Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Disclosure Project

461 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Disclosure Project ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Disclosure Project

25.03.2009 um 16:56
Wieso? Bei Akte X wusste doch nicht mal die Regierung wirklich bescheid


und wie gesagt wenn es sich SChreiberlinge ausdenken können , dürfte es in der Realität doch ungleich komplizierter sein.


melden

Disclosure Project

25.03.2009 um 17:32
Musst Du jetzt Argumente erfinden und das Thema wechseln, um Dein Gesicht zu bewahren? Du hast Mitchell als Zeugen für das Disclosure Projekt aufgelistet, das ist er aber nicht. Wenn Du nicht bereit bist, einen Fehler einzugestehen, dann ist die Diskussion in der Tat vorbei, denn damit hättest Du Dich als typischer UFO-Glaubender enttarnt.


Ich hab mitchell und Iv.l genannt und ich wusste sehr wohl das keiner von den beiden in der pressekonferenz waren!Ich habs sogar zweimal gesehen.Als skeptiker kann man sich so was nicht antun,das ist mir klar.Ich hab die anderen genannt weil mir vornerein klar war das die zeugen aus der pressekonferenz für euch nicht glaubwürdig sind.Desewgen hab ich zwei hoch angesehene menschen genannt.Aber es ist ja sowieso niemand glaubwürdig.Und ein fehler war das sicherlich nicht,deswegen brauche ich nichts eingestehen!Mit "Glauben" hat das überhaupt nichts gemeinsam genauso wenig mit verschwörungstheorie,es ist nun mal die realität.Wie blind muss man schon sein.
Beschäftige dich erst mal intensiv damit,dann weißte bescheid.Und wie ich bereits sagte alles kann man nicht glauben,weil es viele fakes gibt,leute die mit ihren aussagen bekannt werden wollen,geld erzielen wollen und und und...Trotzdem bleibt es die wahrheit.
Tut mir leid für dich das du wenig darüber bescheid weißt.


melden

Disclosure Project

25.03.2009 um 18:07
> Ich hab mitchell und Iv.l genannt und ich wusste sehr wohl das
> keiner von den beiden in der pressekonferenz waren!I

Oha, du hast es gewusst, und trotzdem versucht den Eindruck zu erwecken, die beiden hätten dort einen Eid geschworen? Schauen wir doch mal, was Du geschrieben hast:

Fedaykin: Immhin gab es seit 2001 bis heute nicht wirklich harte Fakten von Disclore die damals noch vollmundig versprochen wurden.

Clubber87: Ne Fakten gab es genug,nur mit diesen kann nun leider nicht viel angefangen werden,wenn Regierungen nichts unternehmen,um das verschwiegene zu lüften.
Da bringt es nichts wenn Ehemalige Nasa-Mitarbeiter oder damalige hoch angesehene Offiiziere unter Eid schwören.
Auch kein anerkannter wie der wohl bekannteste Wissenschaftler und Ufoforscher Illobrand von Ludwiger oder Astronauten wie Edgar Mitchell werden nicht ernstgenommen.


Fedaykin sagt also, das Disclosure Projekt hätte nichts auf die Reihe bekommen. Du führst auf, das "ehemalige Nasa Mitarbeiter" und "hoch angesehene Offiziere" Eide schwören. Um im nächsten Atemzug einen Satz mit "auch" zu beginnen und IvL und Mitchell zu erwähnen. Ob es Absicht war oder nicht, es demonstriert sehr schön, wie die UFO-Szene arbeitet.



> Beschäftige dich erst mal intensiv damit,dann weißte bescheid.

:D

Echt jetzt, der war gut.


1x zitiertmelden

Disclosure Project

25.03.2009 um 18:24
Auch kein anerkannter wie der wohl bekannteste Wissenschaftler und Ufoforscher Illobrand von Ludwiger oder Astronauten wie Edgar Mitchell werden nicht ernstgenommen.

Und? das war ein anderer satz,der sich auf die pressekonferenz oder auf den vorigen satz bezieht.Sagmal bist du schwer von begriff. :| Wenn ich keine ahnung hätte würde ich sicherlich nicht so dumm sein und sowas von mir behaupten.Wenn du wüsstest was ich hier alles schon so geschriebn hab,dann wäre dir klar das ich öfters andere sachen mit ein interpretiere,und das haben andere auch gemerkt.Und ablenken will ich nicht ich will nur auf den punkt kommen das dass alles wahr ist und kein traum junge, omg
denke was du willst ich weiß nicht was dein problem ist.Sind die in der pressekonferenz etwa weltbekannt? wüsste ich nicht. flame hier nicht als rum

LESEN, DENKEN, VERARBEITEN, SCHREIBEN, ABSCHICKEN


melden

Disclosure Project

25.03.2009 um 18:27
mitcell war zwar auch mal ein nasa mitarbeiter,aber Donna Hale auch und die hat in der konferenz ausgesagt das die bilder vorher immer retuschiert werden.ich bezweifel das du dich 2stunden mit der konfernez begnügt hast :D


melden

Disclosure Project

25.03.2009 um 23:50
@Fedaykin

Wieso? Bei Akte X wusste doch nicht mal die Regierung wirklich bescheid


und wie gesagt wenn es sich SChreiberlinge ausdenken können , dürfte es in der Realität doch ungleich komplizierter sein.


------------------


Genau darum gehts,in der US-Regierung sollen es auch nur die Majestic-12 wissen.


melden

Disclosure Project

26.03.2009 um 11:44
GEnau die MJ 12, eine weiter Fernsehserie die aber nur eine Staffel hatte.

Leute wenn es sich so anhört wie in einer Fernsehserie die FOX Ausstrahlt, dann dürfte es wohl nicht der Realtiät entsprechen.


1x zitiertmelden

Disclosure Project

26.03.2009 um 12:00
@Fedaykin,

Das Disclosure Projekt ist weit weg aber es gibt in nicht ganz so weiter Entfernung bald eine Fachtagung, wo sich jeder einbringen kann.
Packe Deine Koffer! Du und Deine Anhängerschaft könntet doch nun mal etwas wirklich Großes vollbringen, indem ihr den Menschen mal erklärt wie die Welt funktioniert! :D
W.W. ist auch dabei ;) also eine sichere Angelegenheit :D

Guckst Du hier:
________________________________________________________________________

2-3 Mai 2009: UFO-Forscher und -Skeptiker treffen sich zur Agung

Schmerlenbach/ Deutschland - Vom 2. Auf den 3. Mai 2009 treffen sich deutsche UFO-Forscher, -Kritiker, und -Skeptiker zu einer erstmaligen vereinsübergreifenden Fachtagung nahe Aschaffenburg.

Trotz der von einigen Seiten in der eigentlichen Sachdiskussion konsequent und wiederholt verwendeten aggressiven Haltung gegenüber Andersdenkenden, treffen bei der Tagung sowohl UFO-Forscher, die zumindest bei einem Teil der zahlreichen Sichtungen von einem real existierenden und bislang und erforschenswerten Phänomen ausgehen, als auch eingeschworene Skeptiker und Kritiker dieser Positionen aufeinander.

Anwesend sein und Ihre Arbeit präsentieren werden auf Einladung der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP e.V.), Vertreter der deutschen UFO-Organisationen DEGUFO (Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung e. V.), MUFON-CES (Gesellschaft zur Untersuchung von anomalen atmosphärischen und Radar-Erscheinungen e. V.), CENAP (Centrales Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene), Mitglieder des Arbeitskreises UFOs der Gesellschaft für Anomalistik e. V. und Exopolitik Deutschland.

Nach wie vor sind es auch in Deutschland nichtinstitutionalisierte und ehrenamtlich arbeitende Organisationen, die UFO-Sichtungsmeldungen entgegennehmen und untersuchen. Dem in den vergangenen Jahren bei vielen aktiven Untersuchern dieser Organisationen aufgekommenen Wunsch nach stärkerer Kooperation der Gruppen untereinander will die Tagung entgegenkommen und ein erstes Kennenlernen auf direkter fachlicher Ebene ermöglichen.

Auch Robert Fleischer, Koordinator der deutschen Exopolitik-Initiative (exopolitik.org), sieht die Tagung als Chance für eine Ausweitung zukünftiger Zusammenarbeit: "Wir wollen unsere Arbeit vorstellen und sind gespannt auf die Reaktionen. Zudem wünsche ich mir, dass im persönlichen Treffen die bisherige verbale Härte aus der eigentlichen Sachdiskussion genommen werden kann."

Die Inhalte der Tagung sind wissenschaftlichen Standards verpflichtet und umfassen am ersten Tagungstag (2. Mai) vier allgemein-disziplinäre Vorträge zum Thema, welche die Diskussion zu einer wissenschaftlichen UFO-Forschung anregen sollen.

Am zweiten Tagungstag (3. Mai) werden Vertreter aus allen sechs UFO-Organsiationen Deutschlands ihre jeweiligen Arbeiten, Ziele, Methoden und erreichten Ergebnisse vorstellen, sowie die Möglichkeiten einer gemeinschaftlichen, zukünftigen Ergründung des UFO-Phänomens diskutieren. Natürlich steht die Tagung auch Nicht-Mitgliedern der genannten Organisationen offen.


Die Tagungsgebühr beträgt 89,50 Euro. In der Tagungsgebühr sind die Tagungsteilnahme, die Verpflegung (Mittagessen am Samstag und Sonntag, Abendessen am Samstag, Frühstück am Sonntag) sowie die Übernachtung in Einzel- oder Doppelzimmer im Tagungshaus enthalten. Bei Anmeldungen nach dem 1. April 2009 wird zusätzlich ein Zuschlag von 10 Euro fällig.
________________________________________________________________________

Also 100.-€ für eine Fachtagung incl. Übernachtung und Verpflegung + Anmeldung ist nicht wiorklich viel Geld! Wenn ich überlege was Fachtagungen oder Weiterbildungen in meinen Beruf kosten, ist das schon fast geschenkt!


MFG


xpq101

:>


melden

Disclosure Project

26.03.2009 um 12:47
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:GEnau die MJ 12, eine weiter Fernsehserie die aber nur eine Staffel hatte.
Dark Skies - Tödliche Bedrohung, meinst Du die Serie die nur eine Staffel hatte?

Auch wenn sich einige Serie an den Beweisen für die MJ 12 orientiert haben so sollte man doch wissen das es die MJ 12 wirklich gab und nicht nur eine Serienerfindung war.
Zu den MJ 12 Dokumenten - ich meine die die heutzutage als Fälschung deklariert werden wegen der Unterschriftengleichheit mit anderen Dokumente sollte man natürlich auch wissen das Truman einen sogenannten Pantographen hatte der es Ihm erlaubte mehrere Dokumete gleichzeitig zu unterschreiben.


melden

Disclosure Project

26.03.2009 um 17:54
Anwesend sein und Ihre Arbeit präsentieren werden auf Einladung der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP e.V.)

Welche Arbeit? wenns nach GEP geht,gibt es keine ufos sondern meistes Himmelslaternen
Von deren Arbeit braucht man nichts hören.Ich wette die haben fotos und videos die eindeutig richtige ufos dastellen,und bei denen sind es natürliche himmelserscheinungen.


melden

Disclosure Project

26.03.2009 um 17:57
clubber hat vollkommen recht.


melden

Disclosure Project

26.03.2009 um 18:00
Die Cenap ist ein Kindergarten das nur alles verhampelt und verharmlost .


melden

Disclosure Project

26.03.2009 um 18:19
Als die britischen ufo-akten der öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden,ließ MDR ihn sprechen,unseren Märchenonkel.

Was ich auch noch ärgerlich finde wenn ein großer sender wie RTL zum thema stellung nimmt,und ohne jegliches hintergrundwissen müll verbreitet.Das ist traurig,und die uninformierte öffentlichkeit nimmt das dann so entgegen, und dann schwirrt es bei den leuten weiterhin als lügen und fantasie im kopp herum.

RTL Punkt Zwölf entschied sich für die Lachnummer und
tischte seinen Zuschauern eine faustdicke Unwahrheit auf.....


Und was die skeptiker auf der Fachtagungsmesse genau wollen,verstehe ich nicht,denn wenns nach ihnen geht gibts keine ufos.Und deren meinung ist so tief verankert das diskussionen wahrscheinlich mehr ärger als aufklärung oder sonstiges bringen.naja


melden

Disclosure Project

27.03.2009 um 13:10
Dark Skies - Tödliche Bedrohung, meinst Du die Serie die nur eine Staffel hatte?

Auch wenn sich einige Serie an den Beweisen für die MJ 12 orientiert haben so sollte man doch wissen das es die MJ 12 wirklich gab und nicht nur eine Serienerfindung war.
Zu den MJ 12 Dokumenten - ich meine die die heutzutage als Fälschung deklariert werden wegen der Unterschriftengleichheit mit anderen Dokumente sollte man natürlich auch wissen das Truman einen sogenannten Pantographen hatte der es Ihm erlaubte mehrere Dokumete gleichzeitig zu unterschreiben
------------------------------------------

Nein die haben nur die ganze Ufo Ecke durchforstet und den schmäh übernommen.



--------------------------------------------------------------
Die Cenap ist ein Kindergarten das nur alles verhampelt und verharmlost .
-------------------------------

Tja und die ander Fraktion sieht überall Aliens, da ist ein gegenseitiger Wissensaustausch gar nicht mal schlecht.


1x zitiertmelden

Disclosure Project

27.03.2009 um 13:32
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tja und die ander Fraktion sieht überall Aliens, da ist ein gegenseitiger Wissensaustausch gar nicht mal schlecht.
Das ist gelogen!!!
Du pauschalisierst hier wieder mal.
was hat den W.W. global betrachtet zur Aufdeckung beigetragen??
Ich wiederhole mich hier:
Er sitzt mit seinem Schaufensterblick in seinem Kellerloch und meint zu Wissen was vor sich geht. Keine ausländische Recherche etc. …NIX!
Auch der UFU Fake damals in Russland wurde nicht, wie von ihm fälschlicherweise immer mal wieder gerne behauptet, sondern von eine Ufologen aufgedeckt.
Da hatte er versucht sich mit fremden Federn zu schmücken aber die Nummer ist aufgeflogen. Pech für W.W: und peinlich obendrein! Und wie sieht es mit vor Ort Untersuchungen in den Staaten oder sonst wo aus?
Fehlanzeige! Alleine seine Ausbildung mit dem dazugehörigen Fachwissen fehlt, etc …
Untersuchungen in Deutschland und das auch nur von weit entfernt ist. Das wenige was übrig bleibt und das ist nun wirklich ein Witz. Selbst da, ob nun der Greifswald Vorfall oder der Belgien Vorfall an der Deutsch Belgischen Grenze, wo er angeblich mal wieder die Weißheit mit dem Löffel zu sich genommen hat, Glauben ihm auch nur die Deutschen Medien. In Belgien und in Frankreich sieht das alles etwas anders aus. Doch was Wissen schon die Franzosen oder die Belgier? Die haben immerhin keine Werner Walter …unseren Einzelhandelskaufmann:D
Um es hier noch mal zu sagen:
95 % aller UFO Fälle wurden erklärt aber nicht wie immer sehr oft fälschlicherweise angenommen, von den Skeptikern sondern von der Pro Fraktion.
Warum wird wohl immer wieder W.W. vor die Kamera gezogen und nicht einer Von Mufon, oder Exopolitik, die beide Weltweite Ableger haben und dementsprechend auch ruck zuck vor Ort sind (Netzwerk im Gegenseitigen Austausch).
Da sollte man mal drüber nachdenken!
Nichts passiert grundlos!
Alles hat seinen Sinn ;)
Traurig aber leider wahr!


MFG


xpq101

:>


melden

Disclosure Project

27.03.2009 um 13:38
@xpq101
reg dich doch nicht wegen Fedaykin auf,der ist so und bleibt so.
ist alles nutzlos vergeudete energie.seine welt ist aufgeklärt und in ordnung.
da wissen alle ALLES.

lg
Koman


melden

Disclosure Project

27.03.2009 um 13:48
Das ist gelogen!!!
Du pauschalisierst hier wieder mal.
was hat den W.W. global betrachtet zur Aufdeckung beigetragen??
-----------------------------

Oh, habe ich da Pauschalisiert? Oder macht das die andere Seite genauso?


Im Überigen hängt ihr euch an WW auf, und gut, er kann sogar seine Treffequote haben, weil unmengen an Leuten die Chinalampen für ufos hält.

gerade dienjenigen die sich nie damit auseinandergesetzt haben. Habe persönlich mal einen Fall erlebt wo ich 2 Tage später Leute befragt habe. Da haben sogar welche bei der Polizei angerufen ect.


Ich halte aber auch nichts davon mit dem Ufo Phenomen immer gleich Auserirdische in vErbidung zu bringen.

--------------------------------
reg dich doch nicht wegen Fedaykin auf,der ist so und bleibt so.
ist alles nutzlos vergeudete energie.seine welt ist aufgeklärt und in ordnung.
da wissen alle ALLES.
---------------------------

Lustig wie persönlich hier die Letzten Post immer wieder werden.

Tja ich glaube an eine ziemliche Rationale Welt,und glaube nicht jeden Hokus Pokus, da will ich auf Dauer schon mal Beweise per Definition haben.

Und immerhin war ich auch mal Ufogläubiger, wobei ich in diesem Forum dann doch schon gesehen habe in wieviele Fraktionen die ufogläubigen gespaltet sind

zwischen ESO, Hanebuanhängern, ET der Böse, ET der Gute, die Reptoloiden, ET der Erslöser, usw.


da bleibe ich doch lieber vorsichtig bis von mir aus auch der Ludwiger da mal eine Konstante Linie reinbringen.

Ansonsten wiedersprechen sich viele Ufo Fraktionen gegenseitig.


1x zitiertmelden

Disclosure Project

27.03.2009 um 14:09
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Im Überigen hängt ihr euch an WW auf, und gut, er kann sogar seine Treffequote haben, weil unmengen an Leuten die Chinalampen für ufos hält.
Da stimme ich Dir sogar zum Teil zu aber man kann und das hat er in der letzten zeit auch sehr oft an den Tag gelegt, sich in etwas verrennen und überall nur noch Chinalampem sehen. Deshalb auch der LampenOnkel :D
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Oh, habe ich da Pauschalisiert? Oder macht das die andere Seite genauso?
Ich gehe z.B. immer von mir selber aus und versuche möglichst Pauschalisierungen zu vermeiden!! Einer gleich alle ist mir viel zu radikal und auch Menschenverachtlich!
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich halte aber auch nichts davon mit dem Ufo Phenomen immer gleich Auserirdische in vErbidung zu bringen.
Auch hier stimme ich Dir zu!
Das habe ich hier oft genug zum Ausdruck gebracht und ehrlich gesagt nervt es mich auch hin und wieder wenn man so an diese Sache rangeht.
Allerdings wissen wir es auch nicht. Sprich, man kann es einfach auch nicht kategorisch ausschließen und selbst wenn dem nicht so wäre, wo bleiben dann die weiteren Untersuchungen?
Weil wenn es Menschlich wäre, wo erst mal gar nichts gegen zu sagen ist, enthält man uns wichtige Technische Errungenschaften vor und finde ich nicht uninteressant!!!



xpq101

:>


melden

Disclosure Project

27.03.2009 um 14:34
Was dabei auch noch zu erwähnen wäre, ist die Tatsache das diese Chinalampen zum Glück bald verboten werden sollen!
Nicht wegen der UFO Geschichten sondern wegen des Sicherheitsrisikos.
Da wurde, nachdem die Dinger runtergekommen sind, schon das ein oder andere Haus mit in Brand gesteckt.
Insofern würde der Kreis wieder etwas enger werden ;)


xpq101

:>


melden

Disclosure Project

27.03.2009 um 14:54
Zitat von moredreadmoredread schrieb:Fedaykin sagt also, das Disclosure Projekt hätte nichts auf die Reihe bekommen. Du führst auf, das "ehemalige Nasa Mitarbeiter" und "hoch angesehene Offiziere" Eide schwören. Um im nächsten Atemzug einen Satz mit "auch" zu beginnen und IvL und Mitchell zu erwähnen. Ob es Absicht war oder nicht, es demonstriert sehr schön, wie die UFO-Szene arbeitet.
Puh ich bin froh darüber daß es das Disclosure Projekt überhaubt gibt , damit bekommt es endlich den Rahmen den das Ufo Phänomen braucht.


melden