er uns doch nicht treffen wird..


melden

Asteroid

06.09.2003 um 10:02
ausserdem haben wir doch alle was gelernt bei filmen wie armageddon oder deep impact....
nene, wenn der kurs auf unds hat, dann ist das eben so, machen kann man da nichts.


`scheisse` sagt man nicht; da ist die ganze bildung im arsch


melden

Asteroid

06.09.2003 um 11:52
das wurde zwar in einen anderen thread schon abgehandelt, aber man kann den neuen thread hier für ganz neuen theorien verwenden.

Der stichtag war der 21 märz 2011. Die sache hat nur einen hacken es gab bisher nur 51 beobachtungen, was sehr unseriös ist von der nasa. Zwei tage später wurde es dann noch unseriöser, das démenti jetzt soll er unr noch knapp am mond vorbeifliegen.

____________________________________________ _____________________

Tatsache ist allerdings das laut statistik irgendwann in naher zukunft uns einer treffen wird. Der in russland 1905 oder war es 1908 in sibieren war nämlich in seiner klasse zu klein.

Auch wird er uns wenn man die theorie einiger leute hier zu grunde legt treffen, da die menschheit nicht bereit ist umzudenken. Das heist sich zum guten zu bekennen.

Eine weitere theorie einiger leute hier im forum besagt, das es der krönende abschluss sein wird nach dem grossen desaster oder gerade deshalb um das desaster zu beenden. (desaster=krieg)
Die theorie geht davon aus mit stichworten einher wie:
dreitägige dunkelheit / eine woche lang sei die luft so schlecht, das man sie nicht atmen kann. etc.

____________________________________________ _____________________

Also ziehen wir uns warm an leben die knappen jahren die uns noch verbleiben im guten, und hoffen das wir zu den erretteten gehören.

____________________________________________ _____________________

Eigene Theorie durch bisherige récherge aus dem internet.

mit 2010 beginnt die dritte amtszeit des jetzigen us-presidänten - (darf eigentlich nicht darf aber in krisensituationen doch) kurze zeit später 2012/2013 das magnetfeld der erde ändert sich, was den endgültigen kolaps der nordhalbkugel bedeutet das dessaster dauert ein paar monate, danach was uns die nasa die ganze zeit verschwieg, die daten stimmten doch der impact vieleicht zum22 dez. oder zur sonnen wende des darauffolgenden jahres.

____________________________________________ _____________________


ENTSCHULDIGUNG, DAS ICH VERSUCHE DEN THREAD EINEN NEUEN TOUCH ZU GEBEN.

____________________________________________ _____________________


freundlichst

joesélle


täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden

Asteroid

06.09.2003 um 11:55
mh im grunde genommen ist es es doch "scheiss" egal ob er 2011 oder 2014 kommt. Es könnte auch ein anderer in 5 minuten irgendwo an der Türe klopfen und mal kurz unser leben auslöschen. Da oben schwirt so ne menge rum da machich mich erlich gesagt gar keine gedanken mehr darüber.


melden

Asteroid

06.09.2003 um 12:06
pytor, du hast erkannt wie das system läuft.

im grund eict es doch scheissegal.

@joselle
das mit der statistik ist absolut kein beweiss, dass es einen einschlag geben MUSS. es können auch gar keine einschläge mehr kommen.
deine statistik ist doch nur produkt einer stochastishe auswertung; gestern einer heute einer, dann muss morgen auch einer.
leute, die sich von solchen werten verrückt machen lassen sollten sich am besten gleich erschiessen.

`scheisse` sagt man nicht; da ist die ganze bildung im arsch


melden

Asteroid

06.09.2003 um 12:28
palladium / pyotr da geb ich euch sogar recht, ich kann das auch nicht ändern wenn was passiert.
Nur sind wir hier in einem forum wo soche dinge eben diskutiert werden, daher auch der name mystery. Sollte ich mich irren und wir uns lieber im stille eines z.b. anderen hier um forum gegenseitig voulgärisieren wollen, kann ich nur sagen maás ´lama
Fals das irgendjemand stört, der muss es ja nicht lesen.

In diesem sinne


mahlzeit

















täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
evangelion01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroid

06.09.2003 um 12:31
wenn ein asteroid auf unsere erde zu kommen würde ich weiß garnicht was ich machen soll dann.aber bestimmt würde usa und die ander ländere atom raketen zu denn asteroiden schießen und in damit zerstören aber was ist mit denn kleinen asteroiden die weggesprungen sind von denn großen die könnten doch die erde auch zerstören oder ach ich würde mich einfach ein ´graben und das wars

Evangelion 01 A.T Field


melden

Asteroid

06.09.2003 um 12:35
wenn er gesprengt würde würd ich anhemen, dass nicht der ganze mist auf uns runterfallen würde und die meisten kleinen verglühen würden vielleicht ist es besser viele kleine teile als einen grossen der mit seiner gesammten kraft auf ein punkt schlägt


melden

Asteroid

06.09.2003 um 14:23
wasn müll hier alles

wer andern eine bratwurst brät der hat ein bratwurstbratgerät


melden

Asteroid

06.09.2003 um 16:37
einen aseroiden mit taktischen atomboben angreifen. Dafür ist die technik z.t. jedenfals dochnoch garnicht ausgereift.


täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden

Asteroid

06.09.2003 um 17:07
naja wir werden sehen wenn er kommt sind ja schon 10 jahre vorbei und in 10 jahren kann viel passieren

köä


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroid

06.09.2003 um 22:47
Oh man seit ihr alle schlau: Asteroiden sind selten massiv sondern fast immer oder zumindest teils aus porösem Gestein.
Dieses würde die Explosion der stärksten Rakete ganz einfach dämpfen.

Wir reden hier nicht über Kleinkram, das Objekt ist kilometergross!

Es ist nach heutiger Technik nur möglich einen Asteroiden *aus festem Gestein* zu sprengen. Dummerweise sind was nur einige wenige, was die Sache verkompliziert.

Eine weitere Möglichkeit ist es, den Asteroiden vom Kurs abzubringen. Dann müsste man anfangen den Asteroiden jahrelang mit Atomraketen zu beschiessen, denn die Sprengkraft wäre nur in der Lage diesen um ein paar Zentimeter pro Explosion zu versetzen.

Kometen sind noch schlimmer, denn ihre Bahn ist unvorhersehbar und diese Brocken sind erst recht nicht mit Atomraketen zu sprengen da sie viel zu schnell sind und die Bahn ellyptisch um die Sonne verläuft.

Ein Komet wie Hale Bob könnte eines Tages unser aller Ende einläuten, und das selbst in einer Welt die Waffen hat die die Sprengkraft von Wasserstoffbomben nochmals vielfach übersteigt.

Asteroiden sind im Gegensatz zu den Eiskometen allerdings von der Bahn abzubringen.

Eine Möglichkeit:
Man müsste sehr leistungsfähige Steuerdüsen an das Objekt anbringen, welche den Kurs ändern. Aber bei einem solch grossen Objekt ist auch ein solches Vorhaben fraglich, so etwas könnte wohl nur mit kleineren Gesteinsbrocken funktionieren.
Ihr seht: Wir könnten nicht viel machen wenn ein Asteroid auf der Erde einschlägt, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt.

Atomraketen können nichts erreichen. Bei einem 8 Kilometer grossen porösen Objekt hätten wir somit einen riesen Berg Scheisse am Hals!

Ihr seht: Ganz so simpel wie in Hollywood funktioniert es nicht!


melden
forke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroid

07.09.2003 um 01:41
Also ich finde das ist nicht schlimmer als dur nuklearer Verstrahlung zu sterben.

Hoffentlich schlägt davor der Asteroid ein.

Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen die zu seiner Entstehung geführt haben.
- Albert Einstein


melden
spooky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroid

07.09.2003 um 02:06
Deshalb wird es Zeit den Mars zu Kolonisieren ;) damit die Menscheit überleben kann. Nun... da bräuchten wir mindestens noch 50 Jahren bis man auf einer Marsstation richtig Leben kann und um weiter auszudehnen.
wenn der Austroid 2011 oder 2014 einschlagen soll... hmmm we doomed!!!

THE TRUTH...
...IS OUT THERE


melden

Asteroid

07.09.2003 um 10:30
@forke

ja ok aber durch ne feuerwand oder so zu sterben ist auch ned grad witzig am besten man wäre genau beim aufprall punkt oder am entferntesten punkt. Der Asteorid hat ja wie ich gehört habe ne 20 fache stärke von hiro. Aber einige sagen auch 20milionen fache er hat ja nen durchmesser von 1,2km was denkt ihr 20fache oder 20milionen fache??

köä


melden
freako
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroid

07.09.2003 um 11:32
Völlich irrelevant, ob er 20- oder 20 mio- mal so stark ist...

Looks like i´m not working...but on cellular level i´m realy busy :-)


melden

Asteroid

07.09.2003 um 12:14
warum??? bei 20 mal hiroshima wers sicher nicht so schlimm wie bei 20 mkilionen mal.... is ja wohl klar

köä


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroid

07.09.2003 um 13:39
Hm also ein 1,2 Kilometerasteroid reisst einen Krater von cirka 15-25 Kilometern Grösse.
Er hat eine Sprengkraft von cirka 50-80.000 Hiroshima-Atombomben, je nachdem wo er einschlägt und in welchem Eintrittswinkel. Ein solcher Asteroid ist u.a. sehr gefährlich, da er eine sehr schnelle Eintrittsgeschwindigkeit hat.

Andererseits da man solche Objekte auch leicht übersehen kann.

Es sind heimliche Killer, aber auch die einzigsten die wir in der Lage wären bei rechtzeitigem Entdecken vom gegenwärtigen Kurs abzubringen.

Zum Vergleich: Eine Wasserstoffbombe hat die Sprengkraft von cirka 1000 Hiroshimabomben, da ist im Umkreis von cirka 30-50 Kilometern alles platt.

Der Asteroid der die Dinosaurier auslöschte war etwa 8 mal so gross und durchschlagskräftig, cirka 8 Kilometer.

Die Sprengkraft könnt ihr euch ausrechnen. Ab 4-5 Kilometern ist ein Asteroid so gefährlich, das er bis zu 80% der menschlichen Weltbevölkerung ausradieren kann.
Knapp 1 Milliarde Menschen direkt nach dem Aufschlag, der Rest würde verhungern. Nur einige wenige wären in der Lage den arktischen Winter, ausgelöst durch die Staubwolken zu überleben.

Dieser kleinere Asteriod würde keine globale Katastrophe auslösen, falls er an Land einschlägt aber sicherlich viele Städte zerstören und in einem Gebiet von cirka 3000 Kilometern Durchmesser alles verwüsten.

Die Staubwolke könnte den halben Planeten nur für ein paar Tage halbwegs bedecken. Dadurch gäbe es eine Klimakatastrophe, es könnte im Sommer schneien.

Es würden sicherlich dutzende Millionen Menschen dran glauben und auch einige Tierarten im Aufschlagsgebiet, schätzungsweise 10% von der Erdoberfläche verschwinden.

Ein Einschlag in Deutschland oder in Amerika hätte verheerende Folgen. Hundert Millionen Menschen würden das nicht überleben, praktisch ganz Europa mit einem Schlag ausradiert!

Im Wasser gäbe es eine Flutwelle, wobei es darauf ankommt wo er einschlägt. Bei einer Grösse von 1,2 Kilometern und in Küstennähe gäbe es eine entsprechend grosse Flutwelle, die Zerstörungen würden sich aber noch in Grenzen halten und beträfen grössenteils die Küstenregionen- und Städte.


melden
Anzeige
cabal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asteroid

07.09.2003 um 13:54
Wie lange ist der Himmel von der Staubwolke bedeckt? Und wie viel kälter wird es?


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden