Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

511 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Ufos, ET

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 03:09
@Prof.nixblick
Lüge bezog sich auf den angeblichen Großvater, der das Bild knipste. Das das gelogen war legen die Umstände nahe.
Da man den Skeptikern ja immer so nahelegt, die Augen offen zu halten.,,


melden
Anzeige

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 03:12
@Mittelscheitel

was man den skeptikern alles so empfiehlt, da hätt ich keine zeit mehr für mich ^^

ach so, ok das kam schlecht rüber. aber ne lüge muss es trotzdem nicht sein. kann ja auch unwissenheit sein.


melden
Csetifan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 05:52
Mehr will ich dazu nicht sagen als folgendes und das war Dein mein letztes Posting hier im Forum:


Zur 1. UFO Sichtung, ca. 1986/87: War am mittag, sonnig und himmelblauer Himmel, Kollege und ich kamen von der Schule wegen Hitzefrei und sind gerade ein paar Häuser vor meinem Elternhaus als wir zwei Nachbarn (zwei alte Omis) treffen und von denen Angequatscht werden. Dann sehen wir alle am Himmel ein schwarzes ovales UFO das ganz langsam in einer Richtung schwebt. Wir fragen uns was das ist, ich rufe und winke, am hinteren Teil des UFOs leuchtet auf einmal (als Antwort) ein helles gelblich-grünliches Licht auf, wird so hell das es das UFO bald überstrahlt (einhüllt) und dann wirds wieder schwächer. Wir schauen uns alle, fragen uns nochmal was das ist und schauen wieder zum UFO das dann aber weg ist obwohl es bei der langsamen Geschwindigkeit und Flugrichtung noch in unserem Blickfeld hätte sein müssen.


Zur 2. UFO Sichtung, ca. 1990: Ich gehe eine Strasse entlang und schaue plötzlich am Tage in den Himmel, hellblauer Himmel und wenig Wolken, ich sehe am Himmel einen kleinen Lichtpunkt fliegen und denke es könnte ein Flugzeug sein. Ich will prüfen was das ist und formuliere eine gedankliche Botschaft mit der Bitte, wenn dort im Lichtpunkt Außerirdische drin sind mir mal was "tolles" zu zeigen, zwei Sekunden später verschwindet der Lichtpunkt als hätte man ihn ausgeknipst...ohne dabei eine Wolke zu passieren.


Zur 3. UFO Sichtung, ca. 1996: Auch am Tage...ich sehe vom Fenster meines Bruders einen grauen Ball mit drei "Stelzen" unten der sich um seine eigene Achse dreht und leicht von einer Seite zur anderen wippt...so zieht er am Himmel dahin. Ich hole ein Fernglas und gehe auf den Balkon wo ich das Objekt durch das Fernglas besser sehen kann. Mein Bruder sah es auch und machte noch den Witz ob die da drin "besoffen"seien. Im Jahr 2005 kaufe ich mir Michael Hesemanns UFO Bildband "UFOs - Besucher aus dem Weltall" und blättere darin bis ich aus allen Wolken falle. Auf den Seiten 138 und 139 zeigen UFO Fotos aus dem Jahr 1973 genau dasselbe UFO welches ich vom Balkon und durch das Fernglas gesehen habe.

Keine weiteren Fragen...könnt ihr mir glauben oder nicht...ich weiß was ich gesehen und erlebt habe. Und ja diese Sichtungen zeigten sich nachdem ich versucht hatte mit Außerirdischen Kontakt aufzunehmen in dem ich regelmäßig an sie dachte in entspannten Zustand oder z.b. mal im Garten des Elternhauses, im Winter, in den Schnee ein großes Zeichen machte damit man es bei Vollmond gut sehen konnte in der Nacht. Und es haben auch noch andere Leute in dieser Zeit UFOs gesehen die in meinerStadt lebten und eswar die Zeit kurz vor der UFO Welle in Belgien bzw. ein paar Jahre davor. Weiter werde ich mich dazu nicht äußern.

Als letztes, ja das mit dem Großvater Foto war gelogen! Na soviel Häme die es hier im Forum gibt kann man das Thema hier eh in diesem Bereich nicht vernünftigt diskutieren, also Scheiss drauf!


melden

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 07:59
@Csetifan
Csetifan schrieb:Als letztes, ja das mit dem Großvater Foto war gelogen! Na soviel Häme die es hier im Forum gibt kann man das Thema hier eh in diesem Bereich nicht vernünftigt diskutieren, also Scheiss drauf!
nachdem ja jetzt klar ist dass es sich bei dir um den früheren User Metepec handelt, verwundert mich auch dieses Vorgehen nicht besonders. Lügenbaron!


melden

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 08:18
Eins im Voraus. Ich will hier niemanden verhöhnen, nur verstehe Ich einfach nicht warum, nennen wir sie mal Gläubige, meinen mit einer Ist halt so - Meinung argumentieren zu können und Jahrtausende andauernde wissenschaftliche Forschung angreifen und als fehlerhaft zu bezeichnen ohne irgendeinen handfesten Beweis zu erbringen.

Hast du ein Gehirn ?
Hast du dein Gehirn schon gesehen ?
Beweis mir sofort das du ein Gehirn hast.


melden

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 09:01
@Lamm
Ich hätte da zumindest ne CT von meim Kopf, da is was drin, was "Gehirn" genannt wird, Diese CT ist beliebig wiederholbar und das Hirn ist immer da drin...
Im Übrigen wärst in diesem Falle Du in der Beweis- bzw. Belegpflicht (Beweis ist KEIN allgemeiner wissenschaftlicher Begriff, Beweise gibts in Mathematik und Kriminalistik bzw. Rechtswissenschaft und der Logik), denn Du forderst einen Beweis für eine Behauptung, die nioemals aufgestellt wurde. Also was völlig andewres als "Es gibt Ufos, in denen Aliens sitzen und sie waren auf der Erde !)


melden

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 09:19
@Csetifan
Nun, eine Lüge wäre quasi das Ende eines Wissenschgaftlers. Kerine Anerkennung mehr in der Fachwelt, keine Publikationen mehr und sogar veröust der Anstellung. Also so einfach "Scheiß drauf" ist da eben nicht...


melden

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 10:59
@Mittelscheitel

Also erstes war die Frage an den Threadsteller gerichtet.
Aber dir Antworte ich auch gerne ;)

Ich hätte da zumindest ne CT von meim Kopf, da is was drin, was "Gehirn" genannt wird, Diese CT ist beliebig wiederholbar und das Hirn ist immer da drin...

Das du schreibst, du hättest ein CT von deinem Gehirn Beweist mir nichts.
Wenn es dir möglich wäre uns das CT zu zeigen Beweist das auch nicht das das CT von deinem Hirn ist.
Wenn du mir ein Stück von deinem Gehirn per Post schickst Beweist auch das nicht das es von deinem Gehirn stammt.

Du behauptest, ich soll - muss es dir Glauben.


Im Übrigen wärst in diesem Falle Du in der Beweis- bzw. Belegpflicht (Beweis ist KEIN allgemeiner wissenschaftlicher Begriff, Beweise gibts in Mathematik und Kriminalistik bzw. Rechtswissenschaft und der Logik), denn Du forderst einen Beweis für eine Behauptung, die nioemals aufgestellt wurde. Also was völlig andewres als "Es gibt Ufos, in denen Aliens sitzen und sie waren auf der Erde !)

Viele Menschen die Ihrer meinung nach UFO's gesichtet haben, mit Aliens Kontakt hatten oder sonstiges, Liefern z.B. Beweise wie Fotos, Videos oder Spuren von UFO Landungen
Die sind genau so gut wie dein CT Bild deines Hirns.
Werden nur nicht anerkannt von ungläubigen.

Ich bestreite nicht, das es viele Fakes gibt von Menschen die einfach nur aufmerksamkeit suchen.

Doch die Zahl der Menschen in der Vergangenheit und der Zukunft die Sichtungen und Begegnungen hatten und Bezugnehmend auf das Wissen und den Erkenntnissen der heutigen Wissenschaft über unser Universum, anderen Sonnesystemen und deren Planeten lässt einfach den schluss zu das es Unbekannte Flugobjekte geben muss die sogar von Intelligentem Lebewesen gesteuert werden.

Übrigens schreibe ich aus eigener erfahrung was fremde Lebewesen betrifft.
Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Ist nur ne Meinung.
Muss nicht deine oder die von @Paranoia7 sein :)


melden

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 11:18
@Lamm
Diese CT ist beliebig wiederholbar

Das hab ich auch geschrieben und da liegt der springende Punkt, Sie ist wiederrholbar und bringt immer das gleiche Ergebnis. Darin liegt die "Beweiskraft", nicht in EINEM Foto oder einem Stück Hirn. Und das unterrscheidet das ganze auch von den vielen gefaketen Fotos und den Bildern von irgendwas, was UFOs sein sollen.
Darum gings aber im zweiten Teil meines Posts gar nicht, sondern darum, WER eine Behauptung aufstellt und damit in der Belegpflicht ist.
Keriner hat hier behauptet ein Hirn zu haben, jedoch wird behauptet, Ufos gesehen zu haben.
Darin liegt der Unterschied.
Und den Begriff " Beweis" würde ich gar nicht benutzen. Es ist nämlich gar nicht möglich, eine Theorie zu beweisen. allerhöchstens kann man sie untermauern oder belegen. Es ist aber möglich, eine Theorie zu falsifizieren.


melden
Felle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 11:21
@Paranoia7
Mittelscheitel schrieb:)chz schliesse nicht aus, dass es Ausserirdische gibt. Ich schliesse auch nicht aus, dass es Uniudentifizierte Flugobjeke gibt. Nur hat das eine mit dem anderen Nichts zu tun.
da halt ich es ganz, wie der @Mittelscheitel .

es gibt menschen, die fliegen total auf UFOs ab -
die sehen eben in allen, was da fleucht so'n dingens.
die wollen das ja auch sehen.
und dann gibt es die, die das nicht so verbissen sehen:-)
so einfach ist das.

ich glaube nicht an entführungen durch aliens
und ich glaube auch keinem, der mir erzählen möchte,
er hätte besuch von einem "grey" gehabt.
das ist alles so krank...


melden
Paranoia7
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 13:55
@smokingun
smokingun schrieb:nicht schon wieder schubladen
Finde nicht das dass was mit Schubladen- Denken zu tun hat wenn man Beweise fordert bevor man etwas als Tatsache in den Raum stellt, was ja viele hier tun.
smokingun schrieb:nur mehr als ich fühle es und schau in den himmel und es gibt soo viele akten
na es gibt auch soviele Schriftstücke übers Christentum etc. wo es um ein omipotentes Wesen gibt das exitieren soll, was aber mind. genauso unwahrscheinlich ist...also greift das Argument ja nicht das es Akten darüber gibt...

@Hamaton
Hamaton schrieb:Welche Jahrtausende alten wissenschaftlichen Beweise und Forschungen meinst Du denn jetzt speziel?

Wissenschaftler können nicht beweisen, das es keine Ausserirdischen gibt.
Ist eigentlich ziemlich sinnlos, solch ein Thema.
Bitte zitiere richtig, du mogelst^^ Ich habe gesagt jahrtausende alte wissenschaftliche Forschungen ( nicht Beweise ) und damit meine ich unser Weltbild und Wissen auf den heutigen Stand, es hat Jahrtausende gebraucht um sich das heutige Wissen anzueignen und viele wurden im laufe der Menschheitsgeschichte dafür verfolgt und hingerichtet. Ich finds persönlich nicht so toll das ihr dieses Erbe so leichtfertig "beschmutzt". Finde Ich halt, aber bin ja tollerant. Ein jeder kann an das Glauben was er möchte, nur sollte dieser doch schon ein wenig Respekt vor der Wissenschaft zeigen und sich nicht einfach sturr in seinem Glauben verfangen.
Csetifan schrieb:Habe mir davor immer gewünscht UFOs zu sehen, getan und gemacht um welche Anzulocken und auf einmal waren sie da und mehrere Personen hatten in der Zeit auch UFO Sichtungen.
Also wenn das jetzt stimmt....ich denke wenn man sich jahrelang mit etwas beschäftigt und immer wieder sich wünscht etwas zu sehen dann sieht man auch irgendwann mal was...aber das muss ja nicht heissen das es wirklich so ist. Hast du denn was mit dem du das belegen kannst?
Text
Csetifan schrieb:Hatte mehrere UFO Sichtungen mit Zeugen, habe bei zwei UFO Sichtungen Zeichen gegeben oder "telepathisch gefragt ob dort Außerirdische drin sind worauf Antworten zurück kamen.
Ich würde dich bitten meinen Thread wenigstens einen Hauch von Ernsthaftigkeit beizumessen und hier das nicht ins lächerliche zu ziehen...schon an der behauptung das du telepathisch mit einer anderen Lebensform kommunizierst...also bitte kein Spam oder sonstwas, beteilige dich doch einfach ordentlich an dieser Diskussion und veräppel hier niemanden.
Csetifan schrieb:Ich denke eine klarere Antwort kann es nicht geben!
Das kann Ich nicht wirklich Ernst nehmen, sry bei deiner Antwort ist aber auch rein garnichts klar!

@Lamm
Lamm schrieb:Hast du ein Gehirn ?
Hast du dein Gehirn schon gesehen ?
Beweis mir sofort das du ein Gehirn hast.
Ja! Ja! Gib emailaddy dann schick ich dir das ct!

Sry aber sowas seltendämliches hab Ich ja echt noch nicht gehört, hättest echt ertmal denken sollen bevor du sowas schreibst :-D


melden
Paranoia7
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 14:02
Soo hab jetzt die Fragen ersteinmal Stück für Stück abgearbeitet und habe gemerkt das die Diskussion ja schon fleißig in Gange ist und das viele Antworten die Ich gegeben habe schon gefallen sind. Aber leider erst später gemerkt^^

Zu dem CT...ich würde doch bitten das auf ne Ebene auszutragen auf der man gegenseitigen Respekt füreinander aufbringt.
Lamm will ja nur damit provozieren und zeigt sich einfach nur uneinsichtig. Also Ich würde dich persönlich noch mal bitten sich ordentlich hier ran zu beteiligen. Und wenn du selber schon "Kontakt" hattest dann überzeuge uns doch mit Beweisen die mindestens genauso beweiskräftig ist wie besagter CT.

Der Mittelscheitel hat es ja schon angedeutet....ein wissenschaftlicher Beweis muss sogar reproduzierbar sein, mir würde fürs erste schon überhaupt ein Beweis für die Existenz von Außerirdischen reichen. Aber seit dem es das Thema gibt, und das sind ja inzwischen etliche Jahre, konnte dieser einfach nicht erbracht werden....


melden
Csetifan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 15:02
Paranoia7 schrieb:Ich würde dich bitten meinen Thread wenigstens einen Hauch von Ernsthaftigkeit beizumessen und hier das nicht ins lächerliche zu ziehen...schon an der behauptung das du telepathisch mit einer anderen Lebensform kommunizierst...also bitte kein Spam oder sonstwas, beteilige dich doch einfach ordentlich an dieser Diskussion und veräppel hier niemanden.
Das ist nicht gelogen und stimmt so wie ich es gesagt habe -- ich sah diesen hellen Lichtpunkt am Himmel und formulierte in Gedanken die Botschaft: "Wenn ihr da oben Außerirdische seit dann zeigt mir doch mal was tolles!" und zwei Sekunden später verschwand der Lichtpunkt als wenn man ihn ausgeknippst hätte. Das ist so passiert, also finde Dich damit ab!


melden
Paranoia7
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 15:10
@Csetifan

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten
-----------------------------------------------------------------------
Csetifan schrieb:Das ist nicht gelogen und stimmt so wie ich es gesagt habe -- ich sah diesen hellen Lichtpunkt am Himmel und formulierte in Gedanken die Botschaft: "Wenn ihr da oben Außerirdische seit dann zeigt mir doch mal was tolles!" und zwei Sekunden später verschwand der Lichtpunkt als wenn man ihn ausgeknippst hätte. Das ist so passiert, also finde Dich damit ab!
Also entweder meinst du das nicht ernst oder, ganz sachlich und nicht böse gemeint, bei dir stimmt irgendwas nicht.

Und im Eingangspost sage Ich noch laut und deutlich das Ihr "Gläubige" nur mit IS HALT SO argumentiert und wenn du dann schreibst "Find dich damit an" meint es genau das, also diffamierst du dich ja mit solch einer Aussage schon selber und das wollte Ich ja hier grade vermeiden. Also entweder sachlich bleiben und mit ner Argumentatioskette kommen die greift oder es sein lassen. Aber wenn Ich mal davon ausgehe das jeder Mensch ernstgenommen werden will solltest du da ein wenig mehr Substanz hinter deinen Aussagen legen, okay?!


melden
ufopresse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 15:20
@Paranoia7


worum gehts hier ?

Die UN schafft eine Kontaktstelle an die sich Ausserirdische wenden
können wenn sie auf der Erde landen. Als Kontaktperson wird die
Malaysische Astrophysikerin Mazlan Othman benannt die schon das
Office for Outer Space Affairs leitet. Bei einer Konferenz der Royal Society
wird sie nächste Woche über Ihre Rolle sprechen und das ein Kontakt
sehr Wahrscheinlich wird, in einer Zeit in der Hunderte Planeten
entdeckt wurden die um verschiedene Sonnen kreisen....
....was meint Ihr, ist es nur noch eine frage der Zeit bis die Menschen
die Ausserirdischen entdecken oder sie auf der Erde landen?
Rechnet die UN demnächst mit einem dieser Szenarien?

Quellen:
http://www.news.com.au/breaking-news/un-to-appoint-earth-contact-for-aliens/story-e6frfku0-1225929498742
http://www.nypost.com/p/news/local/un_names_official_space_host_ltMCKbI4WmIPKteaugcanM?CMP=OTC-rss&FEEDNAME=
http://www.mysteryspace.de/modules/news/article.php?storyid=12
http://www.theaustralian.com.au/news/world/the-un-is-to-appoint-an-astrophysicist-to-be-the-first-contact-for-any-aliens...


melden
Paranoia7
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 15:21
@ufopresse

Falscher Thread, Kollege ;-)


melden
Paranoia7
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 15:27
Ich würde noch einmal alle bitten beim Thema zu bleiben und keine Beleidigungen oder nichtssagende Aussagen zu tätigen. Herzlichen Dank.

Nachtrag: Die jenigen die hier nur spammen und beleidigen haben gestern in einem anderen Thread alle dazuaufgefordert in einer Gruppendiskussion Ihre Ansichten zu vertreten und darum gebeten ihre Threads nicht vollzumülllen. Genau das macht ihr jetzt aber mit meinem...

Also nochmal: Gibt es jemanden unter euch der wahre Beweise hat? Gerne auch einfach mal per PN melden wenn er sih hier nicht dem "Gespött" aussetzen will. Wie gesagt...Ich bin offen und höre mir bei klaren Argumenten und Beweisen gerne alles an...


melden
Hamaton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 16:29
@Paranoia7

Wenn Du schreibst Forschungen statt Beweise, frag ich mich, was sollen denn Forschungen sein,
schonmal über Deine eigenen Sätze nachgedacht? Was hat die Wissenschaft denn versus den Gläubigen erreicht, wenn sie keine Beweise erforscht hat?
Welche Forschungen meinst Du denn jetzt speziell?


melden
Hamaton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 16:33
@Paranoia7
Paranoia7 schrieb:Ich würde noch einmal alle bitten beim Thema zu bleiben und keine Beleidigungen oder nichtssagende Aussagen zu tätigen.
Paranoia7 schrieb:Also entweder meinst du das nicht ernst oder, ganz sachlich und nicht böse gemeint, bei dir stimmt irgendwas nicht.
Das 2. Zitat von Dir ist aber genau das, beleidigend und nichtsaussagend. Halte Dich doch mal zuerst an Deine Diskussionsregeln, dann wird das auch was mit den Postern.


melden
Anzeige

Warum Gläubige nicht zuhören und Skeptiker Recht behalten

26.09.2010 um 17:07
Ich denke das liegt daran, das Menschen gerne an etwas glauben um darin Halt zu finden.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Komisches Erlebnis16 Beiträge
Anzeigen ausblenden