weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumschiffklassen und mögliche Designs

Raumschiffklassen und mögliche Designs

22.02.2013 um 13:10
Dieser Thread wird immer hacken weil die meisten Designs Filmen entlehnt sind, die wenigsten Filme aber ein Plausibles Design haben.

Eher ist das Design abhängig von Technologie Mission und co.


melden
Anzeige

Raumschiffklassen und mögliche Designs

23.02.2013 um 19:04
Aus einer Literatur übernommen. Ich fands recht interessant. Habe nicht alles abgeschrieben, also wer noch fragen dazu hat, kann sie einfach stellen, mal sehen, ob ich sie beantworten kann:



Die Schiffe der Toroix, kurz erklärt anhand der „Venerra“

Allgemein: Die Venerra ist ein typisches Beispiel für Schiff der Rasse Toroix und wird somit von der Allianz verwendet. Es handelt sich hierbei nicht um ein simpel Transport-Schiff, sondern um ein Missions-Schiff der Allianz mit reichlicher Besatzung. Die Venerra fliegt mittlere Sui-Geschwindigkeit, d.h. über Lichtgeschwindigkeit und ist in der Lage in „Kanälen“ (ich hasse das Wort „Wurmlöcher“) zu fliegen. Energiebereitstellung durch „Kristall-Energie“ wie es für Toroix typisch ist. So werden auch die Licht- und Energiequellen innerhalb des Schiffes versorgt. Die Venerra ist so gebaut, dass sie an ihr Schwesterschiff „Ullivaris“ unterhalb andocken kann, da die Ullivaris einen Hohlraum besitzt, wo die Venerra ihren Hochpunkt besitzt. Sauerstoff gibt es in den Toroix-Schiffen nicht, aber eine andere Gas-Versorgung R H1 O4 genannt. Die Schwerkraft liegt bei ungefähr 3G.


Aussehen: Es gibt diese Schiffsklasse in unterschiedlichen Größen. Die Venerra ist so groß, dass man im schnellen Ausdauerlauf etwa eine Vierteistunde braucht, um den Außenring zu durchqueren. Sie ist viereckig, wobei die vorderen zwei Seiten länger sind als die hinteren, sodass die Form einer Pfeilspitze ähnelt. Es besteht aus widerstandsfähigem Ternit, was ihm eine schwarze glänzende Oberfläche gibt. Ein Netz aus Biotechnologischen Material ist darin verwoben, sodass sich das Schiff nach Anweisungen des Schiffscomputers und entsprechender (elektrischer) Signale selber „heilen“ kann. Im hinteren Teil, mittig, ist das Schiff wesentlich höher als an den Spitzen (vergleich Spitze eines Pfeils).


Innere Struktur: Das Schiff hat einen äußeren breiten „Kanal“, viele Verstrebungen führen nach innen, die breitesten zur Brücke (hintere Mitte). Es gibt mehrere Etagen, der Maschinenraum liegt im hinteren Teil, Quartiere in den oberen Etagen. Es gibt mehrerer Lagerräume, Hangar für Klein-Transporter und Flacta-Gleiter, Lagerräume.
Ankunft: Neben dem einfach Aufgang , kann man auch in ein Schiff „gebeamt“ werden (wie ich den Ausdruck hasse).


Fortbewegung im Schiff: Um die Etagen zu wechseln gibt es einfache Treppen, eine Art Fahrstühle, und Einbuchtungen in den Wänden, in die man sich hineinwirft und einfach auf die untere Etage hinunterrutscht. Zum Transport durch die Gänge gibt es Pack-Spaeck-Boards, die einfach von den Wänden genommen werden, wo sie sich in Schienen so selber bewegen, das überall im Schiff immer welche an bestimmten Stellen zu finden sind. Innerhalb der Räume gibt es „Transporter“ in die man sich reinstellt und die einen in andere Räume „teleportieren“, soweit man dort freigeschaltet wurde.


Die Quartiere: Für Besucher, höhergestellte Mitreisende und die gehobene Crew gibt es großzügig geschnittene Räume mit angrenzendem Hygiene-Bereich, die Betten sind breit, Stühle, Tische/ Schreibtisch, Projektionsfeld an der Wand, das beliebige Motive annehmen kann. Andere schlafen in Gemeinschaftsräumen. In ihren Schlafkammern schlafen sie mit den Beinen senkrecht zur Wand, wo sie eine Halterung haben. Da die Schwerkraft in diesem kleinen Bereich ausgeschaltet wird, ist das mit der schlechten Durchblutung kein Problem.


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

23.02.2013 um 19:13
@Universe13
meinst du Perry Rhodan bringt uns hier weiter? (Oder ähnliches, vielleicht sogar Ashtar Sharan?)


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

23.02.2013 um 20:15
@Fedaykin

Die habe ich nicht gelesen, sorry. Ich habe ehrlich gesagt außer diesem einen noch nie ein Buch mit Raumschiffen darin gelesen. Eines habe ich mal selbst angefangen zu schreiben, aber sonst, bin ich für meinen Teil da sehr phantasielos und kenne mich auch nicht in den Phantasien anderer aus.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumschiffklassen und mögliche Designs

24.02.2013 um 20:48


a50c35 raumschiff03
Naja - was ich so in ca. 3 Std. zusammengefrickelt habe.



melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

25.02.2013 um 13:36
Planet Murmel mit einem überdimensionalen Haarbürstenraumschiff..


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumschiffklassen und mögliche Designs

25.02.2013 um 13:38
@pajerro
Tatsächlich wurde ich aber von den Raumschiffen/-stationen
"Babylon 5" und "Verschollen im Weltraum" inspiriert.


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

25.02.2013 um 20:24
http://archiv.mufon-ces.org/text/deutsch/typen.htm

^ Welche UFOs/Raumschiffe von mufon-ces wären für uns brauchbar?


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 13:18
Theoretisch wäre es ja schon möglich ein "Raumschiff" zu bauen das in die Weiten der Galaxie fliegen könnte. Ausreichend technisches Wissen hat die Menschheit schon. An was es am meisten fehlt ist der Nahrungs- Sauerstoff- und Treibstoffvorrat, die Zeit die man für eine bestimmte Strecke benötigt und natürlich das Geld um sowas zu bauen. Hätte man die nötige Kohle könnte man eine Rakete bauen die den Anforderungen entspricht. So könnte ein realistisches Raumschiff auch aussehen: nähmlich wie eine Raktete. Sie müsste sehr groß sein, sodass alle Vorräte (Treibstoff, etc..) Platz haben. Man müsste eventuell junge Leute rekrutieren da eine Reise durchs All lange dauern könnte. Einfach gesagt: Die Raketen die es heute gibt nur in vergrößerter Form bauen. Problematisch wirds aber auch bei der Sicherheit, wenn Beispielsweise dort oben was schiefgeht und man nicht genügend Material hat um den Schaden zu beheben, gibt es keine garantie je wieder auf der Erde zu landen. Kenne mich natürlich nicht gut mi der Weltraumtechnik aus und das alles hab ich so geschrieben wie ich mir das denke aber ich vermute nicht das man ein Raumschiff in Form einer Scheibe bauen sollte, bzw. ob das Ding fliegt. Es muss ja eine Gewisse Aerodynamik bestehen und Raketen haben solche Eigenschaften. Ob man ein Mutter- Beischiffkonsept anwendet ist für mich auch Fraglich. Sollte es noch anderes Leben im Universum geben ( Das bezweifel ich nicht ) und die wirklich im Stande wären Raumschiffe ins Weltall zu schicken dann müssten die ebenfalls wie Raketen funktionieren. Schließlich sollten dort die gleichen physikalischen Gestze wie hier herrschen. Und ich vermute das die dann auch den selben Treibstoff verwenden werden und Luft zum atmen brauchen. Kann aber auch sein das es nur eine Tierwelt ist und es dort kein Fünkchen Elektronik gibt :P ( Auser Blitze ). Oder es sind sogar nur Bakterien. Waffen wird man auf den Raumschiffen denke ich auch wenig brauchen da man wahrscheinlich auf keine "Sternenflotte" oder sowas stoßen wird. Jedoch kann man Sonden und Roboter mit an Bord nehmen um diese an einen nahegelegenen Stern zu bringen und Fotos zu schießen oder Proben zu entnehmen.

Das wäre dann meine Vorstellung eines realen und funktionierenden Raumschiffes :-D


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 13:24
@Sascha81

Moin, du warst lang nicht mehr hier, oder?
Alles gut bei dir? :)


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 13:38
Also... einfach mal so gesagt, finde ich, dass die Spezies Mensch einfach nicht für längere Zeiten im All geeignet ist, zu reisen.

Selbst einem Generationenraumschiff traue ich nicht viel zu.... also, so, dass ein Raumschiff über mehrere Generationen hinweg durch das All reist.

Auf diesem Raumschiff müssten dann soviele ähnliche Errungenschaften geben, dass man sich der Erde und der Natur nah fühlt... und das halte ich, jedenfalls in meiner begrenzten Vorstellungswelt, nicht wirklich für möglich.

Nun könnte man argumentieren, dass es damals auch sehr lange Schiffsreisen über das Meer gegeben hat, dennoch wurden immer wieder einzelne Länder oder Inseln auf dem Meerweg angefahren.

Aber das All bietet wirklich gar nix... es ist die absolute Einöde.

Aber auch hier... vergleichbar mit der Schiffsreise von vorhin... könnte es ja irgendwann sein, dass auch andere Planeten während der Reise angeflogen werden können.

Aber das ist alles noch so unglaubliche Zukunftsmusik, aber ich bin der Meinung, dass die bemannte Raumfahrt nur ne Art Prestigeobjekt für die jeweiligen Nationen sind (oder auch im Verbund)... ich würde da ernsthaft eigentlich immer nur immer verbesserte Roboter hochschicken, alles andere ist doch eh nur Murks... Menschen kriegen das eh nicht richtig gebacken, weil sie psychisch auch viel zu anfällig sind.

Vielleicht funktioniert auf einem Planeten noch ne dauerhafte Raumstation, wie in dem Film "Total Recall"... aber auch das ist doch nur Hollywood-Zeugs... auf dem Mars ne ganze Koloniestation hinzusetzen... wer hat denn da jemals die Kohle für?


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 14:21
Mr.Ryös schrieb:Theoretisch wäre es ja schon möglich ein "Raumschiff" zu bauen das in die Weiten der Galaxie fliegen könnte.
Könntest Du das näher ausführen?

Die Endgeschwindigkeit der stärksten bisher gebauten Rakete (Saturn V) betrug rund 11km/s. Damit würde ein Flug zu Alpha Centauri (nur ca. 4 Lichtjahre entfernt) ungefähr 27.000 Jahre dauern. Selbst wenn man diese Geschwindigkeit verzehnfachen könnte, in welche Weiten der Galaxis (Durchmesser rund 100.000 Lichtjahre (also 675 Mio. Jahre Reisezeit mit der Saturn V) könnten wir denn vorstoßen?


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 20:53
moric schrieb:Nun könnte man argumentieren, dass es damals auch sehr lange Schiffsreisen über das Meer gegeben hat, dennoch wurden immer wieder einzelne Länder oder Inseln auf dem Meerweg angefahren.
Aber das All bietet wirklich gar nix... es ist die absolute Einöde.
Aber auch hier... vergleichbar mit der Schiffsreise von vorhin... könnte es ja irgendwann sein, dass auch andere Planeten während der Reise angeflogen werden können.
Bei Reisedauern von Jahrhunderten bei Generationraumschiffen eher ausgeschlossen, zumal nicht Jedes Sonnensystem wohl tolle Erden und co bietet. Und um Gasriesen zu entdeckne oder ähnliches würde man wohl keiin Generationenschiff mitnehmen.

Und nein keine Schiffsreise dauerte länger als 10 Jahre.

Aber ein Generationschiff ist ja auch eher ein Abgeschlossenes Ökosystem auf Reisen. Divers Kerntechnologien fehlen dazu wie ein 99% Recyclen und usw.


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 21:09
@kleinundgrün
Was meinst du mit näher ausführen? Die gesamte Idee oder den Teil mit der Zeit? Ich hätte noch mehr gehabt aber wollte kein Buch verfassen :P

Aber zu der zeit kann ich ja ein bisschen was schreiben:
Ich hatte keine Ahnung von der ungefähren Geschwindigkeit einer Rakete. Aber so wie du das jetzt beschrieben hast scheint das ja doch sehr lange zu dauern, zumindest länger als ich dachte.
Aber wenn man wirklich solch eine Rakete bauen würde könnte man einen kleinen "Garten" mit einbauen. Weiss nicht wie weit die da sind mit den Pflanzen im All etc. Würde man dort ein halbwegs erträgliches Arbeitsklima herstellen können, so könnten die Astronauten dort verbleiben und Nachwuchs bekommen. Das ist jetzt sehr fragwürdig und auch nicht unbedingt moralisch in Ordnung Kinder im All zu zeugen und sie dort aufwachsen lassen, damit sie nie ein richtiges Leben führen können....Auch ist fraglich ob man sie zu zukünftigen Astronauten ausbilden kann, hat ja nicht jeder das Zeug dazu. Wie gesagt, man könnte das bestimmt alles machen hätte man genug Geld, genug Material und Leute die das durchziehen würden. Auch wenn man auf den angenehmen Lebensraum
verzichten würde und die Leute in engen Räumen leben müssten gänge das bestimmt. Nur wer macht das schon? Und wie groß müsste so eine Rakete sein? Je mehr ich darüber nachdenke was man alles braucht wird sie größer...jetzt kommen schon ein Lehrer und Ausbilder für den zukünftigen Astronauten hinzu UND der zusätzliche Sauerstoff für die Pflanzen....dann brauch man noch Techniker die für die einzelnen Komponenten zuständig sind und und und....Ist alles sehr weit hergeholt aber ich glaube wenn es irgentwie geht dann so, nen neuen Treibstoff erfinden oder mit Lichtgeschwindigkeit fliegen wird ja wohl nich realitätsnaher sein oder?


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 21:16
@Mr.Ryös
Ich meinte den Teil mit dem Zitat. Das klang bei Dir so leicht und da fragte ich mich, wie du das mit den zehntausenden von Reisejahren lösen möchtest.


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 21:18
Ungefähr so wie ichs im zweiten teil beschrieben hab.


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 21:23
@Mr.Ryös
Mr.Ryös schrieb:Aber wenn man wirklich solch eine Rakete bauen würde könnte man einen kleinen "Garten" mit einbauen.
Da reicht ein kleiner garten nicht weit.
Du kannst einfach mal googeln was für einen durchschnittlichen Lebensmittelverbrauch eine Familie hat.


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 21:25
@Dorian14
Sage ich ja, je mehr ich drüber nachdenke desto größer muss das Ding sein...eig. schon unvorstellbar groß.


melden

Raumschiffklassen und mögliche Designs

27.02.2013 um 22:00
Also, wenn ich die nötige technologie hätte und alles was ich dazu brauche, würde ich das hier bauen wollen..

f84a1a borg-klasse-4-taktischer-kubus-un

Ein taktischer Borg-Kusus Klasse 4.. Stark gepanzert und schwer bewaffnet.

Idealerweise als Fusionskubus, welcher aus 8 taktischen Kuben besteht, und sich bei bedarf teilen kann..

09eb90 Borg tactical fusion cube


melden
Anzeige

Raumschiffklassen und mögliche Designs

28.02.2013 um 13:16
The_Borg schrieb:Also, wenn ich die nötige technologie hätte und alles was ich dazu brauche, würde ich das hier bauen wollen..
Ich glaube, da argumentierst du von der Science-Fiction in die Science-Fiction!


Irgendwie schade, dass der Fusionskubus keine unterschiedlichen Farben hat, die man dann in Reihe drehen könnte... ;-)


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden