Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Waffen, Juden, Zivilisation
morik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 13:51
@paprika
...ich bin satannist
_____________

Ich habegegenüber
bekennden Satanisten (wenn es denn nicht um Veralberung geht) eheblicheVorurteile
befürchte ich, auch dahingehend, dass ich ebensolche Anhänger des Fürstender Finsternis
nicht als eine Art "Religion" oder "Glaube" sondern als "Verblendung","Irreführung" und
dergleichen einstufe.

Kurze Frage am Rande, die mich schonimmer interessiert
hat:
Sind Satanisten automatisch als "böse" anzusehen bzw. mussman "böses" tun, um
dazuzugehören?

______________

@Topic

Hier wurde oft das AT als
Kontroverse im Zusammenhang von Glaube und Wissenschaftangesprochen. Meine Meinung dazu
ist, dass wissenschaftlich-historisch gesehen das ATeher symbolträchtigen Charakter
besitzt. Dieses Buch der Bücher ist in meinen Augenangereichert und erklärt sich durch
und über Metapher, über Gleichnisse underschreckenden Berichten, über Katastrophen,
Belohnungen und Bestrafungen für dieAnhänger und die Feinde des christlichen Glaubens.
Das AT ist ein Manifest derkatholischen Kirche und der religiösen Anhänger.

Im
AT ein historischeFundquelle zu sehen, halte ich für recht gewagt, es sei denn, man
bezieht sich auf dasdamals vorherschenden gesellschaftliche Leben.

In diesem
Fall kann man sehrwohl eine Menge aus dem AT lernen.

Die Bundeslade selber hat
in diesemZusammenhang weniger Symbolcharakter... Schließlich war sie der
Aufbewahrungsort derGebote Gottes, der Steintafeln, die Moses vom Herrn empfing.


Wie auch immer,ich bin überzeugter Christ und obwohl ich mich gern vom Gegenteil
überzeugen lasse,dass nie eine Bundeslade existierte, glaube ich dennoch an Gott und an
seine Geboteund respektiere diese und andere Religionen genauso wie meine Mitmenschen,
auch wennsie zufällig mal eine andere Hautfarbe tragen als ich.

So respektiere
ichandere, weil ich es im Gegenzug ja auch erwarte.


melden
Anzeige
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 14:04
Die Bundeslade ist ein mit mehreren 100 Volt geladener Kondensator.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 14:05
Das Mittelmeer ist aber ein paar 1000 m tief, daß DASS in historischer Zeittrockengefallen ist wage ich zu bezweifeln. Kannst Du mal ne Quelle nennen? Würde michganz ehrlich interessieren (vor allen Dingen da Schiffahrtsexperten davon ausgehen, daßdie Besiedlung der großen Inseln wi Kreta und Zypern per Floß WÄHREND der letzten Eiszeitstattfand - was dann ja mithin unmöglich gewesen wäre.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 17:31
Ich find nichts wo es vernünftig erklärt wird. Die Behauptung ist oft in einem Nebensatzzu finden. z.B WiKi "Eiszeit".

Ich hab dies gefunden. Da werden allerdings dieGegentheorien behandelt und nicht die Theorie selbst.

http://atlantisforschung.de/content/spuren/zoologie/mittelmeer/mittelmeer.htm

Das mit dem Salz hab ich glaub ich auf Spiegel-Online zum letztenmal gelesen.
Ansonsten ist mir die Austrocknung des Mittelmeers als Lehrmeinung bekannt?

Ich such nochmal.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 18:02
Bericht über die Bohrungen im Mittelmeer:

http://www.icbm.de/~mbgc/Rolf/Einblick.pdf


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 18:12
Ich weiß, daß in tiefster Erdvergangenheit das Mittelmeer ausgetrocknet war, aber wirreden hier ja über den Zeitraum von sagen wir mal 20000 bis 10000 v. Chr.

FD


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 18:16
Aha, ich habe da ein Austrocknungsdatum von 5.5 Mio. Jahren BP gefunden - das spielt fürunser Thema aber keine Rolle...


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 19:18
Die Eiszeit begann 110.000 und ging bis ca. 20.000 vor Christus. Das ganze ist schonetwas länger als 10.000 Jahre her.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 19:24
Hallo!

Also vollständig ausgetrocknet ist das Mittelmeer mit seiner Maximaltiefevon über 5km garantiert niemals nach seiner Entstehung vor Millionen von Jahren.

Als sog. arides Nebenmeer stimmt das schon, dass die Verdunstung prinzipiell höherist als der Wassereintrag - im entsprechenden Fall via der Straße von Gibraltar durch denAtlantik. Deswegen ja auch der im Vergleich zum Atlantik erhöhte Salzgehalt.

Hier etwas zur Verdeutlichung:
"Das Europäische Mittelmeer ist ein Überrest desTethysmeeres des Erdmittelalters. Vor 6 Millionen Jahren schloss sich die Straße vonGibraltar aufgrund der plattentektonischen Kollision Afrikas mit Europa. Teile desMittelmeeres trockneten wiederholt aus, so dass sich am Meeresboden mächtige tertiäreGips- und Salzlager finden. Zuletzt war das Nebenmeer des Atlantiks während der Eiszeitenzumindest teilweise ausgetrocknet. Daher fand Henry Cosquer, ein französischer Taucher,1985 nahe Marseille eine später nach ihm benannte Höhle mit prähistorischenFelszeichnungen, deren Eingang 36 Meter unter dem Meeresspiegel liegt."
(Wikipedia: Mittelmeer)

Der kleine aber entscheidendePunkt ist das Wort "teilweise" ;)


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 19:35
Es ging um eine eventuell durch die Flutung des Mittelmeeres verursachte Sintflutlegende- und dieser Zeitraum dürfte kaum länger als 20000 Jahre her sein, denn mündlicheÜberlieferungen dürften nicht länger überleben. Genauer war sogar die Rede vom Ereignisam Ende der letzten Eiszet - das war 12000 BP. Für dieses Szenario ist ein Austrocknen5.5 Mio B.P. irrelevant.

FD


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 19:38
Äh...da bin ich wohl auf die falschen Stichworte angespungen.

:)

Gebedir völlig recht!


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 19:49
Ich meinte auch eher Uff :)


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 20:26
Na das ist die Frage. Solche Ereignisse wie Sie die verschiedenen Sinfluten waren,dürften sich schon länger halten. Alleine da die Anzeichen der Katastrophe nochJahrtausende direkt zu sehen und spüren waren. Ich denke das es schon 30-40.000 Jahre hersein könnte.

Ob das Mittelmeer nun ganz oder teilweise zur letzten Eiszeitausgetrocknezt war??
Ich hab jetzt mehrere Angaben gefunden, aber immer nur inNebensätze, niemals ganz.

Aber wann fand den die Überflutung des SchwarzenMeeres statt? Den darum gehts ja, das soll die Biblische Sinnflut sein, nicht dieÜberflutung des Mittelmeeres.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 20:55
Du weißt schon, von welchen Zeitspannen Du redest? :) Mathenforscher sagen, daß man nachein paar 100 Jahren eine nur mündlich tradierte geschichte nicht mehr wiedererkennt. Wirhaben sogar ein passendes beispiel:

Ab dem 10. JH begannen Araber, alleverfügbaren legenden und geshichten zum alten Ägypten zu sammeln, wie sie die Ägypterihre Zeit erzählten. Ds wa nur 600 Jahre nach dem Ende der ägyptischen Schrift (diejüngste bekannte hieroglyphische Inschrift stammt von knapp 480 n. Chr)

Mansollte also erwarten, daß den leuten noch irgendwas erhalten geblieben ist. Geschichtenvon Köniken und Königinnen (z.B. Cleopatra), Ereignissen (Brand der Bibliothek vonlaexandria, das Erdbeben was den Paros und Cleopatras palast vernichtete) oder zuBauwerken (wer erbaute die pyramiden, die Tempel etc).

Was aber WAR erhalten?Nichts, nada, rein überhaupt nichts. Nach weniger als 1000 Jahren die totale Auslöschungder kultur

Ob und in welchr Form die Schwazmeerflut stattfand ist nochumstritten, sie kann aber nicht früher als 12000 BP und nicht viel später als so 8000 BPstattgefunden haben


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

18.04.2006 um 21:49
"Ob und in welchr Form die Schwazmeerflut stattfand ist noch umstritten, sie kann abernicht früher als 12000 BP und nicht viel später als so 8000 BP stattgefunden haben"

Na das passt doch echt.

Und wie die Überlieferung der SInflut aussah ist jabekannt. Einfach die Tatsache einer Menge Wasser in immer wieder anderen Ausschmückungen.Die Namen, Götter etc haben natürlich immer wieder geändert. Naja, wäre halt irgendwiemöglich. Vielleicht, hat ja wahrscheinlich viele Völker betroffen.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

19.04.2006 um 01:44
Hab mal gelesen das irgendein Militärstratege meinte, das die Posaunen von Jericho nurder Ablenkung dienten damit ein Sabotageteam ungehindert die Stadtmauern angraben konntenso das diese am 7ten Tag einstürzten.

Dies stand mal in irgendeinem Buch überStrategeme, dieses Strategem hiess: "Im Osten lärmen im Westen angreifen". In diesem Fallalso ist Osten mit "Ablenkung durch die Posaunen" zu verstehen, der Angriff im Westen mit"dem anbuddeln der Stadtmauer".

Wäre in der Bundeslade eine Laserwaffe drinnengewesen wäre die Mauer nach dem ersten Beschuss zerbröselt.

Nochwas zu Sodom &Gomorra, da kam im TV mal ein Bericht über ein Forschungsteam das an den Orten woangeblich diese Städte waren, eine überhöhte Strahlenbelastung gemessen hatten.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

19.04.2006 um 08:51
@Alienbuster

Das dieser Jericho Mythos immer weiterleb??

Also nochmal,Jericho war damals schon seit Jahrhunderten VERLASSEN.

Es war eine GEISTERSTADT

wenn man überhaupt von Stadt und nicht von Ruinenfeld reden muss.


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

19.04.2006 um 09:45
Und das mit der Strahlenbelastung ist auch absoluter Mumpitz. "Da kam im TV mal einBericht ist zudem eine wahnsinnige Quellenangabe :D
Man hat NICHT DIE GERINGSTEAHNUNG wo Sodom & Gomorra gelegen hat, daher kann auch kein Forscherteam an dieser StelleMessungen durchgeführt haben. Das ist so sinnvoll wie C14-Datierungen an Stellen "wo manAtlantis vermutet" :D

Es gibt eine These die auf Discovery Civilisationsgebracht wurde. Hangrutsch & Eerdgas. Es gibt am Toten meer Stellen, an denen Erdgasnatürlich austritt, und wo auch Asphaltvorkommen sind (damals sehr begehrt). Wenn man nunene Stadt in solch einer Gegend gebaut hat, könnte es bei einem Erdgasausbruch durch einErdbeben eine Explosionskatastrophe gegeben haben. und da die Geologie des Toten meereseine bestimmte Schichtung aufweist, könnten ganze Erdplatten ins Mee rutschen. Das ist inder Vergangenheit schon beobachtet worden.

Ist nur ne Hypothese, solnage mankeine Siedlungsreste findet, aber logischer als Atombombenmärchen.

FD


melden

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

19.04.2006 um 10:02
soso
@FrankD, unser ägyptologe. weisst du eigentlich über die ganzemenscheitsgeschichte bescheid ?

die veden hast du hier mal ganz kurzeingeschoben. also. was sind vimanas ?oder besser gesagt, was meinst du was vimanas sind?
zu ägypten: wie siehts mit thoth/hermes trismegistos aus, was spielt thoth/hermesfür eine rolle ?
und zum schluss: was hällst du von magie, zauberei ?
möchteehrlich deine meinung hören, da du dich so glaube ich seit längerem damit befasst.
gruss
soso


melden
Anzeige
comguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Budeslade- Mächtige Waffe einer alten Zivilisation?

19.04.2006 um 10:50
Ich wurde zwar nicht angesprochen, würde aber gerne meine Meinung zu den Vivamas kundtun.
Ich bin der Meinung solche Interpretationen entstehen aus fehlerhaften Übersetzungen.Womit ich jetzt nicht die grammatik meine, sondern den Sinn. Aus eigener Erfahrung weißich dass die Übersetzung antiker Texte, die dann auch noch häufig lückenhaft überliefertsind, Probleme mit sich bringen kann. Da kann es ganz schnell mal passieren dass manetwas in einem Text sieht, was eigentlich gar nicht gemeint ist. Und wir wissen ja auchnie ob der Autor jetzt vielleicht nur eine Metapher bringen oder etwas Reales beschreibenwollte. Ich kann leider kein Sanskrit, aber ich bin mir sicher es gibt auch Übersetzungendieser alten indischen Texte wo nichts von fliegenden Raumschiffen steht.


melden
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt