Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

UFOs: Die Fakten

1.878 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Unidentifiziert, Ufos Die Fakten, Ufos, Unexplained Aerial Phenomena, Uaps, Unidentifizierte Fliegende Objekte, Aliens, Militär

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 21:22
Aus dem Vortrag von Robert Fleischer an der Universität Leipzig.

Das UFO-Phänomen ist real - es wird in zahlreichen Ländern vom Militär dokumentiert und analysiert. In mehreren Fällen kamen Experten zu dem Schluss, dass eine wie auch immer geartete Intelligenz dahinter steckt. So lautet die Quintessenz aus diesem Einführungsvortrag, den der Journalist Robert Fleischer an der Universität Leipzig vor Studenten des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie (IALT) hielt - zufälligerweise genau am 10. Jahrestag der Gründung von Exopolitik Deutschland. Darin stellt er das UFO-Phänomen im Spannungsfeld zwischen Lächerlichkeit und staatlicher Geheimhaltung dar, nennt militärische Quellen, wissenschaftliche Forschungsergebnisse und begründet, warum wir das UFO-Phänomen bei der wissenschaftlichen Suche nach extraterrestrischer Intelligenz ernst nehmen sollten. Die wichtigsten Fakten für Skeptiker in 55 Minuten.

Wenn es wirklich UFOs gäbe, hätten wir doch längst von der Presse davon erfahren!
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/ufo-dokumente-der-air-force-veroeffentlicht-vertuschung-ist-im-gange-a-1014000.html
https://www.galileo.tv/history/der-raetselhafte-ufo-zwischenfall-im-rendlesham-forest/
https://www.welt.de/vermischtes/article108271055/Grossbritannien-veroeffentlicht-Ufo-Geheimakten.html
http://www.focus.de/wissen/videos/mythos-roswell-augenzeuge-packt-70-jahre-nach-dem-ufo-absturz-aus_id_7217511.html
http://www.focus.de/wissen/weltraum/130-000-seiten-offizieller-dokumente-amerikaner-veroeffentlicht-geheime-ufo-akten-des-us-militaers-im-netz_id_4421056.html
http://www.huffingtonpost.de/andreas-maller/und-es-gibt-sie-doch-die-_b_4984207.html#


Nur eine kleine Palette an Beispielen, die Medien greifen es durchaus auf und teilweise sogar erstaunlich seriös.
(Im Vortrag geht er mehr auf die Lächerlichkeit ein, wollte ich hier aber nicht aufgreifen)

UFO = Unidentifiziertes Fliegendes Objekt
Etwas, das selbst nach eingehender Prüfung durch ausgewiesene zivile und militärische Fachwissenschaftler keinerlei konventionelle Erklärung findet.

Vielfach, unabhängig voneinander dokumentierte Eigenschaften:
Nach den derzeit bekannten Möglichkeiten "unmögliche" Flugmanöver: sehr schnelle Beschleunigung/Abbremsung, geräuschloses Verhalten, ins nichts verschwinden oder plötzliches Auftauchen.

Physikalische Wechselwirkungen:

  • Verbrennungen
    Abdrücke im Boden
    Magnetisierungen
    Radioaktive, Infrarot-, UV-, und Millimeterwellen-Strahlungen und die dadurch verursachten Schäden
    Gravitative Effekte
    Ausfall von elektrischen Geräten

Ein Buch über einen speziellen Fall gibt es auch https://www.amazon.de/Compelling-Scientific-Evidence-UFOs-Analysis/dp/150271552X (auch als PDF verfügbar)
Das obige ist aus den UFO-Akten der 21 Ländern entnommen.
Weitere Abhandlungen über echte UFO-Fälle:
Observations of anomalous atmospheric phenomena in the USSR: Statistic analysis
The French Report on UFOs and Defense: A Summary

Über die gesammelten Radar-Daten schrieb unter anderem Illobrand von Ludwiger ausführlich in seinem Buch "Unidentifizierte Flugobjekte über Europa"
Man kann sich darüber auch mehrere Vorträge Online anschauen.

Die französische staatlich geförderte UFO-Forschungsbehörde GEIPAN hat auch eine super Grafik erstellt, diese ist von dem 15. Dezember 2016 und beinhaltet 10 Jahre:
statistiques on

Kategorie:
A - Phänomen ausgiebig identifiziert
B - Wahrscheinlich identifiziert
C - Nicht identifiziert (Fehlende Daten)
D - Vollkommen unidentifiziert (nach Untersuchung)

http://www.cnes-geipan.fr/

Weitere Untersuchungsberichte von Offizieller Seite aus:
Trans-en-Provence; UFO Vorfall mit Analysen von Bodenproben:
Die Proben wurden, um Blindversuche durchzufuehren, an mehrere franzoesische Labors verschickt. Ein staatliches Labor, das Labor der Paul Sebatier-Universitaet in Toulouse, das der Universitaet von Metz und das der Universitaet von Pau bekamen Bodenproben. Die Analysen bestaetigten uebereinstimmend, dass mittels eines grossen Gewichts starker mechanischer Druck auf den Boden ausgeuebt worden war. Dies habe zu Erosionen, Schleifspuren und zur Erwaermung (nicht ueber 600 Grad Celsius) gefuehrt. Ausserdem wurden Spuren von oxydiertem Eisen und Kalziumkoerner gefunden, in die winzige Mengen Phosphate und Zink gemischt waren. Eine detaillierte Analyse der "schwarzen Flecken", der Schleifspuren, ergab, dass sie ausschliesslich aus Eisen und Eisenoxid bestanden, "das buchstaeblich ueber den Felsen gelegt" worden war. Die Dicke betrug hoechstens ein Mikron oder sogar noch weniger.
Bei der Analyse dieser Proben fand Professor Bounias heraus, dass in den Blaettern, die (1,50 Meter vom Mittelpunkt entfernt) aus dem Ring selbst entnommen worden waren, die Pigmentfarhen ausgeduennt waren. Besonders die Werte fuer Chlorophyll A und B lagen um ein Drittel unter den Normalwerten. Betakarotin war in der Umgebung des Landeortes um fuenfzig Prozent reduziert, Violaxanthin war zu 80 Prozent aus den juengeren Blaettern entzogen. teppas ob 16bc1f trans05

Große fliegende Objekte, hell und sphärisch wurden am 19.-20. Mai 1986 über mehrere Städte in Brasilien gesichtet.
Die Luftwaffe hatte diese ebenfalls auf Radar entdeckt ehe immer mehr Sichtungen rein kamen.
Dort wird es offiziell "die Nacht der UFOs in Brasilien" genannt, es wurden von vier Abfangjäger aus vier verschiedenen Stützpunkten los geschickt, immer wieder brach der Funk- oder visuelle Kontakt ab. (Mehr Infos im Video oder im Internet, dort kann man sich ein zunächst vertraulichen Militärbericht veröffentlicht von der brasilianischen UFO-Forschung runterladen, nur dann eben miserable Übersetzung)
198DE

Über die anderen bekannten Akten und Fälle brauch ich ja nicht noch mal eingehen, sollten aber auch in Gedanken mit einbezogen werden.
Wieso ist bei dieser Anzahl an Fakten zu diesem Phänomen, es immer noch stark mit einem gewissen Dogma versehen?
Wem reicht das denn nicht aus, um das endlich mal gefördert Untersuchen zu können.

Wie seht ihr die ganze "Beweislage"?
Wieso erfährt man davon zum Beispiel kaum was in den Medien die zur besten Sendezeit laufen etc
Anhand dieser Reihe von Daten findet langsam aber sicher trotzdem ein Umdenken statt, so kommt es mir jedenfalls vor.
Was sollten wir daraus machen?

Abschließend noch das ganze Video
Spoiler


melden
Anzeige

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 21:38
Sorry, aber UFO`s  die Fakten würde ich nicht mit Robert Fleischer anfangen. Einfach weil für ihn die Antworten fest stehen.
A.I. schrieb:Nur eine kleine Palette an Beispielen, die Medien greifen es durchaus auf und teilweise sogar erstaunlich seriös.
(Im Vortrag geht er mehr auf die Lächerlichkeit ein, wollte ich hier aber nicht aufgreifen)
Ja das Phänomen gibt es

Es gibt allerdings keine Fakten bzgl der Hypothese das etwas Außerirdisches daran beteiligt ist


quote=A.I. id=19441477]erbrennungen
Abdrücke im Boden
Magnetisierungen
Radioaktive, Infrarot-, UV-, und Millimeterwellen-Strahlungen und die dadurch verursachten Schäden
Gravitative Effekte
Ausfall von elektrischen Geräten

Und nirgends gibt es scheinbar die Daten.

Zb bzgl Strahlung, welche Isotope dahinter stehen.

was für Gravitative Effekte? USw


Mit anderen Worten sollten wir hier nicht alles was mal "Erzählt" wurde als Fakt bezeichnen.
A.I. schrieb:Über die gesammelten Radar-Daten schrieb unter anderem Illobrand von Ludwiger ausführlich in seinem Buch "Unidentifizierte Flugobjekte über Europa"
Man kann sich darüber auch mehrere Vorträge Online anschauen.
Noch einer der bzgl Fakten nicht als Quelle taugt.


melden

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 21:55
[
A.I. schrieb:Wieso ist bei dieser Anzahl an Fakten zu diesem Phänomen, es immer noch stark mit einem gewissen Dogma versehen?
Wem reicht das denn nicht aus, um das endlich mal gefördert Untersuchen zu können.
Das liegt daran das die meisten UFologen ziemlich blöd vorgehen oder gleich die Ganze Szene mitnehmen

Ludwiger, Fleischer, uva, scheinbar ist nicht einer in der Lage das Thema Wissenschaftlich und seriös anzugehen.


melden

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 21:56
@Fedaykin
Ich glaube du vermischst da etwas.
Das sind nicht etwa deren eigenen Meinungen, das sind zusammen getragene Daten, in denen viele Gemeinsamkeiten zu sehen sind
völlig unabhängig vom Standort und den Zeugen
Ein wichtiger Punkt in der UFO-Forschung; zwei Aussagen müssen sich unabhängig voneinander ähneln ehe man es annähernd verifizieren kann.
Auch der Ludwiger hat sicher mehr Jahre damit verbracht das Phänomen zu untersuchen als wir alle.
Es ist einfach falsch zu sagen es wären keine richtigen Quellen - immerhin stellen die auch alles immer so adäquat wie möglich vor, alles was die sagen kann man selber nachprüfen.
Und es sind wirklich nicht mehr nur Spinner die dem Verhalten, zum Beispiel von einigen der 234 komplett unidentifizierten, eine Intelligenz dahinter zu sprechen.

Da oben sind auch mehrere Links und Tipps die solche Spuren thematisieren
Das beste Beispiel ist wohl der "Trans-en-Provence" Case

Man muss sich da eben mal ausgiebiger mit beschäftigen


melden

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 22:05
Fedaykin schrieb:Ludwiger, Fleischer, uva, scheinbar ist nicht einer in der Lage das Thema Wissenschaftlich und seriös anzugehen.
Soso, dann bin ich mal gespannt; Was ist deren Fehler und was sollte man denn tun? ;)
Fedaykin schrieb:Das liegt daran das die meisten UFologen ziemlich blöd vorgehen oder gleich die Ganze Szene mitnehmen
Sicher, aber die Medien ziehen da auch oft keine Grenze und vermengen es. Wer wirklich Interesse an dem Thema hat würde nicht dauernd auf die Scharlatane eingehen und alles miteinander vermischen. Das ist nun mal unvermeidbar, liegt zum Teil auch an der gezielten Desinformation und hat man über all im Leben.
Burger King hatte ein Skandal und jetzt? McDonalds bekam davon auch nichts ab..


melden

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 22:33
A.I. schrieb:Ich glaube du vermischst da etwas.
Das sind nicht etwa deren eigenen Meinungen, das sind zusammen getragene Daten, in denen viele Gemeinsamkeiten zu sehen sind
völlig unabhängig vom Standort und den Zeugen
Ein wichtiger Punkt in der UFO-Forschung; zwei Auss
Also in meinen 13 Jahren kamen keine Fakten von Illobrand. Gibbet auch nicht viele.

Und die Eigene Meinung ist bei den Believerszen also der UFO Kommerzszene immer vorhanden. fängt schon bei der Auswahl der Daten an.
A.I. schrieb:Es ist einfach falsch zu sagen es wären keine richtigen Quellen - immerhin stellen die auch alles immer so adäquat wie möglich vor, alles was die sagen kann man selber nachprüfen.
Was nützt es wenn seine Forschung nicht Wissenschaftlichen Standards genügen und er jede Menge Unsinn abgesondert hat? Es ist irrelevant wie lang schon ein Ufoschreiber sich mit UFos beschäftigt wenn die Methodik falsch ist.
A.I. schrieb:Und es sind wirklich nicht mehr nur Spinner die dem Verhalten, zum Beispiel von einigen der 234 komplett unidentifizierten, eine Intelligenz dahinter zu sprechen.
Eigentlich sind die seriösen Ufologen in der Unterzahl. Mir fällt grade kein aktiver mehr ein. Die Kommerzufologen scheinen nur noch übrig geblieben zu sein. Machen Webcast und co
A.I. schrieb:wohl der "Trans-en-Provence" Case
So ganz Sauber bzw konkludent ist da auch nciht alles. Auch nicht die Untersuchung

Klingt irgenwie Strange das so ein Mini Ufo mal eben dort rumschwebt und Verschwindet.


ist aber in all den JAhren mein Lieblingsfall gewesen.

Müsste auch einen Allmy Thread geben der das Behandelt
A.I. schrieb:Soso, dann bin ich mal gespannt; Was ist deren Fehler und was sollte man denn tun? ;)
Wissenschaftliche Methoden anwenden. Und auch nur das als Fakt benennen was ein Fakt ist.

Messergebnisse sofern vorhanden, veröffentlichen. Anständige Hypothesen bilden uva.

Bei Ludwiger ist der Zug aber schon immer abgefahren gewesen, der wollte und will eben eine Außeriridsche Erklärung. Ersthaft die gehen sogar auf die Heimsche Physik obwohl die klar Unsinn ist
A.I. schrieb:cher, aber die Medien ziehen da auch oft keine Grenze und vermengen es. Wer wirklich Interesse an dem Thema hat würde nicht dauernd auf die Scharlatane eingehen und alles miteinander vermischen. Das ist nun mal unvermeidbar, liegt zum Teil auch an der gezielten Desinformation und hat man über all im Leben.
Die Medien haben da keine Schuld, die Szene selber. Und wenn Fleischer beim Regentreff mit den JWVler und co auftritt, dann kann es auch nicht weit her sein. Naja es ist ja auch seine Geldquelle und die Szene ist die beste Kundschaft.

Und gerade du verlinkts doch immer geschnittende Videos von dieser Bullshitseite. Da fängt es ja schon an wie man sich dem Thema nähert.

Richiges Vorgehen zeigt sich hier bei diversen Thread wo wir Sichtungen von Usern behandelt haben.
A.I. schrieb:Burger King hatte ein Skandal und jetzt? McDonalds bekam davon auch nichts ab..
Analogien Bilden übern wir noch mal. Diese passt mal nicht zum Thema


melden

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 23:08
@Fedaykin
Natürlich sind auch die Medien schuld, wenn "nicht mal" du einfach mal den anderen Quatsch auslassen kannst, wenn es hier um die Fakten geht, die über all dokumentiert abrufbar sind.
Wenn du das verweigerst ist das deine Sache

Lies dich doch erst mal durch bevor du eine Meinung abgibst :Y:
Ich finde schon dass es passt, immerhin sind beide in der selben Branche tätig
Laut deinen Aussagen müsste McDonalds dann auch ein Skandal haben


melden

UFOs: Die Fakten

07.06.2017 um 23:17
Fedaykin schrieb:Was nützt es wenn seine Forschung nicht Wissenschaftlichen Standards genügen und er jede Menge Unsinn abgesondert hat? Es ist irrelevant wie lang schon ein Ufoschreiber sich mit UFos beschäftigt wenn die Methodik falsch ist.
Achso, über all kommt man auf diese kleine unbequeme Zahl von 5-13% ungeklärten Fällen - egal wer diese ausgewertet hat. Das nur mal so nebenbei.
Solange man sich bei dem Thema verschränkt und nicht mal neue Wege versucht zu gehen, der kommt meines Erachtens nach nicht weiter.
Und ich forste mich eigentlich erst seit fast 2 Jahren akribisch durch dieses Feld.

Übrigens widersprichst du dir, einerseits sagst du das Phänomen gibt es auch, andererseits zweifelst du oben genanntes an
Im Prinzip das gleiche, aus den gleichen Akten entnommen, und noch mal zum Schluss: Nachprüfbar
Da verweist sogar der gute Robert drauf hin


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 10:16
A.I. schrieb:Natürlich sind auch die Medien schuld, wenn "nicht mal" du einfach mal den anderen Quatsch auslassen kannst, wenn es hier um die Fakten geht, die über all dokumentiert abrufbar sind.
Wenn du das verweigerst ist das deine Sache

Lies dich doch erst mal durch bevor du eine Meinung abgibst :Y:
Ich finde schon dass es passt, immerhin sind beide in der selben Branche tätig
Laut deinen Aussagen müsste McDonalds dann auch ein Skandal haben
Nö die Medien sind nur so schlecht wie die Ufologieforscher. Du solltest einen der seit 13 Jahren den Quatsch widerlegt nicht damit kommen. Weißt du wieviele Believer hier waren mit den immer selben Quatsch?

Das liegt daran das sie eben Wunschergebnisse haben bzgl der Ufologie und immer den selben Unsinn aus der Ufoszene wiederkäuen. Bist du doch selber ein Beispiel dafür.
A.I. schrieb:Ich finde schon dass es passt, immerhin sind beide in der selben Branche tätig
Laut deinen Aussagen müsste McDonalds dann auch ein Skandal haben
Nein, die Analogie wird nicht richtiger dadurch. Schon gar nicht auf Bezug auf die Ufologie
A.I. schrieb:Achso, über all kommt man auf diese kleine unbequeme Zahl von 5-13% ungeklärten Fällen - egal wer diese ausgewertet hat. Das nur mal so nebenbei.
A.I. schrieb:Achso, über all kommt man auf diese kleine unbequeme Zahl von 5-13% ungeklärten Fällen - egal wer diese ausgewertet hat. Das nur mal so nebenbei.
Solange man sich bei dem Thema verschränkt und nicht mal neue Wege versucht zu gehen, der kommt meines Erachtens nach nicht weiter.
Und ich forste mich eigentlich erst seit fast 2 Jahren akribisch durch dieses Feld.
Jo, ist nicht so schwer. Einfach weil es für diese 5 bis 13% einen Unheimichen Informationsmangel gibt.

Daraus folgert noch lange keine AUßerirdische Erklärung. Denn die erfordert immer noch gewaltig viele Annahmen.
A.I. schrieb:Solange man sich bei dem Thema verschränkt und nicht mal neue Wege versucht zu gehen, der kommt meines Erachtens nach nicht weiter.
Und ich forste mich eigentlich erst seit fast 2 Jahren akribisch durch dieses Feld.
Man kommt bei diesem Thema nicht weiter indem man das sucht was man sich Wünscht

Ist ja nicht so als bräuchte es dort Fantastische Erklärungen und Hypothesen, eher das Gegenteil Um eben mal klar die Fälle zu reduzieren.

Und ich sehe hier wie Akribisch du in dem Thema Forscht. REgentreffe und andere Youtube Ufo Seiten. Nicht gerade überzeugend bzgl Quellen und Grundlagen.

Es wäre für Hobbyufologie sicherlich Sinnvoller zb mit Luft und Raumfahr auseinanderzusetzen. Als auch dem Wetter.


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 10:18
A.I. schrieb:Übrigens widersprichst du dir, einerseits sagst du das Phänomen gibt es auch, andererseits zweifelst du oben genanntes an
Im Prinzip das gleiche, aus den gleichen Akten entnommen, und noch mal zum Schluss: Nachprüfbar
Da verweist sogar der gute Robert drauf hin
Nein. Es gibt das Phänomen das Leute etwas sehen was "SIE" sich nicht erklären könne. Das Phänomen scheint ein Zeitgeistiges zu sein, weil früher die Leute von anderen Fantastischen Sichtungen berichteten. Gerne HEilige Dämonen, vermutlich weil man eben viel damit Bombadiert war und der einfache Bürger keine Unterhaltungsliteratur oder sonstiges Bekam.

Ich zweifel daran das die Ursache eine Außeriridische Intelligenz beinhaltet.


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 11:02
@Fedaykin
Für wen widerlegst du das denn, für dich? Musst aber was besonderes sein wenn du als einziger alles erklären kannst
Und was konkretes habe ich bisher immer noch nicht gehört

Wieder einmal verwechselst du da was, hat nichts mit Wunschdenken zutun wenn man anhand der vorliegenden Daten auf eine Intelligenz schließt, oder zumindest etwas völlig unbekanntem womit man sich erst mal beschäftigen muss.
Man muss auch zwischen UAPs und UFOs unterscheiden, finde ich sogar wichtig.
Wenn man von den 5-13% je nach Ort ausgeht, und davon die UAPs abzieht bleiben gut geschätzte 2-5% übrig von physischen Objekten.
Dann wird es ganz lustig bei möglichen Erklärungen, entweder wird es ignoriert oder nur ein öder, einfallsloser Satz; Ja aber es muss ja nichts Außerirdisches sein
DAS ist ebenso nicht wissenschaftlich.


Ich verschaffe mir einen Überblick, wenn man sich eine Meinung bilden will, muss man schon alles mal zumindest überfliegen.
Du hast absolut keine Ahnung von dem was ich wie und wo nachlese. Wenn ich so ein Satz höre weiß ich nicht mehr ob sich eine ernsthafte Diskussion an dem Punkt überhaupt noch lohnt.
Fedaykin schrieb:Es wäre für Hobbyufologie sicherlich Sinnvoller zb mit Luft und Raumfahr auseinanderzusetzen. Als auch dem Wetter.
An dem Punkt mag ich dir nicht widersprechen aber auch nicht zustimmen.
Um aktuelles aufzuklären sicher, oder neue Erkenntnisse in alte Vorkommnisse miteinbeziehen, aber hilft dir immer noch nichts für die restlichen 234, da waren nämlich schon solche Leute dran - ohne Ergebnis


Daran zweifeln ist völlig ok, finde ich gut
worauf ich, ganz besonders oft bei dir, allergisch reagiere,
ist der Anspruch auf die Wahrheit und ebenso die ständigen Versuche es wieder abzuwerten


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 11:07
A.I. schrieb:Man muss auch zwischen UAPs und UFOs unterscheiden, finde ich sogar wichtig.
Was ist den der Unterschied?


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 11:12
@Taln.Reich
Habe ich ja schon angeschnitten, UAPs sollen unter anderem Lichterscheinungen sein, haben keine feste Masse
UFOs gelten nach wie vor für ungewöhnliche Flugmanöver und feste Objekte oder unter Umständen mit Beweise anhand von Radarspuren oder Wechselwirkungen mit der Umgebung


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 11:21
Fedaykin schrieb:Ich zweifel daran das die Ursache eine Außeriridische Intelligenz beinhaltet.
ist mir ein rätsel, dass bei nicht gelösten fragen/- problemen, immer die aliens
herhalten müssen.

:-))


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 11:28
@Alienpenis
As I said..

Gar nicht dran interessiert eine Lösung zu finden, nur destruktives Beitragen.
Was wäre denn dein Ansatz zu diesen Ausarbeitungen?


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 13:00
A.I. schrieb:Du hast absolut keine Ahnung von dem was ich wie und wo nachlese. Wenn ich so ein Satz höre weiß ich nicht mehr ob sich eine ernsthafte Diskussion an dem Punkt überhaupt noch lohnt.
Fedaykin schrieb:
ich schließe es so aus deinen Beiträgen und deinen Liebelingsquellen und Links

viel Youtubeversität bis hin zu den History Channel "Dokus :):)))"


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 13:01
A.I. schrieb:Um aktuelles aufzuklären sicher, oder neue Erkenntnisse in alte Vorkommnisse miteinbeziehen, aber hilft dir immer noch nichts für die restlichen 234, da waren nämlich schon solche Leute dran - ohne Ergebnis
Mag sein, wie erwähnt schlechte Infolage

Leute wie du Folgern daraus scheinbar  "Therefore Aliens"


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 13:45
@Fedaykin
Dann nehmen wir offensichtlich beide etwas falsches von dem Gegenüber an ;)
Wie gesagt, ich würde gerne etwas beitragendes sehen, nicht immer diese ausgeleierte Phrase. Ansonsten zeigt mir das, dass man lieber gar nicht weiter drüber nachdenkt.. "therefore aliens"


melden

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 14:06
A.I. schrieb:(Im Vortrag geht er mehr auf die Lächerlichkeit ein, wollte ich hier aber nicht aufgreifen)
Warum nicht? Ich verstehe den Satz so, das es halt nur Lächerlich behandelt wird/werden kann das Tehma,
und es wird auch sehr sehr viel reininterpretiert, und am schluss eh alles in den hintergrund geschoben wird. (aus dem Auge aus dem Sinn)

was mir immer ein Rätsel ist, Warum gibt es nicht Aktuelle Fälle Berichte Zeugen Fotos, Video´s etc. aus diesem und vorigem Jahr,( bis auf die fake YT Video´s und die Bild tztz) ? sei denn hab da was nicht mitbekommen.


melden
Anzeige

UFOs: Die Fakten

08.06.2017 um 14:12
Ich warte ja auch seit 14 Jahren auf die smoking Gung

was ich beizutragen habe? Ist doch klar. Sämtliche Ufosichtungen haben ihre Ursache auf Erden.

es bleiben 2% die nicht aufklärbar sind, das sind meist die mit einer schlechten Datenlage.

Ich finde keinen Hinweis auf das Wirken eine Außerirdischen Intelligenz


melden
112.002 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden