weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

309 Beiträge, Schlüsselwörter: Prä Astronautik, Palaeoseti, Astronautengötter

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:38
PeterPotsmoker schrieb:..Alleine ohne Hilfsmittel(Welche sie nicht hatten) erstmal unmöglich.
Natürlich hatten die Hilfsmittel
PeterPotsmoker schrieb:Also müssen mehrere ( sehr viele) primitive Menschen die nichtmal richtig sprechen können
sich über Wochen oder wohl eher Monate daran den Arsch aufgerissen haben Steine ohne erkennbaren Sinn in einer Reihe aufzustellen.
Zur Zeit der Megalithbauten konnten die sprechen.
Was hast du immer mit deinen Grunzlauten??
PeterPotsmoker schrieb:Das es zu der Zeit schon richtige Religionen gab für die man so ein Opfer bringt wage ich zu bezweifeln.
In welche Zeit siedelst du denn Megalithbauten an???

Was sind denn Megalithgräber deiner Meinung nach?

UFO-Bushaltestellen??


melden
Anzeige
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:43
@PeterPotsmoker
PeterPotsmoker schrieb:Wenn es nicht die Menschen waren werden es ja wohl Aliens gewesen sein?Das ist doch eine
logische Schlussfolgerung.
Nä! Kein Stück logisch.
Da fehlen nämlich folgende Theoreme und Axiome:
Aliens existieren, Aliens waren hier, Aliens haben nur doofe Steine hinterlassen, und vor allem: Aliens brauchen Uhr (?!)
PeterPotsmoker schrieb:Ich mach mich deswegen nochmal schlau.
Das ist soweit okay und auch wichtig. Ohne Butter bei de Fische wird das nämlich nix.
PeterPotsmoker schrieb:Aber in der Doku wurde gesagt das wir Menschen das bis heute nicht wissen wie das funktionieren soll
Naja, wenn man von unsinnigen Postulaten ausgeht, dann kann man auch sehr leicht zum Schluss kommen, dass wir Nachsteinzeitler das nicht nicht wüssten. Aus Falschem folgt falsches.
PeterPotsmoker schrieb:( Aber die Steinzeitmenschen wussten das anscheinend ? ;) )
Was zu beweisen wäre.
PeterPotsmoker schrieb:Landebahn,Uhr,oder was auch immer.Ich würde jetzt einfach mal behaupten sie wollten die Zeiten und Sonnendrehungen oder was auch immer auf der Erde berechnen,auswerten,erforschen.
Ernsthaft jetzt?
Hmm, mal kurz überlegen. Zur Erhebung astronomischer Daten setzen wir auch immer Hinkel auf unsere Nachbarplaneten, richtig? Anders geht das nämlich nicht, richtig?
Landebahn passt nicht wirklich zu den Hinkels in Franzosien, da würde Baalbeck eher passen. Dabei fällt mir eben ein: meintest du überhaupt die Hinkelplantagen in der Bretagne, im Westen Frankreichs?

Und Uhr...also echt jetzt. Wenn Aliens eine Uhr brauchen, dann haben die Wohl sicher eine onboard. Ginge die kaputt (weil sich ein doofes Mammut drauf setzte), dann haben die meinetwegen eine gebaut. Soll mir Recht sein.
Dass Raumfahrer-Aliens aber so blöd sein sollen, dass sie zu diesem Zweck riesige Steine verwenden und nicht einfach (wie einst die ollen Griechen bei der Berechnung des Erdumfangs) einen Stecken in den Boden rammen, kauf ich dir nicht ab. Jedenfalls nciht wenn du von halbintelligenten Aliens ausgehst.
Dass Raumfahrer Alien obendrein nicht nur eine Uhr braucht, sondern gleich zig Dutzend an einem einzigen Ort, das machst du mir keinesfalls weis. Nie im Nebel.
Menhirs carnac
Was soll das sein? Ein Uhrenwald, Uhrenmuseum?

Noe, ich denke du trollst (entweder dich selbst oder uns) und zwar auf noch deutlich ausbaufähigem Niveau.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:43
Was sind Megalithgräber ?
Ich rede von den Hinkelsteinen in Frankreich und von nix anderem.
Klar,die Steinkreise und alles sind auch sehr interessant aber nicht unmöglich von Menschenhand
geschaffen zu sein ( Vor allem sehen sie im Gegensatz zu den Hinkelsteinen auch schön aus)
"Carnac" ist doch eine ganz andere Dimension!
Vielleicht konnten sie sprechen,aber wenn dann halt recht primitiv.

Und ich frage nochmal:Wie geht das mit dem zitieren hier? :D


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:47
@PeterPotsmoker

haaaa, du trollst.... ich wusste es.

Redest hier von Hinkelsteinen, aber weisst nicht was ein Megalithgrab ist...haha... du bist echt drollig.

Nochmal:

In welche Epoche siedelst du die Steine an?

Um Christi, 2000v.Chr. oder vor 150.000 Jahren?
Was sagt deine Doku dazu?

Wann lernte der Mensch deiner Meinung nach das reden?

Zitieren:

Links vom weissen Schriftfeld auf zitieren klicken, in dem Feld dann den kopierten Teil einfügen.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:52
Naja ich denke ich werde einfach mal paar Infos zusammen tragen und einen extra Thread dafür aufmachen.Ich habe nämlich stark den Verdacht,das ich hier mit 2 Gläubigen bzw Kreationisten rede,und das macht für mich wenig Sinn.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:53
PeterPotsmoker schrieb:das ich hier mit 2 Gläubigen bzw Kreationisten rede,und das macht für mich wenig Sinn.
Bitte, was???


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:53
PeterPotsmoker schrieb:Ich habe nämlich stark den Verdacht,das ich hier mit 2 Gläubigen bzw Kreationisten rede,und das macht für mich wenig Sinn.
Ok, jetzt hast du dich aber verraten.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 13:54
@Spöckenkieke

Erzähl, welcher Ex-User ist das Peterle??
Das kann doch alles unmöglich ernst gemeint sein, oder?


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 14:12
@amsivarier
Ex User hab ich jetzt nicht im Kopf, außer der Forentroll Metepec eventuell der ja erst gestern wieder geflogen ist. Aber als Troll hat er sich damit verraten Leute hier als Kreationisten zu beschimpfen.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 14:18
Ich habe nämlich stark den Verdacht,das ich hier mit 2 Gläubigen bzw Kreationisten rede,und das macht für mich wenig Sinn.
Klar, ein Prä-Astronautiker unternimmt den Versuch andere als Gläubige und Kreationisten, oder gläubige Kreationisten, abzustempeln. Spitzenwitz das, ich lache später.

Wobei..., jetzt wo ich nochmal drüber nachdenke...wer könnte das wohl besser beurteilen als ein Betroffener?

Zum Abschied am Abschluss ein kleines Resümee

und natürlich noch ein
PLONK


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

02.11.2013 um 23:07
@PeterPotsmoker
PeterPotsmoker schrieb:Es gab ja noch keine richtige Sprache zu der Zeit wonach die Verständigung mehr über grunzähnliche Laute vonstatten ging.
Zur Zeit, als Hinkelstein & co. aufgestellt wurden? Junge - der war gut!

Allein die ursprüngliche Ausgangssprache sämtlicher indogermanischer Sprachen, von dessen Vokabular wenigstens mehrere tausend Wörter ermittelt werden konnten, ist älter als die europäische Megalithik. Selbst die urindogermanische Grammatik konnte umfangreich rekonstruiert werden; sie ist komplexer als z.B. die deutsche Grammatik. Und das Urindogermanische, vor vielleicht 7000 Jahren gesprochen, ist auch nicht vom Himmel gefallen. Vielmehr zeigt es weitere Bezüge zu anderen Sprachfamilien auf, weswegen man annimmt, die Ursprachen aller dieser Sprachfamilien hätten ebenfalls eine gemeinsame Ausgangssprache, von der sie sich herleiten würden. Diese Ausgangssprache müßte entsprechend nochmals etliche Jahrtausende weiter in der Vergangenheit gelegen haben. Und sollten sämtliche menschliche Sprachen auf eine einzige "Ursprache" zurückgehen, so müßte die irgendwo weit in der Altsteinzeit zurückliegend gesucht werden müssen.

Daß selbst der Neandertaler eine Sprache hatte, scheint mit dem gefundenen Zungenbein eines Neandertalerskeletts aus Israel/Palästina gesichert zu sein. Das Zungenbein dient einzig der koordinierten Bewegung der Zunge, und diese Möglichkeit, die Zunge in detailreiche Positionen zu bringen, dient einzig dem Sprechen.

Kein Primat außer uns hat ein Zungenbein. Es muß also irgendwann in unserer Entwicklung entstanden sein. Da es nun bei Mensch und Neandertaler vorkommt, könnte dies bedeuten, daß es zweimal entstanden ist. Freilich sehen sich die Zungenbeine bei beiden Spezies sehr ähnlich. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß schon ihr gemeinsamer Vorfahre, der Homo heidelbergensis (man könnte ihn auch den späten Homo erectus nennen) dieses Knöchelchen hatte - und damit ebenfalls bereits sprach. Die Sprache könnte also schon seit einer halben Million Jahren eine Fähigkeit des Menschen gewesen sein. Selbst wenn nicht, runde 50.000 Jahre sind aber mal sicher.

Pertti


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

03.11.2013 um 14:47
ich weiß schon warum ich diese Threads eigentlich meide in letzter Zeit. Aber es wäre ja langweilig wenn nicht immer wieder Noobs ihr Achtelwissen zur schau stellen würden.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.11.2013 um 20:52

Schaut euch das hier an. Es werden so einige Fakten auf den Tisch gelegt. Zb. Dass die Pyramiden auf keinen Fall von Menschenhand geschaffen werden konnten und warum es keine Belege gibt wie die Menschen sie erschaffen haben sollen.
Ansonsten kenne ich einige Bilder auf denen Ufos angedeutet werden und die Pyramiden in China die Niemand besuchen darf sind auch mysteriös.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.11.2013 um 21:44
@orangbutan wieso darf die Pyramiden in China keiner besuchen? Das ist doch einer der Haupttouristen Orte (Stichwort Terrakottaarmee). Wenn das schon so falsch ist, wird der Rest auch nicht besser sein.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

20.11.2013 um 22:07
@orangbutan
Der Titel stimmt - der Film ist eine globale Pyramidenlüge :)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

21.11.2013 um 07:04
@orangbutan
Du glaubst doch nicht im ernst, dass ich mir eine halbe Stunde lang diesen Nonsens gebe !


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

21.11.2013 um 09:01
Manchmal erkennt man den Inhalt eines Links schon daran, wie er vom User angepriesen wird. KitaVZ läßt grüßen.


melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

21.11.2013 um 14:24
@Spöckenkieke

Die Pyramiden in der Wüste Gobi wird erst die nächste Generation öffnen.



melden

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

21.11.2013 um 14:37
@orangbutan
orangbutan schrieb: Es werden so einige Fakten auf den Tisch gelegt. Zb. Dass die Pyramiden auf keinen Fall von Menschenhand geschaffen werden konnten
...jetzt sag bloss nicht, dass wir irgend wann mal
besuch hatten!

die pyramiden wurden von unseren altvorderen errichtet.
und von sonst keinem.

jede errungenschaft, die jemals auf erden erzielt wurde,
stammt vom menschen.
und nur von ihm!

:-(


melden
Anzeige

Was spricht für eine ehemalige Anwesenheit von Aliens

21.11.2013 um 15:59
@Parmount wo gibbet da Pyramiden?


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden